Hotline
Dt. Festnetz zum Ortstarif | Mobilfunk tarifabhängig.
Mo-Fr von 9-17 Uhr
Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
Shop
Redaktion
Shop

Keine Trauung ohne alte Bräuche

HochzeitsbräucheDer wichtigste Wunsch aller Brautpaare ist wohl, glücklich zu sein. Wen wundert's, dass die Trauung nicht nur der feierliche Start in die Ehe ist, sondern auch der beste Zeitpunkt, dem Glück auf die Sprünge zu helfen. Es gibt jede Menge vielversprechender Bräuche, die vor Unheil schützen und für Liebe, Treue, Gesundheit, Wohlstand oder Kindersegen sorgen.

 

Verwechslungen nicht ausgeschlossen

Ganz entscheidend ist es, die bösen Geister der Braut nicht zu nahe kommen zu lassen! Für einen der Tricks sind Brautjungfern unverzichtbar, deren Kleider dem der Braut möglichst ähnlich sehen. Dann wissen die unfreundlichen Dämonen nämlich nicht mehr, welche von Ihnen die Braut ist und können kein Unheil stiften. Den Bräutigam schützen mit dem gleichen Trick die Brautführer. Ein Brautstrauß mit etwas Rotem und den richtigen Kräutern sorgt ebenfalls für Ruhe vor den Störenfrieden. Und dass die Braut die Türschwelle unter gar keinen Umständen berühren darf, weil unter ihr die garstigen Geister hausen, ist allgemein bekannt: Über die Schwelle getragen werden die Bräute ja auch heute noch.

 

Wohlstand erwünscht?

Nichts einfacher als das: Zu allererst sollte die Braut ein Geldstück im Brautschuh verstecken, der Bräutigam am besten eine noch größere Münze. Dann ist es um die Finanzen auch in der Ehe gut bestellt. Doch Geld ist selbstverständlich nicht alles im Leben: Einige nette Bräuche dienen dazu, Glück und Segen auf das Brautpaar zu lenken. So sollte man keinesfalls bei abnehmendem Mond heiraten, damit das Glück nicht auch abnimmt. Und auch die Sonne sollte noch steigen, also besser am Vormittag "ja" sagen als am Nachmittag. Weniger Einfluss hat man ja bekanntlich auf das Wetter. Doch zum Glück kann man sich aussuchen, was Regenwetter zu bedeuten hat: "Wenn es regnet am Altar, bringt es Glück für viele Jahr," sorgt für das gute Gefühl bei Regenwetter und wenn die Sonne, scheint behilft sich ein optimistisches Brautpaar mit der Weisheit, dass Regen eh nur Tränen und Armut bringt.

Seiten:   1   2  3  weiter
Autor:
 zur Übersicht nächster Artikel 
Diese Ratgeberartikel könnten noch für Sie interessant sein:
Auf den Spuren des Wortes Hochzeit Auf den Spuren des Wortes Hochzeit
Woher das Wort 'Hochzeit' stammt und was es ursprünglich für eine Bedeutung hatte ...
Unvergessliche Augenblicke Unvergessliche Augenblicke
Weiße Hochzeitstauben, ein Meer aus roten Luftballons oder ein Riesenfeuerwerk - damit wird die Hochzeitsfeier unvergesslich ...
Hochzeitsmandeln als Gastgeschenk Hochzeitsmandeln als Gastgeschenk
5 Mandeln für die Hochzeitsgäste - setzten Sie auf ein Gastgeschenk mit viel Tradition und Geschichte!
Bayerische Bräuche Bayerische Bräuche
In Bayern und in Österreich ticken die Uhren auch bei der Hochzeit anders...
Beliebte Hochzeitsbräuche in Deutschland Beliebte Hochzeitsbräuche in Deutschland
Es gibt viele Bräuche und Traditionen für den großen Tag. Welche die beliebtesten Hochzeitsbräuche in Deutschland sind, können Sie hier nachlesen.
Das Brautkleid - der Traum ganz in Weiß? Das Brautkleid - der Traum ganz in Weiß?
Der Überblick über die Entwicklung des Brautkleids von der Antike bis heute zeigt vor allem Eines: Ganz in Weiß muss nicht sein ...
Die Geschichte des Hochzeitswalzers Die Geschichte des Hochzeitswalzers
Der Hochzeitswalzer hat einen starken Symbolgehalt und ist vergleichbar mit dem Symbol der Eheringe ...
Strumpfbandwerfen in England – der „Brautstrauß“ für Männer Strumpfbandwerfen in England – der „Brautstrauß“ für Männer
Später am Abend kommt der große Auftritt des Strumpfbandes, dass bei keiner Braut fehlen darf ...
Die Hochzeitszeitung Die Hochzeitszeitung
Was gehört in eine Hochzeitszeitung, wie wird sie erstellt und verteilt. Ein erster Überblick ...
Die Hochzeitskerze: Das Symbol der Liebe Die Hochzeitskerze: Das Symbol der Liebe
Bereits im Mittelalter war die Hochzeitskerze fester Bestandteil jeder Trauungszeremonie ...
Hochzeitswalzer - auch für Tanzmuffel Hochzeitswalzer - auch für Tanzmuffel
Löst der Gedanke an den Hochzeitswalzer bei Ihnen oder Ihrem Zukünftigen Panikattacken aus? Hier gibt es Hilfe und Tipps
Die Brautbecher-Legende Die Brautbecher-Legende
Zu zweit aus einem Becher trinken - diese Aufgabe müssen heute noch die Brautpaare lösen, damit Ihnen das Glück hold ist. Wie der Brautbecher entstanden ist, erfahren Sie hier ...
Die Morgengabe - Ein wunderbar traditioneller Hochzeitsbrauch Die Morgengabe - Ein wunderbar traditioneller Hochzeitsbrauch
So modern eine Hochzeit auch sein mag - traditionelle Bräuche gehören stets dazu. Erfahren Sie hier mehr über die Morgengabe, eine romantische Tradition für Braut und Bräutigam!
Autodekoration für das Hochzeitsauto Autodekoration für das Hochzeitsauto
Auf keiner Hochzeit darf der Autokorso und das Hochzeitsauto inkl. Autoschmuck fehlen. Mit Autofahnen, Blumen und Aufklebern wird das Auto des Brautpaares hochzeitsreif gemacht
Pfennige/Cents für die Brautschuhe sammeln - ein witziger Hochzeitsbrauch Pfennige/Cents für die Brautschuhe sammeln - ein witziger Hochzeitsbrauch
Es ist ein alter Brauch, bringt aber dennoch Spaß und steigert die Vorfreude auf die Hochzeit: Das Sammeln von Cents für die Brautschuhe
Schöne Überraschung! Schöne Überraschung!
Wenn das Brautpaar nach der Hochzeitsfeier nach Hause kommt, warten noch Überraschungen ...
Die lustigsten Hochzeitsstreiche Die lustigsten Hochzeitsstreiche
weddix User berichten in Ihren Zusendungen von originellen und lustigen Streichen, die sie bei einer Hochzeit realisiert haben ...

Brautkleid gesucht!

 

brautmodengeschaefte

 

Brautmodengeschäfte in Ihrer Nähe finden Sie im weddix-Branchenbuch

Home Ratgeber Hochzeitsbräuche Keine Trauung ohne alte Bräuche