Off Topic im weddix Hochzeitsforum

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage,

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage, die nicht in andere Foren hinein passen aber trotzdem dringend diskutiert werden mussen. Fur Klatsch und Tratsch aller Art. Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Off Topic
AUTOR BEITRAG
Baba
Diamant-User



Beigetreten: 16/01/2009 10:40:10
Beiträge: 1638
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 09:58:34

***

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 07/01/2010 11:49:21 Uhr

*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 10:03:03

Mein Schatz ist schon älter ja, aber auch in jüngeren Jahren hätten wir das dann einfach verschoben. Ich mein, sobald jeder ne feste Arbeit hat kann man die Raten locker zurück zahlen, ebenso wie eine Miete. Aber es ist ja heutzutage nicht mehr so sicher, dass man seinen Arbeitsplatz und sein Gehalt behält. Kurzarbeit usw.

Ich würde einfach nicht so viel aufnehmen wollen. ICH würde mich damit nicht gut fühlen und lieber kleinere Brötchen backen.

Und Schatz verdient als Beamter jetzt auch nicht extrem viel, aber legen halt auch viel an und sparen viel. Haben keine teuren Hobbies usw...
Baba
Diamant-User



Beigetreten: 16/01/2009 10:40:10
Beiträge: 1638
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 10:08:57

***

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 07/01/2010 11:49:05 Uhr

*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 10:20:59

Baba,

es kann auch jeder selbst beurteilen, wie sicher er seinen Arbeitsplatz sieht. Wie lange einer dort schon ist, ob der Arbeitsplatz wirtschaftlich gesichert ist usw.

Mir wirds halt immer ganz anders, wenn ich den Zwegalt auf RTL anschau. Es läuft alles reibungslos mit dem Kredit und dann kommt irgendwas und es sind keine Rücklagen mehr da. Auf einmal fällt ein Gehalt aus oder sowas. Davor hab ich Angst! Wir möchten auch lieber länger zahlen und dafür mein Gehalt nach wie vor als "Puffer" außen vor lassen. Durch die Steuerklasse ist bei mir eh nicht mehr so viel, dafür natürlich bei Schatz.

Ich bin der Typ, der nicht gern auf Pump kauft. Ich hab nicht mal eine Kreditkarte! Die haben wir nur wegen onlinebestellungen, weils dort manchmal verlangt wird oder halt doch für Urlaube. Aber die wird selten eingesetzt. Auch zum selbstschutz, weil ich sonst bestimmt den Überblick verlieren würde!

Und auf der anderen Seite kommts natürlich auch auf den Kaufpreis an. Mal ganz grob gesagt sind 1/3 von einer Villa schon die Hälfte von einem "normalen" Haus.

Was ich aber nicht machen würde, ist eine Eigentumswohnung! Das ist so blöd, weil du eigentlich nichts machen und entscheiden kannst, obwohl dir die Wohnung ja gehört. Innen ok, aber nicht außen. Nicht mal im Treppenhaus usw. Der Balkon... alles. Find ich richtig blöd.
LadyInRed
Diamant-User



Beigetreten: 16/10/2009 09:55:40
Beiträge: 1042
Standort: NRW
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 10:27:05

Hut ab, für alle, die das schaffen!

Aber es beruhigt mich auch, dass nicht jeder in meinem Alter einen Batzen Geld auf dem Sparbuch hat

Muss dazu sagen, dass meine Eltern und meine Oma jeweils ein großes Haus haben - deshalb wäre ein Neubau oder Hauskauf für uns eigentlich schwachsinnig. Wir haben im Haus meiner Eltern die komplette obere Etage, die wir auch mit mind. einem Kind noch super bewohnen können.

Aber Ihr habt mich etwas zum Nachdenken gebracht. Vielleicht legen wir doch eine bestimmte Summe monatlich mal fest an - und wenn es nur 200 € sind.
makai
Diamant-User



Beigetreten: 22/05/2008 15:36:05
Beiträge: 3961
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 10:28:51

@Lady, das ist bestimmt eine gute Idee. Solltet Ihr eins von den Häusern später einmal komplett beziehen, wollt ihr ja vielleicht auch die Bäder, die Küche oder die Böden neu gestalten. UNd das sind ja auch Posten, die man nicht mal eben so aus dem laufenden Gehalt bezahlt.
Standesamt: 27.06.08
Kirchliche Trauung: 28.06.08

Geburtstag unserer Mausi: 29.1.10
Baba
Diamant-User



Beigetreten: 16/01/2009 10:40:10
Beiträge: 1638
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 10:30:31

