free shipping

Off Topic im weddix Hochzeitsforum

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage,

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage, die nicht in andere Foren hinein passen aber trotzdem dringend diskutiert werden mussen. Fur Klatsch und Tratsch aller Art. Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Off Topic
AUTOR BEITRAG
Annabelle83
Diamant-User



Beigetreten: 17/02/2010 16:22:06
Beiträge: 182
Offline

und es kommt doch echt immer anders als man denkt



15/05/2011 11:27:30

Hallo ihr lieben,

tja, leider stimmt der Spruch. nach nicht mal 3 Jahren verheiratet sein haben wir uns getrennt.

ich glaub ist zwar nicht so ganz das richtige Forum hier dafür, aber nachdem ich in meiner Hochzeitsvorbereitung damals (unter anderem Nick) sooo viel Zeit hier verbracht habe wollte ich einfach mal nach fragen ob es hier "Gleichgesinnte" gibt.
Trennung - Scheidung - tja sind nicht so erfreuliche Themen wie Hochzeitsvorbereitung, bei weitem nicht. aber es wäre gut sich mit jemandem darüber austauschen zu können
Liebe Grüße von Annabelle

*Tina
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 20/01/2008 12:14:05
Beiträge: 6633
Standort: Bayern, des samma mir :)
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



15/05/2011 11:31:51

oje Anabelle,
das tut mir leid. Ich drück dich!
Gehts dir gut? Alles ok? Ich hoffe ihr habt euch nicht im Streit getrennt.
Meine Eltern sind auch seit 2 Jahren getrennt. Ich hab das schon lange geahnt dass es irgendwann mal so kommen wird.
Wenn du reden möchtest, gerne!
Alles gute für die Zukunft!!
Ich bin nicht zickig, ich bin emotionsflexibel!




url=http://www.ticker.7910.org/deu][/url]

ich würde mich über einen kleinen Eintrag von euch freuen, auf: http://www.grafikgaestebuch.de/ggbook.php?userid=89595&r=53404
bitte mit weddix-Namen

Mein neuer Blog http://tinas.nicegallery.net/


Für den Fall, dass jemand in meinen Pixum Alben stöbern mag, geb ich per PM gerne Link und Passwörter weiter.
Taumariechen
Diamant-User



Beigetreten: 18/05/2008 14:17:56
Beiträge: 3281
Standort: Nürnberg
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



15/05/2011 11:56:37

Das tut mir wirklich sehr Leid für euch.

Ich denke aber, dass dieses Thema hier ganz genauso hergehört, wie die Hochzeitsvorbereitung und das Kinderkriegen. :)
Inzwischen gibt es einige Userinnen, die hier ihre Hochzeit vorbereitet haben und sich inzwischen getrennt haben.
Vielleicht könnte es ja wirklich einen Austausch geben, das wäre sicher schön. :)

Mich betrifft das Thema (derzeit) nicht, aber eine Freundin hat sich vor zwei Monaten nach 15 Monaten Ehe von ihrem Mann getrennt. Leider ist bei ihnen auch noch ein Kind mit im Spiel was das ganze natürlich sehr viel komplizierter macht.
Schade, aber manchmal geht es nicht anders. Eine Trennung ist sicher nicht immer die schlimmste Alternative.

Wie geht es dir damit?
Falls du wen zum Reden brauchst, kannst du dich jeder zeit melden.
Verliebt 13.01.2008, Verlobt 18.05.2008 Verheiratet 15.05.2009 und 16.05.2009
Eltern seit 15.03.2010 mit *07*11*11*11
Blog

kinderwunschblog
Kleiner-Prinz
Diamant-User



Beigetreten: 20/09/2009 12:21:00
Beiträge: 1357
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



15/05/2011 11:57:00

Ohje, das ist wirklich nicht so erfreulich aber leider gehört auch das zum Leben dazu.
Kopf hoch, es kommen auch wieder bessere Zeiten. Wünsch dir viel Kraft für die nächsten Wochen die auf dich zukommen.

