Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
sonneblumm
Gold-User



Beigetreten: 04/06/2011 13:58:35
Beiträge: 63
Standort: Luxembourg
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



06/12/2012 15:12:10

Nehme mit entlich mal wieder Zeit zum schreiben

@ Lms: Drücke euch die Daumen für Montag!

@ us: bei uns läuft alles super :)) Die kleine wächst und wächst.. Wir waren heute beim Kinderarzt zur 2. Impfung. Sie hat jetzt 6kg400 und 66cm
Sonst geht es ihr suuuper. Sie trinkt gut und schläft seit 3 Wochen 12 Stunden nachts. Kann mich echt nicht beklagen.
Nur hat sie abends immer ihre Schreistunde. Hatten mal in der Babymassage mal darüber gesprochen und die meinte dass kommt weil sie den Tag verarbeiten abends. Kennt einer von euch diese Schreiphasen?


http://www.pixum.de/viewalbum/id/5922190
Mausi85
Diamant-User



Beigetreten: 12/02/2011 15:30:03
Beiträge: 255
Standort: Baden-Württemberg
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



06/12/2012 15:14:31

Endlich finde ich auch mal wieder Zeit zum schreiben!!!

@LMS: Ich drück ganz fest die Daumen, dass am Montag alles gut wird!!
Positiv denken!!

@Stillen: Also meist haben wir einen 3 Stunden Rythmus. Wenn wir weg sind, dann hält sie es auch mal 4 Stunden aus. Jedoch gibt es aber auch Tage an denen sie auch mal alle 2 Stunden trinken will.

Abends trinkt sie das letzte Mal so gegen 20:30 - 21:00. Und schlafen tut sie meist spätestens gegen 22:00. Dann kommt sie gegen 4:00 wieder.
Aber Ausnahmen kommen doch auch vor.

Wie ist das bei euch, wann gehen eure Mäuse den ins Bett?? Ich würde sie gerne früher hinlegen, aber sie will einfach nicht früher schlafen.
Mittagsschlaf macht sie eigentlich nur, wenn ich mit ihr unterwegs bin, sonst döst sie so ne 1/4 oder 1/2 Stunde mal vor sich hin.
Allerdings muss ich sagen, dass sie bis ca. 10:00 oder 11:00 Uhr vormittags schläft.

@us: Vor einer Woche waren wir beim Impfen und es hat alles super geklappt. Meine Kleine hat alles super weggesteckt. Kein Fieber und keine sonstigen Beschwerden.

@Taufe: Wenn alles klappt werden wir im Mai taufen. An Ostern wäre bei uns auch möglich, aber da wollte ich auch nicht!! Ist doch blöd, wenn das während der Ostermesse gemacht wird.

@Mrs. Honey: Für das, dass deine Maus erst 2 Wochen ist, ist der Still-Rhytmus von 2 oder 4 Stunden trotzdem echt gut!! Und vor allem dann wenn du es auch nich schätzen kannst. Ich wünschte ich könnte das!!
Wir kennen uns seit 26. & 27.08.2003
Ein Paar seit 24.07.2004
Verlobt seit 16.11.2010
Verheiratet seit 26. & 27.08.2011
Eltern seit 25.09.2012



Mausi85
Diamant-User



Beigetreten: 12/02/2011 15:30:03
Beiträge: 255
Standort: Baden-Württemberg
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



06/12/2012 15:17:02

@sonneblumm: 12 Stunden am Stück
Oh Gott wie ich dich beneide!!!
Wir kennen uns seit 26. & 27.08.2003
Ein Paar seit 24.07.2004
Verlobt seit 16.11.2010
Verheiratet seit 26. & 27.08.2011
Eltern seit 25.09.2012



Saihda!
Diamant-User



Beigetreten: 17/03/2011 21:19:29
Beiträge: 499
Standort: Niedersachsen
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



06/12/2012 19:02:55

sonneblumm: 12h sind ja wohl echt der Hammer. Das ist ja ein Traum.

Mausi: Wir stecken unsere Maus so gegen 21 Uhr ins Bett. Klappt mal besser und mal schlechter. Manchmal schläft sie gleich und manchmal laufen wir bis 22 Uhr mit ihr ums Bett.

