Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
2sternchen
Diamant-User



Beigetreten: 18/03/2010 13:52:54
Beiträge: 341
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



26/01/2011 15:02:27

@Julchen: Uns wurde nach der 2 FG zu dieser Therapie geraten. Grundsätzlich muss sie vom behandelnden Arzt oder dem KiWu-Zentrum veranlaßt werden. Prophylaktisch wird da soweit ich weiß gar nix gemacht weil auch bei abweichenden HLA-Werten ducrhaus viele Frauen problemlos schwanger werden und die Schwangerschaften auch austragen. Es muss also schon ein gewisses Risiko vorliegen, wie z.B. bei der von MiMa erwähnten Anstoßung gute geteilter Blastozysten.
Oder wie bei uns ein wiederholten Zellteilungsstörung im frühen Verlauf der SS.

Alle anderen Themen wie Gerinnung, Antikörper und ggf eine humangenetische Untersuchung sollten immer schon vorher abgeklärt sein. Das hatten wir zum Zeitpunkt der Immunisierung auch alles schon durch.

bezüglich Drillinge: In Deutschland musst du vor dem Transfer eine ausdrückliche Erklärung abgeben das du über die Risiken einer Drillingsgeburt/-schwangerschaft aufgeklärt worden bist und ausdrücklich uaf dem Transfer von 3 Embryonen bestehst. Sonst werden nämlich maximal 2 eingesetzt. Beim ersten Mal haben wir 3 einsetzen lassen von denen sich auch nur einer eingenistet hat. Beim 2. Mal wurde von 11 Eizellen ja nur eine befruchtet, was dann auch der Grund für den nächsten Versuch als ICSI gewesen wäre.

Ich finde es immer schwer abzuwägen ob man das Risiko eingeht oder nicht. Da wir ja im Vorfeld schon solche Problem hatten haben wir uns damals gesagt je mehr wie einsetzen umso größer die Chance, dass sich wenigstens eines festbeißt, aber das Riskiko bleibt natürlich und auch ich dachte immer Zwillinge sind ja echt toll, aber Drillinge möchte ich lieber auch nicht haben

Momentan bin ich nur froh dass ich "nur" eines in mir trage, denn meine Schwangerschaft ist ja doch mit einigen Komplikationen verbunden und bei Mehrlingen würde ich mir jetzt noch mehr Sorgen machen.

Ein echt schmaler Grad und eine schwierige Entscheidung die wirklich nur jeder für sich selbst und aus seiner speziellen Situation herraus treffen kann.




Julchen2010
Diamant-User



Beigetreten: 23/02/2009 23:17:29
Beiträge: 748
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



26/01/2011 15:20:47

x

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 18/03/2011 13:10:46 Uhr

2sternchen
Diamant-User



Beigetreten: 18/03/2010 13:52:54
Beiträge: 341
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



26/01/2011 16:00:31

@Julchen: Also bei uns war der Ablauf so, dass wir es bereits über ein Jahr versucht hatten (inkl. Clomifenbehandlung, SG und Laparoskopie, Gerinnung etc. etc.etc.), uns dann zu einer IVF durchgerungen haben und dann wurde ich zum ersten Mal natürlich schwanger. Missed Abortion mit AS in der 11. SSW.
In den 3 Monaten empfohlener Wartezeit erneut auf natürlichem Weg schwanger und trotz besserem Verlauf plötzlicher Herzstillstand beim Embryo in der 12.SSW. Wieder eine AS und diesmal der Befund über die Zellteilungsstörung die beim ersten Mal nur vermutet wurde.
Danach humangenetische Untersuchung, nochmals ein paar Clomifenzyklen und dann eine IVF mit gutem Befruchtungsergebnis, aber nur gaaaanz kurzer Einnistung - konnte der Arzt wohl am HCG-Wert erkennen dass sich mal kurz was eingenistet haben muss aber auch sofort wieder abgestoßen wurde.
Wechsel in ein anderes KiWu-Zentrum, Partnerimmunisierung, 2. IVF mit im Post oben beschriebenem Ausgang.
Danach war klar es wird wohl nur mit ner ICSI noch klappen. Also Wartezeit durchhalten etc. p.p. und in dem Monat in welchem die ICSI erfolgen sollte mußten wir sie kurzfristig aus beruflichen Gründen um einen Monat verschieben. D.h. ich hatte auch noch nicht gespritzt oder sonst irgendwas gemacht.
Warten auf den neuen Termin, sauer auf mich selbst werden, weil mein Körper wohl wieder mal nicht mitspielte und ich kein Mens bekam etc.
Kurz bevor die Mens dann per Medikament ausgelöst werden sollte wollte ich unbedingt nochmal einen US haben und tja was soll ich sagen: da war sie dann, die kleine Fruchthöhle die jetzt schon ein 45cm großes Wunder enthält
Alles in allem hat das, was sich jetzt hier so kurz und knapp anhört 3,5 Jahre gedauert.