Wenn du reden möchtest, gerne.
Viele schöne Dinge fürs Baby zu verkaufen:

http://www.pixum.de/viewalbum/id/4987799



Created by Wedding Favors



Merly
Diamant-User



Beigetreten: 23/01/2011 18:50:16
Beiträge: 416
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



15/05/2011 12:37:27

.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 12/12/2011 21:17:39 Uhr

Annabelle83
Diamant-User



Beigetreten: 17/02/2010 16:22:06
Beiträge: 182
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



15/05/2011 12:43:39

Danke für Eure Antworten.

naja richtig im Streit getrennt haben wir uns nicht. aber so wie es jetzt läuft ist es schon echt hart. man denkt doch wenn man lange zusammen war und verheiratet war das es anders laufen sollte. haben "zum Glück" keine Kinder, also im dem Fall echt zum Glück. das würde es noch schwerer machen und ich denke dann bleibt noch auch noch länger zusammen wegen dem Kind obwohl es eigentlich keinen Sinn mehr macht.
aber waren jetzt nicht mal ganz 1 Jahr im neuen Haus. ist zwar schon was anderes als Kinder, aber er bleibt im Haus mit allen neuen (teueren) Möbeln und möchte nix davon her geben. Das Geld das ich wieder bekommen soll (Geld meiner Eltern damals fürs Haus und das was ich in Bausparer als Guthaben hatte, dann sind noch x-Tausend Euro von mir im Haus aber ok darauf kann ich dann auch verzichten) will er mir in 10 Jahren zurückzahlen, ohne Zusage einer jährlichen Rate. Ja genau. danke. toll.
Und jetzt macht er einen auf "das ist soooo ein großzügigiges Angebot " und droht mir mit allem möglichen das er machen kann damit ich noch viel viel weniger oder nix krieg wenn ich dem Angebot nicht zustimme. echt toll.
krieg auch ständig zu hören das ich ihn ja verlasse habe. ja ich habe letztendlich den Schlussstrich gezogen, das ist richtig. und da ihm das Haus gehört musste auch ich ausziehen. aber das es nicht mehr funktioniert hat hat er selbst auch gemerkt und 50% der Trennung haben auch ausgemacht das ich ihm nicht mehr vertrauen konnte. er hat mich belogen. dachte das geht dann wieder aber wenn man merkt dass das vertrauen weg ist und man egal bei was dann dem anderen nicht mehr glauben kann und sich frägt: "ist es jetzt die Wahrheit die er spricht oder ist es wieder eine Lüge?" dann fehlt einfach die Basis und man merkt es geht nicht mehr. und wenn man dann körperlich nicht mehr kann, einige Kg abnimmt da man eigentlich gar nix mehr essen möchte und zuhause das Gefühl hat "keine Luft" mehr zu bekommen... dann geht es einfach nicht mehr. auch wenn man sich frägt ob man den Schritt dann bereuen wird, aber irgendwann muss man es dann auch selbst einsehen. auch wenn man zusammen ein neues Haus hat und erst kurz verheiratet ist. aber das alles macht auch nicht glücklich ;-(

naja jetzt wirft er mir vor ich will alles Geld aus ihm raussaugen, naja wenn ich das was ich in SEIN Haus bezahlt hab wieder will und das nichtmal zu 100% dann find ich das nicht unfair. und er versucht mich total über den Tisch zu ziehen.

und selbstverständlich überall darzustellen das ich ihn ja verlassen habe und er nicht mal weiß warum. haha.
Liebe Grüße von Annabelle

Annabelle83
Diamant-User



Beigetreten: 17/02/2010 16:22:06
Beiträge: 182
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



