Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
Julchen80
Diamant-User



Beigetreten: 18/11/2015 13:28:37
Beiträge: 746
Offline

Winterbabies 2016/2017 ;-)




27/01/2017 08:58:06

Nerdgirl: Genau so war es bei meinem Neffen auch. Sobald zugefüttert wurde, war er ein sattes, zufriedenes Baby. Mach einfach das, was dem Kleinen guttut, manchmal reicht halt die Muttermilch nicht, so gerne man das hätte. Meine Schwägerin hätte auch lieber 100% nur gestillt, aber es reichte einfach nicht, also gab es abends dann zusätzlich ein Fläschchen. Bin mal gespannt, wie das bei mir mal sein wird, ab Sommer weiß ich mehr...

Xeni macht es aber spannend, ob sie wohl schon kuscheln kann?


Pixum Hochzeit: https://www.pixum.de/meine-fotos/album/7311910

Pixum Baby:
https://www.pixum.de/meine-fotos/album/7406723

PW auf Anfrage per PN.
rainbowbrite
Diamant-User



Beigetreten: 17/09/2014 16:11:46
Beiträge: 601
Offline

Aw:Winterbabies 2016/2017 ;-)




27/01/2017 10:29:23

@julichen:

Physiologisch zu wenig Milch gibt es nur sehr sehr selten. Fast immer liegt das Problem beim Stillen selbst. Aber das kann natürlich viel sein, von der Ernährung der Mutter übers falsche Anlegen bis hin zum (irgendwann) falschen Saugverhalten des Kindes.
Und wenn einmal der Wurm drin ist wird es immer schwieriger, das wieder hinzubekommen.
Da sich die Stillbeziehung im Laufe der Stillzeit zig mal ändern kann, können immer wieder Situationen auftreten, in denen man tatsächlich ein dauerhungriges Kind hat, aber da wird man natürlich mit zunehmendem Alter des Kindes entspannter.

Von daher kann ich die anfängliche Wahl der Flasche schon nachvollziehen.
Rijena15
Diamant-User



Beigetreten: 08/03/2015 17:29:46
Beiträge: 348
Offline

Aw:Winterbabies 2016/2017 ;-)




27/01/2017 10:59:41

zu wenig Milch:
ich kann schlecht einschätzen, wie selten das wirklich passiert, aber wenn das Kind Hunger hat, will man ja auch nicht erst ewig auf Tuchfühlung gehen, woran es liegt, sondern man möchte sein Kind satt kriegen. Ich finde es schade, wenn Mütter von vornherin das Stillen ablehnen, weil sie ihren Körper für sich wollen, sich "wie eine Kuh vorkommen" (wirklich schon gehört!) oder weiß der Fuchs was.
Aber wenn man alles versucht, regelmäßig stillt und das Kind immer noch Hunger hat, finde ich das Fläschchen auch das Mittel der Wahl. Besonders wenn man so einen krassen Unterschied im Verhalten des Kindes sehen kann.
Und ich persönlich finde es auch für den Papa sehr schön - Väter haben in unseren Kreisen leider zu wenig Möglichkeiten, eine enge Bindung zum Kind aufzubauen, irgendwer muss ja das Geld ranschaffen und unsere Gesellschaft ist halt so geprägt. Und wenn er dann zum Baden und Spielen noch das ein oder andere Fläschen übernimmt - prima




Jen_87
Diamant-User



Beigetreten: 07/10/2015 08:26:28
Beiträge: 882
Offline

Aw:Winterbabies 2016/2017 ;-)




27/01/2017 11:45:29

Lilly:
Was für eine entspannte Geburt danke für den Bericht. Nochmal herzlichen Glückwunsch und habt eine schöne Kuschelzeit.
Sunray
Diamant-User



Beigetreten: 27/12/2015 10:00:52
Beiträge: 474
Offline

Aw:Winterbabies 2016/2017 ;-)




