Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
Puhla
Silber-User



Beigetreten: 21/05/2009 17:16:06
Beiträge: 29
Offline

Babyalltag:-)



29/05/2011 12:34:56

Hallo liebe Mamis,

ich war früher mal hier im Forum aktiv und jetzt schon länger nicht mehr. Ich habe im Januar eine Tochter bekommen und habe eine Frage an euch.
Wie beschäftigt ihr den ganzen Tag eure Babys?Wie gestaltet ihr euren Tagesablauf?
Ist ja schon ne ziemliche Umstellung vom Arbeitsleben zum Mama sein.Bin total glücklich mit der Kleinen aber manchmal frag ich mich was andere Mamas so den ganzen Tag treiben
Würde mich über Erfahrungen sehr freuen.

Liebe Grüße
redfairy
Diamant-User



Beigetreten: 14/06/2007 14:24:08
Beiträge: 8073
Standort: zwischen Düren und Aachen/NRW
Offline

Aw:Babyalltag:-)



29/05/2011 12:54:19

Hm, bei uns ist das eigentlich jeden Tag anders. Grob würde ich sagen, es gibt Action-Tage und Ausruh-Tage.

An den Action- Tagen sind wir viel unterwegs, einkaufen, jemanden besuchen, Treffen mit anderen Mamas und deren gleichaltrigen Babys. Manchmal haben wir mehrere solche Tage in der Woche, manchmal nur einen.

An den Ausruh-Tagen sind wir den ganzen Tag zu Hause und ich mache, was man zu Hause halt so macht: Kochen, putzen, Wäsche, aufräumen...die kleine Fee ist immer mit dabei, ich gebe ihr etwas interessantes in die Hand, sie spielt eine Weile damit, schaut mir zu. Oder wir spielen und singen ein wenig gemeinsam.
Sie beschäftigt sich aber auch sehr gut eine Stunde oder mehr im Laufstall alleine.

Zwischendurch machen wir zwei Schläfchen, (ich natürlich nicht immer, meist nutze ich die Schlafzeiten der kleinen Fee zum Nähen oder ich lese.).

Tja und der Tag endet irgendwann zwischen sechs und acht, je nachdem, wie die kleine Fee tagsüber geschlafen hat.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 29/05/2011 12:55:20 Uhr

Ich mache keine Rechtschreibfehler. Ich revolutioniere den Duden.





>



einstein
Diamant-User



Beigetreten: 29/12/2007 21:14:24
Beiträge: 517
Standort: Schweiz
Offline

Aw:Babyalltag:-)



29/05/2011 13:10:39

Hallo Puhla,

Glueckwunsch zum Nachwuchs!!!

Unser Tag sieht ungefaehr so aus:

zwischen 7 und 8Uhr: stillen, wenn ich vor dem frosch wach bin fruehstuecke ich vorher, wenn nicht dann darf er mir halt dabei zusehen

Irgendwann zwischen 9und 10Uhr schlaeft er fuer ne gute halbe Stunde. Zweimal die Woche gebe ich ihn um 9Uhr im Kinderparadies vom Trainingscenter ab und betaetige mich sportlich, die anderen Tage gehe ich in der Zeit haeufig einkaufen oder ne Runde mit der Nachbarin + Kind spazieren.

Zwischen 11 und 12Uhr bekommt der kleine Mittagessen. Momentan sind immernoch dabei ihn an den Brei zu gewoehnen und zumindest gestern und heute hat er freiwillig den Mund aufgemacht. Da das aber bisher nichtmal einen Teeloeffel voll ergibt bekommt er im Anschluss die Flasche.

Zwischen 12:30 und 13:30Uhr verusche ich ihn hinzulegen und seit knapp einer Woche macht er dann sogar gut 2Stunden Mittagsschlaf.

Zwischen 15 und 16Uhr ist wieder stillen angesagt und irgendwann gegen 18Uhr schlaeft er dann nochmal fuer ne halbe Stunde.

19-19:30Uhr irgendwann wird nochmal gestillt und dann geht der kleine so zwischen 20 und 21Uhr ins Bett

Nach den Mahlzeiten bekommt er eine neue Windel und meistens (wenn es ihm gut geht und er gesund ist) beschaeftigt er sich gut alleine wenn er grad gegessen hat so das ich/wir dann auch essen koennen. Beim Mittag klappt das nicht immer so vor allem dann nicht wenn ich erst kochen muss.