***

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 07/01/2010 11:48:53 Uhr

Alexi
Diamant-User



Beigetreten: 14/05/2007 22:08:18
Beiträge: 4714
Standort: hier
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 10:35:08

wir sind beide Studenten, jetzt sein knapp 2,5 monaten mit unserem Baby, arbeiten beide nebenbei und schaffen es monatlich so von 600-1000€ auf die Seite zu legen. Wir sparen jetzt massiv, weil in einem Jahr wir beide mit BA fertig und dann kein Baföganspruch mehr haben werden, aber dann immer noch studieren werden, zumindest ich. und da brauchen wir Geld, um die laufenden Kosten zu bezahlen.
und bis jetzt *drei mal klopf* war es für uns kaum ein Problem 1-2 mal im Jahr in den Urlaub zu fahren. Und selbst jetzt,wo wir immer noch Studenten sind, aber schon zur dritt, schaffen wir es locker ne Menge Kohle, wie ich finde, auf die Seite zu legen!
Ein Hauskauf wird für uns nur dann in Frage kommen, wenn wir sooviel Eigenkapital haben, dass der Kredit für den Haus max. für 5Jahre ist.. ich habe keine Lust 20-30 Jahre ein Kredit zu bezahlen, für ein Haus, dass mir erst nach diesen 20-30 Jahren eigentlich gehört.
Ah ja, das was wir jeden Monat einsparen ist OHNE Hilfe der Eltern, Großeltern und Co. Wir haben auch keine Sparbüche etc...
Liebe Grüße, eure Alex

Überglücklich verheiratet seit dem 18.08.2007 !!!


adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 10:39:40

Ich finde es eigentlich vollkommen normal viel Geld für ein Haus aufzunehmen und quasi wie Miete ganz lange abzubezahlen. Irgendwann hat man es dann ja abbezahlt und hat damit die beste Altersvorsorge

Eine Eigentumswohnung will ich eigentlich auch nicht. Wenn man ohnehin plant irgendwann eins zu nehmen kann man das auch gleich machen ohne diesen Zwischenschritt, ein zusätzlicher Umzug mit allem was dazugehört (Renovieren etc.) verursacht ja auch wieder enorme Kosten.

Bei anderen Krediten seh ich's allerdings so streng wie baba: Ich hab zwar eine Kreditkarte, nutze die aber weniger um Sachen später zu bezahlen sondern eben einfach weil man sie für bestimmte Sachen braucht wie z.B. Sachen im Internet kaufen oder auf Reisen. In den USA werd ich sie wieder ordentlich einsetzen, da kann man ja selbst bei McDonalds damit zahlen
Baba
Diamant-User



Beigetreten: 16/01/2009 10:40:10
Beiträge: 1638
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 10:58:44

***

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 07/01/2010 11:48:46 Uhr

Ranunkelchen
Diamant-User



Beigetreten: 30/12/2008 12:33:25
Beiträge: 3630
Standort: im hohen Norden
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 11:09:12

Ich schließ mich Eurer Meinung an, baba und prinzesschen! Wir wollen zwar zu 95% gar kein Eigenheim kaufen/bauen, aber wenn, hätten wir auch kein Problem damit, eine größere Summe aufzunehmen. ch denke auch oft, wenn ich Peter Zwegat schaue, dass viele Leute durchaus noch Möglichkeiten gehabt hätten, den totalen Ruin abzuwenden. Wenn ich ein Haus gekauft hätte und einen großen Kredit zu bedienen hätte und meinen Job verlieren würde, wäre mein erster Gedanke, irgendeinen anderen Job anzunehmen und sei es ein Putzjob oder im Supermarkt an der Kasse. Da kann man auch teilweise recht gut verdienen.

Außerdem kaufen die meisten seiner "Kunden" ja weiterhin auf Pump diverse Sachen, da muß man halt diszipliniert sein und sich zusammenreißen, wenn man schon Schwierigkeiten hat, die Rate zu bezahlen.

Ich hab immer eher Angst, dass man sich das falsche Haus kauft und es dann nur mit Verlusten wieder los wird oder man kauft sich ein teures Haus, welches innen total marode ist und man muß noch richtig viel draufzahlen. Ich würde mir allerhöchstens eine ETW kaufen, in der ich vorher schon gewohnt hab. Ich bin sowieso eher der Freund von großen Altbauwohnungen im 2. Stock...wenn mir da mal eine über den Weg läuft, in der ich vorher wohnen kann um genau zu wissen, ob mir die auch wirklich gefält, dann würde ich auch einen großen Kredit aufnehmen.