27/01/2017 11:50:24

@zufüttern
Ich denke, dass viele (mich eingeschlossen) beim ersten Kind da einfach unsicher sind und alles "richtig" machen wollen. Für mich war die Vorstellung das mein Kind immer Hunger haben könnte oder es nicht genug zunimmt usw. auch ganz schlimm und hab drauf gehört was mir im Krankenhaus empfohlen wurde.
Und ich finde es nicht gut das Zufüttern zu "verteufeln", da es für manche mit abpumpen und stillen ne Belastung ist wenn das Kind trotz allem nicht zunimmt, dass es manchmal doch der bessere Weg ist noch zusätzlich ne Pre zu geben.
Ist vielleicht schwer nachzuvollziehen wenn es bei einem selbst mit dem Stillen ohne große Probleme geklappt hat!






rainbowbrite
Diamant-User



Beigetreten: 17/09/2014 16:11:46
Beiträge: 601
Offline

Aw:Winterbabies 2016/2017 ;-)




27/01/2017 12:03:53

@Sunray: Ich hatte auch von Anfang an Pre daheim, falls es mit dem Stillen nicht klappen sollte, genau aus dem Grund, dass das Kind nicht hungern soll. Und wie ich ja schon schrieb, ich kann diese Wahl durchaus nachvollziehen und hätte mich im Fall von Nerdgirl vermutlich auch dafür entschieden.

Gerade diese Unsicherheit, die du beschrieben hast und diese totale Ahnungslosigkeit in den meisten KHs führen zu Stillproblematiken, die es meist gar nicht geben müsste, das finde ich schade. Ich habs ja selber gesehen.
Beispiel: 'Oh, Ihnen tun die Nippel weh? Da, Stillhütchen!'
Oder das klassische 'Alle drei Stunden anlegen und immer beide Seiten!'

Hätte ich nur einen Moment auf die im KH gehört, dann hätte ich das Projekt Stillen auch wegen zu wenig Milch abbrechen müssen.

Ich klink mich jetzt an der Stelle auch mal wieder aus, wie ich schon im Hibbelthread geschrieben habe, im Forum betritt man immer dünnes Eis, sobald man nicht artgerecht antwortet und dieses weibliche Phänomen des Nach-dem-Mund-reden ist eher nicht so mein Fall und die meisten steigen nach der Entbindung ja sowieso aus.

Nerdgirl, alles Gute fürs Franzl und Projekt Baby 2.

Xeni, schon mal pauschal herzlichen Glückwunsch, werde deinen Bericht in jedem Fall noch lesen.

Simone und Rijena, euch auch alles Gute für die Geburt und die Zeit danach.

Den üblichen Verdächtigen, PN.

Bis dahin, der Regenbogen mit Mini und Mo und, wie gestern erfahren, vermutlich noch mehr...

Diese Mitteilung wurde 2 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 27/01/2017 12:41:09 Uhr

Sunray
Diamant-User



Beigetreten: 27/12/2015 10:00:52
Beiträge: 474
Offline

Aw:Winterbabies 2016/2017 ;-)




27/01/2017 13:49:18

Hatte zum Glück auch ne ganz tolle Nachsorgehebamme, die mir sehr viel erklärt hat und hinterher war das ich wieder zurück zum voll stillen komme was dann mit viel Disziplin (war echt nicht so einfach) geklappt hat
Wenn ich nur auf das Krankenhaus gehört hätte - mit ihren sogenannten "Stillberaterinnen" hätte ich wohl auch nie gestillt

Alles Gute für Euch, wow cool nochmal Nachwuchs wäre ja echt n Ding



Rijena15
Diamant-User



Beigetreten: 08/03/2015 17:29:46
Beiträge: 348
Offline

Aw:Winterbabies 2016/2017 ;-)




