Hotline
Dt. Festnetz zum Ortstarif | Mobilfunk tarifabhängig.
Mo-Fr von 9-17 Uhr
Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
Shop
Redaktion
Shop
[lucene:hiddenforsearchitem]true[/lucene:hiddenforsearchitem]

Antrag im Notting Hill Bookshop

 

 

Antrag in FilmkulisseMein nun Verlobter und ich sind seit 5 ½ Jahren zusammen. Jedoch waren wir bereits 2002 (mein damaliges Alter 14 Jahre er knapp 16) zusammen - wir lernten uns in der Schule kennen. Unser damaliger Film war Notting Hill - und ist es auch heute noch. Auch das dazugehörige Lied „When you say nothing at all" von Ronan Keating ist „unser Lied".Im September 2015 waren wir zum zweiten Mal in unserer Lieblingsstadt London im Urlaub. Wir besuchten den „Notting Hill Bookshop", welcher auch im Film eine Kulisse darstellt.

 

 

Mein Verlobter sagte mir, dass es schön wäre wenn sich jeder von uns ein Buch als Andenken für zu Hause aussuchen würde. Ich begab mich gleich auf die Suche und wurde schnell fündig. Jedoch holte mich mein Verlobter schnell zu sich und zeigte mir in einem Buchregal eine Auswahl an Büchern. Er fragte mich, welches ich davon gerne nehmen würde - dürfte ich mir davon eines aussuchen. Da ich ein riesen Harry Potter Fan, zudem wir am nächsten Tag in die Harry Potter Studios gingen, suchte ich mir das Harry Potter Buch aus: „Natürlich Harry Potter" sagte ich.

 

In dem Moment sah ich, dass es ein deutsches Buch ist und sagte überrascht, was dies für ein Zufall sei. Er sagte mir, dass ich es mal nehmen soll. In dem Moment wusste ich, irgendwas stimmt hier nicht. Ich schlug es auf und ein gemeinsames Bild von uns war hinein geklebt mit der Überschrift: „Die Liebe des Phönix". In dem Moment war ich in einer anderen Welt und konnte nichts mehr wirklich aufnehmen... da war klar - er hat etwas geplant.

 

 

Nun folgten viele Seiten mit Bildern von uns (Verlauf der Beziehung) und meinem Lebensverlauf. Am Schluss der Lebensgeschichte und seinen Erzählungen schlug ich die letzte Seite auf und es war eine Ringschachtel in einem eingeschnittenen Loch zu sehen. Er nahm die Ringschachtel, kniete vor mir und machte mir einen Antrag. Ich war so überglücklich und hin und weg. Natürlich antwortete ich JA. Der Mitarbeiter aus dem Buchladen fotografierte noch alles dazu - somit konnte dieser Moment auch auf Fotos festgehalten werden.

 

Antrag in Filmkulisse

Anschließend tranken und stoßen wir noch auf der Portobello Road mit Sekt an - und es war für mich mit der schönste Tag auf Erden - Antrag in einer Kulissen von „unserem Film / Lied" in Verbindung mit einer Leidenschaft von mir - perfekter hätte es nicht sein können.

 

 zur Übersicht  vorheriger Artikel  nächster Artikel