Hotline
Dt. Festnetz zum Ortstarif | Mobilfunk tarifabhängig.
Mo-Fr von 9-17 Uhr
Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
Shop
Redaktion
Shop

Tipps & Tricks zur Hochzeitstorte

 

Hochzeitstorte - Tipps und Tricks

 

Die Hochzeitstorte ist ein wichtiger Bestandteil der Hochzeitsfeier und die kulinarische Krönung des Essens bei der Hochzeit. Was man beim Thema Hochzeitstorte beachten muss und hilfreiche Tipps rund um die Torte haben wir hier für Sie zusammengestellt.

 

 

Eine klassische Hochzeitstorte? Oder doch lieber Cupcakes?


Klassisch ist wohl eine mehrstöckige Hochzeitstorte in schlichtem Weiß. Aber für alle, die es etwas ausgefallener mögen, gibt es Torten, Kuchen, Tartes und Törtchen in allen erdenklichen Formen und Farben. Bei der traditionellen fünfstöckigen Torte kann man nicht viel falsch machen. Egal ob mit zartem Perlmuster in Weiß oder mit bunten Blumendekorationen aus Marzipan oder Zucker - schmecken wird die Hochzeitstorte in jedem Fall. Ein wahrer Augenschmaus und bestimmt auch etwas ausgefallener ist die Törtchen oder Cupcakevariante: Statt einer großen Torte gibt es einfach viele kleine bunte Kunstwerke. Die Füllungen können ganz unterschiedlich sein - Sie werden überrascht sein was für verführerische Kreationen die heutige Backkunst für Sie bereit hält: Schokoladentarte mit Chili, Mangomousse mit Ingwer, weißes Schokomousse mit Lavendelhonig.

 

 

Professionelles Zuckerwerk oder Highlight Marke Eigenbau?


Die meisten Brautpaare greifen heute auf die Hilfe eines Konditors zurück, auch wenn das in einigen Fällen recht teuer werden kann. Dafür bieten Konditoreien natürlich auch einigen Service: Ein kostenloses Probeessen, eine kleine Beratung und eine individuelle Tortendeko und natürlich auch weniger Stress als selber backen. Und vor allem: Glaubt man dem Brauchtum, so sollte die Braut niemals selbst backen! Das bringt Unglück! Symbolisch steht die viele Hochzeitsbackerei dann für die schwere Arbeit im Eheleben.

 

 

Wieviel Kuchen und Torte brauche ich für die Hochzeit?

 

In der Regel reichen 2 Stück pro Person völlig aus. Nach dem Hochzeitsessen bleibt oftmals sowieso kein Platz mehr, um noch mehr Kuchen und Hochzeitstorte essen zu können.

 

 

Wieviel kostet eine Torte?


Preislich sind der Phantasie, auch bei Torten, kaum Grenzen gesetzt. Im Durchschnitt sollten Sie aber mit etwa 2,80 € pro Stück rechnen. Dazu kommt dann natürlich aber noch die Dekoration. Bedenken Sie dabei, dass zum Beispiel Rosen aus Zucker (ca. 10 €) doppelt so teuer sind, als Rosen aus Marzipan. Oder, dass man auch auf jegliche aufwendige Deko verzichten kann, indem man die Torte mit frischen Blüten dekoriert.

 

 

Wann soll man die Torte bestellen?

 

Falls Sie vorhaben Ihre Torte von einem Konditor fertigen zu lassen, sollten Sie am besten einige Monate vor der Hochzeit schon mal Ihren Termin vormerken lassen. Vor allem, wenn Sie im Frühjahr heiraten.

 

 

Probeessen beim Konditor?


Planen Sie ein bis zwei Probeessen bei Ihrem Konditor ein und machen Sie sich auch schon mal Gedanken wie viele Stücke Sie benötigen. Je konkretere Vorstellungen Sie haben, desto schneller kann die Konditorei Ihre Wünsche umsetzen und Ihnen ein passendes Angebot machen.

 

 

Jahreszeit beachten!


Bedenken Sie die Jahreszeit! Eine schwere Buttercreme bei 30 Grad ist nicht jedermanns Sache und saisonale Früchte sind auch immer günstiger im Preis. Lassen Sie sich von Ihrem Konditor oder Ihrem Catering-Service beraten.

 

 


Wann soll man die Hochzeitstorte servieren?


Normalerweise wird die Hochzeitstorte als krönender Abschluss, sozusagen nach dem Mitternachtssnack mit Gulaschsuppe, Braten usw., serviert. Allerdings besteht hier die Gefahr, dass schon alle satt sind. Also dann vielleicht lieber aufs Dessert verzichten und stattdessen Torte schlemmen.