27/01/2017 14:25:48

Rainbow:
danke, euch auch alles Gute.
Leider ist es mit dem geschriebenen Wort ja immer so eine Sache - da werden Sachen oft falsch verstanden, die in einem normalen Gespräch ganz anders ausgelegt werden würden, weil hier halt Gestik und Mimik fehlen.
Und du willst uns hier jetzt wirklich mit so nem Cliffhanger verlassen, ja? Find ich ja nicht in Ordnung

Mein KH hier in Tschechien ist gar nicht stillfreundlich und ich habe auch viele negative Bewertungen über die Stillbetreuung gelesen (alles andere soll genial sein, daher haben wir es ausgesucht!).
Ich muss daher darauf hoffen, dass die kleine Dame und ich es irgendwie allein schaffen. Ansonsten habe ich 2 gute Bücher und eine Stillberaterin wurde mir empfohlen. Wenn es nicht klappt, muss sie nach der Entlassung aus dem KH bei uns zu Hause vorbei kommen und kann hoffentlich helfen.
Denn als Erstmama werde ich da auch noch nicht so viel Gefühl dafür haben, was gut und was schlecht, was richtig und falsch ist

XENI: ich hoffe, alles ist ok bei euch und ihr seid fleißig beim Kuscheln!




Si Mo Ne
Diamant-User



Beigetreten: 10/03/2015 15:13:16
Beiträge: 866
Offline

Aw:Winterbabies 2016/2017 ;-)




27/01/2017 14:43:27

Danke rainbowbride.
Wenn ich hier so lese, dann werde ich ja noch unruhiger, ob es mit dem Stillen vernünftig klappt. Hoffentlich sind die Maus und ich Naturtalente, zur Sicherheit informiere ich mich auch noch mal schnell, wo es eine gute Stillberatung gibt.
Unser Wunsch-KH gilt zwar als stillfreundlich, aber da ist man auch bloß wenige Tage.

Was machen denn die letzten Kugelbäuche hier? Sind die kleinen Mäuse schon da und es wird fleißig gekuschelt? Ich bin doch so neugierig!



https://www.pixum.de/meine-fotos/album/7308839

Nerdgirl_gets_married
Diamant-User



Beigetreten: 30/06/2015 16:19:16
Beiträge: 1925
Standort: Berlin
Offline

Aw:Winterbabies 2016/2017 ;-)




27/01/2017 14:45:45

rainbowbrite wrote:@julichen:

Physiologisch zu wenig Milch gibt es nur sehr sehr selten. Fast immer liegt das Problem beim Stillen selbst. Aber das kann natürlich viel sein, von der Ernährung der Mutter übers falsche Anlegen bis hin zum (irgendwann) falschen Saugverhalten des Kindes.
Und wenn einmal der Wurm drin ist wird es immer schwieriger, das wieder hinzubekommen.
Da sich die Stillbeziehung im Laufe der Stillzeit zig mal ändern kann, können immer wieder Situationen auftreten, in denen man tatsächlich ein dauerhungriges Kind hat, aber da wird man natürlich mit zunehmendem Alter des Kindes entspannter.

Von daher kann ich die anfängliche Wahl der Flasche schon nachvollziehen.

Ich denke auch nicht, dass ich per se zu wenig Milch habe. Zur U3 hatte er ja ein gutes Gewicht, zumindest war die KiÄ zufrieden. Aber kurz darauf hatte ich ja diesen anfänglichen Milchstau und ich denke, dass es seitdem zurück gegangen ist. Das würde mit der Gewichtsentwicklung auch passen. Paar Tage vorher hatte er 5000g, bei der U4 5330.
Ich wurde ja auch in der Klinik schon so verunsichert. Da sollte ich dann in der 3. Nacht ja schon abpumpen und zufüttern, weil er knapp unter 10% abgenommen hatte. Aber immerhin stillfreundlich zufüttern, was aber echt mega anstrengend war. Das Thema Gewicht zieht sich also schon die ganze Zeit so durch. Ich denke, dadurch mache ich mir da auch immer viel Stress, zum großen Teil unterbewusst. Meine Hebamme ist jetzt leider nicht so die Hilfe
Naja, jetzt machen wir es eben (erst mal, ich gebe die Hoffnung nicht auf!) so. Stillen ist halt auch sooooo viel praktischer!
Beim nächsten Kind wird es definitiv ne andere Hebamme, hab auch schon zwei im Auge, die ich gut fände. Das heißt, ich werde auch beim nächsten Kind wieder voll stillen, aber mir eher helfen lassen. Wobei ich natürlich auch dachte, dass alles okay ist. Naja, erstes Kind halt...

