Hotline
Dt. Festnetz zum Ortstarif | Mobilfunk tarifabhängig.
Mo-Fr von 9-18 Uhr
Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
Shop
Redaktion
Shop

Off Topic im weddix Hochzeitsforum

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage, die nicht in andere Foren hinein passen aber trotzdem dringend diskutiert werden mussen. Fur Klatsch und Tratsch aller Art. Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!
[Register] Jetzt registrieren   [Search] Suche im Forum   [Recent Topics] Neueste Themen  [Hottest Topics] Hottest Topics  

KOCH- & BACKREZEPTE

 XML
Forum-Index » Off Topic
Autor Beitrag
spanishgirl
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 11/06/2007 11:48:08
Beiträge: 1053
Offline

Hallo liebe Bräute,
wenn wir schon darüber sprechen können, wie oft wir Bettwäsche waschen wie wäre es denn dann mit der ultimativen Rezepte Sammlung ???
Weiß nicht wie es Euch geht, aber ich steh da manchmal und weiß echt nicht was ich kochen soll, weil eben alles schon zig mal gekocht, Kochbücher alle schon durch und ... langeweile am Herd.
Jeder hat doch so seine Lieblingskochrezepte ??!!

Also her damit, damit ich meinem Göttergatten was neues auf dem Teller bieten kann.

Bin gespannt !.

GlG,
Euer spanishgirl

This message was edited 3 times. Last update was at 05/07/2009 00:39:05


http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2859763
Kirche-Fotos: http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2946498

Mosine
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 16/12/2007 23:34:38
Beiträge: 4203
Offline

Moni isch liebe disch!

was könnts besseres geben als ein weddixKochbuch?

ich werd mir die ausdrucken und danach kochen.
Vielleicht werd ich durch eure Hilfe dir ultimative HAUSFRAU?????

Also los Mädels..

ich notiere..

Ähm.. meins folgt wenn Süßi mir die Seite gezeigt hat wos drinsteht..

HL-Anna
Diamant-User

[Avatar]
Beigetreten: 11/05/2007 13:28:06
Beiträge: 3748
Standort: im schönsten Bundesland der Welt
Offline

Find ich ne gute Idee.

Kram mein Lieblingsrezept gleich mal raus.

Was hälst du denn davon Moni, wenn du gleich mal loslegst

HL-Anna
Diamant-User

[Avatar]
Beigetreten: 11/05/2007 13:28:06
Beiträge: 3748
Standort: im schönsten Bundesland der Welt
Offline

Noch ne Frage:

Was für Rezepte sollen es denn sein??? Nur Hauptspeisen, oder auch Kuchen oder ähnliches??

spanishgirl
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 11/06/2007 11:48:08
Beiträge: 1053
Offline

genau, das wäre es doch, wir sammeln und weddix verkauft es als weddix-kochbuch das wäre es doch !!!

Ich hab soooo viele lieblingsrezepte, eins davon, ganz einfach und voll lecker:

kleine kartoffeln je nach größe halbieren oder vierteln
da drauf hänchenkeulen (oder brust)
Zitronensaft+Olivenöl, Gewürze (Rosmarin, tymian, basilikum, je nach geschmack)) und Knoblauch mit dazu, alles schön durchmischen.

in ne auflaufform - bei 180 Grad ca. 30 Minuten.
dann rausholen, zitronenscheiben draufsetzen, nochmal für ca. 15 Minuten rein - FÄRTISCH !!!

Voll lecker !



http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2859763
Kirche-Fotos: http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2946498

spanishgirl
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 11/06/2007 11:48:08
Beiträge: 1053
Offline

HL-Anna: würde sagen alle rezepte, auch Nachtisch und auch kuchen (mmmmhhhhhh)

http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2859763
Kirche-Fotos: http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2946498

julie
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 06/06/2007 12:58:46
Beiträge: 3406
Standort: Frankfurt
Offline

Hier kommt der

Hessische Apfeltraum

Also nicht ich, sondern das Rezept

Zutaten:

250 g Mascarpone
250 g Schlagsahne
1 große Pck. Löffelbiskuits
1 Glas Apfelmus
100 ml Apfelsaft
Calvados
Zimt - Zuckermischung
Vanillezucker

