free shipping

Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
Kassi
Diamant-User



Beigetreten: 16/07/2009 10:51:08
Beiträge: 818
Offline

Frage an Muenchner Mamas



09/04/2013 16:27:39

Ich haette ein paar Fragen bezueglich des Elterndaseins in Muenchen. Die Situation ist die folgende. Wir leben in London. Kinderbetreuung ist sehr, sehr teuer aber gut zu bekommen (private Kindertagesstaetten/Kindergarten) wenn man zahlen kann/will. So ist unsere Tochter ab diesem Monat 2x die Woche fuer 6 Stunden in der Kinderkrippe. Zahlen tun wir dafuer ca. €550 (ist privat). In staatliche Krippen reinzukommen ist viel schwieriger aber moeglich, eher aber wenn beide Eltern Vollzeit arbeiten. Zahlen muss man auch dafuer, aber es ist etwas guenstiger wenn auch immer noch teuer. Ab 3 Jahren zahlt der Staat 15 Stunden Betreuung die Woche. In staatlichen Gruppen wird das komplett angerechnet, in privaten Gruppen zum Teil. Ab dem Schuljahr nach dem 4. Geburtstag gehts ab in die Schule . Nun sind wir vage am Ueberlegen ob wir nach Muenchen ziehen sollen. Idee ist, dass meine Tochter und ich dort Hauptwohnsitz haben, mein Mann aber pendelt und mehrere Tage die Woche in London ist fuer die naechsten Jahre. Ich hab keine Ahnung von Muenchen und Deutschland generell weil ich nur hier als Mama war/bin und meine deutschen Freunde noch kaum Kinder haben und brauche Infos zu den folgenden Dingen:

-Wie schwer ist es dort Kinderbetreuung fuer eine 2-3 Jaehrige zu finden? Ich hoere immer Horrorgeschichten. Wir braeuchten zwischen 12-18 Stunden die Woche. Beziehen sich die Horrorgeschichten nur auf staatliche Krippen und Kindergaerten? Oder nur auf Krippen fuer die ganz Kleinen? Wie sind die Kosten.

-Wie sieht's mit Kindergarten aus. Wird's da einfacher einen Platz zu finden? Der beginnt ab 3 Jahren oder?

-Wie schwer/einfach ist es Anschluss zu finden bzw. andere Mamas kennenzulernen? Hier in London ist das super. Es gibt sehr viele kostenlose/oder fast kostenlose Spielgruppen/Babysingen/Babymassagekurse usw. Da kann man jeden Tag was unternehmen und unter Leute kommen. So habe ich viele Mamas kennengelernt. Wie ist das in Muenchen. Muss mann da eher fuer Kurse zahlen? Kann man sich das leisten? (Bin natuerlich durchaus gewillt was fuer einen Kurs zu zahlen, waere aber auch an Spielgruppen usw. interessiert die nix kosten).

-Koennt ihr Muenchen fuer Familien empfehlen? (Mir ist klar, dass es ein aehnlich teures Pflaster wie London ist...)

-Welche Gegenden in Muenchen koennt ihr fuer Familien empfehlen?

Vielen Dank schonmal fuer das Lesen meines langen Textes, vielleicht koennt ihr mir weiterhelfen!


susa
Diamant-User



Beigetreten: 26/03/2008 14:16:30
Beiträge: 1965
Standort: Bayern
Offline

Aw:Frage an Muenchner Mamas



10/04/2013 08:13:56

Hallo Kassi,
ganz herzlichen Glückwunsch zum positiven Test (das musste ich zuallererst einmal loswerden)!
Ich kann dir unsere Wohnort als sehr kinderfreundlich empfehlen (weißt ja, wo wir wohnen) und so weit von München ist es auch nicht. Zum Flughafen braucht man eine gute halbe Stunde.
Hier ist es so, dass man von 1-3 Jahren eine Krippenplatz bekommt und das relativ problemlos. Gut, wenn man eine Wunscheinrichtung hat, sollte man sich schon ein Jahr vorher anmelden, aber sooo groß ist die Stadt nicht, deshalb könnte man auch mit einem Platz in einem anderen Stadtteil leben...
Ab 3 Jahren besteht Anspruch auf einen Kindergartenplatz, der kostet ca. 120 Euro für täglich 5-6 Stunden. Die Krippe kostet ca. das doppelte, was aber wie ich finde immer noch sehr günstig ist.
In München ist es allerdings bestimmt einfacher, Anschluss zu finden, als in kleineren Städten, aber vielleicht meldet sich ja noch jemand anderes mit seinen Tips zu München selbst...