Bezüglich Bindung zum Vater/Füttern: Da würde ich es beim zweiten Kind tatsächlich auch so machen, dass ich nebenbei abpumpe, damit mein Mann den/die Kleine/n auch mal mit der Flasche füttern kann, wenn es safe ist wegen Saugverwirrung. Ich merke nämlich gerade, wie gut das auch mir tut, dass er Franz jetzt ab und zu füttert.

@Rainbow: Ach Mann, das finde ich sehr schade Ich habe gerne von dir gelesen. Und du kannst uns doch nicht mit so nem Cliffhanger zurück lassen







Fotoalbum Vorbereitungen

Unsere Traumhochzeit

Unser Krümel
Nerdgirl_gets_married
Diamant-User



Beigetreten: 30/06/2015 16:19:16
Beiträge: 1925
Standort: Berlin
Offline

Aw:Winterbabies 2016/2017 ;-)




27/01/2017 14:51:53

Si Mo Ne wrote:Danke rainbowbride.
Wenn ich hier so lese, dann werde ich ja noch unruhiger, ob es mit dem Stillen vernünftig klappt. Hoffentlich sind die Maus und ich Naturtalente, zur Sicherheit informiere ich mich auch noch mal schnell, wo es eine gute Stillberatung gibt.
Unser Wunsch-KH gilt zwar als stillfreundlich, aber da ist man auch bloß wenige Tage.

Was machen denn die letzten Kugelbäuche hier? Sind die kleinen Mäuse schon da und es wird fleißig gekuschelt? Ich bin doch so neugierig!


Nein, lass dich nicht verunsichern! Hör auf dich und dein Gefühl! Aber wenn irgendwas komisch ist, such dir schnell Hilfe. Besser einmal zu viel als zu wenig. Ich dachte halt schon, dass er viel Hunger hat, aber dachte eben auch, dass er es bekommt, habe ihn ja echt viel angelegt. Mach dich nicht verrückt, meistens klappt es! Lass dir aber nichts mit Stillhütchen oder so in der Klinik einreden. Wenn es stillfreundlich ist, ist das super! Bei mir gab es auch ganz tolle Schwestern, die mir das Stillen gezeigt haben. Das A und O ist halt auch die Nachsorgehebamme! Meine wollte dann, dass ich mir so ein Lecithin-Produkt hole, damit meine Milch fetthaltiger wird, statt dass sie sich mal angeschaut hat, wie ich stille oder so. Dazu kam noch, dass besagtes Produkt fast nur Alkohol, Wasser und Zucker enthält und Spuren von Lecithin. Davon habe ich dann abgesehen... Sie hat uns manchmal auch Tipps gegeben, die einfach veraltet oder falsch waren! Irgendwas war mal, wo sie meinte, wir sollten ihm Fenchelhonig geben. Darf man natürlich bei Babies nicht. Oder Tee mit Milchzucker, damit er kacken kann. Soll man bei Stillbabies aber auch nicht. (Haben wir aber beides auch nicht gemacht)
Eine gute Hebamme macht einfach so viel aus!