15/05/2011 12:47:54

ja vor einem Jahr hätte ich auch nicht gedacht das ich jetzt getrennt sein werde... auch wenn es kein "Prozess" von heut auf morgen war denkt man sowas doch nicht.
wir hatten auch geplant Kinder zu bekommen was (zum Glück) nicht geklappt hat... aber wenn man dann irgendwann merkt "nein, ich möchte mit diesem Mann kein Kind mehr haben" dann ist es einfach vorbei.

wenn ich ein Kind hätte wäre ich finanziell bei weitem nicht so unabhängig wie jetzt. das macht es schon ein STück schwieriger und ich denke es gibt leider sehr viele die total unglücklich sind und aber bleiben weil sie kaum eine Wahl haben und nicht finanziell unabhängig sind. von daher habe ich schon "Glück"
Liebe Grüße von Annabelle

Mini2808
Diamant-User



Beigetreten: 31/01/2010 00:19:17
Beiträge: 3625
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



15/05/2011 12:53:43

Oh jeh, das hört sich nicht gut an.
Lass dich nicht über den Tisch ziehen!
Ich würde mich auf eine Ratenzahlung nicht einlassen. Du wirst deinem Geld ewig hinterher rennen. Willst du in 10 Jahren noch Kontakt zu ihm haben oder nicht lieber einen richtigen Schlussstrich ziehen? Wenn er dich jetzt nicht in Cash auszahlen kann, dann vielleicht seine Eltern? Er kann denen ja dann die Raten zurück zahlen. Oder er nimmt einen Kredit auf.
Oder du nimmst andere Dinge mit, Möbel /Küche zum Beispiel.
Hole dir Unterstützung, vielleicht sogar beim Anwalt.

Ich drücke dich!
Merly
Diamant-User



Beigetreten: 23/01/2011 18:50:16
Beiträge: 416
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



15/05/2011 12:57:16

.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 12/12/2011 21:17:55 Uhr

Annabelle83
Diamant-User



Beigetreten: 17/02/2010 16:22:06
Beiträge: 182
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



15/05/2011 13:08:00

Danke für eure Antworten.

tja im Grundbuch steht er allein drin da hat sich meine SM schon drum gekümmert das dies alles damals so auf ihn überschrieben wurde. hab mir damals aber auch leider nix dabei gedacht. naja kann man auch naiv nennen. aber jetzt nicht mehr zu ändern

ja ich muss sehen das mich die Bank rauslässt.

und das Haus wird er auf keinen Fall verkaufen. also das steht nicht als Thema. aber ich denke auch, dann muss er Geld bei der Bank aufnehmen um es mir zu geben und zahlt halt der Bank dann das Geld in 10 Jahren oder so. nein allein schon deshalb weil ich nciht noch 10 Jahre zu ihm Kontakt haben will. und mir aber ja auch wieder was aufbauen können willl und das nicht erst in 10 jahren.
und eigentlich macht es keinen Unterschied ob er mir das Geld in 10 Jahren zahlt (und das würde ich ihm sihcer nicht zinslos geben) oder der BAnk. nur wenn er es der Bank zahlen würde und ich gleich bekommen würde dann wäre es mir gegenüber fair.
Liebe Grüße von Annabelle

Mini2808
Diamant-User



Beigetreten: 31/01/2010 00:19:17
Beiträge: 3625
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



15/05/2011 13:17:42

ui.
Was hat die Bank denn damals dazu gesagt, dass nur er im Grundbuch stehen soll und der Kredit auf euch beide laufen soll?
Manche Gerichte legen dies als sittenwidrig aus!

Wir haben letztes Jahr auch ein Haus gekauft. Da mein Mann selbständig ist und mit seinem Privatvermögen für die Firma haftet, stehe auch nur ich im Grundbuch. ABER: der Kredit läuft auch nur auf mich! Unsere Bank hätte eine andere Variante nicht akzeptiert. Die meinen, das wäre sonst sittenwidrig.