Bieson
Diamant-User



Beigetreten: 27/11/2008 11:43:49
Beiträge: 886
Standort: Sachsen
Offline

Aw:Frage an Muenchner Mamas



10/04/2013 10:47:40

Ohh, Kassi,
wie toll! Herzlichen Glückwunsch! Schön, dass es nachdem 1. Marathon, beim 2. doch so schnell geklappt hat.
Ich habe ja auch eine ganze Weile in München gewohnt. Krippenplätze, also alles vor dem 3. Geburtstag ist schon echt schwierig und man muss sich auf lange Wartezeiten einrichten. Ich habe wegen Lukas einige Krippen nachgefragt und habe mich preislich für 20 Std./Woche zwischen 350 und 650 Euro bewegt. Kindergarten ist dann meist schon etwas einfacher und bei staatlichen bzw. kirchlichen Einrichtungen liegst du bei so etwa 150 Euro, wobei das aber wohl auch Einkommensabhängig ist. Bei privaten Einrichtungen gibt es nach oben wohl kein Preislimit. Also gerade zweisprachige Angebote, was ja gerade für Euch vielleicht interessant wäre, sind i.d.R. recht hochpreisig.
Kurse in München sind schon mit Kosten verbunden. Meiner Erfahrung nach liegt man pro Kurs bei ca. 80 Euro, bei länger laufenden Sachen (z.B. Musikgarten) ist man bei etwa 60 - 80 Euro im Monat. Ob man darüber gut andere Mütter kennenlernen kann, ist glaube ich eher Typsache. Ich habe mich damit eher schwergetan, aber das liegt wohl mehr an mir. Da aber viele von außerhalb kommen und es viel Fluktuation gibt, muss man sich nicht mit festgefügten Sozielstrukturen abkämpfen, die man erstmal aufbrechen muss, bevor man irgendwo rein kommt. Und München hat in den letzten Jahren einen wahren Babyboom erlebt. An Müttern sollte es also nicht mangeln.
Grundsätzlich kann ich München aber schon für Familien empfehlen, da Euch nach London sicher die Preise nicht schrecken werden. Es gibt viele schöne Spielplätz, mit Englischem Garten und Isarauen hat man viel Grün in der Stadt. Ich finde den öffentlichen Nahverkehr hervorragend ausgebaut. Man kommt eigentlich ohne Auto überall hin. Wir haben im Münchner Osten gelebt und uns da sehr wohl gefühlt.






Nilla
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2010 18:56:17
Beiträge: 6571
Standort: Bayern
Offline

Aw:Frage an Muenchner Mamas



12/04/2013 07:40:49

Hallo Kassi,

den münchner Osten kann ich auch empfehlen, ich lebe gern hier.
Was Kinderbetreuung und Co betrifft, kann ich nicht viel sagen, da wir bisher noch keine brauchen. Aber seit diesem Jahr steht jedem Kind ein Betreuungsplatz zu. Wenn du in München direkt wohnst, kann es dir passieren, daß du zwar einen Platz bekommst, der aber genau am anderen Ende der Stadt ist. In den kleineren Vororten ist sowas natürlich nicht so tragisch. Bei uns im Ort gibt es mehrere Einrichtungen die alle ungefähr gleich weit weg sind.

