Hotline
Dt. Festnetz zum Ortstarif | Mobilfunk tarifabhängig.
Mo-Fr von 9-17 Uhr
Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
Shop
Redaktion
Shop

Do's und Dont's für die Hochzeitsfeier

Do's und Dont's für die HochzeitsfeierDie endgültige Sitzordnung hat das Brautpaar ist sicherlich viel Zeit gekostet und zu vielen Diskussionen geführt. Man kann davon ausgehen, dass sich die beiden etwas dabei gedacht haben, warum nun jeder Gast an genau diesem Platz sitzen soll. Es versteht sich deshalb von selbst, dass diese Sitzordnung zumindest während des"offiziellen Teils" der Feier, also während des Essens, eingehalten wird.

 

Auch wenn der Tischnachbar zunächst unbekannt ist - man hat schließlich mindestens eine gemeinsame Bekanntschaft und so eine Hochzeit bietet den perfekten Rahmen dafür, auch den Rest der Familie und des Freundeskreises der Brautleute kennen zu lernen.

 

Ab einer gewissen Gästezahl kann sich das Brautpaar unmöglich intensiv um alle Gäste kümmern. Niemand sollte deshalb enttäuscht oder beleidigt sein! Amüsieren Sie sich mit alten Freunden und schließen Sie neue Bekanntschaften, denn so tragen Sie dazu bei, dass die tolle Stimmung der Hochzeitsfeier allen in bester Erinnerung bleibt.

 

Das Brautpaar steht an diesem Tag im Mittelpunkt und natürlich möchte jeder Gast "ein Stückchen" von Braut und Bräutigam haben, doch der Hochzeitstag ist sicherlich nicht der richtige Zeitpunkt für ausgiebige Gespräche.

 

Bei manchen Hochzeiten ist der Ablauf des Hochzeitsfestes minutiös geplant und jede Abweichung von diesem Plan kann problematisch sein. Eine lange Rede, während die Kellner darauf warten, den nächsten Gang zu servieren, kann zum Beispiel das beste Essen verderben.

 

Spiele, Reden und sonstige Aktionen müssen deshalb unbedingt im Vorfeld mit dem Zeremonienmeister oder der für die Organisation zuständigen Person abgestimmt werden, damit sie in den Zeitrahmen passen und dem Brautpaar auch gefallen.

 

Für Reden gilt die Faustregel, dass sie nicht länger als maximal 10 Minuten dauern sollte. Außerdem gilt: "Insiderwitze" langweilen viele Gäste, die den Witz nicht verstehen und zu private Details oder peinliche Spiele können das Brautpaar in Verlegenheit bringen. Ein bisschen Spaß muss sein - aber die Romantik und gute Stimmung sollten immer im Vordergrund stehen.

 

Brautstrauß fangenKleiner Hinweis für die unverheirateten Damen: Den Brautstrauß zu fangen, ist eine Sache des Glücks - nicht der Ellbogen. Natürlich möchte jede gerne diese schöne "Trophäe" mit nach Hause nehmen, doch ein wenig Rücksicht schadet nicht und diese kleine Freude kann man doch auch jeder anderen Mitstreiterin von Herzen gönnen.

Autor:
 zur Übersicht nächster Artikel 
Diese Ratgeberartikel könnten noch für Sie interessant sein:
Hochzeitseinladung - Wie antworte ich als Hochzeitsgast? Hochzeitseinladung - Wie antworte ich als Hochzeitsgast?
Erfolgt die Einladung zur Hochzeit formal per Einladungskarte gibt es einige Regeln für die Zu- oder Absage zu beachten ...
Dresscode für Hochzeitsgäste Dresscode für Hochzeitsgäste
Meist lässt die Hochzeitseinladung schon auf den passenden Dresscode schließen. Hier noch ein paar Tipps, worauf Sie achten sollten ...
Was schenke ich zur Hochzeit? Was schenke ich zur Hochzeit?
Mit diesen Tipps und Hinweisen wird die Suche nach dem perfekten Hochzeitsgeschenk zum Kinderspiel ...
Tipps für Standesamt und Kirche Tipps für Standesamt und Kirche
Erfahren Sie hier, was es bei der standesamtlichen und kirchlichen Trauzeremonie zu beachten gilt...
Gästebuch für die Hochzeit Gästebuch für die Hochzeit
Das Gästebuch - eine wunderbare Hochzeitserinnerung und tolle Geschenkidee. in der Erinnerungen für Immer bewahrt werden.
Home Ratgeber Do´s und Dont´s für Gäste Do's und Dont's für die Hochzeitsfeier