free shipping

Off Topic im weddix Hochzeitsforum

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage,

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage, die nicht in andere Foren hinein passen aber trotzdem dringend diskutiert werden mussen. Fur Klatsch und Tratsch aller Art. Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Off Topic
AUTOR BEITRAG
urmeline
Diamant-User



Beigetreten: 18/03/2008 10:28:24
Beiträge: 3887
Offline

lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 06:09:45

so mädels ich will euch das mal nicht vorenthalten...
es wird ja warum auch immer überall erzählt das man nach der eheschließung die lohnsteuer des gesamten jahres bis zum monat der eheschließung zurück bekommt und das stimmt so nicht.
nachdem wir nun unsere rückzahlung erhalten haben und die nicht mal ansatzweise dem entsprochen hat was wir bzw mein mann bezahlt haben, hab ich mich mal schlau gemacht und eine dame aus dem lohnsteuerbüro gefragt. fazit: es gibt diese zahlung garnicht, natürlich kann es sich bei einigen lohnen den steuerausgleich zu machen aber diese rückzahlung der gesamten lohnsteuer gibt es in diesem sinne nicht.
logisch erklärt gibt es diese rückzahlung nur wenn man eine gewisse grenze nicht erreicht hat und das kommt so gut wie nie vor das jemand die grenze nicht erreicht.
falls jemand von euch andere fakten hat, würde ich mich freuen wenn ihr sie postet
denn irgendwie kann ich mich damit nicht abfinden das wir eine so "lächerliche" summe zurück bekommen haben...
adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 09:00:50

*

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 15/01/2010 13:14:38 Uhr

Schnecki
Diamant-User



Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 09:26:18

hat das nicht auch etwas damit zu tun, welche lohnsteuerklasse man nach der eheschließung wählt?

ich glaube, wenn man die klassen 3+5 wählt, dann hat man die aussicht auf diese immensen rückzahlungen, von denen alls gesprochen wird...4+4 fällt dabei weniger großzügig aus...
-.-
Diamant-User



Beigetreten: 24/01/2008 08:50:08
Beiträge: 10063
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 10:47:06

Wars das nicht so, dass bei 3 und 5 die Gefahr grösser ist, am Ende des Jahres eventuell was draufzahlen zu müssen, weil übers Jahr zuviel an Vergünstigungen abging? Hab da irgendso was läuten hören...
urmeline
Diamant-User



Beigetreten: 18/03/2008 10:28:24
Beiträge: 3887
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 10:56:09

juhu schulschluss
also es ist so das man bei 3/5 gefahr läuft nachzahlen zu müssen da man monatlich weniger zahlen muss. aber das amt rechnet da wie blöd um die differenz zu bekommen und dann darf man schick drauf zahlen. es lohnt sich meist nur bei großen unterschieden der gehälter.
also heiraten nur der steuer wegen im dezember ist absolut blödsinnig...finde ich zumindest. ich glaub hätten wir deswegen die hochzeit in den winter gelegt, hätten wir uns jetzt tierisch geärgert...
miezerl
Diamant-User



Beigetreten: 15/06/2007 17:55:41
Beiträge: 2725
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 11:20:57

Hallo,

so weit ich ds weiß, bekommt man nur den Unterschied zum Freibetrag zurückbezahlt. Da dieser Freibetrag für zwei Leute zusammen immer mehr ist, als für einen allein - kann man sich beim Steuerprogramm mal hübsch anzeigen lassen durch 'getrennte Veranlagung' und 'Zusammenveranlagung' - bekommt schonmal jeder etwas zurück. Richtig auswirken tut sich dass aber nur, wenn einer nur wenig oder gar nichts verdient. Dann kann dem verdienenden Partner, der ja vor der Ehe Klasse 1 hatte und ordentlich gezahlt hat - für das ganze Jahr Klasse 3 angerechnet werden und er bekommt die Differenz zwischen der Lohnsteuer von 3 zu 1 zurückbezahlt. Dem nicht- oder wenigverdienden Partner wird dann Klasse 5 angerechnet - und wenn er nichts verdient udn somit nichts gezahlt hat, so muss er auch nichts 'nachbezahlen' - hat er wenig verdient muss er evtl. etwas nachzahlen, was aber nicht annähernd der Auszahlung des anderen Partners entspricht.

Fazit: lohnt sich nur dann richtig, wenn einer richtig viel und der andere wenig oder nichts verdient - z.B. weil noch studiert oder in Elternzeit.

Für alle anderen: nur der Freibetrag insgesamt erhöht sich und man bekommt eben diese Differenz ausbezahlt

Ich hoffe das war jetzt richtig so.