Planen Sie hingegen ein nachmittägliches Kaffeetrinken, dann eröffnet die Hochzeitstorte das Kuchenbuffet. Oder, für Unkonventionelle: man kann die Torte auch schon beim Sektempfang servieren lassen und damit die eigentliche Feier eröffnen.

 

Damit so ein kunstvoller Zuckerturm auch gebührenden Respekt findet, kann man die Torte auch schon ganz zu Beginn der Feier im Speisesaal aufstellen lassen. Jeder hat genügend Zeit das Kunstwerk zu betrachten und außerdem weiß so auch jeder Gast was noch, kalorientechnisch betrachtet, auf ihn zukommt.

 


Kindergerechte Torten und Süßigkeiten


Damit auch Kinder und Allergiker den süßen Schmaus genießen können, sollte man aber auf jeden Fall auch eine Torte ohne Alkohol und ohne Nüsse anbieten. Alternativ kann man hier auch zu einem Süßigkeitenbuffet oder einer Candybar greifen, bei der sich alle bedienen können.

 

 


Wie kann man die Torte dekorieren?


Die Spitze des süßen Turms wird meist mit einer Tortenfigur geschmückt. Generell bieten sich zwei Möglichkeiten an: Entweder Sie entscheiden sich dafür, beim Konditor eine individuelle Tortenfigur aus Zucker oder Marzipan anfertigen zu lassen. Oder Sie kaufen eine der vielen klassischen oder witzigen Brautpaare. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl verschiedenster Tortenfiguren: Komische Bräute mit Handy, den sportlichen Bräutigam mit Fussball oder Golfausrüstung oder edle, große Intialen des Brautpaares in Silber oder Gold. Beides hat seine Vor - und Nachteile. Ein gekauftes Tortenpaar wird Ihnen ewig erhalten bleiben. Marzipan oder Zuckerfiguren sind hingegen individuell, aber auch vergänglich. Sie suchen noch eine Tortenfigur für die Hochzeitstorte? Im weddix-Shop finden Sie eine tolle Auswahl an klassischen und ausgefallenen Tortenfiguren für die Hochzeit.

 

Gerne verwendet man auch Blumen, um die Hochzeitstorte zu schmücken. Jene aus Marzipan können Sie direkt beim Konditor bestellen. Bei echtem Blumenschmuck sollten Sie sich vorab beim Floristen und dem Konditor erkundingen, ob dies für Ihre Hochzeitstorte möglich ist. Denn oftmals sind die Blüten nicht farbecht und können so Ihre Hochzeitstorte verfärben.

 

Wir hoffen, unsere Tipps konnten Ihnen weiterhelfen. Lassen Sie sich Ihre Hochzeitstorte gut schmecken!


Tortenfiguren für die Hochzeitstorte

 

Autor:
 zur Übersicht nächster Artikel 
Diese Ratgeberartikel könnten noch für Sie interessant sein:
Bräuche rund um die Hochzeitstorte Bräuche rund um die Hochzeitstorte
Lesen Sie alles Wissenswerte über die Bräuche und Sitten rund um die Hochzeitstorte. Seit wann gibt es die Hochzeitstorte und wer hat sie erfunden? Und welche aufschlussreiche Regel sollte man beim Anschnitt beachten?
Hochzeitstorte: Vielfalt in Geschmack und Formen Hochzeitstorte: Vielfalt in Geschmack und Formen
Bei der Hochzeitstorte sind der Fantasie eigentlich kaum Grenzen gesetzt. Mehr-stöckig, individuelle Formen und atemberaubende Dekoration, alles ist möglich!
Die Candy Bar - Gastgeschenke als süße Versuchung Die Candy Bar - Gastgeschenke als süße Versuchung
Wir haben uns mal diesen leckeren Hochzeits-Trend genauer angeschaut und finden: bei der Candybar gibt es die ideale Kombination aus Deko und Gastgeschenken für Groß und Klein!
Cupcakes - süße Idee für die Hochzeit Cupcakes - süße Idee für die Hochzeit
Cupcakes sind sprichwörtlich in aller Munde - auch bei der Hochzeit! Hier gibt's Rezepte und Tipps rund um Cupcakes als Alternative zur Hochzeitstorte
Sweet Tables auf der Hochzeit Sweet Tables auf der Hochzeit
Wollen Sie auf Ihrer Hochzeitsfeier auf ein opulentes Kuchenbüffet verzichten? Dann ist das farblich abgestimmte Büffet mit vielen Naschereien und Backwaren genau das richtige für Sie.
Home Ratgeber Hochzeitstorte Tipps & Tricks zur Hochzeitstorte