Hotline
Dt. Festnetz zum Ortstarif | Mobilfunk tarifabhängig.
Mo-Fr von 9-17 Uhr
Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
Shop
Redaktion
Shop

Was schenke ich zur Hochzeit?

 

Die Suche nach dem Hochzeitsgeschenk

 

Geschmäcker sind verschieden ... Das sollte man immer im Hinterkopf behalten, wenn es um die Auswahl der Hochzeitsgeschenke geht.

 

 

Hochzeitstisch oder Geschenkeliste erfragen

 

Was zählt, sind natürlich die Wünsche des Brautpaars. Meistens findet sich schon in der Hochzeitseinladung ein Hinweis darauf, ob sich das Paar Geld wünscht oder ob es vielleicht einen Hochzeitstisch oder eine Geschenkeliste gibt. In diesem Fall hat der Gast leichtes Spiel: Er muss sich nur an diese Vorgabe halten und kann sich sicher sein, dass das Geschenk ein Volltreffer wird.

 

 

Trauzeugen & Co ansprechen

 

Wenn nicht, ist es sinnvoll, sich vor der Auswahl der Geschenke mit dem Zeremonienmeister, den Trauzeugen oder den Brauteltern abzusprechen, damit man auch den Geschmack des Brautpaares trifft und Doppelgeschenke vermeiden kann - denn wer freut sich schon über drei Kaffeemaschinen?

 

 

Langlebige Geschenke

 

Eine Ehe ist auf Dauer angelegt, deshalb sollten auch die Geschenke den Frischvermählten lange Zeit Freude bereiten. Es muss allerdings nicht unbedingt ein Gegenstand sein; auch "Erlebnisse" (z.B. eine Ballonfahrt oder ein romantischer Kurzurlaub) oder "Dienstleistungen" (z.B. Gutscheine für Babysitten, Hecke schneiden oder Reifen wechseln) sind Geschenke, von dem das Paar noch lange nach der Hochzeit etwas hat und die ihm schöne gemeinsame Erinnerungen bescheren.

 

 

Ein Brautpaar = zwei Interessen

 

Wichtig ist auch, dass ein Geschenk beiden Partnern gefällt: Der Bräutigam wird sich wohl in den meisten Fällen über Schmuck oder einen Gutschein für einen Besuch bei der Kosmetikerin ebenso wenig freuen wie die Braut über ein Abonnement der Lieblings-Fußballzeitung ihres Mannes oder Tickets für ein Spiel dessen Lieblingsvereins. Auch wenn man eigentlich nur mit einem der beiden Partner befreundet war: Die Hochzeit besiegelt, dass die beiden Eheleute eine untrennbare "Einheit" bilden und auch die Geschenke sollten deshalb beiden Freude machen.

 

Noch ein Hinweis: Bricht das Brautpaar gleich nach der Hochzeit in die Flitterwochen auf, sollte man keine verderblichen Geschenke machen oder Blumen schicken.

Autor:
 zur Übersicht  vorheriger Artikel  nächster Artikel 
Diese Ratgeberartikel könnten noch für Sie interessant sein:
Do's und Dont's für die Hochzeitsfeier Do's und Dont's für die Hochzeitsfeier
Umschiffen Sie souverän alle Klippen auf der Hochzeitsfeier, damit Sie das Fest entspannt genießen können ...
Hochzeitseinladung - Wie antworte ich als Hochzeitsgast? Hochzeitseinladung - Wie antworte ich als Hochzeitsgast?
Erfolgt die Einladung zur Hochzeit formal per Einladungskarte gibt es einige Regeln für die Zu- oder Absage zu beachten ...
Dresscode für Hochzeitsgäste Dresscode für Hochzeitsgäste
Meist lässt die Hochzeitseinladung schon auf den passenden Dresscode schließen. Hier noch ein paar Tipps, worauf Sie achten sollten ...
Tipps für Standesamt und Kirche Tipps für Standesamt und Kirche
Erfahren Sie hier, was es bei der standesamtlichen und kirchlichen Trauzeremonie zu beachten gilt...
Gästebuch für die Hochzeit Gästebuch für die Hochzeit
Das Gästebuch - eine wunderbare Hochzeitserinnerung und tolle Geschenkidee. in der Erinnerungen für Immer bewahrt werden.
Home Ratgeber Do´s und Dont´s für Gäste Was schenke ich zur Hochzeit?