Hermine: Abends ist ihre Laune auch meistens nicht so doll. Pünktlich zum Abendbrot weint sie und möchte singenderweise im Fliegergriff um den Tisch getragen werden. Ich finde eure Maße jetzt aber nicht besonders klein.

Mrs. Honey: Ohne "Geschirr" geht bei uns nachts gar nichts. Aber die Silikoneinlagen sind echt ganz gut. Die verrutschen nicht und sind nicht irgendwann so komisch vollgesogen

LMS: Daumen bleiben gedrückt

Me: Gestern war wieder jeglicher Rhythmus dahin. Püppi hat die rechte Seite verweigert. Das ging davor den Abend schon los. Sie hat trotz großen Hungers nicht getrunken. Stattdessen wurde lauthals die Brust angebrüllt. Und die Milch lief...Prima. Bin dann weich geworden und hab ihr links gegeben und alles war in Ordnung. Gestern wiederholte sich das Schauspiel dann. Ich dachte, die Seite platzt bald. Das war nicht mehr schön. Bin dann aber auf Anraten von meiner Hebamme hart geblieben und wir haben den "Footballgriff" ausprobiert. Und auf einmal ging es. Und es geht nicht mehr soviel daneben.
Ich tropfe irgendwie ständig. Im Badezimmer wenn man mal kurz oben ohne läuft...Geht gar nicht. Hoffentlich wird das bald besser. Hab schon überlegt den Stilltee wegzulassen. Sie schafft es auch gerade so eine Seite auszutrinken.


herbstbraut
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2008 22:49:40
Beiträge: 861
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



06/12/2012 21:19:27

*Hermine* wrote:
@ us:
Und da er ihre Zunahme nicht ausreichend findet, hab ich noch ne Waage bekommen und soll kontrollieren, sie hat 5430 g. Er meint, ich hätte nicht genug Milch, aber ich bin sicher dass es nicht daran liegt. Gleich gehe ich zur Stillberaterin, vielleicht hat die bessere Tipps als meine Hebi.


Ich würde mich da nicht so verrückt machen lassen. Du bist doch innerhalb der Perzentilen, oder? Oder ist die Kurve stark abgefallen?
Carla hat mit 12 Wochen gerade mal 5250g gewogen.
Wir waren heute bei der belgischen Untersuchung. Mit genau 19 Wochen wiegt unsere Maus jetzt 6020g und ist 61 cm lang, also eher zierlich.
Sind jetzt von der 50 auf die 25 Perzentile gerutscht, aber die KiÄ sagte, das wäre alles prima, und es sei normal, dass Stillkinder erst eher oben in den Kurven liegen und dann "absacken". Das würde sich spätestens mit Beikoststart wieder ausgleichen.

Ich mach mir jetzt mal keine Gedanken, sie trinkt ja immer ordentlich und nach Weihnachten wollen wir mal so langsam mit Brei anfangen.
Mrs.Honey
Diamant-User



Beigetreten: 15/04/2011 19:42:12
Beiträge: 568
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



10/12/2012 19:03:56

@Sonnenblumm: 12 Stunden sind ja wirklich beneidenswert - Glückwunsch!
Mit der Schreistunde kann ich dir leider nicht weiterhelfen...

@Mausi: Ist doch super, dass die Kleine die Impfung so gut weggesteckt hat.

@Saihda: Silikoneinlagen? Sind das auch so Einmal-Einlagen? Und was ist denn bitte der Footballgriff!?
Das mit dem Auslaufen, bzw. -Tropfen während dem nackig sein kenne ich auch. Sprech doch mal mit deiner Hebi, ich habe jetzt sogar auf ihr Anraten immer mal wieder einen Pfefferminztee getrunken, der hemmt ja die Milchproduktion und das hat mir schon ganz gut geholfen. So eine Tasse am Tag ca.

@LMS: Und?

