Hotline
Dt. Festnetz zum Ortstarif | Mobilfunk tarifabhängig.
Mo-Fr von 9-17 Uhr
Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
Shop
Redaktion
Shop

Die Chaos-Hochzeit

 

Skeptische BrautDiese amüsanten Ankedoten rund um die Hochzeit zeigen Ihnen die typischen Fettnäpfchen bei der Vorbereitung ihrer Traumhochzeit.

 

Umschiffen Sie diese Fallen ganz souverän, damit Sie sicher im Hafen der Ehe landen und Ihr Hochzeitstag einfach perfekt wird!

 

Die Einladung
Gabi und Peter haben sich entschlossen, zu heiraten und freuen sich schon riesig auf den „schönsten Tag" in ihrem Leben.

 

Eine Gästeliste haben sie nicht gemacht - es ist ja eh klar, wer eingeladen ist... Die Einladungskarten verschicken sie auch erst 2 Wochen vor der Feier, weil bestimmt jeder weiß, dass er eingeladen ist...

 

In der Karte erfahren die Gäste, wann und wo die Trauung und die Feier stattfinden - dass Gabi und Peter aber eine Mottohochzeit und einen schönen Nachtspaziergang mit Fackeln planen, bleibt eine Überraschung... Das Chaos kann beginnen!

 

Leider wusste natürlich nicht jeder, wann die Hochzeit genau stattfindet und wer eigentlich eingeladen ist. Und natürlich wurde im Stress der Vorbereitungen der eine oder andere Name vergessen, der eigentlich auf der Gästeliste hätte stehen müssen.

 

So kann die alte Schulfreundin Susi, die mittlerweile im Ausland lebt, leider nicht kommen, weil sie so kurzfristig keine Zeit hat, die Freunde vom Kegelverein haben sich den Tag nicht freigehalten, weil sie dachten, dass nur mit der Familie gefeiert wird und Tante Lisa ist beleidigt, weil sie - im Gegensatz zu Tante Hilde - nicht eingeladen wurde...

 

Bei der Hochzeit in der mittelalterlichen Burg fällt auf, dass sich einige Gäste sehr unwohl fühlen - etwa die Hälfte der Gäste ist in mittelalterlichen Kostümen erschienen, weil ihnen das Brautpaar vorher gesagt hat, dass die Hochzeit unter dem Motto „Mittelalter" steht.

 

Von den Gästen, die vor der Hochzeit nicht mehr mit dem Brautpaar gesprochen haben, stehen einige etwas verloren in Abendkleidern und Smokings herum, andere haben gerüchteweise etwas von „Mottohochzeit" gehört und sich in ihr lustigstes Hawaii-Strandoutfit geschmissen.

 

Bei der romantischen Fackel-Nachtwanderung kann leider die Hälfte der Gäste nicht mitkommen, weil sie keine passenden Schuhe dabei haben und die Damen mit ihren Stöckelschuhen im Schlamm stecken bleiben...

 

Braut mit BrautkleidDie Kleidung des Brautpaares

Jana und Lorenz wollen es ganz traditionell halten - der Bräutigam soll das Brautkleid auf keinen Fall vor der Hochzeit sehen. Und Jana nimmt das auch sehr genau - um ganz sicher zu gehen, redet sie lieber gar nicht mit ihrem Zukünftigen darüber, was für Vorstellungen sie von ihrem „Traumkleid" hat.

 

Sie entscheidet sich schließlich für ein richtiges Prinzessinnenkleid, weil sie schon immer mal so aussehen wollte, wie Sissi. Die Frisur wird kunstvoll aufgetürmt, die Erbstücke der reichen Tante werden um den Hals gehängt und das Makeup lässt sie aussehen, wie einen Filmstar.

 

Nur schade, dass der Bräutigam nicht weiß, dass seine Antje bei der Hochzeit aussehen wird, wie aus anderen Zeiten entstiegen...