Einfach so wird die Bank dich aus dem Kredit nicht rauslassen. Warum sollte sie? Für die Bank ist es doch besser, wenn 2 Leute haften!
Mache ganz schnell da einen Termin. Theoretisch darfst du weiter zahlen.....
Merly
Diamant-User



Beigetreten: 23/01/2011 18:50:16
Beiträge: 416
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



15/05/2011 13:21:32

.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 12/12/2011 21:18:09 Uhr

Merly
Diamant-User



Beigetreten: 23/01/2011 18:50:16
Beiträge: 416
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



15/05/2011 13:29:52

.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 12/12/2011 21:18:23 Uhr

Mini2808
Diamant-User



Beigetreten: 31/01/2010 00:19:17
Beiträge: 3625
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



15/05/2011 13:36:52

@Merly: meine Bank ist nebenbei auch noch mein Arbeitgeber und in diesem Falle sehen das die internen Vorgaben so vor.
Aber die Baufi-Beraterin sagte mir, dass es in vielen Fällen abgelehnt wird, wenn die Bank nicht nachhvollziehen kann, warum ein Kreditnehmer nicht im Grundbuch stehen soll. Bei Anabelle wäre das ja auch so ein Fall oder?

@Anabelle: hat die Bank damals nicht danach gefragt?
Das ist sehr wichtig und für dich ein Druckmittel gegen die Bank! Wenn die Bank hätte ahnen können, dass du durch die SchwiMu unter Druck gesetzt wurdest oder ähnliches, dann hätte sie anders handeln müssen!

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 15/05/2011 13:37:43 Uhr

freyja
Diamant-User



Beigetreten: 24/09/2008 05:59:23
Beiträge: 1939
Standort: erbarme - zu spät - die Hesse komme ;-)
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



15/05/2011 14:39:06

liebe anabelle,
so wirklich kann ich dir nichts raten, aber ich kenne zumindest deine situation, auch wenn es bei mir um erheblich weniger finanziell ging. dennoch kann ich sagen, dass ich mittlerweile mit den steinen, die mir mein ex in den weg gelegt hat ganze häuser bauen könnte. ich habe mich auch lange gefragt, womit ich sein asso-verhalten verdient habe, haben wir uns doch ohne streit getrennt. gut, ich war so naiv und dachte, eine trennung kann auch liebevoll über die bühne gehen und im nachhinen weiß ich, dass ich ihm viel zu viele zugeständnisse aus gutmütigkeit und mitleid gemacht habe, als er mit dem verhalten - was er auch ein halbes jahr danach noch zeigt *grrrr* - verdiennt hätte. ich glaube mittlerweile, dass es hier um sein verletztes ego geht. er wurde verlassen, das ist im vorher noch nie passiert und gerade die frau, die er heiraten wollte (ja, ich habs noch vor dem ja-wort gemerkt) hat ihn verlassen. lieb war er nur so lange, wie er meine endgültige entscheidung verdrängen konnte - danach gings los mit den schikanen.
was ich dir sagen möchte: halte durch, lass diese kleinen gemeinheiten (ich weiß, hört sich einfacher an, als es im endeffekt ist) nicht zu sehr an dich ran. versuche zu deinem recht zu kommen - mit anwaltlicher hilfe und versuche zu dir zu finden, damit du neu anfangen kannst!
EVERY NEW BEGINNING COMES FROM SOME OTHER BEGINNING'S END

PIXUM



sunshine77
Diamant-User



Beigetreten: 22/08/2009 15:22:40
Beiträge: 1498
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



15/05/2011 16:48:43

Liebe Annabell,

es tut mir leid, dass es bei dir jetzt so gelaufen ist, aber manchmal geht es einfach nicht mehr und eine Trennung wird unumgänglich!