@Us: Seit dem Wochenende ist bei uns irgendwie der Wurm drin. Die Maus ist total unruhig und schläft schlecht. Zudem ging es mir selbst nicht gut, hatte Schüttelfrost und Kreißlaufbeschwerden - kann das durch das Stillen auch Auswirkungen auf die Maus haben? Ich hoffe, dass wir nun wieder übern Berg sind und die Maus auch wieder etwas entspannter wird...
Seit 18.08.2011 die Mrs. vom Honey!



Saihda!
Diamant-User



Beigetreten: 17/03/2011 21:19:29
Beiträge: 499
Standort: Niedersachsen
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



11/12/2012 10:26:33

Mrs Honey: Da wird das Baby quasi unterm Arm "geklemmt". Manche sagen auch Rückengriff.
Die Einlagen halten wohl mehrere Monate. Schau mal hier: http://w*w.windeln.de/ardo-lilypadz-die-geniale-stilleinlage.html?ids=21722
Wir sind echt zufrieden damit.

Us: Unsere Maus pflegt im Moment wieder einen seltsamen Rhythmus. Neuerdings schläft sie bis 11 Uhr. Die Folge ist dann, dass sie abends um 21 Uhr noch nicht wirklich müde ist. Sonntag hatte sie wieder alle 2 Stunden Hunger, Montag nur alle 4 Stunden . Nun überlege ich schon, ob ich ihr einen Rhythmus vorgebe?
Ansonsten wird ihr Babyhaar gerade weniger. Frau trägt nun fast Glatze. Am Hinterkopf hat sie sich vom Liegen und dann Köpfchen hin und her bewegen eine kahle Stelle geschrubbert. Obwohl wir sie tagsüber viel anders lagern. Am besten Mütze aufsetzen...

Habt ihr/macht ihr die Rotarix Impfung?


Fine
Diamant-User



Beigetreten: 09/10/2009 13:01:33
Beiträge: 1177
Standort: bei köln
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



11/12/2012 11:53:37

So ich meld mich auch mal wieder und hoffe so auf alles einzugehen...

Rhytmus, das einzige was wir an Rhytmus haben ist der, dass Würmchen mit mir um 23:30Uhr ins Bett geht (wie bekommt ihr das hin das die kleinen früher Schlafen??) und gegen 4-5Uhr nochmal gestillt wird und dann bis ca. 9:00 schläft. Das wars dann aber auch mit Rhytmus. Mal schläft er am Tag 4 Stunden am Stück dann mal max. 2 immer so verteilt. Ich weiß auch noch nicht wie ich das anders hinbekommen soll, er fängt grade an das man ihn was beschäftigen kann aber der oennt einfach ein wenn er müde ist
Grade auch, der lag vor 30 Sekunden noch fröhlich unter dem Spielbogen und jetzt pennt er einfach.

@impfen: Wir hatten letzte Woche Pneumokokken, die hat er gut vertragen, das Beinchen ist nur ein bisschen rot und warm geworden, dann hat er ewig gepennt und als er wach wurde war das Bein wieder normal. Donnerstag kommt jetzt die 6-fach impfung. Wir scheinen auch einen tapferen kleinen Kerl zu haben, er hat schon geschrieen aus Protest als wir ihn festgehalten haben,bei der Impfung hat er nicht geweint sondern einfach weiter protesitert, dann hab ich ihn hochgenommen und alles war wieder gut. Ich hatte mir das echt schlimmer vorgestellt, kommt ganz auf die Mama der hat das auch noch nie was ausgemacht

@taufen: Wollte ich eigentlichim Januar, aber wir bekommen hier die Termine vorgeschrieben und der einzige der da wäre passt nicht da ist der Pate in Urlaub Jetzt bettel ich mal den Pfarrer an ob er ne Ausnahme macht, die Uhrzeit passt mir auch nicht. Wer tauft denn bitte um 9:30Uhr oder um 17Uhr. Damit ich um 9:30 Fertig bin müsste ich ja vor 6 mit dem kleinen Aufstehen (ja wir brauchen so lange um in die Gänge zu kommen ) und um 17Uhr müsste ich ja richtig abendessen anbieten das geht bei 30 Personen so wie ich das wenn machen will richtig ins Geld. Ich kenns so das man danach eingentlich Kaffee und Kuchen macht und zum Abend dann ein kaltes Bufette.

