Off Topic im weddix Hochzeitsforum

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage,

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage, die nicht in andere Foren hinein passen aber trotzdem dringend diskutiert werden mussen. Fur Klatsch und Tratsch aller Art. Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Off Topic
AUTOR BEITRAG
Mini2808
Diamant-User



Beigetreten: 31/01/2010 00:19:17
Beiträge: 3625
Offline

Aw:Den Traum vom Eigenheim erfüllen?



22/06/2011 23:00:43

@Irland + Immobilienblase: in keinster Weise mit Deutschland zu vergleichen!
1. die deutschen Immobilien haben nicht solche extremen Wertzuwächse gehabt (da hätte ja schon jedem ein Licht aufgehen müssen) und können dadurch auch im Wert nicht wieder so stark fallen
2. Gab und gibt es in Deutschland nicht sooo leicht einen Kredit und schon gar nicht 120%
Also bitte bitte nicht vergleichen!!

@2500€ sparen: Ich kann nur von mir sprechen:
Als Studentin bin ich mit viel viel weniger Geld ausgekommen. Mit Nebenjobs habe ich mir eine eigene Wohnung und ein Auto und Urlaube und Ausgehen und Shoppen finanziert.
Wie ich damals mit dem Betrag ausgekommen bin, kann ich heute nicht mehr nachvollziehen und das hat nix mit dem Haus zu tun.
Mit wachsendem Gehalt steigen die Ausgaben. Da bin ich mir zu 100% sicher! Die Ansprüche steigen, man kann sich mehr leisten und man leistet sich dann auch mehr!
Die 2.500€ die man vielleicht mehr hat, kann man nicht komplett sparen. Das behaupte ich.
Ach ja: mich kostet das Haus keine 2000€ im Monat.
Ich habe aber vorher auch keine 400€ Miete gezahlt, sondern viiieeel mehr.

Zu den Berufen: als Uniabsolvent ist man noch kein Steuererater und erst recht kein Wirtschaftsprüfer. Das dauert noch Jahre bis man diese Zusatzausbildungen machen kann und bis man dann mehr Geld verdient. Nicht alle StBs und WPs verdienen sooo viel Geld.
Ich kann die Liste nicht öffnen, aber wenn ein Übersetzer mit 4000€ Durchschnittsgehalt angesetzt wird, dann gehe ich mal von Brutto aus. Bei Steuerklasse 4 bleiben dann geschätzte 2.400€ übrig.

Edit: jetzt konnte ich die Liste doch öffnen. Es sind Bruttogehälter. Die Liste hilft doch keinem weiter. Ich finde mich dort nicht wieder, die Angabe stimmt für mich nicht.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 22/06/2011 23:04:26 Uhr

ex-trauzeugin
Diamant-User



Beigetreten: 26/06/2008 01:09:46
Beiträge: 1239
Offline

Aw:Den Traum vom Eigenheim erfüllen?



22/06/2011 23:20:12

aber wenn ein Übersetzer mit 4000€ Durchschnittsgehalt angesetzt wird, dann gehe ich mal von Brutto aus. Bei Steuerklasse 4 bleiben dann geschätzte 2.400€ übrig.

Vielleicht kenne ich die falschen Leute, aber ich kenne
a. keinen einzigen festangestellten Übersetzer. In den allermeisten Fällen sind das Freie.

und b. Faustregel für Freiberufler (ganz ganz grob!) ist, wenn du den gleichen Lebensstandard wie jemand im festen Job haben willst, musst du monatlich doppelt so viel einfahren, jeweils brutto natürlich. Übersetzer mit 8000 Euro im Monat, und zwar durchschnittlich??? Nie gehört. Korrigiert mich, wenn ihr so jemanden kennt... und gebt mir deren Adresse, ich möchte wissen, wie man das macht!
mimibell
Diamant-User



Beigetreten: 09/01/2010 22:28:42
Beiträge: 983
Offline

Aw:Den Traum vom Eigenheim erfüllen?



22/06/2011 23:21:30

Mit der Liste wollte ich eigentlich nur ein bisschen zum Nachdenken anregen...
a) unterschiedliche Gehälter -> unterschiedliche Lebensvorstellungen bzw. Definitionen
b) der gute alte Boden der Tatsachen!
Also bitte nicht falsch verstehen oder zu ernst nehmen.