Da dein Mann wohl öfter zum Flughafen fahren muß, wäre ein Wohnort im Einzugsbereich der Flughafen-S-Bahnen nicht verkehrt. Das ist deutlich angenehmer als umsteigen: http://www.mvv-muenchen.de/fileadmin/media/Dateien/plaene/pdf/Netz_2013_A4_.pdf

Wir waren mit unserem Sohn noch nicht so oft in München, deswegen weiß ich nicht, ob das immer so ist, aber es gibt doch deutliche Unterschiede zu den Vororte. Bei uns guckt jeder freundlich in den Wagen und man wird oft angesprochen. Autos halten an, damit ich über die Straße gehen kann. In München Innenstadt habe ich das Gefühl, mit Kinderwagen bist du der Feind. Die Leute haben es eilig, da guckt keiner freundlich und wenn du Pech hast, laufen die nicht um den Wagen rum sondern versuchen oben drüber zu kommen um den direkten Weg nehmen zu können.
Ich würde also eher in den Landkreis ziehen, als direkt nach München. Mit S- und U-Bahn ist man ja schnell in der Innenstadt.

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft. Jetzt bin ich mal gespannt, für was ihr euch entscheidet, München oder London.





Hochzeitsvorbereitungen (PW)
Kassi
Diamant-User



Beigetreten: 16/07/2009 10:51:08
Beiträge: 818
Offline

Aw:Frage an Muenchner Mamas



15/04/2013 11:48:53

Erstmal vielen Dank fuer eure Antworten!! Sehr informativ! Wir haben in der Zwischenzeit viel nachgedacht und momentan kann ich mich mit dem Gedanken nicht anfreunden, dass mein Mann pendelt. Ich glaube einfach, dass ich doch ziemlich viel mit dann 2 Kindern allein sein werde, was ich mir momentan nicht zutraue. Je nachdem wie schlecht das naechste Kind schlaeft, wird es die ersten 1.5 Jahre enorm anstrengend und meine Eltern sind mit knapp 1.5 Stunden Fahrt auch nicht nah genug um regelmaessig beim zu Bett bringen oder Haushalt zu helfen... Plan ist also eher alle gemeinsam umziehen mit Job fuer meinen Mann im Muenchner Raum. Es scheint wohl schon was zu geben... Bloss wird es wahrscheinlich besser sein erst nach der Geburt umzuziehen. Stelle es mir schwierig vor mich kurz vor ner Geburt krankenzuversichern, Hebamme zu bekommen etc... Und hier weiss ich wie alles laeuft! Vielleicht mach ich's ja Susa nach und zieh mit nem klitzekleinen Baby um ! Ich haette gerade echt Lust auf Muenchen... Wir werden sehen!


susa
Diamant-User



Beigetreten: 26/03/2008 14:16:30
Beiträge: 1965
Standort: Bayern
Offline

Aw:Frage an Muenchner Mamas



15/04/2013 13:36:21

Du weißt ja, ich würde gleich morgen wieder nach London ziehen! Wir vermissen es immer noch sehr... Nur für London bräuchten wir echt ne ganze Menge mehr Kleingeld in der Tasche!

Ich denke, euere Entscheidung, nur gemeinsam zu gehen, ist die Richtige. Gerade mit zweien wirst du über die Hilfe deines Mannes sehr froh sein... Ich würde es momentan denke ich nicht alleine schaffen, und meine beiden sind relativ pflegeleicht.



Kristin711
Diamant-User



Beigetreten: 01/03/2007 18:21:28
Beiträge: 822
Standort: Ba-Wü
Offline

Aw:Frage an Muenchner Mamas



09/05/2013 13:12:38

Darf ich mich hier mit einer Frage an die Münchner Mamas anhängen?

Wir sind am kommenden WE in München, das Wetter soll ja nicht so prickelnd werden, mein Mann ist am Sa auf einer Messe und ich im 9. Monat schwanger mit einer fast 3-Jährigen alleine unterwegs. Ursprünglich wollten wir ein bisschen bummeln und dann in den Park/ Spielplatz.

Habt ihr Vorschläge oder Ideen bei schlechtem Wetter? Kinderbibliothek o.ä.? Gibt es eine Eltern-/ Familienzeitung in München bzw. Veranstaltungstipps für Kinder?
Danke euch!

Edit: Wäre das "Kinderreich" im Deutschen Museum schon etwas? Oder ist sie dafür noch zu klein?

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 09/05/2013 13:28:21 Uhr

Verliebt, verlobt, verheiratet!




Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge





Forum-Index
»Für Mamas