 

Denn er hat sich gedacht, dass er und Jana schließlich ein modernes Pärchen sind und sich deshalb einen ganz modernen, flippigen Anzug mit bunten Accessoires gekauft, den er auch nach der Hochzeit bestimmt mal auf einer Party anziehen kann.

 

Als die beiden sich in der Kirche zum ersten Mal sehen, machen sie große Augen - doch nicht vor Begeisterung... Ein Bild für die Götter - und die Gäste können sich das Lachen kaum verkneifen...

 

Braut beim NaschenDer Brautkleiderkauf

Die Braut Christina hat ein ganz anderes Problem: Sie möchte vor der Hochzeit auf jeden Fall noch 10 Kilo abnehmen.

 

Deshalb wartet sie, bis sie zumindest 8 Kilo abgenommen hat und so sind es nur noch 2 Monate bis zu ihrem großen Tag, als sie zum ersten Mal in Brautmode-Geschäfte geht, um sich auf die Suche nach ihrem Traumkleid zu machen.

 

Als sie erfährt, dass die Lieferzeit der Kleider bei etwa 3 Monaten liegt, dass „ihr" Kleid erst bestellt werden muss und sie es leider erst 1 Monat nach der Hochzeit haben könnte, steht sie kurz vor dem Nervenzusammenbruch.

 

Aber sie hat zum Glück noch einen zweiten Favoriten - dieses Kleid gefällt ihr fast genauso gut und es passt fast perfekt.

 

Ein bisschen eng ist es schon, aber sie möchte ja eh noch 2 Kilo abnehmen. Sie lässt das Kleid im Geschäft und vereinbart, dass sie es am Tag vor der Hochzeit abholen wird.

 

Die letzten Wochen vor der Hochzeit sind sehr stressig, und vor lauter Organisieren und Planen merkt Christina gar nicht, dass die letzten 2 Kilo, die sie noch abnehmen wollte, in immer weitere Ferne rücken... Das böse Erwachen kommt am Tag vor der Hochzeit, als sie ihr Brautkleid abholt und das wunderschöne Kleid nun aussieht wie eine Wurstpelle...

 

Ihrer Freundin Kathi, die auch bald heiraten möchte, empfiehlt Christina deshalb, schon 6 Monate vor der Hochzeit mit der Suche nach ihrem Kleid zu beginnen, 2 Wochen vor der Hochzeit noch einen Anprobetermin zu vereinbaren und vor allem das Kleid auf gar keinen Fall zu klein zu bestellen - denn es ist immer möglich, Stoff wegzunehmen, aber es ist sehr schwierig, ein Kleid größer zu machen.

 

Bräutigam vor der KircheDie Trauung
Simone und Gert hatten in ihrer Einladung geschrieben, dass die Trauung um 10 Uhr beginnt. Dass die Zeremonie eigentlich erst auf 10:30 Uhr angesetzt ist und sie nur nicht wollten, dass wieder mal alle zu spät kommen, wissen die pünktlichen Gäste, die vor der leeren Kirche herumirren, leider nicht...

 

Ein besonderes Highlight: Die kurzsichtige Großtante Gitti, die die Braut das letzte Mal vor 10 Jahren gesehen hat, fällt einer Freundin der Braut um den Hals, weil diese ein champagnerfarbenes Abendkleid trägt, sodass die Tante sie mit der Braut verwechselt...

 

Um 10:30 Uhr sind schließlich alle versammelt. Ein paar Gäste stürmen gleich vor in die erste Reihe - die Familie des Brautpaars kann erst nach einigem Hin und Her die für sie vorgesehenen Plätze einnehmen.

 

Als endlich alle sitzen, schreitet das Brautpaar zum Altar - dicht gefolgt von Gerts Kumpel Hubert, der es mal wieder geschafft hat, zu spät zu kommen, und der die Gelegenheit nutzt, mit dem Brautpaar in die Kirche „einzuziehen".

 

Endlich ist alles perfekt, die Gäste haben alle einen Platz, das Brautpaar steht vor dem Altar, die Predigt ist sehr bewegend und emotional - da klingelt ein Handy...