Es gibt glaube ich nur einen Beruf bei dem man nur 2-3 Jahre Ausbildung (kein Studium) macht und anschließend sofort relativ gut verdient und der ist sogar auf Platz 1.

Ansonsten kann ich wieder nur Ani zustimmen, wenn ich zu dem Thema sagen will, hat sie es schon gepostet.
... Es sind BRUTTO Gehälter!
liebe grüße mimi


Kirchliche Trauung
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5675371
Bilder vom Fotografen Kirche
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5704325
Standesamtliche Trauung
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4948167
Bilder vom Fotografen Standesamt
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5314054
Unser Haus
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5469124
USA Tour
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6196390
Passwörter gerne per PM
bondgirl
Diamant-User



Beigetreten: 30/09/2009 13:24:17
Beiträge: 2092
Offline

Aw:Den Traum vom Eigenheim erfüllen?



22/06/2011 23:22:30

ex-trauzeugin wrote:
und b. Faustregel für Freiberufler (ganz ganz grob!) ist, wenn du den gleichen Lebensstandard wie jemand im festen Job haben willst, musst du monatlich doppelt so viel einfahren, jeweils brutto natürlich. Übersetzer mit 8000 Euro im Monat, und zwar durchschnittlich??? Nie gehört. Korrigiert mich, wenn ihr so jemanden kennt... und gebt mir deren Adresse, ich möchte wissen, wie man das macht!


Ich bin ja wie gesagt auch nicht glücklich mit meinem Gehalt. Aber dass ich den Studienplatz für's Übersetzen, den ich fest hatte, nicht angetreten hab, dafür bin ich auch recht dankbar.

Dass es brutto ist, ist klar. Aber bei manchen Branchen, die ich kenne, passt das irgendwie nicht. Aber wie gesagt, der grobe Vergleich passt vielleicht.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 22/06/2011 23:24:23 Uhr

Mini2808
Diamant-User



Beigetreten: 31/01/2010 00:19:17
Beiträge: 3625
Offline

Aw:Den Traum vom Eigenheim erfüllen?



22/06/2011 23:23:58

.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 22/06/2011 23:28:15 Uhr

Mini2808
Diamant-User



Beigetreten: 31/01/2010 00:19:17
Beiträge: 3625
Offline

Aw:Den Traum vom Eigenheim erfüllen?



23/06/2011 00:28:23

Merly wrote:
Bei Anis Ausgangsbeispiel T€ 250 für 4,77%Zins und 2% Tilgung, mtl. Rate dann € 1.410,42:

Bei gleichbleibendem Zins, wäre der Kredit in 25 Jahren und 8 Monaten abbezahlt.
Dann hat man insgesamt T€ 434 bezahlt, davon T€ 250 Tilgung und - man staune: T€ 184 der bösen Bank in den Rachen geworfen


Das glaubt doch jetzt niemand wirklich oder?
Die Bank hat doch jetzt nicht T€184 verdient!!!!!
Woher hat denn die Bank das Geld, dass sie dem Häuslebauer leiht? Richtig, vom Anleger, der für seinen 10-Jahres-Sparbrief über 4% haben will.
Na klar muss die Bank auch daran verdienen. Sie trägt ja auch das Risiko, wenn die Katastrophen eintreten und die Baufi-Rate nicht mehr bezahlt werden kann.
Oder würdet ihr einem Fremden einfach so euer Geld leihen ohne etwas davon zu haben?

Diese Mitteilung wurde 2 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 23/06/2011 00:32:53 Uhr

Merly
Diamant-User



Beigetreten: 23/01/2011 18:50:16
Beiträge: 416
Offline

Aw:Den Traum vom Eigenheim erfüllen?



23/06/2011 07:58:39

.

Diese Mitteilung wurde 2 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 11/12/2011 19:04:56 Uhr

galah
Diamant-User



Beigetreten: 30/06/2008 12:44:37
Beiträge: 669
Standort: Pleite aber grün und am Atlantik!
Offline

Aw:Den Traum vom Eigenheim erfüllen?



23/06/2011 10:56:49

hab hier nur ganz kurz quergelesen (muss heute wieder arbeiten) - leider hat Alexi ihre Beitrage ja editiert, habe da nur im Zitat gesehen, dass Uebersetzer 4000 netto (?) Eur verdienen sollen - DIE Firma moechte ich dann auch kennelernen. Ich bin selber Uebersetzerin und kenne sehr sehr viele Uebersetzer, festangestellt und freiberuflich. Das Gehalt hat keiner. In Festanstellung sowieso nicht (wenn man Glueck hat, vielleicht die Haelfte, und schon gar nicht als Berufseinsteiger), und als Freiberufler wiklich nur, wenn man richtig, richtig hart arbeitet.