Quark und Mascarpone in einer Rührschüssel mischen. In einer extra Schüssel die Sahne steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Alles mit beliebig viel Vanillezucker süßen.
In die Auflaufform eine Lage Löffelbiskuits auslegen (Zuckerseite nach unten) und mit Apfelsaft beträufeln (nur so viel wie die Biscuits aufnehmen können). Anschließend eine Schicht Apfelmus auf die Biskuits schmieren und mit Zucker-Zimt-Gemisch bestreuen. Dann eine Schicht Creme auftragen.
Nun bis zum Rand der Auflaufform Schicht für schicht wiederholen ( Mit Creme abschließen). Den Apfeltraum ca. 4-6 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen und vor dem servieren mit Zucker und Zimt bestreuen.

This message was edited 1 time. Last update was at 08/07/2008 14:28:59

spanishgirl
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 11/06/2007 11:48:08
Beiträge: 1053
Offline

@Du hessischer Traum - boah- HUNGER !!!
das klingt super, nur eine frage, den Calvados saufe ich dann während ich den Kuchen mache oder was mache ich damit ???

http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2859763
Kirche-Fotos: http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2946498

julie
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 06/06/2007 12:58:46
Beiträge: 3406
Standort: Frankfurt
Offline

Richtig, der ist für die Köchin...

Hab ich vergessen zu schreiben. Man kann auch unter den Apfelsaft noch ein bissl Calvados mischen. Das ist dann für den Hicks.

This message was edited 1 time. Last update was at 08/07/2008 14:30:16

HL-Anna
Diamant-User

[Avatar]
Beigetreten: 11/05/2007 13:28:06
Beiträge: 3748
Standort: im schönsten Bundesland der Welt
Offline

Okay, der absolute Lieblingskuchen von mir und meinem Mann

Schwedische Mandeltorte(besser als die von Ikea)

Zutaten:
8 Eier
1 Prise Salz
375g Zucker
200g gem. Mandeln
75g Mandelblättchen
100ml Sahne
2 Pck. Vanillezucker
250g weicheButter
1 Pck. Vanillesoßenpulver (ohne Kochen)

Zubereitung:
Eine Springform (26 cm) am Boden mit Backpapier auslegen. 4 Eier trennen. Das Eigelb zugedeckt kalt stellen. Das Eiweiß und eine Prise Salz steif schlagen. Unter weiterem Schlagen 125 g Zucker einrieseln lassen. Solange weiter schlagen, bis der Zucker ganz gelöst ist. 100 g gemahlene Mandeln mit einem Teigschaber unterheben.
Die Baisermasse in die Form streichen und im vor geheizten Backofen (180°C Umluft) ca. 20 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.
Auf die gleiche Weise einen zweiten Boden backen.
Die Mandelblättchen ohne Fett nur ganz kurz rösten und auskühlen lassen.
8 Eigelbe, 100 ml Sahne, 125 g Zucker und 2 Pck. Vanillinzucker in einem kleinen, hohen Kochtopf bei geringer bis mittlerer Hitze mit dem Schneebesen des Handmixers ca. 15 Minuten dickschaumig schlagen, dabei nicht aufkochen lassen. Danach im kalten Wasserbad ca. 5 Minuten kalt schlagen. Butter nach und nach in kleinen Portionen mit dem Mixer unterrühren. Kleine Portionen sind wichtig, damit es nicht gerinnt. Soßenpulver zufügen und mit dem Mixer ca. 1 Minute verrühren.
Ca. 1/3 der Creme auf den ersten Boden streichen. Den zweiten Boden darauf setzen und die Torte mit dem Rest der Creme einstreichen. Zum Schluss mit den Mandelblättchen bestreuen.

