Hotline
Dt. Festnetz zum Ortstarif | Mobilfunk tarifabhängig.
Mo-Fr von 9-17 Uhr
Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
Shop
Redaktion
Shop

Ring-Geschichte(n)

Helen Ann Augst

Eheringe - Geschichten

 

Eheringe haben schon eine sehr lange Tradition. In dieser Zeit haben sich allerhand Geschichten rund um das schöne Edelmetall angesammelt. Lesen Sie hier eine kleine Auswahl an Mythen, Geschichten und Bräuchen rund um den Ehering.

 

 

Den Ehering abnehmen? Auf keinen Fall!

 

Als Liebespfand kommt dem Ehering bei uns große Bedeutung zu. Einmal an den Finger gesteckt, darf er nie mehr runter. Denn wenn der Ring kalt wird, kühlt auch die Liebe ab. Zerbricht der Ring oder geht er gar verloren, sehen zumindest Abergläubische pechschwarz für die Ehe.

 


Der Ringtausch zeigt, wer in der Ehe der Boss ist

 

Gut aufpassen sollte der Ehemann, wenn er seiner Frau bei der Trauung den Ring ansteckt. Bleibt er nämlich zunächst am vorderen Fingerteil stecken, hat die Frau künftig "die Hosen an". Gleitet der Ring dagegen ohne Stocken nach hinten auf seinen richtigen Platz, bleibt der Ehemann "Herr im Haus".

 


Diamons are a husband's best friends

 

Gold allein ist schön und gut. Doch erst wenn der Bräutigam seiner eben Angetrauten einen Diamantring an den Finger steckt, kann sie ganz sicher sein, denn: Das "Feuer" des oder - noch besser - der Diamanten spiegelt die unsterblichen Flammen der Liebe wider.


 

Der Ring als Draht zum Herzen

 

Die alten Griehcne und Ägypther trugen den Ehering grundsätzlich am linken Ringfinger und zwar aus gutem Grund: man glaubte, dass eine Ader von diesem Finger aus direkt zum Herzen und somit zur dort beheimateten Liebe führe. Übrigens: in Italien gehört der Ehering noch heute an die linke Hand.

 

 

Antiker Glaube

 

Im römischen Reich überreichte der frischgebackene Ehemann seiner Angetrauten einen Ring in der stilisierten Form eines Schlüssels und drückte damit symbolisch aus: "Die Schlüsselgewalt für Haus und Hof liegt ab sofort bei dir."

Autor:


 zur Übersicht  vorheriger Eintrag  nächster Eintrag 
Trauringe für das Leben zu zweit
Der Ehering ist das Symbol ewiger Liebe und Zugehörigkeit
Eheringe - Tipps zu Kauf und Auswahl
Der Ehering ist das deutlichste und langlebigste Symbol für die Ehe - deshalb sollte er mit Bedacht gewählt werden. Finden Sie hier detaillierte Ratschläge zum richtigen Trauringbudget, der perfekten Form, dem passenden Stil und vieles mehr
Der Jubiläums-Zweitring
Auch bei der Goldenen oder der Silbernen Hochzeit kann der Ring eine große Rolle spielen. Mit dem Zweitring wird nicht nur das Eheversprechen erneuert, auch die Zeremonie kann bedeutungsvoll gestaltet werden