schneckerla
Diamant-User



Beigetreten: 01/07/2009 13:10:59
Beiträge: 1271
Standort: Franken
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



26/01/2011 16:10:21

@2sternchen: danke für die Erklärung. Wahnsinn, was ihr schon alles durchgemacht habt.
Ich drück dir die Daumen, dass der Rest der SS noch gut verläuft ohne weitere Komplikationen.

@julchen: dir drück ich die Daumen, dass alle glatt läuft beim Rücktransfer.
Verkaufspixum
Julchen2010
Diamant-User



Beigetreten: 23/02/2009 23:17:29
Beiträge: 748
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



26/01/2011 16:20:42

x

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 18/03/2011 13:11:01 Uhr

schneckerla
Diamant-User



Beigetreten: 01/07/2009 13:10:59
Beiträge: 1271
Standort: Franken
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



26/01/2011 16:23:04

@julchen: ups, okay, dann drück ich euch erstmal dafür die Daumen.
Verkaufspixum
Kitti-Katze
Diamant-User



Beigetreten: 14/09/2009 14:59:12
Beiträge: 340
Standort: bei Hildesheim
Offline

KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



28/01/2011 13:13:08

Hi

ich hatte ja anfang der Woche geschrieben, dass ich positiv getestet habe. Nun habe ich gestern Blutungen bekommen, die mittlerweile Mens-Stärke erreicht haben. Das heißt, es ist/ wird eine FG. Muss am Montag nochmal zum FA wie es aussieht und ob es zu einer Ausschabung kommt. Somit bin ich auch wieder beim Thema ICSI dabei und ich möchte mich gerne bei euch einreihen.... Diesmal hatte es ganz ohne etwas geklappt.... Vorher hatte ich 4 Zyklen Clomi genommen.

Erzählt haben wir es nur meiner Ma, meiner Oma und einer Freundin von mir (bei der ich es absolut bereue, denn sie versteht das alles nicht und ist der Meinung, dass ich mich nicht so anstellen soll und dann ginge das schon. War auch die Aussage gestern als ihr von den Blutungen erzählt hatte, sie meinte, dann eben nächstes Mal, was solls.)








Formgefuehl
Diamant-User



Beigetreten: 03/07/2008 08:59:21
Beiträge: 835
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



28/01/2011 18:07:52

Liebe Kitti-Katze,

auch wenn ich hier in letzter Zeit nicht viel schreiben kann, so habe ich mich doch für Dich ganz arg mitgefreut. Umso mehr leid tut mir jetzt, dass euer Baby nicht bei euch bleiben sollte. Ich kann genau nachempfinden, wie es Dir geht. Lass Dich mal ganz feste drücken. Bei mir war es auch so, dass ich ganz starke Blutungen und Krämpfe/ Wehen hatte und so wurde ich wenigstens vor einer Ausschabung bewahrt. Bei Dir hört es sich ganz genauso an, ich hoffe das wenigstens jetzt noch für Dich! Mich haben auch ganz viele leichtfertig dahin gesagte Aussagen von "Freunden" oder sogar Familie bis ins Mark getroffen und erschüttert. Als wäre alles nicht schon schlimm genug, muss man sich noch darüber ärgern. Ich fürchte wirklich, manche Leute denken sich nichts dabei und wollen einfach nur irgendwas sagen, um dem Ganzen ein bißchen den Schecken zu nehmen. Trotzdem nicht entschuldbar. Ich habe bis heute zu manchen dieser Leute keine vertrauensvolle Beziehung mehr aufbauen können. Im Nachhinein denke ich, dass man in schweren Zeiten genau sieht, wer für einen da ist, wer mitfühlt und wer nicht. Mit wem man sich auch in Zukunft nicht mehr abgeben braucht. Immerhin Klarheit für einen kurzen Moment.
Ich wünsche Dir und Deinem Mann ganz viel Kraft für die kommende Zeit. Du kannst mir gerne eine PM schreiben, wenn Du mehr drüber reden magst.
Liebe Grüße Formgefuehl
Cassandra
Diamant-User



Beigetreten: 17/01/2010 14:15:12
Beiträge: 904
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



29/01/2011 14:16:26

Hallo Ihr Lieben,

erstmal wünsche Ich Euch allen viel Erfolg bei den Behandlungen. Ich habe es als Außenstehende in zwei Fällen mitbekommen, wieviel Kraft so eine Behandlung kostet und mit welchem Gefühlschaos sie verbunden ist. Dennoch war ich jedesmal sehr dankbar, dass ich es wusste, zum einen weil ich Hilfe anbieten konnte (Fahrdienst von der Klinik nach Hause, Zuhören etc.) zum anderen weil ich nicht durch eine unbewusste Äußerung Schaden anrichten konnte.

