Tüll Indira
GASTGESCHENK "INDIRA"

redStockInfoImg
Dieser Artikel ist leider nicht mehr erhältlich


PRODUKTINFO (Art.Nr. 102324):

Der Brauch, den Gästen zur Hochzeit oder Taufe in Tüll gehüllte, gezuckerte Mandeln zu schenken, geht auf die Zeiten des Sonnenkönigs Ludwig XIV zurück. Die ursprüngliche Bonbonschachtel wurde einst an Höfen überreicht, meist in wertvollen Aufbewahrungsgefäßen aus Gold, Silber oder Kristall. Das "gewöhnliche" Volk behalf sich mit preiswerteren Umverpackungen und so schnitt man den restlichen Tüll des Brautkleides in Stücke und verpackte die Mandeln darin, reich verziehrt mit Schleifen und Blumen.

 

Diese Tradition wird heute noch in vielen europäischen Ländern gepflegt und schwappt nun auch auf Deutschland über.

 

Jede der fünf Mandeln hat eine Bedeutung. Das Brautpaar wünscht damit seinen Gästen: Liebe, Glück, Treue, Erfolg und Fruchtbarkeit.

Beschreibung: weißer Tüll + dunkelblauer Spitzentüll (2 Lagen), weiße Satinschleife, große weiße Blume aus Satin mit Perlen, weiße Mandeln

  • Höhe: ca. 9 cm
  • Durchmesser: ca. 13 cm

Bitte beachten Sie: Diese Gastgeschenke werden auftragsgebunden in Handarbeit gefertigt und sind von Umtausch und Rücknahme ausgeschlossen. Die Lieferzeit beträgt ca. 10 Werktage. Geben Sie uns bitte im Bemerkungsfeld am Ende Ihrer Bestellung das Hochzeitsdatum an. Wir liefern die Gastgeschenke dann pünktlich ca. eine Woche vorher. Selbstverständlich können Sie von diesem Produkt ein Muster ordern, welches wir sofort liefern.