Tipp:
Die Torte anschließend, d.h. vor dem Verzehr, über Nacht einfrieren (Keine Angst sie friet nicht ein). Sie schmeckt dann nach Entnahme im tief gefrorenen Zustand nach ca. 15 Minuten am besten


mhhhhhhhhhhh lecker

Katrinchen
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 07/09/2007 14:52:37
Beiträge: 692
Standort: zwischen Oldenburg und Wilhelmshaven
Offline

Geil, da mach ich doch gleich mal mit:

Mexikosuppe

ungefähr 1 kg Hackfleisch anbraten, 2 Ds. Mexikosalat dazu, dann 3-5 Dosen Tomatencremesuppe dazugeben, aufkochen lassen, dann 3 Becher Sahne dazu und dann je 1 Packung Schmierkäse Sahne und Kräuter in der Suppe verlaufen lassen, dazu dann leckeres Baguette reichen. Geht superschnell und ist immer klasse, wenn man mal viele Männer (oder Mädels) zu Hause hat.


weiße Schokoladencreme

weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen und leckeren Sahnejoghurt (oder Magerjoghurt + geschlagene Sahne) unterheben, dazu kann man dann gut frisches Obst machen oder heiße Kirschen, Rote Grütze oder so.

Puh, muss mich jetzt echt bremsen, sonst schreib ich mir hier gleich noch den Wolf, hab so viele schnelle leckere Rezepte.

Liebes Grüßchen
Katrin

ABSOLUTER TWILIGHT-FAN SEIT OKTOBER 2008

zusammen seit: 24.05.2001
verlobt seit: 05.09.2007
Standesamt: 23.05.2008
Kirche: 24.05.2008

Standesamt: http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2940098
Kirche: http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2945337
spanishgirl
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 11/06/2007 11:48:08
Beiträge: 1053
Offline

@katrinchen - au ja bitte, mehr schnelle leckere Rezepte.
@hl-anna - die Torte klingt ja sehr lecker.
@julie - ok also hicks entweder für creme oder für köchin

ich mach gleich: (allerdings zum ersten Mal daher noch keine ahnung wie es wird)
eine Tüte Country Potatoes
Hähnchenbrust
Paprika und Zucchini mit rein
Pesto Rosso unterheben
in den Ofen
Ähm, wir essen gerne geflügel und kartoffeln.

spanische sachen:

aioli:
ein ei in ein hohes Gefäß
mit dem pürierstab verrühren
nach und nach (ganz langsam) Öl (kein Olivenöl) reinlaufen lassen und den pürierstab leicht hoch und runter führen.
Irgendwann wird die mayonese fest.
Jetzt erst salz, knoblauch und einen spritzer zitrone rein.

Tortilla de patatas (Kartoffelomelette)
1 - 1,5 kgs Kartoffeln
1 - 2 Zwiebeln
ca. 8 - 10 Eier

kartoffel schälen und in Würfel schneiden
Zwiebeln klein hacken
beides mit viel Öl in die Pfanne, bis die Kartoffeln durch sind. (nicht zu heiß, das ganze soll eher köcheln, als fritieren)
Raus aus dem öl, auf küchenrollenpapier abtropfen lassen, abkühlen
Eier schlagen
Eier mit Kartoffel/Zwiebeln vermischen
Und jetzt Herdplatte ganz niedrig stellen
Ei/Kartoffelmasse in eine pfanne
wenn auf der unteren seite goldbraun, das ganze wenden (ich schaff das nur mit Hilfe von schatzi, sonst gibt es sauerei)
gleiche jetzt von der anderen seite.

WICHTIG: wirklich ganz langam machen, dann schmeckt es erst wirklich gut !








http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2859763
Kirche-Fotos: http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2946498

redfairy
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 14/06/2007 14:24:08
Beiträge: 8071
Standort: zwischen Düren und Aachen/NRW
Offline

Mein Lieblingsessen:

Broccoli Tarte:

Man braucht:

500g Broccoli
1 Ei
1 Becher Schmand
1 Dose geschälte Tomaten
1 fertigen Pizzateig
Käse zum überbacken
Salz, Muskatnuss
Eine Tarteform

Die Tarteform schön schmieren, sonst backt der Teig an, dann den Pizzateig reinlegen. (Ich stell das dann meistens schonmal für 5-10 min in den Ofen, dann wird der Teig knuspriger) In der Zwischenzeit den Broccoli kochen. Wenn der fertig ist, ab damit in die Tarte, zusammen mit den Tomaten, die "zerstückle" ich dann meistens zusammen mit dem Broccoli etwas, dann verteilt es sich leichter.
Das Ei mit dem Schmand verrühren und würzen, dann über die Tomaten und den Broccoli verteilen. Käse druff, rein in den Ofen und so lange backen, bis der Käse schön goldbraun ist. Leeeeeecker!