 

Nach der Trauung sollten eigentlich schöne Gruppenfotos gemacht werden. Da die meisten Gäste dies aber nicht wussten, machen sie sich gleich auf den Weg zum Restaurant und die „Gruppe" besteht schließlich nur aus etwa einem Drittel der Gäste.

 

Hochzeitsfeier mit TorteDie Sitzordnung

Beate und Christian wollten eigentlich nur im kleinen Kreis feiern. Im Laufe der Vorbereitungen stellte sich zwar heraus, dass es doch 50 Gäste werden würden, aber eine Tischordnung hielt das Brautpaar trotzdem für überflüssig.

 

Dies führt dazu, dass die Gäste vor dem Essen eine halbe Stunde damit beschäftigt sind, passende Plätze zu suchen.

 

Die Plätze neben dem Brautpaar bleiben zuerst lange leer: Die Eltern setzen sich zu den Verwandten, weil sie denken, das Brautpaar wünscht sich, dass die besten Freunde bei ihnen sitzen - und die Freunde haben sich längst an einen anderen Tisch gesetzt, weil sie natürlich den Eltern nicht ihren Platz streitig machen wollen.

 

Die Freunde vom Fußballverein setzen sich natürlich gleich gemeinsam an einen Tisch und fangen an, laut grölend Bier zu bestellen. Am Tisch nebenan beschweren sich die älteren Verwandten sogleich über „die Jugend von heute"...

 

Tante Irma muss notgedrungen neben Tante Johanna sitzen, obwohl beide schon seit 20 Jahren verfeindet sind und einander über alles hassen... Die Stimmung wird noch gesteigert durch Herrn Müller, der neben seiner Ex-Frau und ihrem neuen Lebensgefährten sitzen muss...

 

Die Nachbarn des Brautpaars kennen außer dem Brautpaar niemanden auf der Hochzeit und so finden sie nur noch Platz an einem Tisch in der Nähe der Toilette. Auch der Pfarrer muss sich schließlich zu ihnen gesellen, da alle anderen Plätze schon besetzt sind.

 

Braut und BräutigamDas Programm
Julia und Mirko wünschen sich eine ganz stilvolle, romantische und elegante Hochzeit. Jedes Detail haben sie schon lange geplant. Leider haben sie vergessen, einen Zeremonienmeister einzusetzen, der das Programm mit den Gästen abspricht und koordiniert.

 

So kommt es, dass niemand in die Pläne des Brautpaars eingeweiht ist, sich aber jeder so seine Gedanken gemacht hat und auch etwas zur Hochzeit beitragen möchte.

 

Gerade, als die Kellner das Essen servieren möchten, erhebt sich der Vater der Braut und hält eine 30-minütige Rede. Das Essen wird kalt, die Gäste langsam unruhig, der Vater der Braut versucht, mit „lustigen" Anekdoten aus der Kinderzeit seiner Tochter die Stimmung aufzuheitern.

 

Seine Tochter wird bei diesen „witzigen" Geschichten immer röter im Gesicht und scheint langsam unter dem Tisch zu verschwinden, während sich die Gäste fragen, ob sie wirklich wissen wollen, wann die wunderschöne Braut mal ins Bett gemacht hat und was für seltsame Typen sie vor ihrem Bräutigam nach Hause gebracht hat.

 

Nach dem Essen hatte das Brautpaar eigentlich den Hochzeitswalzer geplant, mit romantischer, klassischer Musik - doch die alten Schulfreunde von Mirko haben sich eine lustige Aufführung ausgedacht und rocken zu AC/DC mit der Luftgitarre...

 

Eine Freundin der Braut, die schon oft beim Casting von „Deutschland sucht den Superstar" teilgenommen hat, möchte unbedingt ein Lied für das Brautpaar vortragen, das sie selbst geschrieben hat. Leider kann man nirgends ein Mikrophon für sie finden und so beschließt sie, ohne Mikrophon in dem großen Saal zu singen. Niemand wird je erfahren, ob es sich gelohnt hätte, für sie zu voten, da man schon in der vordersten Reihe nichts mehr von ihrer Performance hören konnte.