@sahida: Wir impfen die Rotaviren nicht. Ich stille ja weiterhin nach Bedarf, ich hab mal probiert ihn anzulegen wenn er nicht danach verlangt, er trinkt dann auch fleißig, mit dem Ende vom Lied das fast alles im Hohenbogen wieder um kam. Dafür hatte ich dann kurze Zeit später den kleinen am Brüllen, weil er hunger hatte und meine Brust verständlicher weise nun alle war. Ich hoffe einfach er pendelt sich jetzt bald ein. Lauf auskunft anderer Mütter soll das zwischen dem 4-12 Lebensmonat was mit dem Rhytmus werden

@sonnenblum: Das schreien haben wir leider auch manchmal, dann gehen wir ins Schlafzimmer, da trag ich ihn im halbdunkel umher, machmal hilfst machmal nicht.

@Mrs Honey: Normal ist das Kind durch das stillen ja davor geschützt sich anzustecken, allerdings war Lukas nun auch unledlich als es mir nicht gut ging. Meine Mutter meinte, dass die das eben spühren und ich hatte ehrlich auch weniger Nerven für ihn als sonst, das überträgt sich sicher.

@us: Ich hab mir irgendwo ne Erkältung gefangen und fühl mich schlapp, aber richtig ausbrechen will da auch nichts. Sonst war meine Abschlussuntersuchung beim FA nicht so toll, erst meinte sie meine Gebärmutter hätte sich nicht gut zurückgebildet und bei dem Kontrolltermin wurde dann ein Myom gefunden
Da kam ein bisschen Angst auf, weil Myome halt bei einer erneuten Schwangerschaft hinderlich oder zu Fehl oder Frühgeburten führen können.
Jetzt frag ich mich ob das Ding schon in der Schwangerschaft gewachsen ist und für die Frühwehen die ich hatte zuständig war. Anfang Janauar ist neuer Termin, dann schauen wir ob und wie es gewachsen ist, da werd ich das mal erfragen.
Sonst hat Lukas laut KiA eine zu lange Zunge. Was das nun wieder bedeutet frag ich Donnerstag, er meinte nur wäre sicher ein Wachstumsunterschied und würde sich ausgleichen. Jetzt wüsste ich gerne was ist wenn das so bleibt. Könnte aber der Grundsein warum er mit dem Nuckel einfach nicht klarkommt. Dafür luscht er fleißig seine Hand an.



}

}

Mein Kleid Passwort per PM

Vorbereitungen
LittleMissSunshine
Diamant-User



Beigetreten: 02/07/2009 07:46:03
Beiträge: 169
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



11/12/2012 12:01:35

Hallo zusammen!

Gestern kam ich nicht mehr zu schreiben, tut mir leid, dafür aber jetzt.

Wow 12 Stunden finde ich auch echt suuuper! Unsere Tochter war mit 3 Monaten auch so ein Schlafwunder, ich glaube von unserem Sohnemann kann ich das nicht erwarten

Das mit dem Auslaufen, Saihda, kenn ich auch. Ich würde echt den Stilltee weglassen. Wenn dir die Milch nur noch ausläuft, hast du in jedem Fall genug und sollte es mal weniger sein, helfen da auch mal ein Bier oder Karamalz (ja nach Veranlagung) auf die Sprünge (war zumindest bei mir immer so *g*).

Zu den Schreiphasen kann ich persönlich nix sagen, aber ich habe zwei Freundinnen, deren Töchter das auch machen. Beide brüllen ab ca 19 Uhr für die nächsten 2 Stunden die Bude zusammen und dann ist es plötzlich wieder gut. Gibt es also anscheinend öfter. Ob man da was machen kann weiß ich leider nicht, aber bei denen beiden, gab es bisher keine Möglichkeit.

