Hotline
Dt. Festnetz zum Ortstarif | Mobilfunk tarifabhängig.
Mo-Fr von 9-18 Uhr
Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
Shop
Redaktion
Shop

Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!
[Register] Jetzt registrieren   [Search] Suche im Forum   [Recent Topics] Neueste Themen  [Hottest Topics] Hottest Topics  

Fürbitten brautpaarbezogen oder allgemein gehalten?

 XML
Forum-Index » Hochzeitsorganisation
Autor Beitrag
Sonnenblume
Gold-User


Beigetreten: 01/05/2007 11:13:38
Beiträge: 74
Offline

So, nun habe ich doch noch eine Frage!

Wie handhabt ihr es? Habt ihr Fürbitten, die sich lediglich auf das Brautpaar beziehen oder welche, die allgemein gehalten sind (also auch Bitten für die Eltern, die Gemeinde, etc.)?

Ich glaube, ich fände brautpaarbezogene Fürbitten schöner, allerdings auch egoistischer oder?

Bin auf eure Meinungen gespannt!

LG
susa
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 26/03/2008 14:16:30
Beiträge: 1965
Standort: Bayern
Offline

Macht's doch einfach abwechselnd - eine fuer euch, eine fuer was anderes!




Yassirkratzt
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 19/05/2008 16:50:21
Beiträge: 1337
Standort: Remscheid
Offline

Das Problem hab ich auch. Wir haben im 1. Traugespräch etwas voreilig gesagt, dass wir persönliche Fürbitten haben möchten und jetzt fällt uns nichts gescheites ein

Habt Ihr Vorschläge?

Viele Grüße, Anke

Vorbereitungen und STA

Kirchliche Trauung

Sonstiges




Schnecki
Diamant-User


Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

fürbitten....das sind doch mehrere verse!

ich dachte so an den goldenen mittelweg!

der 1. + 2. vers sollte für's brautpaar sein: gutes, langes leben, gelungene ehe, kinder und ein hund...

die nächsten verse gehen dann an die eltern und nächsten verwandten,

dann die trauzeugen (..obwohl....sollte man die extra benennen??? )

dann die anderen und die toten,

und zum schluß kann man, wenn man das will, ja noch was zum "weltfrieden" sagen....

so stell ich mir das vor....

This message was edited 1 time. Last update was at 29/05/2008 13:54:49

Sonnenblume
Gold-User


Beigetreten: 01/05/2007 11:13:38
Beiträge: 74
Offline

@ angelbabe:

Ja, so habe ich es bis jetzt auch geplant, aber ich finde es gleichzeitig auch irgendwie befremdlich, wenn unsere Freunde, die ja die Fürbitten lesen, für unsere Eltern, unsere Verstorbenen etc. bitten. Oder seh ich das ein wenig eng?

Ich glaub, ich mache mir wieder einmal viel zu viele Gedanken...
Schnecki
Diamant-User


Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

@sonnenblume:

nö, das ist schon ok!

ich hab hier schon gelesen, daß einige das tibet-problem in ihre fürbitten aufnehmen wollen....das ist ja praktisch noch viel weiter hergeholt!
moonlight
Diamant-User


Beigetreten: 06/01/2008 10:27:21
Beiträge: 1045
Offline

Wir haben folgende:

Wir bitten für X und X, die sich heute im Sakrament der Ehe einander anvertrauen, dass sie in der Treue feststehen und in der Liebe füreinander da sind.

Herr, erhöre uns!

Wir bitten für alle Ehepaare, dass sie die Liebe des Anderen nie als selbstverständlich hinnehmen, sondern immer neu als Geschenk verstehen.

Herr, erhöre uns!

Für die verstorbenen Angehörigen dieser Brautleute, dass sie bei dir Frieden und ihre Heimat finden.

Herr, erhöre uns!

Wir beten für den Frieden in der Welt und für den inneren Frieden in jedem von uns, das wir miteinander Freude und Glück erfahren und unsern Mitmenschen Hoffnung und Hilfe schenken


Herr, erhöhre uns !

Sammy
Gold-User


Beigetreten: 28/12/2007 23:52:27
Beiträge: 71
Offline

Schau mal hier rein:http://www.hochzeitssprueche.com/fuerbitten.htm
http://hochzeit-trauung.de/Fuerbitten_Trauung.htm


Zuckerschneckchen82
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 05/03/2007 19:28:53
Beiträge: 1611
Standort: Bad Rappenau
Offline

Wir haben auch den Mittelweg gewählt:

Gott unser Vater, du hast der ehelichen Verbindung von Mann und Frau deinen Segen zugesagt. Voll Vertrauen kommen wir deshalb mit unseren Bitten: für die Brautleute "Name der Braut und Name des Bräutigam",
- bewahre zeitlebens ihre gegenseitige Verantwortung und ihr Vertrauen
- schenke ihnen füreinander den Blick der Liebe, das rechte Wort und die helfende Hand
- lass sie auch in Stunden der Einsamkeit und Enttäuschung füreinander da sein und immer wieder neu zueinander finden

für ihre Eltern, Angehörigen und für alle, die ihnen in Freundschaft verbunden sind,
lohne Du ihnen all ihre Liebe und lass sie den Lebensweg der Brautleute auch in Zukunft mit ihrer Zuneigung und Hilfsbereitschaft begleiten

für alle, die sich einmal das Jawort gegeben haben,
lass sie in Treue zu ihrem Versprechen stehen und im Vertrauen auf dich auch schwierige Zeiten gemeinsam durchstehen.

für alle, deren Ehe zerbrochen oder unglücklich ist,
heile du ihre Verletzungen und stärke und ermutige sie auf ihrem Weg

für die verstorbenen Angehörigen,
schenke ihnen Heimat bei dir, wo Trauer und Schmerz in ewige Freude verwandelt wird.

Gott, du bist unsere Hoffnung, unsere Kraft und Stärke. Gib, dass wir allezeit auf dich vertrauen und bei dir Hilfe finden, darum bitten wir dich durch Christus, unseren Herrn. Amen.


Das ist unsere Fürbitte. Sie wird von meinen beiden Cousinen gelesen.

LG

Zuckerschenckchen


Die Liebe hört niemals auf. Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.


[url=http://www.TickerFactory.com/]

[/url]



Hochzeitsvorbereitungen
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2673851

Hochzeit
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2955718

 
Forum-Index » Hochzeitsorganisation
Ähnliche Beiträge
Fürbitten
Hochzeitsmessen allgemein
Fürbitten
Fürbitten
Fürbitten
Gehe zu:   

Home Community Hochzeitsforum