Hotline
Dt. Festnetz zum Ortstarif | Mobilfunk tarifabhängig.
Mo-Fr von 9-17 Uhr
Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
Shop
Redaktion
Shop

Kulinarische Flitterwochen - Wo Liebe durch den Magen geht

Kulinarische FlitterwochenWährend einer Hochzeitsreise muss man nicht ausschließlich von Luft und Liebe leben, denn warum sollten sie die schönste Reise des Lebens nicht auch kulinarisch ausgiebig zelebrieren? Schließlich sorgt ein entspanntes Frühstück im Bett für Nähe, eine spontane Einkehr im urigen Café nach dem Spaziergang am Nachmittag für Abwechslung und ein Abendessen im Kerzenschein für Romantik. Schließlich kann die Küche eines Flitterwochenziels die Sinne auf verschiedenste Arten beleben und so auch das Extra-Quäntchen an Leidenschaft liefern.

 

Wenn Ihnen beim Lesen gleich das Wasser im Mund zusammenläuft - bei Online-Portalen wie urlaub.check24.de gibt es zahlreiche Reiseziele im Angebot, von denen Sie sich inspirieren lassen können. Bei wem bereits im nächsten Sommer die Hochzeitsglocken läuten, sollte mit der Reisebuchung nicht lange warten. Bereits ab Januar beginnt die Frühbucher-Saison, bei der viele Schnäppchen zu ergattern sind. Das Gute an beiden vorgestellten Zielen ist obendrein: Gutes Essen muss weder in Spanien noch in Marokko teuer sein.

 

 


Tappas - kulinarische FlitterwochenÀ tapear mi amor - Tapas teilen in Andalusien

 


Frischvermählte, die nicht nur gut essen, sondern sich gleichzeitig von der lebhaften und sozialen Atmosphäre an anderen Tischen anstecken lassen wollen, können sich noch in den Flitterwochen frisch verlieben - und zwar in die spanische Küche und Esskultur. Denn die vor allem im Süden des Landes so typischen Tapas isst nicht etwa jeder still und einsam für sich - auch wenn Spanier in großen Gruppen essen gehen, bestellt zwar jeder, was ihm oder ihr schmeckt, aber am Ende wird alles geteilt, was auf den Tisch kommt. Dabei werden die kleineren Einheiten gerne auch auf eine „media ración" (halbe Portion) oder „ración" aufgestockt, also eine größere Menge. So pflegen die Andalusier Tapa um Tapa entspannte Gemeinsamkeit und fröhliche Geselligkeit und vermeiden egoistisches Eigenbrötlertum, quasi als kulinarischen Ausdruck der spanischen Mentalität.

 


Tapas beschränken sich dabei keineswegs nur auf klassische Vorspeisen wie Oliven und diverse Wurst- und Käsesorten, sondern umfassen vor allem auch Fleisch- und Fischgerichte in schier unendlicher Variation: Von in Knoblauchöl gebratenen Shrimps, über in Essig marinierten oder gebratenen Sardellen bis hin zu Schweinefilet in Mandel-, Roquefort- oder Whiskeysoße. Manche typischen Gerichte wie beispielsweise Paella sind oft nur in größeren Portionen erhältlich. Das Beste daran ist - die Vielfalt der spanischen Küche können Sie nicht nur direkt in einem lauschigen Restaurant am Strand oder zwischen so spektakulären wie romantischen Sehenswürdigkeiten wie der Alhambra in Granada oder der Mezquita in Córdoba entdecken und genießen, sie werden teilweise auch noch gratis zum Getränk serviert.

 

 


kulinarische HochzeitsreiseGutes aus dem Topf - 1.001 Tajines in Marokko

 


Paare, die genauso gerne aus einem Topf, aber gerne etwas würziger essen, werden an den marokkanischen Tajine-Gerichten ihre helle Freude haben. Ähnlich wie der Begriff Tapa mehr über die Größe des Tellers als über das Essen auf demselben aussagt, handelt es sich bei Tajines um keine bestimmte Speise, sondern um eine Zubereitungsart. Dabei garen die Köche die Gerichte in einem Lehmgefäß mit kegelförmigem Deckel, klassischerweise über einem Holzkohlefeuer. Den Variationsmöglichkeiten des Inhalts sind dabei kaum Grenzen gesetzt - Fleisch, Fisch und Gemüse werden beispielsweise mit Kreuzkümmel, Safran, Zimt oder der Mischung „Ras-el-Hanout" kräftig gewürzt und dann geschmort.


Im Grunde können Sie alle Produkte, die Sie auf Ihrer Hochzeitsreise in Marokko auf den so bunten wie lebendigen Souks des Landes entdecken, auch in einem Tajine wiederfinden. Besonders beliebt sind auch fruchtig-herzhafte Kombinationen wie Rindfleisch mit Pflaumen oder Lamm mit Quitte. Ebenfalls nicht verpassen sollten frisch gebackene Eheleute die Couscous-Gerichte sowie frischen Fisch und Fleisch vom Grill. Zum Dessert wird süßes Gebäck mit Mandeln, Datteln und Honig oder auch einfach nur der so berühmte wie köstliche Schwarztee mit marokkanischer Minze gereicht. Spätestens, wenn Sie im Anschluss zu zweit durch die verwinkelten Straßen von Marrakech, Casablanca oder Tanger zurück zu Ihrem Riad-Hotel spazieren, werden Sie sich fühlen wie in einem Hochzeitsmärchen aus 1.001 Nacht.

 zur Übersicht  vorheriger Artikel  nächster Artikel