Zu deiner Situation mit dem Haus würde ich dir auch raten dich anwaltlich beraten zu lassen!!! Ich würde mich nicht über 10 Jahre hinhalten lassen und fürchte auch, dass du aus den Darlehensverträgen nicht so einfach raus kommst.
Ich war schon einmal in einer ähnlichen Situation, nicht verheiratet, aber über sieben Jahre liiert, Haus gebaut und eine Woche nach dem Einzug war dann Schluß. Wir mussten den Kredit damals gemeinsam tilgen, haben das Haus verkauft und ich hätte meinen Teil sofort ablösen können - durfte ich aber nicht, weil ihm zu seinem Anteil die Mittel gefehlt haben.

Ich drück dir die Daumen, dass die Trennung mit allem drum und dran schnell und fair über die Bühne geht und du dann neu anfangen kannst!
Lg Mela
verliebt: 19.05.2008
verlobt: 19.05.2009
standesamtliche Trauung: 10.10.2009
kirchliche Trauung: 12.06. 2010




Schnuffeltier
Diamant-User



Beigetreten: 04/03/2009 11:35:19
Beiträge: 896
Standort: Im Norden der Elbe
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



15/05/2011 17:54:35

Das tut mir sehr Leid!
So traurig das ist, aber manchmal ist es für beide das Beste!
Hol Dir aber auf Jedenfall anwaltlichen Beistand! Egal wie gütlich die Trennung abläuft (und so gütlich klingt das gerade nicht) man sollte auf jedefall wissen woran man ist und ist so auf der sicheren Seite!
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4256304



Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



16/05/2011 07:36:26

Ach Mensch, das tut mir echt leid....

Ich kann das immer überhaupt nicht verstehen, wenn der Partner, mit dem man so viele Jahre doch auch glücklich verbracht hat, dann so ne Show abziehen kann und so fies sein kann.

Lass dich auf jeden Fall von einem Anwalt beraten und lasse dich nicht über den Tisch ziehen.

Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit und hoffe, dass du dem Forum weiterhin treu bleibst.
Altemutter
Diamant-User



Beigetreten: 06/04/2008 10:23:41
Beiträge: 1505
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



16/05/2011 09:34:46

Liebe Anabelle,

das tut mir sehr leid! Und es beschäftigt mich sehr, darum wird das jetzt wohl ein wenig länger:

" Allein" bist Du mit dieser traurigen Erfahrung nicht.
Ich kann ja nicht wissen, wo die Probleme speziell bei Euch lagen, aber ich kann dazu sagen, was ich in meinem Umfeld beobachte, auch, wenn das nicht alles mit Deinen Erfahrungen übereinstimmt.
Ich beobachte es gerade in meinem Umfeld , dass sich sehr viele Paare trennen oder zumindest massive Probleme haben. Und fast immer geht es ums Geld!
Ich staune, denn ich hatte gedacht, dass die Frauen heute eigenständig, finanziell unabhängig sind? Anders, als " früher " wo noch die alte Rollenteilung galt...
Da haben die Männer das Geld wenigstens brav alleine verdient und ihre Rolle als Ernährer der Familie haben sie wahrgenommen. Zwar haben sie sich auch oftmals wie der große Zampano gefühlt und Frauen ohne eigenes Einkommen mussten in langen Jahren darum kämpfen, dass ihr Beitrag, den sie für die Familie leisten, doch auch anerkannt wird. Befriedigendes ist
aber bis heute noch nicht dabei rausgekommen.
Mütter in meinem Alter haben versucht ihren Töchtern klarzumachen, dass sie einen Beruf erlernen sollen,d er sie finanziell unabhängig macht, damit sie nie in solch eine abhängige Situation kommen, damit sie sich immer selbst versorgen können.
Und was passiert?
Die Kerle finden`s ja toll, heute, weil sie ihre Kohle für sich behalten können und die Frau einen großen Anteil an finanziellen Verpflichtungen übernimmt. Dazu muss man sagen, dass die Ansprüche gestiegen sind und dazu kommt noch, dass eh alles teurer geworden ist. EIN Gehalt reicht heute meist nicht mehr aus.
Bei den meisten wird es problematisch, weil plötzlich das erste Kind kommt, die Frauen nur noch Elterngeld beziehen und dann meistens im Job reduzieren. Plötzlich sind sie darauf angewiesen vom " Geld des Partners " zu leben....und sie sind nahezu immer in der schlechteren Lohnsteuerklasse, sind angebunden, zuhause....( Schatz, wie war dein Tag auf der Couch? Das ist noch der harmloseste Satz!)
Je nachdem, wie dieser dann mit der Situation umgeht, kann es zu großen Problemen kommen.
Am schlimmsten ist der Egoismus, der plötzlich aufkommt, und mangelndes Einfühlungsvermögen in den Partner. Das ist wirklich ganz schlimm.
Hier in meinem Umfeld trennen sich gerade Paare, die noch ganz kleine Kinder haben. Frauen bleiben nicht mehr in einer unbefriedigenden Beziehung, um versorgt zu sein und " nur " des Kindes wegen. Letzteres finde ich gut. Und es wird nicht mehr lange gefackelt. Dass Frauen die beste Zeit ihres Lebens damit verbringen zu hoffen, dass sich an ihrer Beziehung ( oder am Partner! Der " ändert " sich in der Regel so wenig, wie man sich selbst ändert! ) doch noch etwas ändert, findet man heute nicht mehr so oft, wie früher. Oder?