 

Zum krönenden Abschluss hatte das Brautpaar ein wunderschönes Feuerwerk organisiert. Doch es kommt die Brautentführung dazwischen... Nachdem der Bräutigam über eine Stunde vergeblich nach seiner Braut gesucht hat, findet er sie schließlich in einer Kneipe.

 

Statt romantischer Stimmung erwartet ihn hier Après-Ski-Musik und er darf seine Braut erst nach einigen peinlichen Spielen wieder zurückbringen. Leider ist es da aus Gründen des Ruheschutzes schon zu spät für das Feuerwerk und die Eistorte am Dessertbüffet ist mittlerweile auch geschmolzen...

 

HochzeitsgeschenkeDie Geschenke

Eigentlich wollten sich Hilke und Jörg Geld zur Hochzeit wünschen, weil sie schon seit vier Jahren in einer kleinen, gemeinsamen Wohnung lebten und ihr Haushalt mehr als komplett ist.

 

Außerdem hatten sie gleich nach der Hochzeit eine tolle, 6-wöchige Hochzeitsreise nach Australien geplant, für die sie das Geld gut gebrauchen könnten.

 

Allerdings war es ihnen unangenehm, in der Einladung einen entsprechenden Hinweis zu geben.

 

Die Geschenke entsprechen dann natürlich nicht den Erwartungen des Brautpaares: Neben sieben großen Schalen aus Kristallglas, für die es in der kleinen Wohnung gar keinen Platz gibt, werden auch noch zehn Blumenvasen, vier Topfsets und zwei 40-teilige Kaffeeservice geschenkt.

 

Doch eine richtig böse Überraschung erwartet das Brautpaar erst, als es nach den Flitterwochen wieder die Wohnung betritt: Viele kleine Zettel von der Post und vom Blumen-Versandservice über vergebliche Zustellversuche.

 

Und leider sind die Geschenke, die von Gästen geschickt wurden, die nicht an der Hochzeit teilnehmen konnten, mittlerweile auch schon nicht mehr bei der Post gelagert, da die Frist bereits verstrichen war...

