Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
Kassi
Diamant-User



Beigetreten: 16/07/2009 10:51:08
Beiträge: 818
Offline

Mittagsschlaf



07/12/2012 13:05:31

Hallo ihr Lieben!

Unsere Kleine ist nun 21 Monate und nach langer Zeit habe ich mal wieder ein paar Fragen:
Wie lange und wann haben eure Kleinen in dem Alter Mittagschlaf gehalten?

Habt ihr irgendwelche Erfahrungen inwiefern sich die Laenge des Mittagsschlafs auf den Nachtschlaf auswirkt?

Ab wann haben eure Kleinen den Mittagsschlaf ganz ausfallen lassen.

E. scheint gegen 10/11.00 Uhr morgens nen totalen toten Punkt zu haben und wuerde dann im Buggy ein halbes Stuendchen schlafen, daheim wohl so ne Stunde. Ich kann sie aber wenn alles nach Plan laeuft auch wachhalten und lege sie dann zu ihrer urspruenglichen Mittagsschlafzeit um 12.00Uhr hin. Da schlaeft sie dann normalerweise 1.5 Stunden. Bin nun eben am Ueberlegen ob dieser Vormittagsschlaf vielleicht der Anfang vom Uebergang von Mittagsschlaf zu keinem Mittagsschlaf ist. Dass sie quasi ein fruehes Tagschlaefchen macht, abends dafuer zeitiger ins Bett geht und in ein paar Monaten vielleicht einfach anfaengt etwas laenger zu morgens zu schlafen und dafuer das Vormittagsschlaefchen ganz wegfallen laesst?

Nach einer graeusslichen Phase wo sie jede Nacht wieder zwischen 2-4 Stunden wach war geht es nun seit ein paar Naechten endlich wieder besser. Die hinteren Backenzaehne sind nun endlich am Durchkommen, was sicherlich ein Grund fuer die Verbesserung ist. Ausserdem wecken wir sie seit einiger Zeit strikt morgens (nach 2-3 Tagen wacht sie nun morgens um 7 oder frueher wieder von allein auf) und mittags nach 1.5 Stunden Schlaf wenn sie nicht von selbst aufwacht. Und sie hat die letzten Tage eben zufaellig (im Buggy eingeschlafen) mehrmals tagsueber nur ne halbe Stunde/Stunde geschlafen und frueher am Tag und ich frage mich ob sich auch das positiv auf den Nachtschlaf auswirkt?? Ich will ihr nicht Schlaf nehmen, den sie vielleicht braucht und scheue mich etwas sie schon nach ner Stunde zu wecken, zumal sie es schon schwierig findet nach ner halben Stunde Schlaf am Vormittag durch den restlichen Tag zu kommen...

Habt ihr Erfahrungen in der Hinsicht?



susa
Diamant-User



Beigetreten: 26/03/2008 14:16:30
Beiträge: 1965
Standort: Bayern
Offline

Aw:Mittagsschlaf



07/12/2012 14:16:24

Hmmmm, jedes Kind hat da bestimmt ein anderes Schlafbedürfnis...


Bei J ist es so, dass er seit ca. einem Jahr den gleichen Rhythmus hat: Morgens zwischen 7 und 8 aufwachen, Mittagschlaf um 12.30/13 Uhr ca. 2 Std. lang (in der Krippe meist kürzer, da man sonst etwas verpassen könnte dafür zuhause am Wochenende auch gerne mal 3 Std), abends um 8 Uhr ins Bett.

Generell ist es beim ihm nicht so, dass er nachts besser oder länger schläft, wenn er tagsüber weniger geschlafen hat. Manchmal kommt es mir so vor, als wäre das Gegenteil der Fall.

Er hat immer wieder Phasen, wo er generell weniger Schlaf zu brauchen scheint (sowohl tagsüber als auch nachts) und dann wieder richtiggehende "Murmeltierphasen"

In deinem Fall ist es wahrscheinlich für dich einfacher, wenn sie einen richtigen Mittagsschalf hält, als mehrere Nickerchen von nur einer halben Stunde, oder?

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 07/12/2012 14:17:12 Uhr




hexchen
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2008 16:41:06
Beiträge: 4462
Standort: Hessen
Offline

Aw:Mittagsschlaf



07/12/2012 20:21:07

hallo kassi,

schön, mal wieder was von euch zu hören.

anna geht zwischen 11 und 11:30 ins bett und schläft dann ca. 2 stunden. hin und wieder mal schläft sie dann auch 3 oder 4 stunden - letzten freitag 5 stunden (11 - 16 uhr). ich lasse sie schlafen, da ich denke, dass sie den schlaf braucht, wenn sie so lange schläft.
der nachtschlaf wird dadurch nicht beeinflusst. sie schläft von 20 - 8 uhr. manchmal ist sie schon um 7:15 uhr wach, aber eher selten. diese woche hat sie sogar 2 mal länger als 8:30 uhr geschlafen. sie wird dann trotzdem wieder ca. 11 uhr müde.

geht es euch sonst gut?

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 07/12/2012 20:21:32 Uhr

esposita
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 26/07/2008 23:29:38
Beiträge: 2133
Offline

Mittagsschlaf



09/12/2012 20:14:38

Unserer ist mit 21 Monaten immer in der Krippe zwischen 12:15 und 12:45 eingeschlafen und ich hab ihn dann um 14 Uhr geweckt, weil er sonst ewig geschlafen hätte. Abends ist er dann so gegen 20:30 bis 20:50 eingeschlafen, obwohl ich ihn morgens spätestens gegen 6:30 raushol. Also, wir müssen bei ihm echt immer aufpassen, dass er mittags nicht zu lang schläft, sonst geht er abends erst gegen 22, 23 Uhr ins Bett. Und auch wenn ich ihn mittags aus dem Tiefschlaf hole, ist er nachmittags munter und fit.

