Hotline
Dt. Festnetz zum Ortstarif | Mobilfunk tarifabhängig.
Mo-Fr von 9-17 Uhr
Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
Shop
Redaktion
Shop

Schwanger heiraten - doppeltes Glück!

Schwangere BrautIhre Hochzeit! Das Baby! Ganz viel Glück! Zwei Highlights Ihres Lebens fallen zusammen - wenn das nicht ein Grund zum Feiern ist.

Und nie waren Babybäuche so schön wie heute. Wer einen hat, zeigt ihn. Und so darf es auch zur Hochzeit ruhig „bauchbewusst“ und „kugelrund“ zugehen.

 

 

Das perfekte Kleid

Es gibt eigens für den Babybauch entworfene Brautmode mit Abnähern an den richtigen Stellen und verspielten Details. Hauptsache „bequem“ heißt das Stichwort für Ihr Idealkleid, denn ein klassisches Kleid ist nicht sehr gut geeignet für schwangere Bräute.

 

Wunderschön und auch vorteilhaft wirken Kleider im Empire-Stil: Die Taille ist hochgerückt und unter der Brust geht es in eine weite, weich fließende Linie über, die dem Bauch erlaubt zu wachsen, soviel er will.

Schön ist außerdem ein Kleid in A-Linienform. Der weit ausgestellte Rock bietet dem Bauch genügend Platz und beengt Sie nicht.

 

Grundsätzlich sind fließende, weiche Stoffe zu empfehlen. Auch schmale Ärmel, die in eine Trompetenform münden, machen sich gut: Sie lenken optisch vom Bauch ab und lassen die Braut schmaler wirken.

 

Betonen Sie Ihre besten Seiten und achten Sie deshalb auf einen schönen Ausschnitt. Weil der Busen in der Schwangerschaft größer wird, haben Schwangere meist ein beneidenswertes Dekoletté.

Falls es kühler wird, passt ein Bolero-Jäckchen perfekt zu Ihrem Kleid. Mit Perlen verziert oder schön bestickt, lenkt es zusätzlich vom Bäuchlein ab.

 

 

Wann das Kleid kaufen?

Natürlich rechtzeitig! Auch wenn Ihr Bauch ab dem vierten Monat so richtig wächst und Ihr Körper sich von Woche zu Woche verändert, heißt das nicht, dass Sie erst eine Woche vor dem Hochzeitstermin zum Brautkleidkauf losziehen sollten.

 

Denken Sie an die Lieferzeiten! Häufig ist das Stück, in das sich die Braut so unsterblich verliebt hat, ausgerechnet in der passenden Größe nicht vorhanden und muss nachbestellt werden.

Deshalb sollten Sie schon ruhig zwei bis drei Monate vorher Kleider anprobieren, das Schönste aussuchen und es kaufen. Es ist jedoch sinnvoll, die Kleidergröße höher zu wählen. Im Fachgeschäft kennt man sich bestens aus, so dass abgeschätzt werden kann, wie stark der Babybauch noch wachsen wird.

 

Testen Sie Ihr Kleid im Sitzen, denn was im Stehen noch die richtige Größe zu haben scheint, kann im Sitzen schon recht beengend sein. Den endgültige Abstecktermin für Ihr Brautkleid sollten sie allerdings möglichst kurz vor die Hochzeit legen, denn innerhalb von zwei Wochen kann der Bauch nochmal kräftig wachsen.

 

Seiten:   1   2  3  4  weiter
Autor:
 zur Übersicht  vorheriger Artikel  nächster Artikel 
Diese Ratgeberartikel könnten noch für Sie interessant sein:
Kleine ganz Gross - Süße Ideen für die Blumenkinder auf Ihrer Hochzeit Kleine ganz Gross - Süße Ideen für die Blumenkinder auf Ihrer Hochzeit
Auch wenn das Brautpaar den Mittelpunkt der Hochzeit bildet, stehen doch auch für kurze Zeit sie im Rampenlicht: die Blumenkinder. Helfen Sie ihnen, ganz groß rauszukommen und machen Sie Ihren Gang zum Altar unvergesslich.
Kinder auf der Hochzeit Kinder auf der Hochzeit
Spiel und Spaß für Kinder auf der Hochzeitsfeier ...
Trauung + Taufe = Traufe! Trauung + Taufe = Traufe!
Feiern Sie die Taufe Ihres Kindes und Ihre kirchliche Hochzeit doch in einem gemeinsamen großen Fest - einer "Traufe"
Hochzeit zu dritt - mit Baby oder Kleinkind Hochzeit zu dritt - mit Baby oder Kleinkind
Hochzeitstipps für junge Eltern - mit Baby oder Kleinkind enstpannt die eigene Hochzeit genießen
Home Ratgeber Hochzeit mit Kindern Schwanger heiraten - doppeltes Glück!