LG, Ranunkelchen








Kleid und Accessoires (Vorbereitung)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4187822 (mit PW)

Fotografenbilder
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4389607 (mit PW)


Hausbau
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6105046 (mit PW)


Sockenfee
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2009 11:46:03
Beiträge: 327
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 12:10:13

Also ,wir haben es wie ich gesagt habe ja mit absicht so gemacht! Im Schwabenländle ,da wo ich herkommen kriegt man kein Haus das unter 200 T liegt .

Und nein ,wir müssen nicht zu RTL zum Zweigart ! Wenn ihr es richtig beobachtet ,dann sind das Leute die städig auf Pump leben und nicht nur das Haus haben!

Nur wir hatten die Wahl 200 € mehr anzahlen und was eigenes oder die Mieterhöhunf mit Mit Mietern die dich nerven!

Ich glaube auch das Standort den Preis ausmacht oder !?

Phantom der Oper Fan
Diamant-User



Beigetreten: 25/04/2009 18:14:55
Beiträge: 1602
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 12:43:42

Wir haben so gesehen auch keine richtigen Ersparnisse gehabt außer halt zur Hochzeit hin.

Da ich zum größten Teil oft umgezogen bin, zwecks Beruf ging immer alles auf den Umzug drauf und ich musste wieder von null anfangen. War gar nicht so einfach. Als wir geheiratet haben, war ich schon 3 jahre sesshaft, kann man sagen und hatte da dann auch etwas zurücklegen können. Ich hab halt auch im letzten Jahr etwas Geld geerbt was mir geholfen hat mich dann im Nebenerwerb selbständig zu machen.
Ich hätte für eine Hochzeit kein kredit aufgenommen, wenn dann so wie baba und prinzesschen das schon geschrieben haben für ein eigenes Haus.

steffi0509
Diamant-User



Beigetreten: 31/10/2008 06:43:38
Beiträge: 236
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 12:48:11

Hallo,

bei uns ist dieses Thema auch schon länger auf dem Tisch
wir haben uns letztes Jahr einen Bauplatz gekauft und haben nun den Vertrag fürs Haus unterschrieben ...
seither verbringe ich auch so manche Nacht ohne Schlaf
Allerdings ist es wirklich so, dass wir vorher auch schon einiges an Miete bezahlt haben und sich jetzt quasi die monatliche Belastung für uns durch das Haus kaum erhöht.

Wir haben aber auch nicht wirklich EIgenkapital ansparen können, mein Mann hat jahrelang in Ddorf gewohnt und MIete bezahlt und ich arbeite erst seit 4 Jahren....
Von daher träume ich auch von 40% Eigenkapital.
WIr haben jetzt schon den Großteil finanziert, aber es läuft auch noch ein größerer Bausparer mit dem wir Sondertilgungen machen wollen. Zudem haben wir die Finanzierung so ausgelegt, dass sie mit einem Gehalt gut zu bewältigen ist... man weiß ja nie



Phantom der Oper Fan
Diamant-User



Beigetreten: 25/04/2009 18:14:55
Beiträge: 1602
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 12:50:03

@ steffi

das klingt doch so ganz gut und auch so das es im Fall der Fälle auch wirklich weiter abbezahlen weren kann. Find ich gut.
*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 12:50:53

Und man muss beim Eigenheim auch "Miete" zurücklegen können für Renovierungen usw. Sonst muss man bei was größerem nochmal einen Kredit aufnehmen und so gehts dann meistens los.
Julimami
Diamant-User



Beigetreten: 29/10/2008 16:13:37
Beiträge: 402
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 19:00:44

Hallo!

Also wir bauen ja jetzt auch und wir haben auch keine 40% "mitgebracht" .
Unsere Bank hat sogar gesagt, dass die wenigsten 30-40% mitbringen.
Das mit dem zurückzahlen dürfte eigentlich kein Problem sein, weil ihr ja vorher wisst, was ihr weglegen könnt und dementsprechend euer Haus bauen könnt. Da wird euch eure Bank auch gut informieren. Wir haben so kalkuliert damit wir nicht auf alles andere verzichten müssen . Wär ja auch doof

Beim Zwegart bin ich auch der Meinung, dass dort wirklich immer die Extremfälle gezeigt werden.... zich tausende bei Versandhäusern etc. zu lassen oder oder oder....

Das mit den Renovierungskosten seh ich anders... wenn ich Neu baue, dann kommen ja die nächsten Jahre eigentlich keine Kosten auf einen zu. Es sei denn es wäre Pfusch am Bau gewesen... das wäre dann aber ein anderes Thema....