Fotoalbum Vorbereitungen

Unsere Traumhochzeit

Unser Krümel
rainbowbrite
Diamant-User



Beigetreten: 17/09/2014 16:11:46
Beiträge: 601
Offline

Aw:Winterbabies 2016/2017 ;-)




27/01/2017 18:43:10

Nein, so verschwinde ich natürlich nicht. Also zum Cliffhanger:

Ich bin nicht wieder schwanger! Ich hab erst im Nachhinein gesehen wie blöd sich das liest.
Ein naher Verwandter hat um Pflegschaftübernahme seines Kindes gebeten, andernfalls würde es in Obhut des JAs kommen, also vermutlich erstmal Heim.Mal sehen, wie und ob das möglich ist.

Stillen:
Wir haben hier wohl echt vermittelt, dass das total schwer ist. Das ist es nicht, aber je nach Kind ist es vor allem am Anfang eine sehr sensible, störanfällige Beziehung.
Die Stillbeziehung zu meinem Sohn war easy peasy. Der hat immer gut und konzentriert gesüppelt. Meine Tochter ist da doch etwas komplexer und wesentlich snstrengender.,Aber nun bin ich natürlich relaxter...

Rijena, ja, geschriebene Worte sind sowas....ich schreibe es eben so, wie ich es meine, diverse Damen sind dafür einfach zu zart besaitet.
Aber wer mir schreiben mag, immer gern, und ja, treffen kann man mich auch,denn entgegen der Meinung einiger 2015er Bräute gibt es mich wirklich, live und in Farbe und genau so, wie beschrieben :)
Nerdgirl_gets_married
Diamant-User



Beigetreten: 30/06/2015 16:19:16
Beiträge: 1925
Standort: Berlin
Offline

Aw:Winterbabies 2016/2017 ;-)




27/01/2017 19:38:30

Achso... Ja, das war etwas missverständlich Ich dachte schon: Wow, das ging jetzt aber echt schnell. Bei mir ist noch alles im Winterschlaf und eine Schwangerschaft gar nicht möglich...







Fotoalbum Vorbereitungen

Unsere Traumhochzeit

Unser Krümel
rainbowbrite
Diamant-User



Beigetreten: 17/09/2014 16:11:46
Beiträge: 601
Offline

Aw:Winterbabies 2016/2017 ;-)




27/01/2017 22:31:47

Nerdgirl_gets_married wrote:Achso... Ja, das war etwas missverständlich Ich dachte schon: Wow, das ging jetzt aber echt schnell. Bei mir ist noch alles im Winterschlaf und eine Schwangerschaft gar nicht möglich...


Hier auch. Und ich denke, nach der Erfahrung meiner ersten Stillzeit, dass das auch noch ein ganzes Weilchen so bleiben wird. Und ich hoffe es auch, da es schon recht bequem ist und ich mir aktuell, wenn ich ganz ehrlich bin, keine weitere Schwangerschaft zumuten möchte. Diverse Autoimmunerkrankungen und die ganzen Infekte der letzten Zeit, das wäre gerade einfach nicht klug. Ich habe kleine Kinder zu versorgen, da muss man auch vernünftig sein und das Stillen zehrt genug.

Zudem gibts wichtige Entscheidungen zu treffen, zB, ob wir dauerhaft in D bleiben...usw

Dir drücke ich aber natürlich die Daumen, dass es vielleicht schon im Winterschlaf und ganz ohne Zyklus mit Nr 2 klappt!
Rijena15
Diamant-User



Beigetreten: 08/03/2015 17:29:46
Beiträge: 348
Offline

Aw:Winterbabies 2016/2017 ;-)




28/01/2017 10:38:44

Simone:
ja, ich hoffe auch total, dass es "einfach so" klappt. Aber zum Glück gibt es ja heute gute Beratungsstellen, wenn man auf Probleme stößt. Erstmal lassen wir uns nicht verrückt machen

