free shipping

Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
redfairy
Diamant-User



Beigetreten: 14/06/2007 14:24:08
Beiträge: 8073
Standort: zwischen Düren und Aachen/NRW
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



17/03/2011 20:01:00

Ach ja, und Milchprodukte (Joghurt) bekommt sie auch schon seit ca. drei Wochen und hat kein Problem damit.

Zu trinken gebe ich im Moment noch Apfelsaft, weil es sonst Probleme mit dem Stuhlgang gibt. Will aber nun immer mehr Wasser beimengen, damit es nicht so süß ist, sollte dann doch mal der erste Zahn kommen..
Ich mache keine Rechtschreibfehler. Ich revolutioniere den Duden.





>



gretchen
Platin-User



Beigetreten: 11/03/2011 21:10:58
Beiträge: 95
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



18/03/2011 11:23:04

Wie macht ihr das denn, wenn ihr den Brei unterwegs gebt? Wir werden morgen den ganzen Tag unterwegs sein und jetzt bin ich am überlegen wie ich den Brei warm bekomme. Wenn ich morgen nochmal Flasche gebe, weiß nicht ob sie das dann durcheinander bringt.


lg
Taumariechen
Diamant-User



Beigetreten: 18/05/2008 14:17:56
Beiträge: 3281
Standort: Nürnberg
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



18/03/2011 17:11:21

Unterwegs habe ich meist Getreidebrei gegeben.
Da habe ich in einer Tupperdose meine Flocken gehabt. Ein Becherchen Obst und in der Thermoskanne, die ich fürs Fläschchen sowieso immer mit hatte, heißes Wasser. Dann klann man das Unterwegs gut füttern.

Oder ich habe einfach irgendwo (Cafe, Tanke...) gefragt, ob sie bitte mal schnell mein Gläschen in die Mikro stellen können. Das machen die eigentlich immer.
Verliebt 13.01.2008, Verlobt 18.05.2008 Verheiratet 15.05.2009 und 16.05.2009
Eltern seit 15.03.2010 mit *07*11*11*11
Blog

kinderwunschblog
redfairy
Diamant-User



Beigetreten: 14/06/2007 14:24:08
Beiträge: 8073
Standort: zwischen Düren und Aachen/NRW
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



18/03/2011 17:54:47

Wenn ich über Mittag unterwegs bin, weiche ich auch auf Müsli, Obstbrei oder sowas aus. Es sei denn, wir sind beim Möbelschweden, da braucht man sich keine Sorgen machen, die haben alles da, was das Babyherz begehrt. :)
Ich mache keine Rechtschreibfehler. Ich revolutioniere den Duden.





>



gretchen
Platin-User



Beigetreten: 11/03/2011 21:10:58
Beiträge: 95
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



18/03/2011 20:40:00

Kann ich ihr denn einfach so schon Getreidebrei geben?
Naja, ich hab heut noch so ein Warmhalteding geholt. Das soll bis zu 3h warmhalten. Das müsste reichen. Hoffe ich.

lg
puschel
Diamant-User



Beigetreten: 30/10/2010 16:09:13
Beiträge: 456
Standort: Buchholz i.d.N.
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



28/03/2011 14:30:23

Huhu,
ich habe mal auch ne Frage.
Hier erstmal unser derzeitiger Essensplan:
7:30Uhr 250ml Pre-Nahrug
12Uhr Mittag
16 Uhr zweitägiger Wechsel zwischen Brot und Obst
19.30Uhr Milchbrei mit Obst (Haferbrei / Grießbrei / Schmelzflocken)

So, und jetzt mal meine Frage:
Das mit der Flasche morgens klappt nicht mehr so gut und habe jetzt überlegt, ob ich was anderes geben könnte, aber was wäre da ratsam?
Vielleicht kannst du mir oder jemand anderes da gute Tipps geben.
LG
puschel


Hochzeitsvorbereitungen
Verkaufspixum








Taumariechen
Diamant-User



Beigetreten: 18/05/2008 14:17:56
Beiträge: 3281
Standort: Nürnberg
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



28/03/2011 17:24:30

Deine Maus isst ja allgemein nicht besonders viel.
Von daher würde ich darauf achten, dass die Morgenmahlzeit auch eine Milchmalzeit ist.
Also vielleicht ein Jogurth mit Getreideflocken und Obst.