Kassi
Diamant-User



Beigetreten: 16/07/2009 10:51:08
Beiträge: 818
Offline

Aw:Mittagsschlaf



10/12/2012 23:15:22

Danke fuer eure Antworten!

@Susa&Hexchen: Da schlafen eure Kleinen aber schoen viel!! Ich bin neidisch ! E. hat anscheinend echt ein geringeres Schlafbeduerfnis!

Susa: Wie geht's die mit eurem Zuwachs? Ich hoffe das Stillen ist diesmal etwas einfacher?

Hexchen: Wie geht's A.? Es ist unglaublich wie schnell sie gross werden. Ich geniesse das jetzige Alter gerade total. Ich find's so toll wie viel sie jetzt verstehen und so!

@Esposita: Das ist interessant. Ist bei E. aehnlich, wenn sie nach 13.30/14.00 aufsteht ist sie abends erst nach 8 ins Bett zu kriegen...

Ich werde wohl mal versuchen, sie regelmaessig um 11.00 fuer 1.5 Stunden hinzulegen. Mir ist auch aufgefallen, dass sie nach dem Mittagschlaf besser Mittag isst.

Sonst gehts uns gut. Der Schlaf ist nach wie vor oft ein Problem. Wir kommen bis auf die Dauererschoepfung inzwischen aber besser klar damit. Und ganz allmaehlich wird's wieder besser. Wir hatten immer wieder Phasen wo's wesentlich besser war. Bis vor ner Woche oder so war's nochmal ganz schlimm. Ich glaube inzwischen, dass das Zahnen einen enormen Einfluss hat. Endlich sind die letzten Zaehne am Kommen und wir sind nachts nicht mehr stundenlang wach. Sie ist zwar nachts oft wach und weint und hat wohl echt Schmerzen aber wenigstens schlaeft sie dann auch irgendwann nach etwas Beruhigen wieder weiter. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir wesentlich ruhigere Naechte haben werden wenn die Zaehne ganz da sind!

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 10/12/2012 23:29:17 Uhr



Rotfuechschen
Diamant-User



Beigetreten: 20/09/2012 14:58:29
Beiträge: 187
Offline

Aw:Mittagsschlaf



12/12/2012 18:09:16

Mein Sohn hat in dem Alter komplett auf den MIttagschlaf verzichtet. Er hat Nachts seine 10 Stunden geschlafen. Hatte recht wenig schlaf nötig. Wurde auch abgeklärt und alles in Ordnung.
Hochzeitsvorbereitungen (mit PW)
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6388549


Kedda
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2007 19:56:39
Beiträge: 8521
Standort: Breisgau
Offline

Aw:Mittagsschlaf



13/12/2012 14:45:14

Jasmin hat in dem Alter auch noch recht viel geschlafen. Inzwischen ist das leider nicht mehr so Zuhause hat sie den Mittagsschlaf komplett abgeschafft und in der KiTa werden wir das wohl leider auch machen müssen. Wenn sie nämlich tagsüber schläft (und wenns nur 10Minuten im Auto sind) krieg ich sie abends nicht vor 21Uhr ins Bett (bzw. zum Schlafen).
Früher mussten wir sie auch spätestens um 15Uhr wecken denn sonst hat sie abends auch immer erst spät geschlafen.
Morgens ist sie am WE immer zwischen 5 und 6 wach und unter der Woche wecke ich sie spätestens um 6:15 weil sie sonst zu spät in die KiTa kommt (bzw. mein Mann zu spät zur Arbeit weil er sie vorher ja noch hin bringt).




Fotografenbilder:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3161721
Flitterwochen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3152152
Ranunkelchen
Diamant-User



Beigetreten: 30/12/2008 12:33:25
Beiträge: 3630
Standort: im hohen Norden
Offline

Aw:Mittagsschlaf



13/12/2012 20:26:38

Hallo Kassi,

ich glaub echt, dass ist bei jedem Kind anders. Meine ist ja nur 3 Monate älter und sie schläft mittags immer 2,5 Stunden, ich wecke sie meist so gegen 15:30-16:00 Uhr. Trotz dieser langen Schlafzeit mittags geht sie dann wieder um 19:30 Uhr zu Bett, der Nachmittag ist immer total kurz. Ich kann sie immer erst um 13 Uhr hinlegen, wenn wir von der TaMu kommen.

Allerdings gab es auch immer wieder Phasen, wo sie mittags nicht schlafen wollte oder schon wieder nach 30 Minuten aufgewacht ist. Ich glaube nicht, dass sich dann ihr Bedarf geändert hat, sondern sie hatte dann nur wieder sowas wie einen Schub...

Ich bin auch schon gespannt, wann der Mittagsschlaf aufhört. Interessanterweise hält sie auch mal ohne Mittagsschlaf durch, ist dann auch abends nicht zu quakig, aber nachts schläft sie dann viel schlechter und wacht mal auf. Das finde ich immer unlogisch, sie müßte doch dann richtig müde sein... Aber anscheinend ist sie dann aus dem Rhythmus.








Kleid und Accessoires (Vorbereitung)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4187822 (mit PW)

Fotografenbilder
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4389607 (mit PW)


Hausbau
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6105046 (mit PW)



Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Für Mamas