free shipping

Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
Sternschnuppe_88
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 03/05/2007 14:20:12
Beiträge: 875
Standort: NRW
Offline

Elterngeld



17/05/2011 09:33:29

Hallo liebe Mamis

ich bin gerade dabei schonmal die Elternzeit- bzw. Elterngeldanträge soweit fertig zu machen.

Nun meinte eine Frau aus der Personalstelle es sei sinnvollder die Elternzeit nicht genau ab dem Tag der Geburt sondern ab einen Tag nach der Geburt zu beantragen, dies würde sich auf das Elterngeld auswirken?!?
Weiß einer warum?!?
Ich habe da noch keinen Sinn darin gefunden.

Liebe Grüße
Sternschnuppe
Sommerkind78
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2011 11:29:00
Beiträge: 618
Offline

Aw:Elterngeld



17/05/2011 10:23:09

Elternzeit wird nicht ab dem Tag der Geburt beantragt, sondern erst nach Ablauf der Mutterschutzfrist, also 8 Wochen nach der Geburt.
Das ist auch der Grund warum der Antrag eigentlich erst nach der Geburt fertig ausgefüllt werden kann, weil man das Geburtsdatum braucht! Ab da gibts dann auch Elterngeld, vorher Mutterschaftsgeld (was aber mit dem Elterngeld leider verrechnet wird).

Hoffe ich seh das so richtig ... bitte auch nochmal um weiteres Feedback!
Wunder Nr. 1: bei uns seit Oktober 2011
Wunder Nr. 2: vorauss. 12.09.2013

Glücklich verheiratet seit Sommer 2010
Sternschnuppe_88
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 03/05/2007 14:20:12
Beiträge: 875
Standort: NRW
Offline

Aw:Elterngeld



17/05/2011 10:40:43

Habe vielleicht vergessen zu erwähnen, dass es sich um die Elternzeit für meinen Mann handelt

Er möchte direkt den ersten Lebensmonat haben, sprich ab Geburt.

Das der Antrag erst nach der Geburt (wegen Datum) abgegeben werden kann ist mir klar, trotzdem kann der Vater ja für den ersten Lebensmonat Elternzeit beantragen. Nur auf das Geld muss man halt solange warten bis der Antrag bearbeitet wurde...

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 17/05/2011 10:45:44 Uhr

Juli-Mama
Diamant-User



Beigetreten: 20/08/2008 08:58:49
Beiträge: 5257
Offline

Aw:Elterngeld



17/05/2011 20:06:53

...

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 27/09/2011 09:58:08 Uhr

Sommerkind78
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2011 11:29:00
Beiträge: 618
Offline

Aw:Elterngeld



17/05/2011 22:54:19

Also generell wird ElternZEIT beim Arbeitgeber beantragt und ElternGELD bei der Elterngeldstelle. Das sind ja zwei verschiedene Paar Schuhe!

Es heisst ja Elternzeit muss beim Arbeitgeber spätestens 7 Wochen vor Antritt beantragt werden. Das ist natürlich direkt nach der Geburt schwierig, weil man ja 7 Wochen vor der Geburt noch nicht den genauen Termin weiss.... am Ende kommt das Würmchen 2 Wochen später oder früher ... und dann ? Bin da auch grad ratlos ...aber gibt sicher ne Lösung!
Wunder Nr. 1: bei uns seit Oktober 2011
Wunder Nr. 2: vorauss. 12.09.2013

Glücklich verheiratet seit Sommer 2010
kosimo
Diamant-User



Beigetreten: 27/09/2007 13:24:28
Beiträge: 648
Offline

Aw:Elterngeld



18/05/2011 03:23:45

Hallo,

ist Dein Mann denn der Einzige in seiner Firma der das beantragt? Soll er sich doch mal schlau machen vllt auch über den Betriebsrat...

Mein Mann hat das jetzt auch schon mal gemacht und der meinte zu ihm, dass er ca. 8 Wochen vor dem errechneten Termin eine Erklärung abgeben soll, dass er ab dem Geburtsdatum einen Monat in Elternzeit geht. Sobald es soweit ist, soll er eine endgültige Erklärung abgeben.....

Ich frage mal die Tage bei einem Bekannten nach - der war erst in Elternzeit....vllt ist er schlauer

LG
kosimo


Schnecki
Diamant-User



Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

Aw:Elterngeld



18/05/2011 09:00:33

Oh, je....das Thema steht bei uns auch an!

Mein Mann will ja auch die ersten beiden Monate daheim bleiben.