Ich nehme dafür puren Jogurth mit mindestens 3,5% Fett (auf keinen Fall Magerjogurth!) und mische den mit 2EL Getreideflocken und 100g Obst.

Dann kommt sie auch auf die 300ml Milch/Milchprodukte am Tag.

Die Morgenflasche ist kein Muss, bei uns wird auch schon seit einigen Monaten morgends Brot gefrühstückt. Da ihr aber recht wenig Milchmahlzeiten auf dem Plan habt, würde ich da zum Jogurth tendieren.

Oder aber das Brot frühs geben und dafür Nachmittags einen Jogurth.
Verliebt 13.01.2008, Verlobt 18.05.2008 Verheiratet 15.05.2009 und 16.05.2009
Eltern seit 15.03.2010 mit *07*11*11*11
Blog

kinderwunschblog
kleiner Drache
Diamant-User



Beigetreten: 24/08/2009 10:34:57
Beiträge: 2116
Standort: Bayern
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



29/03/2011 15:11:04

@Puschel: Julian frühstückt mit uns, seit er etwa in dem Alter von eurer Tochter ist. Er hat ganz normal mit Brot angefangen. Vorher gab es Getreide-(Obst)-Brei.

Jetzt mit fast 2 trinkt er morgens bei uns im Bett immer noch sein Milchfläschchen. Da er keine Probleme mit Allergien hat und die Milch gut verträgt, nehm' ich ganz normale.
schlumpfschaf
Diamant-User



Beigetreten: 27/01/2009 14:08:43
Beiträge: 1638
Standort: Freiburg
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



30/03/2011 09:48:48

Wie macht Ihr das denn mit Eurem selbstgekochten Essen? Ich habe neulich mehr gekocht - Kartoffeln, Karotten und Zucchini - dann püriert und gefüttert. Den Rest hab ich eingefroren. Dann hab ich es morgens raus, bis mittags ist es aufgetaut, dann in der Mikrowelle erwärmt und dann, ja dann fand er es total eklig und hat es nicht gegessen. Es war aber auch nicht mehr die gleiche Konsistenz wie vorher, sondern so grieselig. Püriert Ihr das nach dem Auftauen nochmal? Das ist aber dann echt aufwändig, da ich es ja in Becherchen hab. Oder gibt es eine andere GEfriermethode? Ich hab da jetzt so ganz einfache kleine Plastikbecherchen mit Deckel genommen. Die Ernährungsberaterin meinte ja sogar, dass auch Eiswürfelbereiter gingen, da ist ja dann nicht mal ein Deckel drauf...


Hochzeitsvorbereitungen
Traumhochzeit


Taumariechen
Diamant-User



Beigetreten: 18/05/2008 14:17:56
Beiträge: 3281
Standort: Nürnberg
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



30/03/2011 17:42:20

ich habe das selbstgekochte immer in leeren Obstgläschen oder den Via Bechern von Ave*t eingefroren.
Aufgetaut dann im Kühlschrank oder auch direkt in der Mikro und dann dort auch erwärmt.
Bei mir war es nie grieselig.

Was kochst du denn?
Machst du vor dem Einfrieren Öl dran?
Verliebt 13.01.2008, Verlobt 18.05.2008 Verheiratet 15.05.2009 und 16.05.2009
Eltern seit 15.03.2010 mit *07*11*11*11
Blog

kinderwunschblog
schlumpfschaf
Diamant-User



Beigetreten: 27/01/2009 14:08:43
Beiträge: 1638
Standort: Freiburg
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



30/03/2011 18:41:32

Die Ernährungsberaterin meinte, das Öl sollte man erst direkt vor dem Servieren dran machen. Also mach ich vor dem Einfrieren keines dran. Es waren Kartoffeln, Frühkarottenund Zucchini. Im Topf in Wasser gekocht und anschließend püriert.
Die Becher sind von Baby-W*lz, mikrowellen- und spülmaschinengeeignet und mit Deckel. Naja, eines ist noch gefroren, das werde ich dann mal über Nacht im Kühlschrank auftauen und sehen, ob er es mag...


Hochzeitsvorbereitungen
Traumhochzeit


makai
Diamant-User



Beigetreten: 22/05/2008 15:36:05
Beiträge: 3961
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



30/03/2011 18:44:10

Das grisselige kommt von der Stärke in den Kartoffeln. Daher ist auch Kartoffelsuppe, wenn man sie einfriert, eigentlich nach dem Auftauen ungenießbar.