Rainbow:
ach soo ist das. Also ihr überlegt, die Pflegschaft zu übernehmen, ja? Aus meiner Erfahrung würde ich sagen, dass es nicht soo schwierig sein sollte (mein Bruder kam auch als Pflegekind in unsere Familie), aber das ist auch schon über 20 Jahre her inzwischen.
Finde ich auf jeden Fall toll, dass ihr darüber nachdenkt und wünsche euch eine gute Entscheidungsfindung diesbezüglich

Stillhütchen:
ihr seid da alle so negativ gegen eingestellt? Ich hab ja keine Erfahrungen, weiß aber von 2 Freundinnen, dass sie das Stillen wohl völlig aufgegeben hätten und Stillhütchen ihr letzter verzweifelter Versuch waren. Beiden hat es geholfen, sie haben für eine Weile mit Hütchen gestillt und danach noch viele Monate ohne.
Ist sicher auch wieder so typabhängig und wie man beraten wird.
Hm....Naja, ich lass die Grübelei und gehe Babybettwäsche waschen Meine Waschmaschine beantragt schon bald ne Kur, die soll sich schon mal auf die Stoffis einstellen




tinchen41289
Diamant-User



Beigetreten: 31/07/2014 23:11:57
Beiträge: 607
Standort: BaWü
Offline

Winterbabies 2016/2017 ;-)




28/01/2017 12:00:42

Also lasst euch nicht so verrückt machen wegen dem Stillen. Macht euch keinen Kopf. Ich habe auch mit Stillhütchen angefangen zu stillen und bin froh darüber da es sonst vielleicht nicht geklappt hätte.
Und wir haben auch zugefüttert im Krankenhaus da ich noch nicht genug Milch hatte und die kleine Maus nicht satt geworden ist und zu viel abgenommen hatte.
Jetzt stille ich voll, ohne Hütchen und ohne zufüttern und es klappt super.
Im Krankenhaus haben sie mir geholfen und auch meine Hebamme hat geholfen ABER letztendlich ist es eine Sache zwischen Mama und Baby und muss sich einspielen. Bei uns hat es ohne jede weitere Hilfe super funktioniert. Ich pumpe ab und zu Milch ab sodass auch mein Mann der kleinen mal die Flasche geben kann. Und auch aus der Flasche trinkt sie anstandslos.
Also lasst es auf euch zukommen und macht euch nicht verrückt. Bestimmt klappt es bei euch auch.

Wollte ich nur kurz loswerden. Wünsche euch allen ein schönes Wochenende


Hochzeitstag 20.06.2015



Vorbereitungen Pixum: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7064623

Hochzeitsfotos Pixum: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7177979

Pixum Kinderzimmer:
https://www.pixum.de/meine-fotos/album/7299944
Muschel
Diamant-User



Beigetreten: 24/09/2012 16:42:53
Beiträge: 595
Standort: hinter'm Deich
Offline

Aw:Winterbabies 2016/2017 ;-)




28/01/2017 16:05:44

Rainbow, oha, ich dachte auch erst da wäre jetzt eine Nr. 3 unterwegs . Ich wünsche dir/euch alles Gute!

Simone, Rijena, ja bitte geht nicht negativ ans Thema Stillen ran . Ich gebe euch hier einfach mal ein Positivbeispiel. Sowohl beim ersten als auch beim zweiten Kind hats bei mir sofort reibungslos (bis auf wunde Brustwarzen) funktioniert! Bei der Entlassung hatten sie das Geburtsgewicht jeweils schon wieder erreicht. Bitte seht das doch einfach als Normalfall an. Und wenn es dann anders wird und man Hilfe braucht, ob Hütchen, Pumpen, wasweißich, fragt eure Hebamme oder wenn da nicht genug Vertrauen ist, eine Stillberaterin. Aber ich bin der festen Überzeugung, dass Mama und Kind das meistens von alleine hinbekommen. Geht positiv an die Sache ran ohne zu viele Erwartungen. So hat es mir gut getan.

