Hotline
Dt. Festnetz zum Ortstarif | Mobilfunk tarifabhängig.
Mo-Fr von 9-17 Uhr
Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
Shop
Redaktion
Shop

Kirchliche Trauung individuell gestalten

 

Kirchlich heiratenOrganisation ist alles, selbst vor dem Traualtar. Der Pfarrer macht aus seinem reichen Erfahrungsschatz heraus Gestaltungsvorschläge für den Gottesdienst, das Brautpaar bringt seine eigenen Vorstellungen mit ein. Bei der gemeinsamen Planung geht es um...


...den Trauspruch: Gemeint ist damit ein Bibelwort, das die Basis bildet für die Ansprache des Pfarrers. Das Brautpaar kann selbst eine Passage aus der Heiligen Schrift wählen, die zum Leitspruch fürs gemeinsame Leben werden soll.

 

...die musikalische Untermalung: Im einfachsten Fall werden Lieder ausgesucht, die während des Traugottesdienstes von der Hochzeitsgesellschaft gesungen werden. Das Brautpaar kann aber auch Musiker, Sänger oder gleich den ganzen Kirchenchor engagieren. Weniger kostspielig ist Wunschmusik vom Band oder von der CD - sofern es eine Möglichkeit zur Übertragung in die Kirche gibt.

 

...den Blumenschmuck: Wie umfangreich soll er ausfallen, und welche Blumen bzw. Farbkombinationen werden gewünscht? Wer übernimmt das Schmücken der Kirche - z.B. eine Gärtnerei oder jemand aus der Familie des Brautpaars? Was geschieht mit den Blumen nach der Trauung?

 

Unbedingt vereinbart werden sollte eine Generalprobe in der Kirche für den Einmarsch des Hochzeitszuges: Etwa eine Woche vor der Hochzeit treffen sich die wichtigsten Akteure - Brautpaar, jeweils ein Elternteil, eine Brautjungfer, möglichst alle Blumenkinder. Festgelegt wird, wer am Tag X im Hochzeitszug neben wem geht, zu welchem Zeitpunkt alle losmarschieren und welches Tempo die ersten Personen einhalten sollten. Die Blumenkinder üben schon mal das Streuen mit Plastikblumen oder Papierschnitzeln und der Ringträger muss wissen, wann und wie die Trauringe übergeben werden sollen.

Autor:
 zur Übersicht  vorheriger Artikel  nächster Artikel 
Diese Ratgeberartikel könnten noch für Sie interessant sein:
Kirchlich heiraten - die Planung Kirchlich heiraten - die Planung
Die kirchliche Trauung ist für viele Brautpaare maßgeblich. Hier erfahren Sie, was es bei einer kirchlichen Trauung zu beachten gibt
Dokumente für die kirchliche Trauung Dokumente für die kirchliche Trauung
Hier finden sie eine Liste mit Dokumenten, die Sie für die jeweiligen Trauungszeremonien benötigen
Kirchliche Trauung nach Konfession Kirchliche Trauung nach Konfession
Evangelische, katholische oder am Ende doch eine freie Trauung? Wir klären Sie über die Unterschiede auf
Trausprüche zur Hochzeit - Die Beliebtesten! Trausprüche zur Hochzeit - Die Beliebtesten!
Die beliebtesten Trausprüche/Hochzeitssprüche und eine Erläuterung zu deren Bedeutung finden Sie in folgendem Artikel. Lassen Sie sich inspirieren und schmücken Ihre Einladungskarten, Dankeskarten und die Hochzeitsfeier selbst mit Hochzeitssprüchen.
Das Kirchenheft als Begleitung zur kirchlichen Trauung Das Kirchenheft als Begleitung zur kirchlichen Trauung
Eine schöne Erinnerung an die kirchliche Trauzeremonie ist das Kirchenheft. Lesen Sie hier Ideen über die inhaltliche Gestaltung und die Präsentation.
Wer führt die Braut zum Altar? Wer führt die Braut zum Altar?
Hochzeitsromantik im großen Hollywood-Stil und nur etwas für königliche Hochzeiten? Wie ist das eigentlich mit dem Einzug in die Kirche - wird die Braut vom Vater zum Altar geführt?
Hochzeit ohne Standesamt? Hochzeit ohne Standesamt?
Kann man ganz auf die standesamtliche Trauung verzichten? Hier erfahren Sie mehr!
Freie Trauung Freie Trauung
Wer sich eine ganz individuelle und außergewöhnliche Trauzeremonie wünscht, oder keiner Konfession angehöhrt, sollte über eine freie Trauung nachdenken
Trauung + Taufe = Traufe! Trauung + Taufe = Traufe!
Feiern Sie die Taufe Ihres Kindes und Ihre kirchliche Hochzeit doch in einem gemeinsamen großen Fest - einer "Traufe"
Home Ratgeber Kirchlich heiraten Kirchliche Trauung individuell gestalten