Evtl. kann man auch noch mehr absetzen, Z.B. wenn man getrennte Wohnungen hat, weil die Arbeitsstätten recht weit auseinander liegen

LG Sabrina
I LIKE
Pictures


adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 11:27:35

*

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 15/01/2010 13:14:30 Uhr

miezerl
Diamant-User



Beigetreten: 15/06/2007 17:55:41
Beiträge: 2725
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 11:33:41

Das mit 3/5 lohnt sich wohl sobald jemand 65% des Gesamteinkommens erzielt - daher lohnt es sich bei Euch auf jeden Fall. Wichtig ist nur, dass das eigene Ego damit klar kommt auf einmal für die Arbeit 'nur noch so wenig zu kriegen' - da fragt man sich dann nämlich schon warum man noch krücken geht - und das es natürlich eine faire gemeinsame Verwendung des Geldes gibt - ist ja auch nicht überall der Fall mit dem gemeinsamen Konto
I LIKE
Pictures


anaitat
Diamant-User



Beigetreten: 07/12/2006 17:28:43
Beiträge: 1792
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 11:37:28

Kann jetzt nicht wirklich viel von meinem Senf dazugeben, da ich den Thread nur überflogen habe.

Hab aber vor ein paar Tagen irgendwo einen "Rechner" gefunden wo man sich ausrechnen lassen kann welche Steuerklassenaufteilung für euch am günstigtsen ist.

Ich such dann noch mal danach und tu den Link hier reinsetzen...

LG anaitat (ehem. Tatiana)
hexchen
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2008 16:41:06
Beiträge: 4462
Standort: Hessen
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 11:41:24

eine freundin von uns hat uns diesen hier empfohlen http://www.cecu.de/1500.html.
miezerl
Diamant-User



Beigetreten: 15/06/2007 17:55:41
Beiträge: 2725
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 11:43:41

ja da gibt es Rechner, einfach mal nach Steuerklassenrechner gogglen. Was aber auch wichtig ist, ist wieviel jeder Abzusetzen hat - also auch wenn der Rechner jetzt sagt soundsoviel bleibt am Ende über, kann sich das beim Jahressteuerausgleich nochmal ändern, je nach dem was man absetzen kann - Kilometergeld z.B.

Ich hab da immer das Programm - was man aber kaufen muss - Steuersparerklärung - da kann man einiges auch einfach mal ausprobieren und kriegt gleich angezeigt, wieviel das + oder - dann ausmacht und bis auf ein paar Cents hats bei uns imemr hingehauen mit der Rückerstattung - und das trotz Nebengewerbe, wo man ja viel viel mehr rumrechnen muss, also nur mit Steuerkarten-Jobs.
I LIKE
Pictures


adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 11:50:56

*

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 15/01/2010 13:14:49 Uhr

urmeline
Diamant-User



Beigetreten: 18/03/2008 10:28:24
Beiträge: 3887
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 11:55:51

was uns so ins minus gerissen hat war dass mir im nachhinein das alg und das krankengeld versteuert wurden. was ich nicht wusste denn auf den bescheiden steht immer drauf das die gelder steuerfreiebezüge sind...wie dem auch sei, wir haben dieses jahr grad mal 500 euro mehr zurück bekommen als ich alleine im jahr davor zurück bekommen habe.
miezerl
Diamant-User



Beigetreten: 15/06/2007 17:55:41
Beiträge: 2725
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 12:01:55

@ urmel: hast du denn das ALG und das Krankengeld extra angegeben als solche oder einfach auf das Gesamtbrutto draufgerechnet? So weit ich weiss, müssen diese Bezüge in extra Felder eingetragen werden und dann müsst ja eigentlich auch ausm Brutto rausgerechnet werden bzw. entsprechend berechnet werden und nicht einfach so zum Einkommen? Hast Du das mit einem programm gemacht oder einfach so in die Formulare eingetragen? Die Programm zeigen eigentlich bei jedem Eintrag den man macht auch gleich die Änderung der Rückzahlung an.

LG Sabrina
I LIKE
Pictures


adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 12:04:44

*

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 15/01/2010 13:14:59 Uhr

urmeline
Diamant-User



Beigetreten: 18/03/2008 10:28:24
Beiträge: 3887
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 12:16:06

@mieze ich habe mein alg und mein krankengeld in die dafür vorgesehene spalte eingetragen und bei abgabe der zettel auch meine anlage mit abgegeben damit die sehen wo das geld her kommt
im bescheid stand dann irgendwas von progressionsvorbehalt drin???
Juli-Mama
Diamant-User



Beigetreten: 20/08/2008 08:58:49
Beiträge: 5257
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 12:49:55

Ich werde nach der Hochzeit auch in Klasse 3 wechseln, weil mein Zukünftiger Selbständig ist.
Die Differenz zu meinem jetzigen Gehalt werde ich auf ein extra Konto legen. Denn da muss ich sicherlich einiges zurückzahlen. Aber so habe ich vielleicht ein paar Zinsen und wir können mal Essen gehen - oder so.