Nerdgirl, es freut mich zu hören, dass es Franz nun besser geht!
Ich finde es auch praktisch, wenn man mal abpumpen und der Papa oder die Oma füttern kann. Aber ohne Notwendigkeit würde ich es auch nicht machen. Hier ist das halt der Fall wenn ich mal einen Termin habe, ansonsten würde ich jetzt nicht auf die Idee kommen meinen Mann füttern zu lassen wenn ich verfügbar bin... es ist nunmal ganz natürlich, dass die Mama stillt und hat neben der Nahrungsaufnahme auch einen gewissen Beruhigungs- und Bindungseffekt. Spätestens wenn die Beikost kommt kann der Papa das Füttern ja wunderbar gleichwertig übernehmen. Diese reine Stillzeit ist recht kurz und ich kann euch nur empfehlen, sie zu genießen

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 28/01/2017 16:08:02 Uhr







-Vika-
Diamant-User



Beigetreten: 30/01/2014 19:15:29
Beiträge: 538
Offline

Aw:Winterbabies 2016/2017 ;-)




29/01/2017 09:12:43

*reinschleich *

Guten Morgen Mädels!

Erstmal Nerdgirl, ich finde du hast eine gute Einstellung zum Thema stillen! Prima! Ich würde auch eher Pre Milch zufüttern als mich und vor allem das Baby zu stressen. Durch den Stress hast du nicht mehr Milch. Eher weniger, wenn es zu belastend ist! Und für den Papa ist es ja auch toll!

Zum Thema zu wenig Milch: meine Hebi hatte mir damals dazu Fencheltee empfohlen. Mir hat es geholfen und es klappte auch gut. Auch empfiehlt mir sie mit dem Baby alleine zu sein wo niemand ablenkt (außer Papa). Das war auch hilfreich wenn es mir mit Besuch und rumreichen und blöde Kommentare zuviel wurde. So bin ich kurz mit meiner Tochter aufs Zimmer um ne Pause zu bekommen.

Man muss es einfach sich zukommen lassen. Mehr kann man da eh nicht machen. Ich fand es damals hilfreich zu wissen das es die ersten Wochen Schmerzhaft ist. Es ist ja nicht so wie in der Werbung wo strahlend weiße Gardinen hängen und die Wäsche bei Sonnenschein auch schon hängt und Mutter und Säugling tiefentspannd sitzen und das Baby gestillt wird. Die Realität sieht anders aus. Aber wenn die ersten Wochen überstanden sind und die Beustwarzen verheilt sind, ist es toll!
Xeni
Diamant-User



Beigetreten: 25/10/2015 08:52:57
Beiträge: 928
Standort: nähe Düsseldorf
Offline

Winterbabies 2016/2017 ;-)




01/02/2017 12:19:30

Hallo ihr lieben! Wir kuscheln bereits seid dem 25.01. Um 23.02h mit 46cm und 3810 g purem Glück ! Leider hat sie grünes fruchtwasser geschluckt und Schwierigkeiten beim atmen gehabt und sich eine infektion zugezogen. So ist die Maus vom Kreißsaal auf die intensivstation gezogen. Wir waren 5 tage auf station aber eigentlich nur weil sie Antibiotikum bekommen hat und deshalb überwacht werden musste, denn die Atmung war am nächsten tag schon wieder normal und auch sonst hat sie sich toll entwickelt. Sicher auch weil sie von mir gestillt wurde und primergen bekommen hat, dadurch hat sie am Sonntag bereits 3830 g auf die Waage grbracht und wir durften am montag nach der letzten Medikamentengabe um 16h nach hause.

Da hier stillen gerade thema ist, ich habe mich genau informiert wie das anlegen funktioniert und mit freundinen gesprochen. Und das hat auch auf anhieb ganz gut geklappt wobei die kleine das auch wirklich toll mitgemacht hat und im Nachhinein hat sie das Fläschchen auch gar nicht mehr gewollt.