GLG

Arwen
Diamant-User



Beigetreten: 25/04/2008 17:34:51
Beiträge: 3389
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 19:06:26

ich finde es nicht unbedingt wichtig wieviel % das Eigenkapital ausmacht...
wichtig ist doch die monatliche Rate - dass man sich die leisten kann. Miete müsste man auch immer zahlen und wir sehen es auch so dass dies einfach unsere Altersvorsorge mit sein soll wenn man in der Rente keine Miete und keine Raten mehr bezahlen muss...
„Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben, zu leben.“

Mark Twain

LadyInRed
Diamant-User



Beigetreten: 16/10/2009 09:55:40
Beiträge: 1042
Standort: NRW
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 19:35:15

Naja, wer ein Haus ohne Schulden bauen oder kaufen kann, ist sicherlich ein glücklicherer Mensch, als jemand der mehrere Zehn- bzw. Hunderttausend Miese hat. So würde es mir jedenfalls gehen. Hab bei meinem Autokredit (6.000 € über 2 Jahre) schon echt ne Krise gekriegt.

Aber realistisch gesehen kann das halt kaum jemand.

Man könnte vielleicht: monatlich 1000 € sparen, sich insgesamt ziemlich einschränken und nach 15-20 Jahren ein Haus kaufen/bauen. Ganz ehrlich: da würde ich dann auch eher einen Kredit aufnehmen.

Ach, ehrlichgesagt bin ich froh, dass wir uns darum eigentlich keine Gedanken machen müssen. Meine Eltern haben schon angedeutet, dass man später ja die Wohnungen tauschen könnte (die haben einen Raum mehr und somit Platz für zwei Kinder ).
Arwen
Diamant-User



Beigetreten: 25/04/2008 17:34:51
Beiträge: 3389
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 19:38:03

da die Zinsen momentan ja fürs bauen echt sehr günstig stehen, denk ich es ist dann ja auch nicht soviel um ob ich jetzt noch Jahre warten und spare (und nebenzu noch Miete zahle) oder einfach gleich fürs Haus abbezahle...

ich glaub auch, also ganz ohne Kredit schafft so gut wie keiner. Ich bin auch jemand der total gegen Kredit ist, vorallem für Dinge wie Hochzeit, Fernseher, Urlaub.
Aber Hausbau find ich ist einfach was anderes... und da zahlen wir dann halt Raten statt Miete und dafür gehört es uns irgendwann....
„Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben, zu leben.“

Mark Twain

LadyInRed
Diamant-User



Beigetreten: 16/10/2009 09:55:40
Beiträge: 1042
Standort: NRW
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 19:40:39

Das ist absolut richtig! Ich finde es auch völlig normal, für einen Hausbau oder -kauf einen Kredit aufzunehmen!

Aber: gefühlsmäßig ist es natürlich was ganz anderes, ob das Haus abbezahlt ist oder ob man noch 20 ungewisse Jahre vor sich hat
Arwen
Diamant-User



Beigetreten: 25/04/2008 17:34:51
Beiträge: 3389
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 19:43:59

natürlich wäre es schön wenn man keinen Kredit fürs Haus aufnehmen muss und alles so bezahlen kann.... aber das ist echt die Ausnahme....
„Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben, zu leben.“

Mark Twain

adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 19:44:07

Ich seh es auch so, das Raten abbezahlen ist letzten Endes wie Miete zahlen. Man muss sie eben nur so ansetzen dass man sich das in jedem Fall leisten kann und auch noch genügend übrig hat für Unvorhergesehenes.
Sockenfee
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2009 11:46:03
Beiträge: 327
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 20:36:37

Also ich fühle mich sehr wohl als Eigentümer des Hausesw !

Aber lieber bezahle ich etwas ab und es ist mein ,als das ich meinem Vermieter es in den Rachen werfe !
Und ich schlafe trotzdem noch gut ,den wir haben nur mit dem Gehalt meines Mannes gerechnet!
*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Indiskrete Frage zu Ersparnissen



19/11/2009 20:46:29

Das ist ja alles klar. Kaum jemand wird ein Haus ohne Kredit bezahlen können!

Aber ich denke halt, eine zu lange Planung ist einfach unsicher. Wenn ich bedenke was allein in den letzten drei Jahren in meinem Leben passiert ist! Und mit 20 Jahren muss ich noch kein Eigenheim haben. Da kann ich noch ein paar Jahre sparen. Aber jeder natürlich so wie er sich wohl fühlt. Mir tun zwei Jahre warten nicht weh. Ich möcht nämlich nicht viele Kompromisse eingehen! Gerade bei der Küche möchte ich alles haben, was ich mir schon immer gewünscht hab Und ich möcht dann nicht überall knausern und Kompromisse machen müssen, weils den Kredit in unüberschaubare Höhen treibt.

Forum-Index » Off Topic
 
Ähnliche Beiträge





Forum-Index
»Off Topic