@Moni: Ich schwöre, ich hab schon seit ein paar Tagen im Kopf so nen Thread zu eröffnen

This message was edited 1 time. Last update was at 08/07/2008 15:05:51


Ich mache keine Rechtschreibfehler. Ich revolutioniere den Duden.





>



HL-Anna
Diamant-User

[Avatar]
Beigetreten: 11/05/2007 13:28:06
Beiträge: 3748
Standort: im schönsten Bundesland der Welt
Offline

@Moni
Wir essen auch total häufig Geflügel und Kartoffeln und wir lieeeeeeeeeeben die Spanische Küche und mhhhhhhhhhhhh lecker aioli

Katrinchen
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 07/09/2007 14:52:37
Beiträge: 692
Standort: zwischen Oldenburg und Wilhelmshaven
Offline

Okax Moni, dann schreib ich mal weiter

Hackfleischpizza

1 kg Hackfleisch mit Fix für Hackbraten fertig machen, auf ein Backblech ausrollen, Zigeunersauce drüber und dann mit allem belegen, was das Herz begehrt, Tomaten, Parprika, Pilze, Ananas, Mais, Schinken und und und dann erstmal 20 Minuten in den Ofen, dann Raspelkäse drüber und nochmal 20 Minuten überbacken. (mit Texicana Salsa anstelle von Zigeunersauce ist es noch etwas schärfer aber auch saulecker.


Bruschetta

Tomaten in Scheiben oder Würfel schneiden mit Zucker, Salz, Pfeffer, Basilikum und Oregano würzen, auf Toastbrotscheiben verteilen und ca. 7-10 Minuten in den Ofen (Man kann das auch gut mit Blätterteig machen, schmeckt auch saulecker, vielleicht noch ein paar Stückchen Käse mit druff wenn mans möchte, ansonsten ist es auch super fettarm.

Paprikadip (oder einfacher gehts echt nimmer)
1 Ds. Schmand mit einem Paket Salatrönung Paprikakräuter verrühren

ABSOLUTER TWILIGHT-FAN SEIT OKTOBER 2008

zusammen seit: 24.05.2001
verlobt seit: 05.09.2007
Standesamt: 23.05.2008
Kirche: 24.05.2008

Standesamt: http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2940098
Kirche: http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2945337
redfairy
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 14/06/2007 14:24:08
Beiträge: 8071
Standort: zwischen Düren und Aachen/NRW
Offline

Mit Fix Produkten essen wir sehr gerne Bologneser Gratin von Maggi, unglaublich lecker!

Ich mache keine Rechtschreibfehler. Ich revolutioniere den Duden.





>



Kedda
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 15/10/2007 19:56:39
Beiträge: 8521
Standort: Breisgau
Offline

Ohhh, was für ne tolle Idee, Spanishgirl! Da mach ich auch gleich mit:
Meine Leidenschaft ist ja Pasta aller Art. Hier mal ein paar Rezepte:

Nudelsalat mit Kräutern:

- 250g Nudeln (Penne rigate am besten) kochen und abtropfen lassen
- 1 Bund Schnittlauch,1Bund Basilikum, 1Bund glatte Petersilie,ein paar Zweige Oregano und Thymian hacken
- aus 3EL weißem Balsamico, 4EL Olivenöl, 1TL Senf eine Marinade herstellen
- Diese mit Pfeffer, Salz und 2 Knobizehen abschmecken
-Alles miteinander vermischen und etwa 15min durchziehen lassen.