Immer wieder kann ich nur sagen, mit oder ohne Kinder:
Der größte Beziehungskiller ist dieser verfluchte Egoismus, und die Einstellung, dass einem im Leben alles, das Maximum " zusteht " ...

Liebe Anabelle, bei Dir fällt das Problem " Kind " wenigstens weg. Ich nehme an, dass Du es Dir nicht leicht gemacht hast, diesen Weg zu gehen.
Und ich wünsche Dir, dass für Dich alles gut wird!
Lass Dir auch von niemandem einreden, dass Du die " Böse " bist, weil Du es bist, die GEHT...
Eine sehr lebenskluge alte Dame hat einmal zu mir gesagt: Alle Welt bedauert den " Verlassenen " - aber derjenige der geht hat vielleicht mehr gelitten " .

Es gibt immer noch genügend Frauen, die eine Beziehung, die für sie eigentlich untragbar ist " ertragen " und lieber leiden.
Wie weit man es immer wieder " versucht " kann immer nur jede Frau selbst entscheiden.
Für mich gibt es immer wieder ein Kriterium, das ich nicht vernachlässigen würde:
Man sollte sich als Frau im Spiegel anschauen können und seine Selbstachtung bewahren. " Liebe " kann sich immer wieder verändern, es kann in einer langen Ehe streckenweise vorkommen, dass das Verliebtsein schwindet. Und dann sollte man nicht gleich die Flinte ins Korn werfen. Aber all das höre ich bei Dir ja nicht heraus, sondern vielmehr, dass es an Achtung Dir gegenüber gefehlt hat. Und es gibt gewisse Dinge, die man nicht mit sich machen lassen sollte. Es heißt ja, z.B. wenn man kirchlich geheiratet hat, dass man sich gegenseitig zusagt:
Ich will dich lieben, ehren und achten.
Liebe hat man nicht immer in der Hand. Aber auch die beiden anderen Dinge sind wichtig.
Man darf nicht alles " mit sich machen lassen " , das ist man sich selbst ja auch irgendwo schuldig.

Alles Gute für Dich und für Deinen Weg!
Ich wünsche Dir viel Glück!

Und einen guten Anwalt! Den brauchst Du unbedingt!

nimo
Diamant-User



Beigetreten: 17/08/2010 13:23:25
Beiträge: 583
Standort: Im "Pott
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



16/05/2011 11:07:17

Ohjee Annabelle!

Tur mir leid, dass Ihr Euch trennt.