@us:
Waren nun gestern beim Kardiologen. So wie es aussieht hat Frederikeine Verengung der Lungenarterie und die Klappe, die eben zu dieser Arterie führt geht nicht vollständig auf, was bedeutet, dass er dort öfter und schneller pumpen muss. Bisher kommt er damit zurecht und es ist am Herzen bisher nicht zu sehen, dass eine Häfte für die andere mitarbeiten müsste und vergrößert ist. Seine Werte sehen aber auch nicht so aus, als ob sich das Verwachsen würde. Normal ist wohl 12, er hat im Ruhezustand 30 und wenn er weint (und er hat sich noch nicht so richtig reingesteigert) dann liegt er bei 60. Ab 70 macht man sich scheinbar so richtig Sorgen
Auf der anderen Seite gibt es auch Menschen, die einfach nicht gewusst haben, dass sie so einen Herzfehler haben, deren Werte über 70 liegen und die auch bisher gut damit gelebt haben...
Jedenfalls ist dieser Herzfehler anscheinend angeboren und genetisch, wobei man nicht so genau weiß, von welcher Seite er kommt, da die Vererbbarkeit wohl nur bei 1% liegt. Ist aber letztlich auch egal, ist halt leider einfach Zufallspech. Aber ja auch Glück im Unglück, weil es keiner der lebensbedrohlichen herzfehler ist. Man kann damit alt werden und auch normal leben, muss halt aber lebenslang zur Kontrolle.
Was wir jetzt nicht so ganz kapiert haben ist, dass wir am 27.12. wiederkommen müssen und wenn es sich verschlechtert haben sollte, würde man uns in Freiburg oder Tübingen zu einer Arterien-Erweiterungs-Op raten, da man bei nem Kind nicht wie bei einem Erwachsenen "einfach" die herzklappe austauschen kann, da die ja nicht mitwächst. Ich habe aber auch schon gehört, dass a) diese Erweiterungen nach 3 Monaten Wachstum wieder zu sind und b) dass (so meinte auch der karidologe) die Erweiterung auch ins gegenteil umschlagen kann und wir dann anstelle einer verengten Arterie mit Klappe, eine undichte haben, was jetzt ja auch nicht gerade rosig ist.
Wir fragen uns nun, ob man denn überhaupt was machen müsste, da er ja anscheinend damit zurecht kommt und ob man nicht immer wieder kontrollieren sollte, anstatt das Kind einer OP zu unterziehen??
Letztlich bleibt uns nun aber erstmal nix anderes übrig als den 27.abzuwarten. Vielleicht haben wir ja doch noch ein Weihnachtswunder und es hat sich och etwas verwachsen? Und wenn nich, dann muss man schauen, was die Optionen sind und ob man nicht sonst wenn es auf so eine Erweiterung rauslaufen sollte, noch eine Zweitmeinung einholt...da gehen ja anscheinend die meinungen auseinander.

Also leider nicht so die happy News aber wenigstens auch nix, was ganz schlimm gewesen wäre. der Arzt meinte auch, dass er ruhig mal 5 Minuten schreien kann und wir da jetzt keine Angst haben sollten und dass diesewr Herzfehler nix mit dem plötzlichen Kindstod zu tun hätte, was ich ja etwas beruhigend fand, aber anosnten sind wir natürlich etwas gedätscht, aber da er so ein fiter und fröhlicher und gut entwickelter kleiner Mann ist und gut zunimmt, glauben wir jetzt einfach mal daran, dass doch noch alles zurück in den grünen Bereich kommt.

Ansonsten ist er ein ganz liebes Baby (seine Schwester war wirklich viel anstrengender) und tagsüber ist es bei seinem 3-4 Stunden Futter-Rhythmus geblieben. Er trinkt dann meistens, nachdem wir die Schwester ins bett gebracht haben, so gegen 20.30 Uhr nochmal und geht dann ins Bettchen, was er im gegensatz zu seiner Schwester früher, ohne große Klagen tut. Bei Luise mussten wir das ins Bett bringen richtig antrainieren. Immer wach ins Bettchen legen und dann möglichst im Bett trösten... das hat 2 Wochen gedauert und dann war es kein Problem mehr, aber ich bin froh, dass wir das diesmal einfacher haben.
Er schläft dann meist bis um 4, manchmal auch bis 5 (ausnahmen bestätigen natürlich die Regel *g*) und trinkt dann und schläft dann weiter bis ca 7. Manchmal meldet er sich aber auch in der 2. Hälfte jede Stunde und braucht Schnulli oder ein Pups klemmt...wir hatten es auch schon andersrum und er hat sich nach vier Stunden in der ersten Phase gemeldet, getrunken und dann in der 2. Phase 6 Stunden geschlafen...ach ja, die Kinder...
Bin also schon sehr zufrieden und hoffie dass es noch ausbaufähig ist, haha

Ganz liebe Grüße und vielen Dank fürs An-uns-denken und Daumendrücken!