Entweder mixt du Nudeln mit in dein Gemüse (falls dein Zwerg schon so weit ist) und frierst die mit ein oder du frierst nur das Gemüse ein und kochst die Kartoffeln frisch dazu bzw. zerquetschst welche vom Vortag.

Noch mal pürieren müsste auch gehen, aber ich weiß nicht, ob die Konsistenz nicht bleibt.
Standesamt: 27.06.08
Kirchliche Trauung: 28.06.08

Geburtstag unserer Mausi: 29.1.10
Taumariechen
Diamant-User



Beigetreten: 18/05/2008 14:17:56
Beiträge: 3281
Standort: Nürnberg
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



30/03/2011 23:30:06

ah ok. deswegen. ich habe nie kartoffeln eingefroren. immer nur das Gemüse pur, bzw. Gemüse und Fleisch.
Verliebt 13.01.2008, Verlobt 18.05.2008 Verheiratet 15.05.2009 und 16.05.2009
Eltern seit 15.03.2010 mit *07*11*11*11
Blog

kinderwunschblog
schlumpfschaf
Diamant-User



Beigetreten: 27/01/2009 14:08:43
Beiträge: 1638
Standort: Freiburg
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



31/03/2011 10:25:06

ah, ok, des Rätsels Lösung Danke! Das hat die Dame natürlich nicht gesagt. Aber dann werde ich das mal beachten. Geschmeckt hat es ihm nämlich... Ab wann gibt man denn Nudeln? Ich hab bisher nur mit Femüse variiert. Fleisch gibts auch noch nicht, aber Obst und Hirse und Milchbrei.


Hochzeitsvorbereitungen
Traumhochzeit


makai
Diamant-User



Beigetreten: 22/05/2008 15:36:05
Beiträge: 3961
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



31/03/2011 19:24:04

Hm, ich kann mich gar nicht so genau erinnern, wann ich mit den Nudeln angefangen habe - vielleicht so ab dem 10. Monat? Aber unsere Maus war auch suuuperspät miit der Beikost, vor allem bei dem Herzhaften.

Versuch doch einfach mal in einigen Wochen, Nudeln fein zu pürieren und mit unter das Gemüse zu mischen. Was steht denn auf den Hip* Gläschen für ne Altersangabe bei Nudeln?

Egal, einfach ausprobieren. Marlene mag Nudeln viel lieber als Kartoffeln, also gibts bei uns viel Nudeln - gibt auch bio Vollkornnudeln bei z.B. Ald*.
Standesamt: 27.06.08
Kirchliche Trauung: 28.06.08

Geburtstag unserer Mausi: 29.1.10
Taumariechen
Diamant-User



Beigetreten: 18/05/2008 14:17:56
Beiträge: 3281
Standort: Nürnberg
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



31/03/2011 19:32:13

Nudeln gab es bei uns ab 9,5 Monaten, weil er danach verlangt hat. Ich hätte auch noch länger gewartet.

Wir haben zuerst Kartoffel, dann Reis und erst zum Schluss Nudeln eingeführt.
Verliebt 13.01.2008, Verlobt 18.05.2008 Verheiratet 15.05.2009 und 16.05.2009
Eltern seit 15.03.2010 mit *07*11*11*11
Blog

kinderwunschblog
makai
Diamant-User



Beigetreten: 22/05/2008 15:36:05
Beiträge: 3961
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



31/03/2011 19:35:22

Bei uns ging Reis gar nicht, da hat sie sich die Körnchen einzeln wieder aus dem Mund gefischt. Das war also schnell entschieden
Standesamt: 27.06.08
Kirchliche Trauung: 28.06.08

Geburtstag unserer Mausi: 29.1.10
susa
Diamant-User



Beigetreten: 26/03/2008 14:16:30
Beiträge: 1965
Standort: Bayern
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



12/04/2011 16:04:54

Liebe Beikost-erfahrene Mamas,

Jasper ist jetzt gut 4 Monate alt und ich habe begonnen, mich mit dem Thema Beikost zu beschäftigen. Der KiA hat gestern grünes Licht für den Einstieg gegeben, ich werde aber denke ich noch ein paar Wochen warten, bis Jasper noch mehr Interesse am Essen zeigt. Wobei er momentan immer wenn wir essen auf dem Schoß mit am Tisch sitzen will und dann versucht, mit den Händen auf unsere Teller zu greifen. Ich deute das mal als "erstes Interesse" am "richtigen" Essen! Also wird's wohl so ca. mit 5 Monaten losgehen!