Ich habe in einem Fall mitbekommen, wie schlimm eine unbedachte Äußerung ist. Ein Kumpel, der es nicht wusste, hat zu einem der beiden Paare gesagt. "Jeder der wirklich Kinder bekommen möchte, bekommt auch welche. Es wird nur zu viel Aufhebens darum gemacht." Ich wäre am liebsten im Boden versunken, konnte ihn aber auch nicht davon abhalten, weiter zu sprechen und seine These auszubauen. Das Resultat war ein Weinkrampf bei Ihr.

Liebe Grüße
Cassandra
2sternchen
Diamant-User



Beigetreten: 18/03/2010 13:52:54
Beiträge: 341
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



29/01/2011 14:35:58

@Cassandra: Etwas so dummes kann wirklich nur jemand äußern der nie erfahren mußte, was alle die hier schrieben schon durchgemacht haben und noch durchmachen. Unsensibler geht's ja kaum noch.
Trotzdem würde ICH grade solche Menschen ungern ins Vertrauen ziehen denn wieviel Sensibilität kann man von so einem schon erwarten?

Trotzdem finde ich es sehr schön, dass du versuchst deinen Bekannten eine Stütze zu sein, dass macht sicher vieles wieder wett und ich sehe es genau wie Formgefühl: erst in solchen Zeiten erkennt man wer die wahren Freunde sind.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 29/01/2011 14:36:54 Uhr





Cassandra
Diamant-User



Beigetreten: 17/01/2010 14:15:12
Beiträge: 904
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



30/01/2011 19:08:07

2sternchen wrote:
Trotzdem würde ICH grade solche Menschen ungern ins Vertrauen ziehen denn wieviel Sensibilität kann man von so einem schon erwarten?


Da hast du auch wieder recht. Wahrscheinlich hätte ich dann nur die Hoffnung, dass so Jemand in dem Fall einfach mal gar nichts sagt. Aber garantieren kann das ja leider keiner.
Liebe Grüße
Cassandra
schneckerla
Diamant-User



Beigetreten: 01/07/2009 13:10:59
Beiträge: 1271
Standort: Franken
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



31/01/2011 09:33:08

@kitti-katze: es tut mir so leid für euch. Ich wünsche euch ganz viel Kraft für die kommende Zeit.

@cassandra: solche Menschen haben einfach kein Feingefühl. Wenn man nicht weis, was man dazu sagen soll/kann, sollte man einfach ruhig sein. Aber schön, dass du deiner Bekannten so eine Hilfe sein konntest.

Diese Mitteilung wurde 2 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 22/03/2011 14:23:38 Uhr

Verkaufspixum
Julchen2010
Diamant-User



Beigetreten: 23/02/2009 23:17:29
Beiträge: 748
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



31/01/2011 14:41:44

x

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 18/03/2011 13:13:19 Uhr

schneckerla
Diamant-User



Beigetreten: 01/07/2009 13:10:59
Beiträge: 1271
Standort: Franken
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



01/02/2011 07:51:56

Guten Morgen,

war gestern beim US und ich hatte einen ES. Es sind sogar alle zwei Eier nicht mehr zu sehen. Jetzt heißt es Daumen drücken, dass zumindest eines davon befruchtet wurde und sich einnistet.
Heute Nacht bin ich wieder von heftigen Schmerzen im Unterbauch aufgewacht. Das waren wie total heftige Mensschmerzen, die bis in die Beine gestrahlt haben. Jetzt ist es wieder besser, aber ich möchte schon mal gerne wissen, woher das kommt. Hatte ich jetzt schon ein paar mal.

