free shipping

Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
Juli-Mama
Diamant-User



Beigetreten: 20/08/2008 08:58:49
Beiträge: 5257
Offline

...



03/06/2010 18:57:54

...

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 13/07/2010 13:03:12 Uhr

Kristin711
Diamant-User



Beigetreten: 01/03/2007 18:21:28
Beiträge: 822
Standort: Ba-Wü
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



03/06/2010 19:28:12

Du meinst sicher das hier: http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/20/0,3672,8076468,00.html

Da wuerde ich erstmal abwarten. beschlossen ist noch nichts und die 70 Euro weniger sind wohl auch dementiert worden.
Das Kabinett tagt wohl am 06./07.06. fuer den Etat von 2011, das dauert, bis da was konkretes bei raus kommt...
Verliebt, verlobt, verheiratet!



Schnecki
Diamant-User



Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



05/06/2010 12:23:35


also, wenn die das tatsächlich machen, dann spart die politik mal wieder an der falschen stelle!

wieviel prozent vom vorjahreslohn bekommt man? 63% oder 67%???
jedenfalls nur rund 3/4 es vorherigen lohnes...für mich - würde ich jetzt ein kind bekommen - ein riesen loch in der haushaltskasse!
und dann nochmal 70 euros weniger?...von luft und liebe alleine lässt sich's nicht leben!
brillenschlange
Diamant-User



Beigetreten: 19/11/2009 22:23:44
Beiträge: 1217
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



05/06/2010 13:05:01

hab auch gehört das es gesenkt werden soll. war doch irgendwie zu erwarten. die vätermonate sind bestimmt als nächstes dran. (ist jetzt nur eine vermutung von mir).

ich glaube aber nicht, das es dieses jahr durchgeht.

eine frage geht mir bei solchen fragen immer durch den kopf, sind alle so sehr auf das elterngeld angewiesen, das es sonst gar nicht reicht? mein mann ist auch alleinverdiener und hat einen normales gehalt und wir können gut von leben. ist jetzt nicht bös gemeint, kann es nicht so ganz nachvollziehen. wir haben Elterngeld (150 Euro), Kindergeld (2 Kinder) . Miete/Abtrag Haus haben wir mit Nebenkosten 500 Euro im Monat.





Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 05/06/2010 13:11:57 Uhr

Liebe Grüße
die Brillenschlange
Kedda
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2007 19:56:39
Beiträge: 8521
Standort: Breisgau
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



05/06/2010 14:08:47

@brillenschlange: Das hab ich mir auch schon gedacht... Mein das auch nicht böse, aber ich frag mich immer, wie mein Vater uns 3 Kinder als Alleinverdiener mit normalem Gehalt groß gekriegt hat ohne Elterngeld. Das Elterngeld gibts ja eh nur ein Jahr lang und man muss hinterher mindestens einen Monatsbetrag wieder an Steuern zurückzahlen...
Trotz allem ist es natürlich ne Sauerrei, dass ausgerechnet daran gespart wird.




Fotografenbilder:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3161721
Flitterwochen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3152152
adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



05/06/2010 18:32:59

Hab ich auch gehört, aber das ist ja noch gar nicht fix.

Verstehe das auch nicht... Da ist immer die Rede davon die Familien zu fördern mit Krippenplätzen etc. und dann kürzen sie da?
Gibt es nichts anderes wo man sparen kann?!
Juli-Mama
Diamant-User



Beigetreten: 20/08/2008 08:58:49
Beiträge: 5257
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



05/06/2010 20:19:19

...

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 13/07/2010 13:03:26 Uhr

adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



05/06/2010 20:37:09

Juli-Mama wrote:@brillenschlange: 500 Euro mit Nebenkosten für ein Haus dafür bekommt man hier ein Appartement! Wenn man Glück hat eine 2-Zi-Wohnung - aber nur, wenn es eine geförderte ist!


Das frage ich mich auch! Wie zahlen schon für unsere 70 qm Wohnung mehr, beim Haus wird es locker das doppelte werden oder noch mehr!

Klar, "über die Runden kommen" geht auch mit dem Gehalt meines Mannes. Aber wie Juli-Mama schon sagt, man überlegt es sich doppelt und dreifach, wartet länger und lässt es vielleicht ganz bleiben. Durch das Elterngeld sollen ja grad Akademiker etc. ermutigt werden Kinder zu bekommen.

Sicher, früher gab's auch keins. Meine Mutter z.B. war eeeewig zu Hause, in jedem Fall so lang bis wir 3 Kinder im Kindergarten waren.