Pilz-Lasagne

Zutaten (für 4-6 Personen):
- 150g getrocknete Steinpilze
- 100g getrocknete Tomaten in Öl (ich nehm aber immer die getrockneten ohne Öl und weiche die in Gemüsebrühe ein- ist etwas kalorienärmer)
- 600g Champignons (am besten die braunen, schmecken besser)
- 400g Austernpilze ( die lass ich meistens weg weil man die nicht überall bekommt)
- 1 Knobizehe
- 4 EL Olivenöl
- 30g Butter, 40g Mehl
- 250g Schlagsahne (ich nehm immer Finesse von Dudarfst)
- 150ml Milch
- 250g Lasagneplatten
- 250g geriebener Käse

Zubereitung:
1. Steinpilze in 300ml warmen Wasser einweichen, Tomaten abtrofen lassen, (Öl/Brühe dabei auffangen) und würfeln. Champignons und Austernpilze klein schneiden. Knobi hacken.

2. 2EL Öl in großer Pfanne erhitzen, Champignons bei starker Hitze anbraten, nach 5min herausnehmen und die Austernpilze im restlichen Öl anbraten. Gegen Ende der Bratzeit Knobi, Tomatenöl/ -Brühe, Tomaten und Champignons wieder dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Steinpilze abtropfen lassen, Einweichwasser auffangen und durch ein feines Sieb geben. Aus Butter, Mehl, Sahne, Milch und Pilzwasser eine Bechamelsoße herstellen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Ca. 5EL der Soße abschöpfen und beiseite stellen.

4. Pilze, Lasagneplatten und Bechamelsoße in eine Auflaufform schichten, dabei mit Platten aufhören, die beiseite gestellte Soße drübergießen und mit Reibekäse bestreuen.

5. Lasagne bei 200° (Gas Stufe 3, Ulmuft 175°-hier nur 25min) ca. 30-35min backen.





Fotografenbilder:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3161721
Flitterwochen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3152152
*Tina
Diamant-User

[Avatar]
Beigetreten: 20/01/2008 12:14:05
Beiträge: 6633
Standort: Bayern, des samma mir :)
Offline

Meines ist einfach, man braucht nur zusätzliche Zutaten.
Spaghetti alá Tinchen:
ganz normal Spaghetti kochen
Soße von Nudel up (Bolognese) mit einem halben Becher
Schlagrahm verfeinern, geriebenen Käse dazu und 2 Zehen Knoblauch zerkleinern und hinein damit.
Aufkochen, fertig uuuuuund... leeeeeeeeeeckeeeerrrr

Ich bin nicht zickig, ich bin emotionsflexibel!




url=http://www.ticker.7910.org/deu][/url]

ich würde mich über einen kleinen Eintrag von euch freuen, auf: http://www.grafikgaestebuch.de/ggbook.php?userid=89595&r=53404
bitte mit weddix-Namen

Mein neuer Blog http://tinas.nicegallery.net/


Für den Fall, dass jemand in meinen Pixum Alben stöbern mag, geb ich per PM gerne Link und Passwörter weiter.
-.-
Diamant-User


Beigetreten: 24/01/2008 08:50:08
Beiträge: 10063
Offline

Hier kommt mein Rezept für (variable) Lasagne, von der man essen kann, bis man platzt - denn sie ist FIGURFREUNDLICH! Kater lässt mir fast nie was über, so schnell is(s)t die weg

2 Knobizehen
250g Putenbrust zerstückelt
3 Zwiebeln
3 Zucchini
3 Karotten
1 EL Olivenöl
Salz
Cayennepfeffer
3 EL Tomatenmark
800g passierte Tomaten
100 ml trockener Rotwein
etwas flüssiger Süssstoff
1 Tl Pizzagewürz
1 Tl Oregano
8 trockene Lasagneplatten
100 g geriebener Käse 30 % Fett i. Tr.

Knobi, Pute, Zwiebeln in Stücke schneiden bzw fein zerhacken, Zucchinis und Karotten ebenso.

Öl in Topf erhitzen, Fleisch rein kurz anbraten, Zucchini, Karotten hinzu ca. 5 Minten mitbraten und kräftig mit Salz u Cayenne würzen. Tomatenmark reinrühren, ablöschen mit pass. Tomaten und Wein. Abschmecken mit Salz, Cayenne, Süssstoff.