Jetzt hab ich da mal eine Frage an die, die auch mit US und Clomifen behandelt wurden: Mein FA hat mir gestern erzählt, dass ich ab nächsten Zyklus dann den US selbst zahlen muss. In dem Infoschreiben steht, dass das ca. 20-30 € pro US sind. Ich somit als Privatpatientin bei den Untersuchungen gelte, aber bei Medikamenten als Kassenpatientin. Wie war das bei euch?
Er würde das ganze dann gerne die nächsten zwei bis drei Monate machen, sollte es nicht geklappt haben. Wenn ich davon ausgehe, diesen Monat hatte ich drei US, dann macht das ja so um die 60-90 € pro Zyklus. Und ich habe bisher immer gedacht, dass die Kosten erst ab der Insemination auf mich zukommen.

@julchen: Ich hoffe für dich, dass die Pillenzeit nicht all zu lange andauert. Aber was tut man nicht alles für ein Wunschkind.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 01/02/2011 08:01:21 Uhr

Verkaufspixum
Bieson
Diamant-User



Beigetreten: 27/11/2008 11:43:49
Beiträge: 886
Standort: Sachsen
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



01/02/2011 08:44:00

@julchen
Ich habe vor beiden Ss Metformin genommen, da ich PCO hatee und auch keinen ES. Ich habe es gut vertragen und es hat ja auch offensichtlich gewirkt. Allerdings gibt es viele, die doch erstmal mit erheblichen Nebenwirkungen zu kämpfen haben. Ich wünsche dir, dass dies nicht der Fall ist. Bzgl. Gewicht hat es mir gar nicht geholfen.






Julchen2010
Diamant-User



Beigetreten: 23/02/2009 23:17:29
Beiträge: 748
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



01/02/2011 12:57:23

x

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 18/03/2011 13:14:03 Uhr

Bieson
Diamant-User



Beigetreten: 27/11/2008 11:43:49
Beiträge: 886
Standort: Sachsen
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



01/02/2011 13:11:16

@Julchen
Vor der 1. Ss habe ich 2x850mg genommen. Vor der 2. Ss haben 2x500mg gereicht. Mit Bestätigung der Ss, also so in der 7. Woche jeweils habe ich aufgehört. Mein Endokrinologe hat gesagt, er darf mir nicht empfehlen die Tabletten weiter zu nehmen, weil die in Deutschland dafür nicht zugelassen sind. Dein Arzt lehnt sich da ziemlich weit aus dem Fenster. Das es das FG-Risiko verringert wäre mir neu. In England z.B. wird das Medikament durchgängig gegeben, allerdings um das Risiko einer Ss-Diabetis zu minimieren. Mit PCO hat man da nämlich ein erhöhtes Risiko. Auf Grund der Anwendung bzw. Studien in England sind derzeit keine schädigenden Wirkungen auf das Kind bekannt.






Julchen2010
Diamant-User



Beigetreten: 23/02/2009 23:17:29
Beiträge: 748
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



01/02/2011 13:26:48

x

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 18/03/2011 13:14:10 Uhr

Bieson
Diamant-User



Beigetreten: 27/11/2008 11:43:49
Beiträge: 886
Standort: Sachsen
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



01/02/2011 14:50:03

@Julchen
Ich meinte auch nicht, dass er sich aus dem Fenster lehnt, weil er das mit dem FG-Risiko gesagt hat, sondern weil er dir die Einnahme während der Ss empfiehlt. Das kann rechtlich problematisch sein und sollte etwas schief gehen, ist er dran.
Aber wie gesagt, in anderen Ländern ist es durchaus üblich die Metformineinnahme nicht während der Ss zu unterbrechen und die Erfahrungen damit sind gut. Allerdings handelt es sich dabei i.d.R. um Diabetispatienten.
Ich wünsche Euch auf jeden Fall alles Gute und viel Erfolg.






excited2009
Diamant-User



Beigetreten: 07/01/2009 13:38:28
Beiträge: 784
Standort: Essen
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



01/02/2011 16:31:14

So, ich hatte dann heute mal wieder einen Zyklusabbruch.
Die Schleimhaut hat sich zurückgebildet...

Jetzt bekomme ich MPA Gyn und dann geht es wieder mit
Menogon weiter.

Weil ich so tapfer war, hat mir die Ärztin Menogon für den nächsten Zyklus geschenkt.... Das tröstet mich aber leider nicht.




tigerentchen
Diamant-User



Beigetreten: 12/07/2009 11:42:33
Beiträge: 166
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



02/02/2011 20:18:09

@ Kitti-Katze: Es tut mir so leid für euch!!!

