Hotline
Dt. Festnetz zum Ortstarif | Mobilfunk tarifabhängig.
Mo-Fr von 9-17 Uhr
Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
Shop
Redaktion
Shop

Eingetragene Lebenspartnerschaft - Hochzeit gleichgeschlechtlicher Paare

Sie liebt sie und er liebt ihn - gleichgeschlechtliche Beziehungen finden in Deutschland eine stetig steigende Toleranz. Liebe kennt keine Konventionen - wenn man sein perfektes Gegenstück gefunden hat, spielen Geschlecht, Alter oder Religion keine Rolle. Wenn Sie Ihr Glück mit einer "Verpartnerung" besiegeln möchten, haben wir nachfolgend die wichtigsten Informationen zur Hochzeit gleichgeschlechtlicher Paare für Sie zusammengefasst.

 

Tortenfigur Braut gleichgeschlechtlich Tortenfigur Hochzeit Bräutigam

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Eingehen der Lebenspartnerschaft als Pendant zur Eheschließung

Die "Verpartnerung" eines schwulen oder lesbischen Liebespaares bezeichnet dessen Eintritt in eine eingetragene Partnerschaft nach dem Lebenspartnerschaftsgesetz und ist damit eine Form der Heirat. Die Verpartnerung kann damit als Pendant zur Eheschließung zwischen Mann und Frau, die Lebenspartnerschaft als Pendant zur Ehe gesehen werden. Im allgemeinen Sprachgebrauch taucht für die eingetragene Lebenspartnerschaft immer wieder der Begriff "Homo-Ehe" auf. Der Feierliche Akt des Eingehens einer eingetragenen Partnerschaft kann bundesweit bei gleichzeitiger Anwesenheit der beiden Liebenden vor einem Standesbeamten, in Bayern auch vor einem Notar vollzogen werden. Voraussetzung ist, genau wie bei einer Hochzeit, dass keiner der Erklärenden in einer noch bestehenden Ehe oder Lebenspartnerschaft ist, die Partner nicht Verwandte gerader Linie, voll- oder halbbürtige Geschwister sind und sie das 18. Lebensjahr bereits vollendet haben.


Besonders schön ist es, wenn dieser so wichtige Schritt im Standesamt durch persönliche Einflüsse individualisiert wird. So können Sie vor der Hochzeit Ihren Standesbeamten kontaktieren und ihm Informationen über sich, Ihre Beziehung und besondere Momente in Ihrem Leben geben, die dieser dann in seine Ansprache einfließen lassen kann. Auch ein Gedicht oder ein Musikstück, das durch Familienangehörige oder Freunde vorgetragen wird, können für eine persönliche Note sorgen.

 

Hochzeit Frauen gleichgeschlechtlichHochzeit Männer gleichgeschlechtlich


Die Segnung des Paares als Gegenstück zur Trauungszeremonie

 


Einige Kirchen oder Glaubensgemeinschaften ermöglichen die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare, bei der der Segen Gottes für ihre Lebensgestaltung erbeten wird.


Im Christentum sind unterschiedliche Ansichten zu beobachten. Innerhalb der römisch-katholischen Kirche wird die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare tendenziell abgelehnt - wobei Ausnahmen die Regel bestätigen. Anders verhält es sich bei der Evangelischen Kirche: zwar betont diese, dass die Segnung nicht mit der christlichen Trauung zu verwechseln ist, jedoch sind in einer Vielzahl der Landeskirchen Segnungen nach Genehmigung durch die Kirchengemeindeleitung und den Ortspastor möglich. Damit einhergehend wird auch darüber entschieden, ob eine gottesdienstliche Begleitung erfolgen kann. Altkatholische Kirchen ermöglichen ebenfalls die Segnung der Paare, die Neuapostolische Kirche erlaubt Segnungsgebete außerhalb des Gottesdienstes.