Ich kann Dir als Fachfrau auch nur raten schnell zum Anwalt zu gehen. Leider sehe ich auch die Schwierigkeit aus dem Kreditvertrag zu kommen. Selbst wenn Dein Noch-Mann will; wir als Bank wollen das meist nicht. Wie schon gesagt, zwei Schuldner sind immer besser wie einer. Das mit dem Grundbuch verstehe ich allerdings auch nicht- wir machen das nicht so.

Versuch auf jeden Fall Beweise zu sammeln, was Du in das Haus investiert hast- (Kontoauszüge, o.ä.)

Ansonsten- Du bist nicht allein. Und es keine Schande mehr sich scheiden zu lassen. Lieber einen klaren Schritt, als ein Leben lang unglücklich.

Drück Dir die Daumen!
Annabelle83
Diamant-User



Beigetreten: 17/02/2010 16:22:06
Beiträge: 182
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



16/05/2011 20:50:09

Danke für eure Antworten, das tut echt gut.
vorallem der Spruch von Dir Altemutter find ich SEHR passend:

Alle Welt bedauert den " Verlassenen " - aber derjenige der geht hat vielleicht mehr gelitten " .

es war verdammt schwer zu gehen und ich bin weiß Gott kein Mensch der wegen einer Kleinigkeit alles hinwirft. und ich weiß auch das es nicht immer alles heiter sonnenschein ist, aber man merkt auch wenn es nicht mehr bergauf geht. wenn man dem anderen aber nicht mehr vertrauen kann ist einfach vorbei.

jetzt ist er sauer und hat mir heute mitgeteilt ich krieg 25 T Euro weniger als vorher ausgemacht aber das ist ja immer noch SOOOO fair *haha*

die Bank hat gesagt dass sie mich aus Haftung entlassen werden. bei der Unterschrift damals hat kein mensch was gesagt. und beim überschreiben damals beim notar haben sie mich (vielleicht bewusst) nicht mitgenommen
Liebe Grüße von Annabelle

Annabelle83
Diamant-User



Beigetreten: 17/02/2010 16:22:06
Beiträge: 182
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



16/05/2011 21:13:54

@freya: oh wielange ist das bei dir her?
Liebe Grüße von Annabelle

Skynana
Diamant-User



Beigetreten: 12/09/2009 11:32:22
Beiträge: 1003
Standort: dicht an der schönen Elbe
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



16/05/2011 21:55:11

@Altemutter: "Daumen hoch" super Beitrag...und wirklich den Nagel auf den Kopf getroffen. Du sprichst mir aus der Seele.

@Anabelle
Ich hoffe für dich das alles zu deiner Zufriedenheit ausgeht.
Wünsche dir viel kraft für die kommende Zeit. Lasse dich nicht unterkriegen und auf jeden Fall nicht einreden der Fehler lege bei dir. Und du bist die "Böse".

Glg Skynana






Annabelle83
Diamant-User



Beigetreten: 17/02/2010 16:22:06
Beiträge: 182
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



16/05/2011 22:02:47

ja Altemutter Dein Beitrag war echt seeeehr treffend.... danke
Liebe Grüße von Annabelle

Altemutter
Diamant-User



Beigetreten: 06/04/2008 10:23:41
Beiträge: 1505
Offline

Aw:und es kommt doch echt immer anders als man denkt



17/05/2011 22:05:39

..ich bin froh, wenn ich etwas sagen konnte, was Dich ein wenig unterstützt...
Ich hatte schon Sorge, weil mein Beitrag etwas ausufernd war...
Aber es sind Themen über die ich mir sehr viele Gedanken mache...
Annabelle, wenn Du magst, gerne per PM!

Ich liege ganz sicher nicht in allem richtig und habe nicht die Weisheit miz Löffeln gefressen.
Aber - sagen wir`s mal so:
Es ist mir halt nichts menschliches fremd...

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 17/05/2011 22:06:07 Uhr


Forum-Index » Off Topic
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Off Topic