Da er aber Elterngeld erst beantragen kann, wenn das Kind geboren wurde ( weil er ja das Geburtsdatum benötigt ), heißt das auf deutsch, daß er zumindest im ersten Monat einen totalen Gehaltsausfall hätte, da

a) er ja nicht in seinem Job arbeitet
und
b) das Elterngeld auch noch nicht bearbeitet ist.

Wie lange dauert die Bearbeitung des Elterngeldantrages eigentlich?
Wer hat Erfahrung?

Im Moment sieht es so aus, daß mein Mann für diese 2 Monate Überstunden kloppt, wie ein wahnsinniger, um zum einen diese Antragszeit zu überbrücken, in der ja noch kein Geld fließt und auch, um den generellen finanziellen Ausgleich zum Elterngeld zu schaffen ( weil er dann ja nur noch 65% vom Nettolohn hat...)

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 18/05/2011 09:01:02 Uhr

Sommerkind78
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2011 11:29:00
Beiträge: 618
Offline

Aw:Elterngeld



18/05/2011 10:37:38

Ich werde zu dem ganzen Krams mal meine Nachbarin befragten... sie ist gerade in elternzeit und er nimmt nun auch zwei Monate .. die müssen das wissen

Ich lass es euch wissen wenn ich neue Erkenntnisse hab :)
Wunder Nr. 1: bei uns seit Oktober 2011
Wunder Nr. 2: vorauss. 12.09.2013

Glücklich verheiratet seit Sommer 2010
Ranunkelchen
Diamant-User



Beigetreten: 30/12/2008 12:33:25
Beiträge: 3630
Standort: im hohen Norden
Offline

Aw:Elterngeld



18/05/2011 10:45:00

Mein Mann hat leider keine Elternzeit nehmen können (grad neue Arbeit angenommen), aber ich kann Euch zumindest sagen dass mein EG-Antrag sehr schnell bearbeitet war (ich hatte den vor ET schon komplett ausgefüllt und nur noch den Geburtstag eingesetzt und sofort verschickt) und in den ersten Wochen hatten wir ziemlich viel Geld: Mutterschaftsgeld von der KK (soll ja eigentlich das Gehalt nur aufstocken, war aber fast komplett extra obendrauf, das Gehalt war kaum reduziert), mein normales Gehalt und diverse Gutscheine als Geschenk. Zudem waren wir die ersten Wochen auch noch soviel zuhause und haben wenig gekauft (nur Windeln, Milchpulver und ab und zu mal Babyklamotten), das war ziemlich sparsam .

Ich hatte auch 2x bei der EG-Stelle angerufen im Vorfeld, weil ich Fragen hatte und die waren immer sehr nett und hilfsbereit.

LG, Ranunkelchen








Kleid und Accessoires (Vorbereitung)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4187822 (mit PW)

Fotografenbilder
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4389607 (mit PW)


Hausbau
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6105046 (mit PW)


Schnecki
Diamant-User



Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

Aw:Elterngeld



18/05/2011 14:55:36

Ranunkelchen wrote:in den ersten Wochen hatten wir ziemlich viel Geld: Mutterschaftsgeld von der KK (soll ja eigentlich das Gehalt nur aufstocken, war aber fast komplett extra obendrauf, das Gehalt war kaum reduziert), mein normales Gehalt und diverse Gutscheine als Geschenk.


Wie denn? Was denn? Wo denn?

Ich dachte, man erhält von der Krankenkasse einen Betrag x pro Tag und der AG stockt auf das Nettogehalt auf!?
Wie kann das sein, daß du fast doppeltes Gehalt hattest?

Haben andere Muddis da ähnliche Erfahrungen gemacht?

Ich meine, ich wär die letzte, die was dagegen hätte, aber es kommt mir gerade etwas suspekt vor!?
Ranunkelchen
Diamant-User



Beigetreten: 30/12/2008 12:33:25
Beiträge: 3630
Standort: im hohen Norden
Offline

Aw:Elterngeld



18/05/2011 20:10:18

Bei den Dezembermamas hatte das zumindest nicfin auch. Ich dachte auch, es wird nur soviel aufgestockt, wie vom Gehalt fehlt, aber ich hatte es zusätzlich. War aber im ganzen kein doppeltes Gehalt, aber einige hundert Euro mehr. Das waren 13 Euro pro Tag von Beginn MuSchu bis zum ersten EG. Ich hatte in der Verwaltung nachgefragt, aber das war so richtig. Hab auch grad noch von meinem AG Urlaubsgeld bekommen, obwohl ich in Elternzeit bin. Auf meine Nachfrage hieß es nur "das steht Dir doch zu"... Das wußte ich auch nicht.