Ani: natuerlich kannst du Irland und Deutschland nicht vergleichen, wollte nur klarmachen, was passieren KANN, wenn man nicht aufpasst

Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Den Traum vom Eigenheim erfüllen?



23/06/2011 11:05:40

@galah: da stand irgendwas von 4T brutto.
ja, habe beiträgte editiert. hat seinen grudn. sorry dafür. bin seit über 4 jahren hier mitglied und hab noch nie etwas editiert...
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


galah
Diamant-User



Beigetreten: 30/06/2008 12:44:37
Beiträge: 669
Standort: Pleite aber grün und am Atlantik!
Offline

Aw:Den Traum vom Eigenheim erfüllen?



23/06/2011 11:27:03

ok, brutto kommt es hin, netto definitiv nicht.

Aber egal wie - als reiner Uebersetzer wird man definitiv nicht reich - nur falls das einer glauben sollte ;-P

kleiner Drache
Diamant-User



Beigetreten: 24/08/2009 10:34:57
Beiträge: 2116
Standort: Bayern
Offline

Aw:Den Traum vom Eigenheim erfüllen?



23/06/2011 13:56:55

Ich stelle mir oft die Frage, will ich mir das leisten? Wir hätten uns z. B. ein größeres Haus leisten können, aber ich wollte lieber ein schönes Badezimmer und eine "ordentliche" Küche. Oder ich muss nicht in Urlaub fahren, sondern will das Geld lieber ins Haus investieren. usw.
bondgirl
Diamant-User



Beigetreten: 30/09/2009 13:24:17
Beiträge: 2092
Offline

Aw:Den Traum vom Eigenheim erfüllen?



23/06/2011 16:17:11

Was wirklich Geheimes stand ja auch nicht drin. Das waren ja eher Wünsche/Träume/Ziele als Tatsachen. Aber nun gut...

Kleiner Drache da hast du Recht, das was man sich leisten will unterscheidet sich natürlich auch sehr. Bekannte haben total das 0815-Haus gebaut, so ein kleines Doppelhaus, mit Standard-Ausstattung. Dabei verdienen sie, er als Ingenieur und sie als Lehrerin, absolut nicht schlecht. Aber wahrscheinlich will nicht jeder viel ins Haus stecken. Ich würde wahrscheinlich etwas mehr reinstecken, dafür sind mir (wie im anderen Thread erwähnt) Autos absolut gleichgültig, da geb ich nicht viel für aus.
Schnecki
Diamant-User



Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

Aw:Den Traum vom Eigenheim erfüllen?



23/06/2011 20:32:17

Merly wrote:@Ani: Meine Rechnung stimmt schon, bei diesem Musterkredit zahlt der Kreditnehmer T€ 184 Zinsen an die Bank.
Dass das kein reiner Gewinn für die Bank ist, ist ja klar, die Bank muss sich das Geld am Geldmarkt besorgen,



Das würde ich aus eigener Erfahrung heraus mal so unterschreiben!

Insgesamt - um mal auf die Überschrift dieses Threads zurückzukommen - kann ich es jedem, der schonmal über ein Eigenheim nachgedacht hat, nur empfehlen!

Selbst ein 08/15 Haus oder ein Haus von der Stange muss keine schlechte Wahl sein!
Wichtig ist nur, daß man sich VOR der Entscheidung, zu bauen, grundlegend und umfassend informiert.
Es gibt nichts Schlimmeres, als unvorbereitet an den Bau eines Eigenheimes zu gehen!

Wir haben gut 1 ganzes Jahr im voraus geplant und gerechnet und sind mit unserer Entscheidung, zu bauen - trotz hoher Abträge - rundum glücklich und zufrieden!
Mini2808
Diamant-User



Beigetreten: 31/01/2010 00:19:17
Beiträge: 3625
Offline

Aw:Den Traum vom Eigenheim erfüllen?



23/06/2011 21:26:01

@Merly: soll ich jetzt hier wirklich detailliert erklären wie die Refi läuft? Ich habe nirgends behauptet, dass es so einfach ist. Es sollte lediglich dem Grundverständnis dienen.
Ich wollte lediglich klarstellen, dass der Zins nicht der Gewinn der Bank ist, denn so konnte man deinen Post verstehen (siehe die Beiträge danach).