Nee, ich find's auch den falschen Ansatz...
Schnecki
Diamant-User



Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



05/06/2010 20:41:14

naja, also ich glaube nicht, daß wir die verhältnisse damals mit heute vergleichen können!

ich behaupte ja nicht, daß es damals einfach war, aber mal ehrlich:

wenn ich sehe, wie stark die nebenkosten in den letzten 5 jahren gestiegen sind, dann ist das in meinen augen schon erschreckend! manch einer zahlt für seine wohnung mehr für die nebenkosten, als für die reine miete!

die spritpreise steigen ebenfalls in kaum bezahlbahre höhen.
wer auf ein auto angewiesen ist, der steht vor einem echten problem!

viva die globalisierung...sag ich nur!

wir müssen nämlich alle super-flexibel einsetzbar sein und das zu dumping-löhnen.
nebenbei werden die lebenshaltungskosten so hoch geschraubt, daß mann und frau vollzeit arbeiten und ihre kinder von erziehern erziehen lassen müssen ( was auch wieder geld kostet ).

ich sag euch was: wir stehen kurz vor dem kollaps!

adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



05/06/2010 20:55:06

angelbabe wrote:
die spritpreise steigen ebenfalls in kaum bezahlbahre höhen.
wer auf ein auto angewiesen ist, der steht vor einem echten problem!


Das wär bei uns der einzige Posten, der quasi wegfallen würde wenn ich in Elternzeit bin. Gut, nicht komplett, aber momentan zahl ich ca. 200 € und fast alles um zur Arbeit zu kommen
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



05/06/2010 22:30:00

also wenn es erst ab 2011 in kraft tretten soll, dann betrifft es uns zwar nicht mehr, worüber ich froh bin, finde es dennoch total schei**, dass der "liebe" Staat mal wieder am total falschen Ende sparen will! so was unverschämtes..
anderer Seits, finde ich, sollte man über jeden Cent, den man einfach so vom Staat, ich sage mal, geschenkt bekommt, dankbar und froh sein. in anderen Ländern sieht es noch viiiel schlimmer aus.....
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


deckelchen
Diamant-User



Beigetreten: 20/01/2010 11:04:42
Beiträge: 2551
Standort: Ba-Wü
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



05/06/2010 23:49:46

Vom Elterngeld profitieren ja viele, auch ich, bei denen es nicht lebenswichtig wäre/ ist. Es gibt aber schon junge Familien, bei denen es schwieriger ist, wenn ein Gehalt wegfällt. Wenn z. B. eine Friseurin und ein Call-Center-Agent ein Kind bekommen und daher womöglich noch umziehen müssen, wird es mit einem Gehalt schon knapp. Das Eltergeld an sich ist also schon besser als kein Elterngeld, wie es bis vor ein paar Jahren war, da haben die Leute (auch ich) auch Kinder bekommen...
Lieber Gruß,
das Deckelchen

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Verkaufspixum: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5456801

Vorbereitungen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5069387

Standesamt: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5170606


Created by Wedding Favors


Created by Wedding Favors
Schnecki
Diamant-User



Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



06/06/2010 01:16:35

@deckelchen:

naja, also vor dem elterngeld gab's ja das erziehungsgeld und mit dem liefen "weniger verdienenden familien" wesentlich besser als heute! da gab's zwei jahre lang runde 300 euros steuerfrei ( so oder so ähnlich war's doch, oder?) während man heute ganz großkotzig 67% vom staat bekommt, das jedoch nur für ein jahr und rund 1/4 davon kannst du nochmal zur seite legen, damit du die steuer im nächsten jahr zurückzahlen kannst.

dieses "neue konzept" ist tatsächlich NUR was für mittelständige bis besserverdienende. alle, die im niedriglohn-sektor angesiedelt sind, haben nicht wirklich was davon! die kriegen dann wahrscheinlich den mindestsatz ( irgendwas um die 300 euros ) und das dann auch NUR für ein jahr!

der großteil der bevölkerung ist allerdings genau auf dieser ebene angesiedelt! die meisten menschen sind eben "nur" verkäufer oder friseure oder putzfrau oder, oder....

da haben sie uns wiedermal schön verarscht, die politiker!


Taumariechen
Diamant-User



Beigetreten: 18/05/2008 14:17:56
Beiträge: 3281
Standort: Nürnberg
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



06/06/2010 01:38:59

wollte ich auch sagen. früher gab es das erziehungsgeld.
3 Jahre lang 300 Euro...
Und damit sieht das dann gleich anders aus. Wenn man dann noch Kindergeld rechnet und so...

Also wir wäre mit dem Erziehungsgeld sogar besser gefahren als jetzt mit dem Elterngeld...

Und dass das jetzt noch gekürzt werden soll ist für uns als Nichtsodoll-Verdiener echt sch****...
Ich bekomme als Studentin nur den Mindestbetrag von 300 Euro und davon nochmal 70 weg...