Taumariechen hat ja alles super hier zusammengeschrieben (vielen Dank!), aber ich wiederhole mal kurz, nicht dass ich da was falsch verstanden habe . Da ich selbst kochen möchte, möchte ich sicher gehen, dass alles in Ordnung ist!

Also: Anfangen mit Gemüsebrei mittags (wir werden wohl Kürbis oder Pastinake nehmen), erst in der 2. Woche Öl einrühren, in der 3. Woche Gemüse-Kartoffel-Öl, erst ab der 4. Woche Fleisch ca. 3x pro Woche. Wenn Fleisch gegeben wird, zusätzlich Obstsaft mit einrühren oder danach ein paar Löffel Obstmus reichen. Erst dann Gemüsesorte wechseln und auch dann vorerst wochenweise dabei bleiben.

Ich hoffe, das stimmt soweit

Nun meine Fragen: Er wird ja wahrscheinlich am Anfang nicht gleich ein ganzes Gläschen essen. Ich dachte mir, dass ich den Gemüsebrei eiswürfelweise eingefriere und dann nach Bedarf auftaue - oder ist das zu umständlich?

Wie mache ich es dann mit dem Gemüse-Kartoffel-Öl- bzw. Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Öl-Brei? Gemüse, Kartoffeln und Fleisch getrennt oder zusammen eingefrieren? (das Fleisch wahrscheinlich getrennt, auch hier könnten die Eiswürfel meines Erachtens wieder hilfreich sein). Oder sollte ich grundsätzlich immer frisch kochen?

Wie macht ihr das mit dem Fleisch? Lasst ihr es beim Metzger gleich durchdrehen?

Welchen Löffel soll ich nehmen? Man liest da ja alles mögliche bis hin zu "sofort mit normalem Besteck füttern"... Habe jetzt Plastiklöffelchen gekauft, die laut Packung ab 6 Monaten geeignet sind... "Kleinere" gab's nicht! Die Vitamin-D-Tablette gebe ich übrigens auf einem hundsgewöhnlichen Plastiklöffelchen und Jasper macht brav mit...

Und meine letzte Frage: wir haben einen "Babycook" von b.eaba geschenkt bekommen - das soll ein Wundergerät sein, was die Beikostherstellung betrifft (meiner Meinung nach hätte es es Topf zum dünsten und eine Moulinette getan, aber naja...). Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Gerät?

Die Empfehlung meines Kinderarztes war übrigens auch, Gläschen zu kaufen, da diese makrobiotisch einwandfrei sind und weniger Schadstoffe enthalten als das meiste Gemüse, was man so im Laden kauft. Aber hier werde ich es so handhaben, wie es schon angesprochen wurde, und Biogemüse kaufen. Solletn wir mal unterwegs sein oder keine Zeit zum Kochen sein, werde ich allerdings keine Hemmungen haben, mal ein fertiges Gläschen zu geben!



*Lina*
Diamant-User



Beigetreten: 18/08/2009 12:54:54
Beiträge: 590
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



12/04/2011 16:19:06

@susa:

das hast du alles richtig verstanden. wobei ich nicht so lange gewartet habe mit der 2. zutat. habe nach 3 tagen kartoffel dazu gegeben und nach weiteren 3 tagen möhre statt kürbis und nach etwa 3 wochen fleisch.

den babycook habe ich auch von einem kollegen bekommen. ich war nicht so begeistert, weil die ganze suppe ausgelaufen ist. erst das wasser beim dünsten und dann der brei. könnte aber auch sein, dass ich irgend etwas mit dem dichtungsring verpeilt habe!

ich koche jetzt immer eine riesen portion (für etwa 14 tage) und friere es dann ein. ohne öl und ohne fleisch. das fleisch nehme ich fertig aus dem gläschen, da ich bio-fleisch möchte und mir das zu viel aufwand ist mit kochen, pürrieren etc... das öl mische ich frisch unter den aufgewärmten brei. ich nehme abends immer ein gläschen aus der tiefkühltruhe und lasse es über nacht im kühlschrank auftauen. der brei ist dann erst mal irgendwie "strohig", aber wenn er warm ist, ist er wieder tip top. ach ja, den o-saft (von merziger - säurearm) friere ich in eiswürfelbeuteln ein und mische jeweils einen unter den gemüse-fleisch-brei.