Yellow_Butterfly
Diamant-User



Beigetreten: 17/06/2009 00:25:06
Beiträge: 1949
Standort: München
Offline

Aw:Den Traum vom Eigenheim erfüllen?



24/06/2011 09:26:56

Ich habe bis jetzt nur mitgelesen und wollte kurz schreiben, was ich zum Thema Eigenheim denke:

Für uns persönlich wäre ein Eigenheim (egal ob Haus oder Eigentumswohnung) nichts. Mir ist das ganze zu - wie der Name schon sagt - IMmobil...

Durch den Job meines Mannes kann es von einen Monat auf den anderen in eine ganz andere Stadt oder ein anderes Land gehen. Langfristig ist es sowieso geplant noch ins Ausland zu gehen.

Ich stimme zu, dass eine Immobilie eine Altersvorsorge ist, jedoch finde ich auch (wie schon mehrmals beschrieben), darf man die Kosten, die in ein paar Jahren dann auf einen zukommen (neue Fenster, Dach, Heizung etc.) nicht außer Acht lassen. Es gibt hierzu ein Sprichwort, welches ich ganz passend finde: "Man kauft ein Haus immer zweimal."

Außerdem sollte man bedenken, dass man neben der Immobilie als Altersvorsorge undbedingt noch ein zweites Standbein (Sparvertrag) haben sollte, denn eine abbezahlte Immobilie garantiert mir zwar mietfreies Wohnen, jedoch kann ich von dieser im Ruhestand nicht abbeißen - eine monatliche Einnahme neben der Gesetzlichen Rente halte ich für unbedingt nochtwendig.

Auf die weiteren Diskussionen bezüglich Einkommen, Immobilie Cash bezahlen, Geld auf die Seite legen etc. möchte ich gar nicht näher eingehen - das wird wohl hoffentlich jeder für sich selbst realistisch überlegt haben...

Für uns wäre es persönlich nichts - und irgendjemand hat es glaub ich schon geschrieben: Ich finde es super praktisch einfach meinen Vermieter anzurufen und zu sagen: "Hey, da ist was kaputt, kümmer dich mal drum!"

just*me
Diamant-User



Beigetreten: 21/07/2008 13:32:12
Beiträge: 427
Offline

Aw:Den Traum vom Eigenheim erfüllen?



24/06/2011 09:38:16

@ Butterfly
Stimmt, das ist ne praktische Sache - Vermieter anrufen, soll der sich doch kümmern
Bei uns war das leider nicht ganz so einfach; in einer Wohnung wurde uns über zwei Jahre versprochen, das Bad zu sanieren (war wirklich nötig, nicht nur aus optischen Gründen!) und nix ist passiert. Einmal hatten wir Probleme mit der Wasserleitung (Wasser lief aus dem Bad direkt in den Keller) und weil Wochenende war wollte der Vermieter keinen Notdienst bestellen. War zu teuer und wir sollten doch lieber bis Montag warten und so lange eben die Dusche nicht nutzen.

(das heißt nicht, alle Vermieter sind so - ich kenne auch ganz andere Beispiele)
Yellow_Butterfly
Diamant-User



Beigetreten: 17/06/2009 00:25:06
Beiträge: 1949
Standort: München
Offline

Aw:Den Traum vom Eigenheim erfüllen?



24/06/2011 09:58:32

@just me: Klar, man kann natürlich einen nicht so tollen Vermieter haben, da geb ich dir recht... Wobei, was ich schon mitbekommen habe, was für Probleme man mit Baufirmen etc. haben kann, die dann ggf. wirklich existenzbedrohend sind... Und als Mieter kann man sich dann immer noch an den Mieterschutzbund wenden!
Wenn man eine Rechtsschutzversicherung hat und den Baustein "Wohnungs- und Grundstück-Rechtsschutz" mit drin hat, kann man auch ggf. gegen seinen Vermieter vorgehen. Alle Schadensfälle die mit Baufirmen bzw. alles was mit Hausbau zu tun hat, sind von keiner Rechtsschutzversicherung versichert - zu hohe Schadensquote!

Forum-Index » Off Topic
 
Ähnliche Beiträge

Forum-Index
»Off Topic