Nun in die Form, angefangen mit Platte, oben Schluss mit Sosse, Käse drüber, bei 180 Grad E-HErd (Umluft 160 Grad) ca. 45 Minuten backen, feddisch!

Und hier meine Variante:

Zucchini weglassen, stattdessen Paprika
grosse Möhren im Mixer pürieren, dazu dann Knobi mitmixen und alle Gewürze

Geheimtip 1: Nehme zum Würzen immer ein Päckchen Salatfix Paprika-Kräuter, schmeckt viel besser
und nen Schuss Balsamico Bianco-Essig rein.
Statt Pute nehme ich Tatar, was zwar mehr Punkte hat aber dafür

Geheimtip 2: bei Plus gibts Gratin- und Pizzakäse mit nur 16% Fett i. Tr., also gleicht es sich wieder aus!!!

Rotwein unbedingt nehmen, der rundet das Ganze prima ab!

Viel Spass beim Rumprobieren!
Orchidee
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 13/02/2008 14:42:53
Beiträge: 529
Offline

Dann werde ich mich mal mit meinem Rezept hier verewigen. (stammt zwar aus einem bekannten Kochbuch, aber es ist auf allen unseren Feiern das erste was aufgegessen ist )

Brotsalat "Italienisch" (Zubereitungszeit 60 Minuten)

_Zutaten:_
- 12 dicke Scheiben Weißbrot
- 10 EL Olivenöl
- 6 Knoblauchzehen
- 150g Mandelstifte
- je 1 rote und grüne Paprikaschote
- 4 Fleischtomaten
- 300g roher Schinken
- 20 schwarze Oliven
- 5 EL Weinessig
- Salz
- frisch gemahlener Pfeffer
_
Zubereitung:_
1) Vom Weißbrot die Rinde abschneiden. Weißbrot in Würfel schneiden, in erhitztem Öl leicht rösten. Knoblauch abziehen, durch die Presse zu dem Brot geben.
2) Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten. Paprikaschoten vierteln, entstielen, entkernen, die weißen Scheidewände entfernen, Paprika waschen, in Würfel schneiden.
3) Tomaten waschen, Stängelansätze entfernen, Tomaten in Würfel schneiden. Schinken in Streifen schneiden.
4) Die Zutaten mit den Oliven mischen. Essig mit Salz und Pfeffer verrühren, nach Belieben noch etwas Öl hinzufügen und die Zutaten mischen. Den Salat etwas durchziehen lassen.

Sehr sehr lecker, sollte aber nicht zu lange stehen, da das Brot sonst durchweicht

Glückliche Ehefrau seit 22.08.2008
redfairy
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 14/06/2007 14:24:08
Beiträge: 8071
Standort: zwischen Düren und Aachen/NRW
Offline

Ich hab auch noch eins: Pizzabrötchen

Man braucht eine Tüte Aufbackbrötchen

und für den Belag:

1/2 Dose passierte Tomaten
1 Becher Sahne
500g geriebenen Gouda
nach Bedarf z.B. Salami, Tunfisch, Pilze....was man halt so als Belag gerne isst.
Salz, Pfeffer, etwas Oregano


Alles miteinander mischen, aber aufpassen dass es nicht zu flüssig wird. Dann ab damit in den Kühlschrank und ca 2 Stunden ziehen lassen (ohne ziehen lassen geht´s auch aber ich bilde mir ein, mit schmeckts besser )

Den Ofen anschmeißen und mit ca. 200°C befeuern
Brötchen überschneiden und die Käsemasse auf die einzelnen Hälften draufstreichen. Ab damit in den Ofen und dann so lange backen, bis der Käse schön goldbraun ist.

ACHTUNG: Nich zu viel auf die Brötchenhälften geben, es verläuft sonst sehr. Auf jeden Fall Backpapier unterlegen.

This message was edited 1 time. Last update was at 10/07/2008 23:18:20


Ich mache keine Rechtschreibfehler. Ich revolutioniere den Duden.