@ Schneckerla: Ich musste im ersten Zyklus Clomifen schon pro Ultraschall 30€ bezahlen. Hab zwei Stück gebraucht. Die Spritze zum Eisprung auslösen hat dann 50€ gekostet. Hab mal bei der Krankenkasse angerufen und nachgefragt, warum das Medikament bezahlt wird, aber nicht die dazu gehörigen Untersuchungen. Ich hab keine richtige Aussage bekommen, die hatten überhaupt kein Plan davon.

@ me: So am Montag ist NMT. Bin total nervös. In manchen Momenten denk ich, hm es könnte geklappt haben und in anderen denk ich, dass wird wohl nix. Ach keine Ahnung, die Warterei ist so nervig!
schneckerla
Diamant-User



Beigetreten: 01/07/2009 13:10:59
Beiträge: 1271
Standort: Franken
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



03/02/2011 08:03:42

@excited: lass dich drücken

@tigerentchen: Davon hat der Arzt bei mir nichts gesagt das ich die ersten auch schon zahlen müsste. Seine Aussage war, ab dem nächsten Zyklus muss er dann was verlangen. In den Schreiben steht auch irgendwie drin, dass die Medikamente von der KK übernommen werden.

Ich drück dir die Daumen für Sonntag.
Verkaufspixum
Bini
Gold-User



Beigetreten: 14/12/2008 16:02:16
Beiträge: 70
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



04/02/2011 20:33:55

@excited2009: Das tut mir sehr leid für Euch! Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es bald klappt. Ihr habt ja leider schon einiges hinter Euch...

Ich habe am Montag die letzte Clomi eingenommen. Bis jetzt keine schlimmeren Nebenwirkungen, ich habe nur das Gefühl, mein Bauch ist etwas dicker als normal. Ich hatte auch schon meinen ersten Kontroll-US. Es scheint sich ein Leit-Follikel herauszubilden, es sieht allerdings noch nicht nach ES aus. Ich muss nächste Woche wieder hin.

@schneckerla: Ich kann zu den Kosten leider noch nichts sagen, da es mein erster Clomi-Zyklus ist. Bis jetzt musste ich noch nichts zahlen und meine FÄ hat auch nichts gesagt, dass Kosten auf mich zukommen. Aber ich denke wenn es so wäre, dann hätte sie es mir vor Behandlungsbeginn sagen müssen. Bist Du bei Deinem normalen FA in Behandlung oder im KiWu-Zentrum? Ich drücke Dir aber die Daumen, dass es gar nicht erst zum nächsten Zyklus kommt!
MiMa
Diamant-User



Beigetreten: 24/07/2007 17:57:57
Beiträge: 2067
Standort: NRW/Ruhrgebiet
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



06/02/2011 09:05:10

So, bei uns gibts auch einiges neues. Hab ja Pille genommen und sollte dies bis gestern eigentlich noch machen. Habe dann in der Klinik angerufen, weil ich in der letzten Woche schon meine Blutung bekommen habe, obwohl ich ja auch Pille noch nehme.
Die Sprechstundenhilfe sagte dann Freitag am Telefon, das ich sofort mit der Pille aufhören soll (Freitag also) und am 5 Zyklustag wieder neu damit beginnen soll und der ist Montag. Jetzt muss ich also Montag dorthin, um mir ein neues Rezept zu holen.
Komisch, oder???

Habe dann am 22.2 einen UltraschallTermin in der Klinik und werde dann wohl alle Rezepte bekommen und evetntuell mit Nasenspray beginnen. Bin schon ganz aufgeregt

Eure MiMa
Eure MiMa mit Sternchen (8.SSW) im Herzen




http://www.pixum.de/viewalbum/id/2947011 Pw per PM
schneckerla
Diamant-User



Beigetreten: 01/07/2009 13:10:59
Beiträge: 1271
Standort: Franken
Offline

Aw:KINDERWUNSCHBEHANDLUNG



07/02/2011 07:54:41

@Bini: Ich bin in einer Kiwu-Klinik. Im ersten Zyklus musste ich auch nichts zahlen. Beim letzten Termin im ersten Clomi-Zyklus habe ich dann die Info bekommen, dass bei jedem weiteren Zyklus der US kostet.

@MiMa: Nasenspray .
Manchmal ist es schon schwer zu glauben, das die Ärzte wissen, was sie tun. Ich glaube wir müssen einfach darauf vertrauen, dass sie wissen was richtig für uns ist. Sind ja "nur" noch 15 Tage bis zum US bei dir. Ich hoffe für dich, dass die Pillenzeit dann ein Ende hat.
Verkaufspixum

Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge

Forum-Index
»Für Mamas