Hotline
Dt. Festnetz zum Ortstarif | Mobilfunk tarifabhängig.
Mo-Fr von 9-17 Uhr
Warenkorb
0 Artikel | 0,00 €
Shop
Redaktion
Shop

Paradiesische Hochzeit auf Tahiti

Französisch Polynesien lässt romantische Träume wahr werden

 

Heiraten auf TahitiTahiti ist ein Hochzeits und Flitterwochenziel wie aus dem Bilderbuch. Türkisblaue Lagunen, verträumte und idyllische Buchten, üppige Natur und freundliche Gastgeber empfangen die verliebten Paare. Warum also nicht diese besondere Zeit zu Zweit mit einem Once in a Lifetime-Erlebnis verbinden und Französisch Polynesien besuchen?

 

Für den schönsten Tag im Leben eines Paares finden sich bei 118 Inseln auf fünf verschiedenen Archipelen zahlreiche Plätze für eine Trauung im Paradies. Die Eheschließung selbst ist für Nicht-Polynesier äußerst unkompliziert und dank polynesischer Gesetzgebung unabhängig von Aufenthaltsdauer und Ort der Trauung möglich.

 

Ein ganz besonderer Ort, um sich das Ja-Wort zu geben, ist beispielsweise die herzförmige Insel Tupai. Ab Bora Bora oder Tahaa werden Helikopter-Flüge inklusive Landung auf das Atoll angeboten. Die Exkursion ist als romantischer Ausflug für Verliebte, mit oder ohne polynesische Hochzeitszeremonie, buchbar.

 

 

Raum für Zweisamkeit
Auf Tahiti wird den frisch gebackenen Ehepaaren die ruhige Zweisamkeit geboten, die sie sich insbesondere in ihren Flitterwochen wünschen. Auf den Inseln warten nicht nur kilometerlange unberührte Sandstrände auf die Paare, sondern auch hübsche kleine Dörfer und ruhige Hotels und Resorts.

 

Besonders romantisch sind Übernachtungen in Bungalows mit Strohdächern, die über türkisfarbenen Lagunen erbaut wurden und den Komfort und Service eines Gästezimmers erster Klasse bieten. Die meisten Bungalows haben einen Glasboden, durch den die Paare gemeinsam die Vielfalt an tropischen Fischen in der Lagune beobachten können.

Außerdem verfügen sie über eine Treppe, die den direkten Zugang zum Wasser ermöglicht, und einen eigenen Balkon, auf welchem, umgeben nur von Wasser und vom Himmel, atemberaubende Sonnenuntergänge beobachtet werden können. Um das sogar noch zu überbieten, gibt es in manchen Anlagen Overwater-Villen - oder aber man mietet gleich eine komplette Insel für das ganz private Glück. Auf solche „Motus" werden auch Ausflüge für Paare organisiert, die romantisch picknicken und vollkommenen Südseezauber erleben wollen.

 

 

Ausflüge und Wasseraktivitäten
Doch Tahiti hat nicht nur Strände und luxuriöse Unterkünfte zu bieten. Auch für die Freizeitgestaltung gibt es zahlreiche Möglichkeiten: An Bord von Kreuzfahrtschiffen, Segelschiffen und Yachten können Paare die romantischen Inseln Tahitis bereisen. Angekommen auf den Inseln, können diese bei Ausflügen mit Allradfahrzeugen, bei Wandertouren oder Ausritten mit Pferden erkundet werden. Auch Wassersportler kommen in Französisch Polynesien auf ihre Kosten, denn die Lagunen bieten den Urlaubern einzigartige Tauch- und Schnorchelerlebnisse. Ein besonderes Abenteuer sind Ausflüge zum Füttern von Rochen oder Haien. Darüber hinaus sorgen die zahlreichen polynesischen Spas im tropischen Ambiente mit Paaranwendungen für Erholung und Entspannung.

 

 

Über Tahiti und ihre Inseln
Weiße Sandstrände, türkisfarbenes Meer, eine atemberaubende Vielfalt an Kultur, Farben, Flora und Fauna, exotische Speisen, Vulkangipfel, Ringatolle und ganzjähriger Sonnenschein mit konstanten Temperaturen um die 27 Grad Celsius - das alles macht Französisch Polynesien im Südpazifik aus. Etwa 17.000 Kilometer von Europa entfernt, im Herzen der Südsee, besteht Französisch Polynesien aus insgesamt 118 Inseln und Atollen. Diese erstrecken sich über ein Meeresgebiet von vier Millionen Quadratkilometern, was ungefähr der Fläche Westeuropas entspricht. Nicht viel größer als Mallorca wäre die Landmasse aller Inseln und Atolle zusammengefügt.

 

Die drei meistbesuchten Inselgruppen sind die Gesellschaftsinseln mit Tahiti, Moorea, Bora Bora, Huahine, Raiatea und Taha'a; das Tuamotu Archipel - mit Rangiroa, Manihi, Tikehau und Fakarava, auch „Tahitis Perlenkette" genannt, weil sich dort die meisten Perlenzuchten befinden, und die Marquesas oder „geheimnisvollen Inseln". Verschiedene Fluggesellschaften bieten Flüge von Deutschland und Österreich nach Französisch Polynesien an. Je nach Route beträgt die Flugzeit ca. 25 Stunden. Der internationale Flughafen Faa'a liegt auf der Hauptinsel Tahiti, nur ca. fünf Kilometer vom Stadtzentrum Papeete entfernt.

 

 

 

 

Dieser Artikel wurde uns freundlicherweise von WeberBenAmmar PR zur Verfügung gestellt.

 zur Übersicht  vorheriger Artikel  nächster Artikel