LG, Lina










susa
Diamant-User



Beigetreten: 26/03/2008 14:16:30
Beiträge: 1965
Standort: Bayern
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



12/04/2011 17:10:43

@lina: Dank dir schonmal! gibt es auch fleisch pur im gläschen? das hört sich nach einer guten alternative an, gerade das fleisch pürieren und einzeln eingefrieren stelle ich mir nämlich kompliziert vor...



makai
Diamant-User



Beigetreten: 22/05/2008 15:36:05
Beiträge: 3961
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



12/04/2011 17:36:55

Ich verwende auch Fleisch aus dem Gläschen, weil mir das einfach zu fies ist zu kochen und zu pürieren. Das bekommt man auch nicht so richtig glatt püriert. Fisch habe ich schon gedünstet, das ist einfacher.
Du kannst gut die kleinen bab*love oder alnat*ra Gläschen (Rind oder Hühnchen) nehmen, die man innerhalb von 3 Tagen aufbrauchen kann, wenn die Kleinen ihre "normale" Ration essen. Am Anfang brauchst du ja eh nur Gemüse.

Du kannst die Gemüsearten mit Kartoffeln zusammen einfrieren, aber dann ist der Brei nach dem Auftauen grisselig durch die Kartoffeln. Wenn du dann noch einmal den Pürierstab reinhälst, wird er wieder geschmeidig.

Einfacher als Eiswürfelbehälter finde ich die Plastikbecher von Avent (bei dm kosten 16 Stück 20€ oder so ähnlich), aber das ist Geschmackssache.

Die kleinen Plastiklöffel vom Drogeriemarkt sind total ok, auf Metall würde ich erst noch verzichten.
Standesamt: 27.06.08
Kirchliche Trauung: 28.06.08

Geburtstag unserer Mausi: 29.1.10
susa
Diamant-User



Beigetreten: 26/03/2008 14:16:30
Beiträge: 1965
Standort: Bayern
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



15/04/2011 16:19:38

Nochmal eine Frage zu dem Fleisch im Gläschen: Das besteht ja nur zu 45% aus Fleisch, und es ist noch Wasser, Reismehl, etc. mit drin.

Wenn in den Brei nun 20g Fleisch reinsollen, tut ihr dann ca. 40-50g von dem "Fleischgläschen" ran?



esposita
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 26/07/2008 23:29:38
Beiträge: 2133
Offline

Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



15/04/2011 16:32:04

Hi Susa, die Ernährungsberaterin, die uns das erklärt hat, hat aus dem Grund gemeint, dass das mit den Gläschen ein wenig kompliziert ist. Also, du solltest auf jeden Fall ca. 40-50 g von dem Gläschen reintun, weil du sonst ja nicht auf die 20 g Fleisch kommst. Kompliziert wird es dann (ihrer Meinung nach) zwar, weil man mit dem Reismehl etc. zwar die Breimenge erhöht, nicht aber die Nährstoffmenge, aber das würd ich einfach ignorieren

susa
Diamant-User



Beigetreten: 26/03/2008 14:16:30
Beiträge: 1965
Standort: Bayern
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



15/04/2011 16:38:31

Danke, esposita! Mann, ist das alles kompliziert...



happylilli
Diamant-User



Beigetreten: 12/01/2008 14:16:34
Beiträge: 2378
Offline

Aw:Beikost - Alle Infos, Tipps und Tricks



17/04/2011 08:37:16

Hallo Mamis,
das mit dem Fleisch im Gläschen hab ich jetzt nicht verstanden Ist das im normalen Breigläschen drinnen oder wie?

Also ich finde das mit dem einfrieren extrem kompliziert. Ich habe die A*ent Becher da und wollte diese hernehmen. Anfangs wollte ich eben nur ganz kleine Mengen pro Becher einfrieren. Ist das mit dem Eiswürfelzeugs denn zugedeckt? Denn einfach so sollte man das ja sicherlich nicht einfrieren oder? Was nehmt ihr denn da her?

Ich hatte mir überlegt sowas wie den Dampfgarer von A*ent zu besorgen aber ich hab gesehen da kann man wohl max. 2 Portionen zubereiten und ich wollte einmal pro Woche für 10 Portionen kochen. Wie bzw. mit was kocht ihr denn den Brei?


PW per PN
http://www.pixum.de/meine-fotos/#album/7025263

Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge

Forum-Index
»Für Mamas