Also damit fördern sie es bestimmt nicht, dass es mehr Kinder gibt...
tja aber es wird immer am falschen Ende gespart!
Verliebt 13.01.2008, Verlobt 18.05.2008 Verheiratet 15.05.2009 und 16.05.2009
Eltern seit 15.03.2010 mit *07*11*11*11
Blog

kinderwunschblog
Schnecki
Diamant-User



Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



06/06/2010 01:44:32

@taumariechen:

tja, und den mindestbetrag erhälst du auch nur ein jahr lang!....

ich glaube nicht, daß sie die 70 euros vom mindestbetrag abziehen. das wird dann wohl nur die "besserverdienenden" betreffen...

das erziehungsgeld gab's sogar 3 jahre lang?...nicht schlecht!

was ja auch ne sauerei ist:
wenn man ein zweites kind nachschiebt, bekommt man für das kind ja nur noch den mindestsatz, weil man im jahr vorher ja nicht gearbeitet hat!



deckelchen
Diamant-User



Beigetreten: 20/01/2010 11:04:42
Beiträge: 2551
Standort: Ba-Wü
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



06/06/2010 07:20:38

Erziehungsgeld gibt es immer noch, nur die Einkommensgrenze wurde gesenkt, das gibt es jetzt also "nur" für Leute mit geringerem EInkommen. Aber das gibt es noch.

Aber mal ehrlich: In wievielen Ländern der Erde bekommt man 3/4 des Gehaltes ein Jahr lang gezahlt, wenn man ein Kind bekommt? Ich halte es nicht für eine "Sauerei", ein nicht erwirtschaftetes Einkommen bei der Berechnung nicht zu berücksichtigen, irgendwo muß das Elterngeld ja auch reinkommen.

Versteht mich nicht falsch, nehmen würde ich es auch, aber ist das nicht Jammern auf arg hohem Niveau? Wir reden hier davon, ein Jahr lang fast ohne Lohneinbußen (Kindergeld gibt's ja dazu!) zuhause bleiben zu können, weil der Staat das zahlt, und hier wird sich beschwert. Ihr müsst die Leistung ja nicht in Anspruch nehmen, wenn sie euch nicht passt.
Lieber Gruß,
das Deckelchen

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Verkaufspixum: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5456801

Vorbereitungen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5069387

Standesamt: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5170606


Created by Wedding Favors


Created by Wedding Favors
Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



06/06/2010 09:49:20

tatsächlich?? es gibt noch Hilfe nach dem ersten Jahr? wisst ihr da was? wir dachten wir bekommen noch 3 Monate das Elterngeld, dann fällt es leider weg und dann nur noch das Kindergeld für Georg.
wir sind dann beide noch Stundenten bis zum nächsten Sommer. wisst ihr da Bescheid, ob uns was zusteht? wenn nicht, ist es auch nicht schlimm, dann arbeitet mein Mann mehr nebenbei, aber wenn es noch weiter was gibt- warum nicht?
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


anaitat
Diamant-User



Beigetreten: 07/12/2006 17:28:43
Beiträge: 1792
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



06/06/2010 10:31:18

@angelbabe
Wenn man ein 2. Kind bekommt und dazwischen nicht gearbeitet hat, dann bekommt man wieder viel Elterngeld wie beim 1. Kind bzw. es werden da die 12 Monate vor dem 1. Kind berücksichtigt.
So hab ich es zumindest gehört.

Mehr kann ich im Moment leider nicht schreiben. Hendrik räumt das Büro auf.
Geb dann vielleicht heute Abend noch mal meinen Senf dazu.
LG anaitat (ehem. Tatiana)
Schnecki
Diamant-User



Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



06/06/2010 11:16:12

hey, tatiana!

ich hab ja schon lange nichts mehr von dir gehört!!

wir müssen uns mal wieder treffen!!!
es gibt bestimmt wieder 'ne menge zu tratschen und hendrik macht ja jetzt auch bald das jahr voll!
läuft er schon??
Kedda
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2007 19:56:39
Beiträge: 8521
Standort: Breisgau
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



06/06/2010 12:24:12

Ich seh das auch wie Deckelchen- im Prinzip können wir froh sein, dass es überhaupt was gibt - da siehts in anderen Ländern wirklich ganz anders aus.
Durch das Elterngeld können wir uns jetzt sogar den "Luxus" leisten, dass mein Mann seinen Stellenumfang reduziert und ein Jahr lang mehr zuhause bei seinem Kind sein kann. Das wäre ohne EG nicht möglich.