LG, Ranunkelchen








Kleid und Accessoires (Vorbereitung)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4187822 (mit PW)

Fotografenbilder
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4389607 (mit PW)


Hausbau
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6105046 (mit PW)


Kristin711
Diamant-User



Beigetreten: 01/03/2007 18:21:28
Beiträge: 822
Standort: Ba-Wü
Offline

Aw:Elterngeld



18/05/2011 22:09:28

Mein Elterngeldantrag war auch innerhalb von 4 oder 5 Tagen durch, die sind echt fix. Füllt am Besten vorher schon alles aus und tragt dann nur noch das Geb. datum nach, wie bereits beschrieben.
Wegen dem Gehalt plus Mutterschaftsgeld weiss ich nicht mehr, ich meine auch es war ein bisschen mehr als mein eigentliches Gehalt. Hat mich in dem Moment mit meiner neugeborenen Tochter aber nicht wirklich bis ins Detail interessiert.

Angelbabe, ihr habt doch sicher ein bisschen was auf der Seite um die Zeit bis zum Elterngeld von deinem Mann zu überbrücken?
Verliebt, verlobt, verheiratet!



Schnecki
Diamant-User



Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

Aw:Elterngeld



19/05/2011 09:58:47

Kristin711 wrote:

Angelbabe, ihr habt doch sicher ein bisschen was auf der Seite um die Zeit bis zum Elterngeld von deinem Mann zu überbrücken?


Naja, schon...aber so lange wir das noch anderweitig ( durch Ü-Stunden etc. ) abfedern können, versuchen wir es erstmal auf diesem Wege, bevor es ans Eingemachte geht.
anaitat
Diamant-User



Beigetreten: 07/12/2006 17:28:43
Beiträge: 1792
Offline

Aw:Elterngeld



19/05/2011 22:41:17

@Angelina
Bei uns am Versorgungsamt sind die recht fix. Unser Antrag war auch innerhalb kürzester Zeit durch.
Hendrik ist am 29.7. geboren. Das wurde dann auch immer so in dem Dreh um den 29. rum überwiesen.

Was das Mutterschaftsgeld angeht war das folgendermaßen:
Von der KK gab es tatsächlich nur die 13,- €/Tag. Die wurden aber in 2 Etappen überwiesen. Kurz nach Beantragung des Mutterschaftsgeldes war die 1. Rate (564,-€ ??) - und zwar die für die 6 Wochen MuSchu vor der Geburt - auf meinem Konto. Kurz nach der GEburt wurde dann der restliche Bazzen überwiesen 1.000,-€ schlagmichtot. Ich hab die genauen Beträge gerade nicht im Kopf. Versichert war ich seinerzeit bei der AllgemeinenOrtsKrankenkasse.

Dein Arbeitgeber tut dann das aufstocken, was noch zu deinem Gehalt fehlen würde.
Bei mehr würde ich von einem Rechenfehler ausgehen.

Ach ja. Das Urlaubsgeld für den dir zustehenden Urlaub gibt's natürlich auch noch.
Urlaubsanspruch besteht bis zum Ende der MuSchu-Frist, d.h. bis 8 (/12 bei Frühchen) Wochen nach der Geburt.
LG anaitat (ehem. Tatiana)
Schnecki
Diamant-User



Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

Aw:Elterngeld



20/05/2011 13:28:14

@Tatiana:

Hi!!

Das heißt also, daß die Krankenkasse nicht monatlich sondern:
1 x für die 6 Wochen VOR der Geburt und
1 x für die 8 Wochen NACH der Geburt diese 13 Euro pro Arbeitstag überweist.

Sprich: 6 Wochen VOR der Geburt währen das 42 Tage à 13 Euro = 546,00 €
und
die 8 Wochen NACH der Geburt wären dann 56 Tage à 13 Euro = 728,00 €

Und den Rest trägt tatsächlich der AG???.....Das wird aber ganz schön teuer für den AG....
Annatiger
Diamant-User



Beigetreten: 09/12/2007 21:35:20
Beiträge: 5336
Standort: auf der schönen schwäbischen Alb
Offline

Aw:Elterngeld



20/05/2011 16:44:38

Der AG kriegt das ja über die U2-Umlage wieder, das heißt es ist doch wieder für die Krankenkasse teuer

anaitat
Diamant-User



Beigetreten: 07/12/2006 17:28:43
Beiträge: 1792
Offline

Aw:Elterngeld



20/05/2011 21:46:12

Stimmt, die 2. Rate waren ja nur 728,- €. Da hatte ich irgendwie den Gesamtbetrag im Kopf. Und bei dem Betrag für die 1. Rate hat ich auch ein Zahlendreher drin. OK, hab auch nicht nachgeschaut oder nachgerechnet.