Außerhalb des Christentums kam es in den letzten Jahren vereinzelt im Islam durch liberale Imame zur Segnung gleichgeschlechtlicher Paare. Die Segnung ist darüber hinaus im Judentum, Buddhismus und Hinduismus möglich.
Wenn es Ihnen wichtig ist, Gottes Segen in einer romantischen Zeremonie zu erbitten, lohnt es sich, bei den Kirchen bzw. Glaubensgemeinschaften nachzufragen.


Und auch hier gilt: sofern das Paar keine religiöse Zeremonie möchte, die reine Verpartnerung auf dem Standesamt ihm aber zu nüchtern erscheint, besteht auch die Möglichkeit einer freien Trauung, die in die Überlegungen mit einbezogen werden kann.

Tortenfiguren Hochzeit gleichgeschlechtlich

Tortenfiguren zur Hochzeit im Shop von weddix.de ...

 


Rechtliche Fragen zur Lebenspartnerschaft

 


In Deutschland ist die Eheschließung gleichgeschlechtlicher Paare mit allen rechtlichen und steuerlichen Folgen bislang - noch - nicht möglich. Die eingetragene Partnerschaft ist der Ehe jedoch in vielen Bereichen sehr ähnlich. Eine Antwort auf eine Vielzahl rechtlicher Fragen finden Sie hier.


Zu guter Letzt...

 


Die Verpartnerung und ggf. Segnung eines gleichgeschlechtlichen Paares sowie die anschließenden Feierlichkeiten müssen der Eheschließung bzw. Trauung eines nicht-gleichgeschlechtlichen Paares in nichts nachstehen. Lesen Sie mehr zu Hochzeitsbräuchen und Hochzeitsspielen in unserem Hochzeitsratgeber und lassen Sie sich in unserem Hochzeitsshop für Ihre Einladungskarten, Hochzeitsdeko und vieles andere mehr inspirieren.

Autor:
 zur Übersicht  vorheriger Artikel  nächster Artikel 
Diese Ratgeberartikel könnten noch für Sie interessant sein:
To Do-Liste nach der Hochzeit - Neuer Name, etc To Do-Liste nach der Hochzeit - Neuer Name, etc
Nach der Trauung müssen Sie noch einiges erledigen, um die Trauung bei allen offiziellen Stellen anzumelden
Dokumente für die Standesamtliche Trauung in Deutschland Dokumente für die Standesamtliche Trauung in Deutschland
Zur Anmeldung Ihrer Hochzeit benötigen Sie abhängig von Ihrer Nationalität und Ihrem bisherigen Familienstand unterschiedliche Dokumente
Namensrecht Namensrecht
Welche Möglichkeiten für die Wahl des Familiennamens gibt es und welche Namensgebung resultiert daraus für gemeinsame Kinder
Der Ehevertrag Der Ehevertrag
Für wen ein Ehevertrag sinnvoll ist und was prinzipiell darin geregelt werden kann
Ehevertrag - Antworten auf die wichtigsten Fragen Ehevertrag - Antworten auf die wichtigsten Fragen
Finden Sie hier zusammengefasst Informationen zu den wichtigsten Fragen rund um den Ehevertrag
Zugewinngemeinschaft - der klassische Güterstand Zugewinngemeinschaft - der klassische Güterstand
Hier wird das Vermögen nach der Trennung aufgeteilt
Gütertrennung - jeder bleibt finanziell eigenständig Gütertrennung - jeder bleibt finanziell eigenständig
Wenn beide Partner berufstätig oder unternehmerisch tätig sind, kann eine Gütertrennung sinnvoll sein
Gütergemeinschaft Gütergemeinschaft
Dieser Güterstand existiert heute kaum noch, jedoch finden Sie hier wichtige Informationen dazu
Versorgungsausgleich für die Alterssicherung Versorgungsausgleich für die Alterssicherung
Vom Gesetzgeber vorgeschrieben, kann diese Form der Gütergemeinschaft per Ehevertrag geändert oder ausgeschlossen werden
Home Ratgeber Recht & Formalitäten Eingetragene Lebenspartnerschaft - Hochzeit gle...