Zu den anderen Zeiten versuche ich halt etwas im Haushalt zu machen oder eben auch etwas fuer mich (lesen, Musik hoeren, Internet , Fotoalben machen.....)
Haeufig nehme ich ihn mit in die Kueche zum abwaschen, dann bekommt er einfach n Tuch und n Loeffel oder Tupperbecher in die Hand. Wenn ich dusche stelle ich ihn oft in der Wippe mit ins Bad.
Und natuerlich spielen wir auch mit ihm auch wenn er sich gut alleine beschaeftigen kann. Wir haben da keine bestimmte Zeit, einfach dann wenn wir das Gefuehl haben jetzt mag er es. Um ihm auch zu vermitteln das wir nicht nur da sind wenn er weint sondern auch wenn er froehlich und gut gelaunt ist.
Zweimal die Woche wird abends nach dem stillen gebadet.

Das ist allerdings nur der ungefaehre Ablauf wenn ich nicht arbeiten bin.

Mach deinen Tagesablauf nicht daran fest wie andere Mamas ihn gestalten. Versuche herauszufinden wie das fuer Euch am besten klappt und was Eure kleine wann am liebsten mag. Und lass Dich nicht verwirren wenn andere sagen das bestimmte Dinge bei Ihnen schon viel eher geklappt haben!
Was ich fuer mich ganz wichtig fand ist das ich nicht den ganzen Tag in der Wohnung bin. So hab ich mich recht frueh schon mit einer Freundin regelmaessig in ihrer Mittagspause zum Mittagessen mit ihr getroffen. Haben wir vorher auch schon gemacht und es gab keinen Grund das nun wegen dem kleinen nicht mehr zu machen. Oder ich gehe eben haeufig mit der Nachbarin eine Runde in den Park, oder treffe mich mit anderen Freundinnen zum Kaffee oder so. Klar kommen immer mal wieder Zeiten an denen man etwas umstellt oder so. Momentan bin ich zum Mittag lieber zu Hause als in einem Restaurant was aber daran liegt das der Frosch eben noch nicht wirklich Brei isst. Sobald das dann irgendwann mal klappt gehe ich zum Mittag sicher auch wieder raus.

Hilft Dir das?

LG,
Steffi
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das wesentlich bleibt fuer die Augen unsichtbar!


Puhla
Silber-User



Beigetreten: 21/05/2009 17:16:06
Beiträge: 29
Offline

Aw:Babyalltag:-)



29/05/2011 16:26:14

Danke für eure Antwort. Ja dich denke auch dass man das man da nicht so auf andere achten sollte. Ich kenne nur einige die fast nur mit Baby zu Hause sind. Ich gehe auf jeden Fall täglich raus auch wenns nur nen Sparziegang zum Einkaufen oder so ist. Ich treff mich auch öfter zum Frühstücken oder Mittagessen und mit anderen Müttern. Hab eigentlich nie das Gefühl dass die Kleine überfordert ist. Sie schläft eh am Tag am längsten im Kinderwagen...Mir fällt die Umstellung irgendwie schwere als ich dachte.So einen Wurm fordert einen ganz schön.Find ich manchmal anstrengender als arbeiten.Geht euch das auch so?
Unsere Kleine is ein sehr liebes Baby würd ich sagen, frag mich echt wie das Mütter mit Schreibabys oder Zwillingen schaffen...

Liebe Grüße
Puhla
Ranunkelchen
Diamant-User



Beigetreten: 30/12/2008 12:33:25
Beiträge: 3630
Standort: im hohen Norden
Offline

Aw:Babyalltag:-)



29/05/2011 17:33:52

Ich versuche, einen einigermassen regelmäßigen Alltag zu gestalten, aber irgendwie klappt es nicht immer so toll...

Meine Kleine steht meistens zwischen 6-7 Uhr auf. Dann wickel ich sie, sie bekommt dann im Schlafanzug ihre erste Flasche. Danach kuscheln wir noch 45-60 Minuten im Elternbett. Allerdings wühlt sie die meiste Zeit davon rum, beißt ins Kissen, zieht an meinen Haaren , also so richtig viel mit Kuscheln und nochmal Eindösen ist da nicht. Dann gegen 8 Uhr waschen, anziehen, im Tragegestell zum Bäcker, Wäsche anstellen, Zeitung reinholen. Gegen 8:30-9 Uhr trinkt sie die 2. Flasche. Meistens schläft sie danach im Laufstall. Darauf hoffe ich, damit ich endlich auch mal frühstücken kann und Zeitung lesen . Sie schläft dann ca. 30 Minuten. Danach ist der Tag immer unterschiedlich: entweder ich mache Haushalt und sie guckt mir von der Krabbeldecke aus zu oder wir fahren Einkaufen, Leute besuchen oder zum Babyturnen. Mittags gibt es seit letzter Woche Brei und danach noch ne Flasche. Ich versuche sie danach immer zum längeren Mittagsschlaf zu überreden, aber das klappt leider nicht immer.