Fotografenbilder:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3161721
Flitterwochen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3152152
brillenschlange
Diamant-User



Beigetreten: 19/11/2009 22:23:44
Beiträge: 1217
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



06/06/2010 15:53:30

@ juli-mama,

wir haben das große glück das wir das alte haus von meinen großeltern übernehmen konnten. wir mußten zwar einige abstriche machen was das wohnen angeht, aber dafür können wir es problemlos bezahlen.
das weiß ich, das es regional große unterschiede in der miete gibt.

zum alten erziehungsgeld kann ich nur sagen, das es auch mist war. die bemessungsgrenze war sehr niedrig. von unseren bekannten und auch wir hat keiner was bekommen oder nur anteiligmäßig. nur meine freundin deren mann beamter ist, hat bei beiden kindern höchstsatz bekommen.
wir stehen uns mit minimalbetrag von 300 euro besser, als mit dem alten.

jetzt habe ich nur gehört, das für hartz 4 gekürzt werden soll.
Liebe Grüße
die Brillenschlange
logan-lady
Diamant-User



Beigetreten: 06/12/2008 10:43:29
Beiträge: 4729
Offline

Kürzung des Elterngeldes



06/06/2010 18:03:21

es ist doch immer wieder komisch. auf der einen seite wird über jede steuererhöhung, gebührenerhöhung und ähnlichem gemeckert. wenn aber auf der anderen seite bei den staatlichen unterstützungen gespart werden soll, geht ebenso ein aufschrei durch die republik. es wird über die verschuldung des staates gemeckert, aber wenn dann gespart werden soll (wo auch immer), wird gemeckert.
wir haben ein sehr gutes sozialsystem, vllt. das beste der welt. nur nehmen viele das als selbstverständlich hin. ich gebe alexi recht: wir sollten froh sein um alles, was uns der staat an unterstützung anbietet. wer es nicht will, braucht es nicht nehmen.

ich bin auch der meinung, dass das sparen am elterngeld ein schritt in die falsche richtung ist, da es dort eh nicht viel einsparpotential gibt (läuft nur ein jahr, es gibt betragshöchstgrenzen,etc.). lieber sollte man die mwst.-sätze angleichen, wo es nötig ist (z.B. dass Pferde eben doch 19% und nicht wie bisher 7% Mwst. kosten!!)
Taumariechen
Diamant-User



Beigetreten: 18/05/2008 14:17:56
Beiträge: 3281
Standort: Nürnberg
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



06/06/2010 19:40:29

@ alexi. also das heißt hier in bayern landeserziehungsgeld. das sind glaub ich 6 monate max. 150 euro.

also schon wesentlich weniger als die früher 300euro 3 Jahre lang!

Für Studenten und geringverdiener war das elterngeld keine errungenschaft!
das ist eigentlich nur für die mittel- bis gutverdiener...

allerdings kannst du unter bestimmten umständen auch hartz4 für dein kind bekommen. das sind glaub ich ca.260euro fürs erste kind
Verliebt 13.01.2008, Verlobt 18.05.2008 Verheiratet 15.05.2009 und 16.05.2009
Eltern seit 15.03.2010 mit *07*11*11*11
Blog

kinderwunschblog
Schnecki
Diamant-User



Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



06/06/2010 19:53:31

@logan-lady:

naja, ich seh's eher so:

der staat sollte dringend in die familienpolitik investieren, sonst wird es irgendwann keine kinder mehr geben!

stattdessen schieben wir griechenland & co milliarden zu. angeblich gibt's das geld in 3 jahren auf raten wieder zurück....und den osterhasen und den weihnachtsmann gibt's tatsächlich!

mag sein, daß wir vom staat anders als in anderen ländern elterngeld im ersten jahr bekommt. ab dem zweiten jahr darf man aber zusehen, wo die kohle herkommt und wo man das kind unterkriegt!
da sind uns andere länder wiederum voraus, denn die haben sich im gegensatz zu uns schon wesentlich mehr den modernen gegebenheiten angepasst und bieten entsprechende horte und kindergärten an.
deutschland ist sozialpolitsch auch nicht mehr das, was es mal war. seit wir "europa" sind, ist deutschland nur noch am zahlen, weil es ja eines der reichsten länder europas ist!...

und noch eines: wenn der staat spart, dann meint er eigentlich, daß seine bürger zahlen müssen!
adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Kürzung des Elterngeldes



06/06/2010 19:58:53

Dieses "in anderen Ländern gibt's kein Elterngeld" ist für mich kein wirkliches Argument. Natürlich gibt's da keins, aber hier bei uns soll das Kinderkriegen ja gefördert werden. Grad im eigenen Interesse des Staates, es müssen ja viele kleine Steuerzahler herangezüchtet werden

Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge

Forum-Index
»Für Mamas