>



Unschuldsengel
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 01/02/2008 22:04:45
Beiträge: 1498
Standort: Changchun, China
Offline

also was bei unseren grillpartys immer sehr gut ankommt, sind pestocrostini:

zutaten: cocktailtomaten, baguette, pesto, mozarella, salz, pfeffer, basilikum, olivenöl

1. backofen auf ca. 200 grad vorheizen

2. cocktailtomaten vierteln, in etwas olivenöl mit salz und pfeffer rühren/wenden....

3. baguette und mozarella in scheiben schneiden, basilikum in streifen schneiden

4. baguette-scheiben mit pesto bestreichen

5. dann je 3-4 viertel tomaten drauflegen

6. dann mit mozarella belegen

7. für ca. 5 minuten in den ofen

8. basilikumstreifen drüber...

9. FERTIG



LG, Melanie










Vorbereitungen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/2955973

Kleid: http://www.pixum.de/viewalbum/id/3964582

Passwort auf Anfrage
MiMa
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 24/07/2007 17:57:57
Beiträge: 2067
Standort: NRW/Ruhrgebiet
Offline

Mein Thunfisch-Dip:(super einfach & schnell)

-1 Zwiebel
-1mal Frischkäse
-1 Dose Thunfisch
-Nach Bedarf Salz und Pfeffer

Zwiebeln würfeln und mit Thunfisch und Frischkäse gut vermischen und nach Bedarf Salz und Pfeffer.
Mit frischem Baguette oder Fladenbrot reichen.

Super Beilage zum Grillen

This message was edited 1 time. Last update was at 13/07/2008 12:14:18


Eure MiMa mit Sternchen (8.SSW) im Herzen




http://www.pixum.de/viewalbum/id/2947011 Pw per PM
Taumariechen
Diamant-User

[Avatar]

Beigetreten: 18/05/2008 14:17:56
Beiträge: 3281
Standort: Nürnberg
Offline

Also das ist ja super...
da mach ich doch mit


Fischpfanne für 5 Personen

verschiedenen Fisch (gut geht: Lachs, Victoriabarsch u.ä.)
3Paprika
Sahne
Gemüsebrühe
Fischcurry
Knoblauch
Salz/Pfeffer
Cayennepfeffer
Paprikapulver

Den Fisch Würfeln und in etwas Öl anbraten. Dann wegstellen und die Paprika kurz mit dem Knofi anbraten, kann man gleich im restlichen Öl vom Fisch machen.
Paprika mit der Gemüsebrühe übergießen und fast gar kochen. Dann einen halben Becher Sahne rein und kräftig würzen. Je nachdem wie scharf man es mag.
Mit der Sahne einmal aufkochen lassen, wer es nicht so flüssig mag, kann auch noch Saucenbinder verwenden, machen wir aber normal nicht.
Zuletzt den Fisch dazu,fertig!

Dazu schmeckt am besten Reis...

Verliebt 13.01.2008, Verlobt 18.05.2008 Verheiratet 15.05.2009 und 16.05.2009
Eltern seit 15.03.2010 mit *07*11*11*11
Blog

kinderwunschblog
S&S2009
Diamant-User


Beigetreten: 01/06/2008 20:24:27
Beiträge: 290
Offline

Szegediner Gulasch (4 Personen)

500g Gulasch
300-400g Sauerkraut
4-5 große Zwiebeln
Schmalz zum Anbraten
3 EL Rosenpaprika
1 EL Tomatenmark
1 TL Kümmel
1 Becher Saure Sahne
1 Zehe Knobi
Pfeffer, Salz

Zwiebeln und Fleisch kräftig anbraten, ordentlich pfeffern und salzen, Tomatenmark und Paprika hinzugeben, ggf. etwas Wasser zugeben, Deckel rauf und ungefähr eine Stunde bei geringer Hitze schmoren.

Sauerkraut, Kümmel und Knoblauch hinzufügen und nochmal ein knappes halbes Stündchen weiter köcheln lassen.

Vom Herd nehmen, die saure Sahne unterrühren.

Als Beilage (Weiß-)Brot oder Nudeln.

Guten Appetit.

Liebe Grüße,
Sonja


 
Forum-Index » Off Topic
Ähnliche Beiträge
laaaaaaaangweilig...
Frage an die Selber-Koch-Mamas
Gehe zu:   

Home Community Hochzeitsforum