Autor:
 zur Übersicht  vorheriger Artikel  nächster Artikel 
Diese Ratgeberartikel könnten noch für Sie interessant sein:
Hochzeitsplaner Hochzeitsplaner
Der Hochzeitsplaner mit Checkliste gibt praktische Ratschläge und Tipps zur Organisation Ihrer Hochzeit
Hochzeitsplanung - 12-8 Monate vor der Hochzeit Hochzeitsplanung - 12-8 Monate vor der Hochzeit
Wann wollen wir heiraten? Wie wollen wir heiraten? Wie viel Budget haben wir? Wo sollen wir feiern? Das sind die ersten vier Fragen die man sich nach dem Antrag stellen sollte.
Hochzeitsplanung - 8-6 Monate vor der Hochzeit Hochzeitsplanung - 8-6 Monate vor der Hochzeit
Planen Sie Ihre Traumflitterwochen, kümmern Sie sich um die Gästeliste, Trauzeugen und besuchen Sie eine Messe.
Hochzeitsplanung - 6-5 Monate vor der Hochzeit Hochzeitsplanung - 6-5 Monate vor der Hochzeit
Sichern Sie sich Ihren Wunschtermin in Ihrem Standesamt und erstellen Sie sich Ihre persönliche Wunschliste!
Hochzeitsplanung - 4 Monate vor der Hochzeit Hochzeitsplanung - 4 Monate vor der Hochzeit
Machen Sie sich nun Gedanken zur Einladung, Catering, Brautkleid und Show.
Hochzeitsplanung - 3 Monate vor der Hochzeit Hochzeitsplanung - 3 Monate vor der Hochzeit
Langsam wird es Zeit sich mit den Details für die Hochzeit zu beschäftigen. Dazu zählt das Menü, der Tanzunterricht und die Accessoires.
Hochzeitsplanung - 2 Monate vor der Hochzeit Hochzeitsplanung - 2 Monate vor der Hochzeit
Legen Sie einen festen Sitzplan und den Stil fest. Nehmen Sie zu dieser Zeit auch Abschied von Ihrem Junggesellenleben.
Hochzeitsplanung - 6 Wochen vor der Hochzeit Hochzeitsplanung - 6 Wochen vor der Hochzeit
Gehen Sie den ganzen Ablauf durch und legen Sie die wichtigsten Dokumente bereit.
Hochzeitsplanung - Die letzten Tage vor der Hochzeit Hochzeitsplanung - Die letzten Tage vor der Hochzeit
Tasche herrichten, Trinkgelder bereitlegen und Entspannen.
Hochzeitsplanung - Die ersten Tage nach der Hochzeit Hochzeitsplanung - Die ersten Tage nach der Hochzeit
Sagen Sie Danke und archivieren Sie die Erinnerungen.
Budgetplaner Budgetplaner
Die Budgetplanung Ihrer Hochzeit gelingt Ihnen spielend leicht mit unserem Budgetplaner. So haben Sie die Kosten Ihrer Hochzeit fest im Griff
Wedding Planner - Architekten für Ihre Hochzeit Wedding Planner - Architekten für Ihre Hochzeit
Ein verflixtes Detail macht Ihnen bei der Planung Ihrer Hochzeit zu schaffen oder Sie wissen gar nicht wo Sie mit der Planung anfangen sollen? Hochzeitsplaner bieten für jedes Problem eine Lösung
Hochzeits-Shopping-Guide Hochzeits-Shopping-Guide
An alles gedacht? Mit dem weddix-Shopping-Guide behalten Sie den Überblick über alle anstehenden Hochzeitseinkäufe
Hochzeitsbücher - Ideenquelle für die eigene Hochzeit Hochzeitsbücher - Ideenquelle für die eigene Hochzeit
Bücher zum Thema Hochzeit sind echte Dauerbrenner, denn neben ihrem großen Unterhaltungswert beinhalten sie auch jede Menge Input für die eigene Hochzeit - schauen Sie rein!
Hochzeitsplanung - stilvolle Timer & nützliche Bücher Hochzeitsplanung - stilvolle Timer & nützliche Bücher
Guter Rat ist teuer? Das muss nicht sein! Bücher und Ratgeber für Ihre Hochzeit gibt es in rauen Mengen. Hochzeitsratgeber und Terminkalender sind unentbehrliche Helfer für Ihre Hochzeitsvorbereitungen.
Hochzeitsplanung mit Hochzeitsmessen Hochzeitsplanung mit Hochzeitsmessen
Ab Herbst finden jährlich große und kleine Hochzeitsmessen statt, die mit unterschiedlichen Ausstellern rund um das Thema Hochzeit die Brautpaare anlocken. Wir waren auf der "Trau Dich" und haben uns für Sie umgeschaut
Gut geplant - Hochzeitsmessen Besuchsleitfaden Gut geplant - Hochzeitsmessen Besuchsleitfaden
Tipps und Infos rund um das Thema Hochzeitsmessen. Was Sie bei Ihrem Besuch auf einer Hochzeitsmesse beachten sollten
Nachmittagsfüller - Wie kann man die Zeit zwischen Trauung und Hochzeitsfeier überbrücken? Nachmittagsfüller - Wie kann man die Zeit zwischen Trauung und Hochzeitsfeier überbrücken?
Oft findet die Trauung zur Mittagszeit statt, die Feier jedoch ist erst gegen Abend. Viele Brautpaare stehen daher vor der großen Frage: Was tun in der Zwischenzeit?
Hochzeitsmagazine als Planungshilfe zur Hochzeit Hochzeitsmagazine als Planungshilfe zur Hochzeit
Hochzeitsmagazine können Ihnen eine gute Hilfe sein, um Ihre Hochzeit erfolgreich zu planen. Hier finden Sie verschiedene Hochzeitszeitschriften, die sich mit dem Thema Hochzeit beschäftigen.
Home Ratgeber Hochzeitsplanung Die Chaos-Hochzeit