Hotline
Dt. Festnetz zum Ortstarif | Mobilfunk tarifabhängig.
Mo-Fr von 9-17 Uhr
Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
Shop
Redaktion
Shop

Claudia & Scot - vom Juni 2001

Claudia & Scot"In den Hafen der Ehe eingelaufen"

 

Mein Mann und ich haben am 25. Mai standesamtlich in München und am nächsten Tag auf dem Tegernsee mit eigener Zeremonie und "gemietetem Pfarrer" geheiratet.
Das besondere an unserer Geschichte? Wir sind beide nicht aus Bayern - Scot ist Kanadier und hat 2 Semester in Milano studiert, und ich war, was München angeht, auch nur a "Zug'roaste". Trotzdem sind wir beide Bayern-begeistert und wollten unbedingt unsere Hochzeit in Bayern feiern. Wir haben uns für den Tegernsee entschieden, weil der mit seinem Bergpanorama und seinen Kirchturmspitzen so unglaublich romantisch ist... Für die
Trauung haben wir einen freien Theologen engagiert und ein Boot der Bayerischen Seenschifffahrt gechartert.
Am 26. Mai um 11.45 Uhr sind wir dann mit der "Tegernsee" bei strahlendem Sonnenschein "in See" gestochen, um uns im Kreise unserer Familie und Freunde unser Trauversprechen zu geben. Den Sektempfang gab's dann im Restaurant und Hotel Leeberghof auf der Sonnenterasse - das Panorama - fast zu schön um wahr zu sein.

Und wie lernt eine Münchner Zug'roaste einen in Milano studierenden Kanadier kennen...? Tja, das INTERNET macht es möglich! Wir haben uns letztes Jahr im März über eine internationale Partnersuchseite kennen gelernt und uns am 25. Mai 2000 in Paris zum ersten Mal getroffen (ich habe dort gearbeitet zu diesem Zeitpunkt, hatte also nix mit "Stadt der Liebe" zu tun). Ein Jahr später haben wir geheiratet!
Unsere ganze Hochzeit stand übrigens unter einem Motto (und da hat die Trauung auf dem Tegernsee - auf dem Wasser - wunderbar dazu gepasst): "Who ever said there are plenty of fish in the sea was wrong... Sometimes there is only one fish... even if you have to cross the ocean!"

 zur Übersicht  vorheriger Artikel  nächster Artikel