Die Geburt selbst war 8 std von der ersten wehe bis zur Geburt also heftig und stark aber jede Sekunde voller Schmerz ist komplett vergessen als ich sie in den Händen hielt.
Genaueres kommt in den nächsten Tagen !

Und rainbow ich finde es schade das du dich abmeldest, ich fand und finde deine art genau richtig!

Ps sorry ist nur vom Handy!
-Vika-
Diamant-User



Beigetreten: 30/01/2014 19:15:29
Beiträge: 538
Offline

Aw:Winterbabies 2016/2017 ;-)




01/02/2017 12:25:56

Xeni, Herzlichen Glückwunsch!
Schön, dass es mit dem Stillen so gut klappt und es eurer Prinzessin und dir gut geht! Ich wünsche euch eine schöne Kennenlern- und Kuschelzeit!
Julia86
Diamant-User



Beigetreten: 19/11/2015 17:16:03
Beiträge: 497
Standort: Ostfriesland
Offline

Aw:Winterbabies 2016/2017 ;-)




01/02/2017 12:27:31

Herzlichen Glückwunsch, Xeni!!

Habe schon ganz gespannt auf eine Nachricht von dir gewartet.

Schön, dass es eurer kleinen Maus nach den ersten Schwierigkeiten schnell wieder besser ging!!
Ich wünsche euch von Herzen alles Gute und eine schöne Kennenlern- und Kuschelzeit!!!

Bin auf deinen Geburtsbericht gespannt.

Ganz liebe Grüße!

Julia
________________________________________________________________________

Schwangerschaft: https://www.pixum.de/meine-fotos/album/7452073
Planung Hausbau: https://www.pixum.de/meine-fotos/album/7317660
Hochzeitsbilder: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7277613
Hochzeitsvorbereitungen: http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7222228
PW auf Anfrage.
Sunray
Diamant-User



Beigetreten: 27/12/2015 10:00:52
Beiträge: 474
Offline

Aw:Winterbabies 2016/2017 ;-)




01/02/2017 12:30:23

Xeeeeni herzlichen Glückwunsch zu eurer Maus
Schade, dass der Start für Euch nicht so schön war. Aber super, dass es jetzt umso besser läuft auch zwecks stillen

Alles Gute für euch

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 01/02/2017 12:30:46 Uhr




bratschentier
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2014 23:04:21
Beiträge: 159
Standort: tief im Osten
Offline

Aw:Winterbabies 2016/2017 ;-)




01/02/2017 20:30:34

Xeni, ganz herzlichen Glückwunsch, wie schön, dass es nach dem etwas holprigen Start jetzt alles gut geworden ist! Schönes Einleben zuhause!


Lilly88
Diamant-User



Beigetreten: 19/01/2014 10:24:44
Beiträge: 454
Offline

Aw:Winterbabies 2016/2017 ;-)




01/02/2017 20:54:04

Xeni: ich lauere schon immer auf eine Nachricht von dir. herzlichen Glückwunsch zur Geburt eurer Prinzessin!
Toll, dass sie sich so schnell von dem etwas holprigen Start erholt hat! Ich wünsche euch weiterhin eine ganz tolle Kennenlern- und Kuschelzeit!
Si Mo Ne
Diamant-User



Beigetreten: 10/03/2015 15:13:16
Beiträge: 866
Offline

Winterbabies 2016/2017 ;-)




01/02/2017 21:05:13

Liebe Xeni, meine allerherzlichsten Glückwünsche für euch!
Was genau meint grünes Fruchtwasser? Ich bin da noch nicht so gut informiert, aber sehr gut, dass ihr nun zuhause seid und alles gut klappt. Ich wünsche weiterhin eine schöne Kennenlern- und Kuschelzeit!


https://www.pixum.de/meine-fotos/album/7308839


Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge

Forum-Index
»Für Mamas