Und der Rest wird tatsächlich vom Arbeitgeber übernommen.
Allerdings wird da kein Gesamtbetrag ausgezahlt sondern nur soviel wie dir im jeweiligen Monat zusteht.
So war's zumindest bei mir.

Und wie Anna schon sagte gibt es für solche Sachen ja die U2 Umlage.
LG anaitat (ehem. Tatiana)
Sternschnuppe_88
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 03/05/2007 14:20:12
Beiträge: 875
Standort: NRW
Offline

Aw:Elterngeld



31/05/2011 12:20:01

Ahhhh sitze gerade über dem ganzen Papierkram und bin nun völlig verwirrt

Der ET von unserem Kleinen ist der 21.7 seh ich das richtig das ich ja dann bis zum 2.6 meinen Antrag auf Elternzeit beim Arbeitgeber abgeben muss?

Liebe Grüße
Matumba
Diamant-User



Beigetreten: 02/04/2009 09:30:01
Beiträge: 2397
Offline

Aw:Elterngeld



31/05/2011 12:31:44

ähm nee 7 Wochen vor Ende der Mutterschutzfrist

und die endet ja 8 Wochen nach der Geburt

Also ich werde meine Antrag erst direkt nach der Geburt verschicken wegen der Kündigungsfrist
bei meinem AG weiss ich ja nie

Vorbereitet ist alles.
url=http://www.thebump.com/?utm_source=ticker&utm_medium=UBB&utm_campaign=tickers][/url]


Sternschnuppe_88
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 03/05/2007 14:20:12
Beiträge: 875
Standort: NRW
Offline

Aw:Elterngeld



31/05/2011 12:40:21

EDIT: Kleiner Denkfehler gehabt

Aber andere Frage wenn mein KLeiner pünktlich am ET kommt 21.7 hab ich ja Mutterschutz bis 14. September oder?
Wie wird danach 2Jahre ELternzeit berechnet? Nach Monaten oder auch genau nach Wochen? Wie lange ginge dann meine Elternzeit?

P.S. Wir brauchen dringend einen Smile mit rauchendem Kopf

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 31/05/2011 13:23:38 Uhr

Schnecki
Diamant-User



Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

Aw:Elterngeld



31/05/2011 12:59:59

Ich hab mir gerade den Elterngeldantrag angeschaut!

Der ist ja in zwei Hälften unterteilt:
Einmal für meine Angaben und einmal für die Angaben des Ehepartners.

Wenn mein Mann jetzt auch Elternzeit machen möchte, muss er dann einen eigenen Bogen ausfüllen oder kann er die Angaben einfach auf meinem Bogen mitausfüllen, damit er für die 2 geplanten Monate Elternzeit, die er machen möchte, Geld bezieht!?
Sternschnuppe_88
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 03/05/2007 14:20:12
Beiträge: 875
Standort: NRW
Offline

Aw:Elterngeld



31/05/2011 13:01:52

Also den Antrag für Elterngeld den ich hier liegen habe ist jeweils nur für ein Elternteil. Sprich jeder muss seinen eigenen Antrag ausfüllen.
Matumba
Diamant-User



Beigetreten: 02/04/2009 09:30:01
Beiträge: 2397
Offline

Aw:Elterngeld



31/05/2011 14:08:31

@ Stern Elternzeit geht dann wieder nach Jahren also 2. Geburtstag Deines Kindes.

@Angel also ich sehe das so das jeder seinen Teil des Antrages ausfüllen muss

Schaut mal hier

http://www.*mfsfj.de/BMFSFJ/Service/Publikationen/publikationen,did=89272.html

*=B da ist es ganz gut beschrieben
url=http://www.thebump.com/?utm_source=ticker&utm_medium=UBB&utm_campaign=tickers][/url]


Sternschnuppe_88
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 03/05/2007 14:20:12
Beiträge: 875
Standort: NRW
Offline

Aw:Elterngeld



31/05/2011 14:13:54

@Matumba Danke Das heißt mein erster Arbeitstag wäre dann der 21.Juli 2013?

Bin ich froh wenn ich den ganzen Papierkram hinter mir habe
Matumba
Diamant-User



Beigetreten: 02/04/2009 09:30:01
Beiträge: 2397
Offline

Aw:Elterngeld



31/05/2011 14:15:45

genau der Tag sollte passen.

Hast den Antrag für Kindergeld auch ausgefüllt den gibt es ja dann beim Arbeitsamt.
url=http://www.thebump.com/?utm_source=ticker&utm_medium=UBB&utm_campaign=tickers][/url]



Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Für Mamas