Hotline
Dt. Festnetz zum Ortstarif | Mobilfunk tarifabhängig.
Mo-Fr von 9-17 Uhr
Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
Shop
Redaktion
Shop

Hochzeitsreden - Checkliste für erfolgreiche Redner

Sigrid Born

HochzeitsredenGrundsätzlich gilt: Jeder darf reden, aber möglichst kurz, d.h. maximal 5 Minuten. Halten Sie Ihre Rede frei, gereimte Reden dürfen Sie natürlich ablesen.

 

Stichworte, ganz groß auf Zettel geschrieben, helfen weiter. Üben Sie Ihre Rede vorher laut.

Während des Hochzeitsessens, und zwar zwischen Vorspeise und Hauptgericht, werden die Reden gehalten. Meistens beginnt der Brautvater, ihm folgen der Vater des Bräutigams, der Trauzeuge u.a., schließlich die Brautleute (meistens der Bräutigam selbst) mit kurzen Dankesworten.

 

Kurze Checkliste für den erfolgreichen Redner

  • Rede über was und wen?
  • Was ist wirklich wichtig, was ist unwichtig?
  • Gliederung der Rede in Einleitung, Hauptteil und Schluss
  • Freier Vortrag möglich? Kurze Sätze bilden.
  • Stichwortzettel anlegen
  • Modewörter und Phrasen entfernen
  • Zitate einflechten
  • Rededauer klären
  • Mimik und Gestik berücksichtigen
  • Spreche ich laut genug?
Autor:
 zur Übersicht nächster Artikel 
Diese Ratgeberartikel könnten noch für Sie interessant sein:
Hochzeitsreden - Die Tischrede Hochzeitsreden - Die Tischrede
Der Zeitpunkt, die Reihenfolge der Redner aber auch die Länge der Reden sollten wohl koordiniert sein ...
Die Rede des Brautvaters Die Rede des Brautvaters
So könnte die Rede des Brautvaters lauten ...
Der Vater des Bräutigams redet Der Vater des Bräutigams redet
Die Rede des Vaters des Bräutigams könnte wie folgt lauten ...
Die Dankesrede des Bräutigams Die Dankesrede des Bräutigams
So könnte die Dankesrede des Bräutigams lauten ...
Home Ratgeber Hochzeitsreden Hochzeitsreden - Checkliste für erfolgreiche Redner