Nachmittags sind ausgedehnte Spaziergänge oder Kaffeetrinken mit Oma und Opa, Besuche bei anderen Müttern etc. angesagt. Abends ab 17 Uhr bereiten wir uns aufs Zu Bett gehen vor, also Schlafzimmer vorbereiten mit Schnuller etc, alle 3 Tage baden, unsere Abendrituale wie Singen, Massieren etc. Gegen 19 Uhr gibt es die letzte Flasche, um 19:30 Uhr liegt sie im Bett.

Nur drinnen bleiben ist mit ihr gar nicht möglich, sie will immer was erleben und was sehen. Wenn sie gar nicht zum Schlafen kommt, fahre ich noch ne Extrarunde im KiWa. Zwischendrin spielen, singen wir oder hören Musik. Sie liebt Bücherregale anschauen (und anfassen), aus dem Fenster die Autos ansehen, mir beim Duschen mit Radio zugucken (wenn ich rumhampel), nackt strampeln...

Ich finde es auch manchmal anstrengend tagsüber. Sie beschäftigt sich wenig allein, ich muß den Haushalt etc immer nur unter Druck machen, dass sie gleich keine Lust mehr hat, zuzugucken. Ich nehme es daher immer dankbar an, wenn meine Eltern mit ihr spazierengehen .

Babyturnen findet sie auch toll, ebenso das "Spielen" mit anderen Kindern zuhause. Ihr ist es wohl mit mir allein zuhause zu langweilig .

Ich wünschte, ihre Schläfchen tagsüber wären regelmäßig und einplanbar, aber manchmal schläft sie insgesamt 4 Stunden am Tag, manchmal nur eine...

LG, Ranunkelchen








Kleid und Accessoires (Vorbereitung)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4187822 (mit PW)

Fotografenbilder
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4389607 (mit PW)


Hausbau
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6105046 (mit PW)


sunshine77
Diamant-User



Beigetreten: 22/08/2009 15:22:40
Beiträge: 1498
Offline

Aw:Babyalltag:-)



29/05/2011 21:12:17

Puhla wrote:Danke für eure Antwort. Ja dich denke auch dass man das man da nicht so auf andere achten sollte. Ich kenne nur einige die fast nur mit Baby zu Hause sind. Ich gehe auf jeden Fall täglich raus auch wenns nur nen Sparziegang zum Einkaufen oder so ist. Ich treff mich auch öfter zum Frühstücken oder Mittagessen und mit anderen Müttern. Hab eigentlich nie das Gefühl dass die Kleine überfordert ist. Sie schläft eh am Tag am längsten im Kinderwagen...Mir fällt die Umstellung irgendwie schwere als ich dachte.So einen Wurm fordert einen ganz schön.Find ich manchmal anstrengender als arbeiten.Geht euch das auch so?
Unsere Kleine is ein sehr liebes Baby würd ich sagen, frag mich echt wie das Mütter mit Schreibabys oder Zwillingen schaffen...

Liebe Grüße
Puhla


So nachdem wir die Schreiphasen zum Glück seit einiger Zeit hinter uns haben kommt hier mal die Zwillings-Variante
Also die Mäuse werden morgens so zwischen 7 und 8 wach (meist nacheinander) und werden dann noch im Bett gestillt. Danach stehen wir auf und die Mäuse werden gewaschen und angezogen. Dann bin ich mit Frühstück dran,die Beiden bekommen Fingerfood und die Vierbeiner bekommen ihr Fressen.
Dann wird meist so bis 10.30 gespielt, gesungen, Quatsch gemacht und dann ist die erste Gassi-Runde dran, während der die Mäuse ein bisschen schlafen. So um 12 gibts Mittagessen und im Anschluß wird noch gestillt, um 18 Uhr dann Abendbrot/ Stillen. Dazwischen sind wir noch einmal Spazieren, es wird gespielt,... und so halb acht gehts dann langsam ins Bett.
Der Haushalt muss in Minietappen zwischendurch, meist mit einem Kind auf dem Arm bzw. am Wochenende laufen, da die Beiden im Moment sehr anhänglich sind. 2-3 mal pro Woche werden die zwei i. d. R. abends gebadet.
Es gibt Tage, an denen wir "nur" draußen sind beim Spazierengehen, an anderen gehen wir einkaufen, besuchen den Opa und die Urgroßeltern, gehen zur Krabbelgruppe und meist sind wir einmal in der Woche im Unterricht in der Hebammenschule, wo ich unterrichte.

