Hotline
Dt. Festnetz zum Ortstarif | Mobilfunk tarifabhängig.
Mo-Fr von 9-17 Uhr
Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
Shop
Redaktion
Shop

Heiraten in der Tuerkei - DokumenteninfoHeiraten in der Türkei - Formalitäten

 

Eine Trauung in der Türkei ist für deutsche Staatsbürger relative problemlos und rechtsverbindlich durchzuführen. Weder ist eine bestimmte Aufenthaltsdauer der Brautleute am Ort der Eheschließung vorgeschrieben, noch gibt es eine Aufgebotsfrist. Tatsächlich ist die türkische Trauungszeremonie, ganz im Gegensatz zur Hochzeitsfeier, eine eher nüchterne Angelegenheit!

 

Mit einem Gang zur hiesigen Meldebehörde sind alle Dokumente vorab besorgt. In der Türkei empfängt der Standesbeamte dann in der Regel am Vortag der Trauung zu einem kurzenVorbereitungstreffen. Dann steht dem Ja-Wort im Urlaubsland nichts mehr im Wege.

 

Besonders reizvoll: Trauungen sind auch außerhalb der Standesämter möglich, z.B. an einem der vielen Strände oder auf einem traditionellen Segelboot. Aber Achtung: Kirchliche Trauungen oder Trauungen durch Schiffskapitäne haben in der Türkei keine Rechtswirksamkeit!

 

Übrigens unterscheidet sich das formale Procedere von Ort zu Ort. Zudem empfiehlt sich eine örtliche deutsch-türkischsprachige Betreuung, da die meisten Standesbeamten nur türkisch sprechen.

 

Notwendige Dokumente zur Trauung:

  • Reisepass oder Personalausweis
  • Internationale Geburtsurkunde
  • Internationales Ehefähigkeitszeugnis
  • je 4 Passbilder beider Brautleute
  • falls geschieden oder verwitwet: rechtskräftiges Scheidungsurteil oder Sterbeurkunde in beglaubigter, türkischer Übersetzung
  • Staatliches türkisches Gesundheitszeugnis*

* Besonderheit: Das Gesundheitszeugnis wird nach dem Besuch des örtlichen türkischen Gesundheitsamtes erstellt. Eine Untersuchung führen die meisten Ämter bei ausländischen Paaren (nicht-türkisch) dabei nicht durch. In einigen beliebten Urlaubsorten ist der Besuch des örtlichen Gesundheitsamtes überhaupt nicht notwendig. Und teils verzichtet der Standesbeamte auch auf das Vorbereitungstreffen (z.B. Marmaris).

 

Zwei Zeugen müssen bei der der Eheschließung zugegen sein und falls die Brautleute der türkischen Sprache nicht mächtig sind, auch ein Dolmetscher.

 

Praktischerweise läßt man sich vor Ort vom Personenstandesamt eine internationale Heiratsurkunde ausstellen, für die im Nachhinein keine Legalisation durch andere türkische Behörden mehr nötig ist.

 

Sie können auch ein passendes Hochzeitsarrangement aussuchen, dass spezielle Reiseveranstalter in Deutschland für Sie zusammengestellt haben - hier finden Sie Informationen dazu ...

 

Home Reise Europa Türkei Heiraten in der Türkei