Aber wirklich "Ersparnis" haben wir dadurch nicht.
Ein anderer Grund ist aber auch das Elterngeld. Man bekommt nämlich 67% vom Netto- nicht vom Bruttogehalt!
Das macht für mich mit der 3 schon einiges mehr aus, wenn es denn mal soweit ist.

Bei Schatzi ist es egal, der zahlt sowieso Einkommenssteuer.
Also mehr haben wir dann nicht, ausser Elterngeld und ein paar Euro Zinsen.
Es lohnt sich wirklich nur, wenn einer immens mehr verdient, als der andere oder Kinder "anstehen" wg. Elterngeld.
adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 13:07:02

Clau wrote:Ein anderer Grund ist aber auch das Elterngeld. Man bekommt nämlich 67% vom Netto- nicht vom Bruttogehalt!


Aber da wird das letzte Jahr als Grundlage genommen, oder? Also könnte man theoretisch ja dann kurz vorher in die entsprechende Steuerklasse wechseln?
urmeline
Diamant-User



Beigetreten: 18/03/2008 10:28:24
Beiträge: 3887
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 13:16:47

ich glaube man kann die steuerklasse nicht einfach so wechseln bzw nur eine bestimmte zahl wie oft du wechseln darfst?
miezerl
Diamant-User



Beigetreten: 15/06/2007 17:55:41
Beiträge: 2725
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 13:17:56

@ urmel: über Progressionsvorbehalt weiß ich leider nichts - wie gesagt, mache das immer mit dem Programm - dann gibts auch keine Überraschungen hinterher


Steuerklasse kann man immer nur bis irgendwann im November für das NÄCHSTE Jahr wechseln, also nicht einfach so im Jahr. Wenn man also vorplanen will, dann muss man da schon aufpassen

EDIT: ausser bei schweren Ausnahmefällen, wie plötzliche Arbeitslosigkeit oder Berufsunfähigkeit

Diese Mitteilung wurde 2 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 18/05/2009 10:49:16 Uhr

I LIKE
Pictures


adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 13:34:01

*

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 15/01/2010 13:14:18 Uhr

*Tina
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 20/01/2008 12:14:05
Beiträge: 6633
Standort: Bayern, des samma mir :)
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 17:44:52

eine Bekannte von mir hatte damals (schon paar Jährchen her) die Lohnsteuer zurück bekommen, das waren ca. 1000€.

Wir haben, als wir vor 2 Jahren geheiratet haben, nix bekommen. Wir haben Steuerklasse 3 und 5

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 20/04/2009 17:45:47 Uhr

Ich bin nicht zickig, ich bin emotionsflexibel!




url=http://www.ticker.7910.org/deu][/url]

ich würde mich über einen kleinen Eintrag von euch freuen, auf: http://www.grafikgaestebuch.de/ggbook.php?userid=89595&r=53404
bitte mit weddix-Namen

Mein neuer Blog http://tinas.nicegallery.net/


Für den Fall, dass jemand in meinen Pixum Alben stöbern mag, geb ich per PM gerne Link und Passwörter weiter.
Kedda
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2007 19:56:39
Beiträge: 8521
Standort: Breisgau
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



20/04/2009 18:39:48

@Urmel: Ich kenn mich da zwar wirklich gar nicht aus, aber wenn da was mit Progressionsvorbehalt steht, dann ist das so wie beim Elterngeld, welches ja an sich steuerfrei ist, man aber trotzdem am Ende ordentlich zurückzahlen muss, weil es zu einem höheren Steuersatz für das Gesamteinkommen führt.




Fotografenbilder:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3161721
Flitterwochen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3152152
Fabi
Diamant-User



Beigetreten: 20/11/2006 10:41:13
Beiträge: 1144
Offline

Aw:lohnsteuer=großer irrtum



21/04/2009 09:24:36

Ich hab jetzt nicht alles gelesen, aber die Lohnsteuerklasse kann man monatlich wechseln.

Man muss sich beide vom Arbeitgeber holen und dann damit zur Stadt gehen.
Wenn ich z.b. heute hinginge, könnte ich sie ab dem 1. Mai ändern lassen.

Die geänderte LST-Karte dann wieder beim AG abgeben und in der Mai-Gehaltsabrechnung hat man die neue LSt-Karte.


logan-lady
Diamant-User



Beigetreten: 06/12/2008 10:43:29
Beiträge: 4729
Offline

lohnsteuer=großer irrtum



21/04/2009 19:55:14

jetzt hab ich auch mal ne frage: hase und ich haben zwar fast das gleiche netto, aber unser brutto unterscheidet sich schon sehr doll. nun überlegen wir, welche steuerklassen für nach der hochzeit am besten sind?!
ich dachte immer, ob wir nun 4/4 oder 3/5 haben, ist eigentlich schnurz? bei 4/4 bekommen wir eben erst mit der steuererklärung unser geld zurück und bei 3/5 haben wir halt monatlich mehr. stimmt das so?

Forum-Index » Off Topic
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Off Topic