Lg Mela
verliebt: 19.05.2008
verlobt: 19.05.2009
standesamtliche Trauung: 10.10.2009
kirchliche Trauung: 12.06. 2010




Puhla
Silber-User



Beigetreten: 21/05/2009 17:16:06
Beiträge: 29
Offline

Aw:Babyalltag:-)



30/05/2011 09:34:19

Hut ab dass du das mit Zwillingen schaffst.Is bestimmt ganz schön anstrengend, aber man wächst ja mit seinen Aufgaben.Hast du Hilfen oder machst du das allein?Ich finds oft schon anstrengend mit einem Wurm
.Aber wenn sie einen anlächeln oder was neues können is alles vergessen.
Ich fand die ersten 3 Monate sehr anstrengend, jetzt is sie 4 Monate und es wird immer leichter find ich.Wie seht ihr das?Von der 6-9 Wochen hatte sie immer so Grantel Phasen am Abend, meist so von 18-21 Uhr.Gottseidank haben wir das überwunden.Jetzt geht die Maus immer so gegen 19.30-20.00 Uhr ins Bett und das klappt auch recht gut.Is schon gut dass sich jetzt der Tag-Nachtrythmus eingespielt hat.

Liebe Grüße
Puhla
redfairy
Diamant-User



Beigetreten: 14/06/2007 14:24:08
Beiträge: 8073
Standort: zwischen Düren und Aachen/NRW
Offline

Aw:Babyalltag:-)



30/05/2011 12:38:47

Puhla,

solche Phasen wirst du noch desöfteren erleben dürfen.
Schau dir mal das Buch "Oje, ich wachse!" an. Da ist alles genau erklärt und man kann das Verhalten der kleinen wirklich besser verstehen.

Und diese Phasen sind teilweise SEHR anstrengend. :)
Ich mache keine Rechtschreibfehler. Ich revolutioniere den Duden.





>



Puhla
Silber-User



Beigetreten: 21/05/2009 17:16:06
Beiträge: 29
Offline

Aw:Babyalltag:-)



02/06/2011 08:42:45

Ich finde es sehr interessant den Tagesablauf von anderen zu hören...Vielleicht haben ja noch ein paar Lust zu erzählen.Also bei uns ist es so:

Die Maus wird so gegen halb 7/7 Uhr wach, dann wird sie vom Papa gewickelt und er bringt sie mir ins Bett und sie bekommt die erste Flasche.Dann bleiben wir meist noch ca. 1 Std. im Bett liegen und kuscheln und meist schläft sie nochmal ne halbe Stunde.
Dann gegen 8-8.30 stehen wir auf und dann wird gewaschen und angezogen.Dann mach ich mich fertig und die Maus schaut mir zu.Dann esse ich was und es wird gespielt und Haushalt gemacht.Ca um 10 bekommt sie wieder eine Flasche und schläft dann meist mochmal ne halbe Std., entweder zu Hause oder im KiWa beim einkaufen oder so.Nachmittags treff ich mich meist mit Müttern und Babys oder geh einkaufen oder treff mich mit meiner Mama.Die will den Zwerg auch immer viel sehen.Zwischendrin gibts immer Flaschen und ab 18 Uhr schau ich dass wir daheim sind.Ab 19.15 Uhr ca. wird sie bettfertig gemacht und bekommt die letzte Flaschen und dann zwischen 19.30-20 Uhr liegt sie im Bett und schläft.Is dann auch schön bissal Zeit für sich und den Mann zu haben.
Die Schlafenszeiten am Tag sind noch sehr unterschiedlich, mal 1,5 Std. an anderen Tagen 4 Std.Hoffe das pendelt sich mit der Zeit ein.

Liebe Grüße
Puhla
Knuddel
Diamant-User



Beigetreten: 20/02/2008 19:45:59
Beiträge: 740
Offline

Aw:Babyalltag:-)



08/06/2011 10:40:50

Emily wird zwischen 6 und 7 Uhr wach.
Aufstehen, wickeln, anziehen, erste Flasche
Dann spielt sie auf ihrer Krabbeldecke während ich die Zeitung lese und Frühstücke.
Dann gemeinsames Spielen, einkaufen oder Krabbelgruppe
Zwischen 10 und 11 Uhr macht sie dann nochmal ein Schläfchen (meist 2 h lang!) Solange mache ich den Haushalt.
Mittagessen, umziehen, waschen
Anschließend spielen, einkaufen, Besuche...
15 Uhr Nachmittagsessen
So um 16 Uhr nochmal ein Schläfchen (ca. 1 h )
Dann spielen, zweimal die Woche baden, Dienstags Babyschwimmen
Abendessen
Gegen 20 Uhr geht sie dann ins Bett.
Wir machen immer das gleiche abendliche Ritual.
Schlafsack anziehen, ihren zwei Kuscheltieren auf dem Wickeltisch gute Nacht sagen, ein Fläschchen. Dann ab in den oberen Stock in ihr Zimmer. Mama singt drei mal LaLeLu und sagt gute Nacht.

Dann beginnt der ruhige Abend für mich und meinen Mann mit Fernsehen, Gesprächen, Kuscheln...





http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6862301

Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge




Forum-Index
»Für Mamas