Bitte am 27. unbedingt nochmal!!!



href="http://lilypie.com/">
*Hermine*
Diamant-User



Beigetreten: 28/03/2011 16:07:30
Beiträge: 2217
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



11/12/2012 15:01:06

Puh, plötzlich so viele Beiträge!

@ Saihda!:
Was wäre denn der Vorteil von einem Rhythmus? Stillen sollte man grundsätzlich immer nach Bedarf! Die Flaschen-Mamas, die ich kenne, die haben feste Zeiten. Aber die sehen ja auch genau, wieviel ihr Kind trinkt. Beim Stillen weisst du es ja nie - selbst wenn die Dauer identisch ist, kann ja die Intensität variieren und auch die Zusammensetzung der Milch ändert sich, passt sich dem Baby an und bleibt nicht wie die Pre Milch immer gleich. Ich wüsste auch gar nicht, wie das klappen soll, wenn man z.B. sagt alle 3 Stunden. Früher anlegen klappt bei uns manchmal - das mache ich u.a., weil die Maus so gierig trinkt und sich verschluckt, so wirds besser, und auch, wenn ich einen Termin habe. Aber manchmal will sie dann auch partout nicht und brüllt die Brust an. Andersherum gehts aber gar nicht, hinhalten wenn eher Hunger da ist, da wird unsere Maus sehr laut. Verstehe ich auch, ich mag ja auch essen wenn ich Hunger hab Gestern haben wir sie um 20 Uhr hingelegt und in den folgenden 2,5 Stunden wurde sie noch mehrfach wach, 3x hab ich sie gestillt in der Zeit. Und das war nicht nur zum Beruhigen, die hatte echt Hunger. Auch wichtig: Die Babys geben so ihre Milchbestellung für den kommenden Tag auf und wenn sie nicht nach Bedarf trinken sondern nach Zeitplan kommt das ganze Schema von Angebot und Nachfrage durcheinander. Oder es kann auch passieren dass sich das Gewicht nicht richtig entwickelt. Man muss halt irgendwie damit leben, keinen Rhythmus zu haben oder damit, dass der sich 100 x ändert. Wir haben im Grunde gar keinen...

@ LMS:
Ich weiss gar nicht, was ich sagen soll. Einerseits wäre eine komplette Entwarnung natürlich super gewesen. Andererseits ist es doch schonmal gut, dass es nichts lebensbedrohliches ist. Ich drücke jedenfalls schonmal die Daumen für den Termin am 27.!

@ Fine:
Mir wäre es auch lieber, wenn die Maus mit uns ins Bett ginge, das haben wir bis vor 2-3 Wochen so gehalten. Sie wird jetzt aber abends gegen 19-20 Uhr immer so knatschig, dass wir sie rüber legen, die Dunkelheit und Ruhe tun ihr gut. Das ganze Schlafen gehen dauert dann aber oft 1-2 Stunden in denen sie sich immer wieder mal meldet, erst dann schläft sie ca. 4-5 Stunden am Stück. Meistens trinkt sie nachts 2-3 Mal
Freu dich doch auch, dass er tagsüber einfach so einschläft. Unsere Maus brüllt alles zusammen wenn sie übermüdet ist. Hach, wie ich das liebe, z.B. gestern bei der Babymassage, andere pennen einfach ein im Maxi Cosi, unsere nur unter Gebrüll.

@ Taufe:
Bei uns ist die übrigens auch immer um 10 Uhr früh, wenn eben der normale Gottesdienst ist. Ich stehe immer 2 Stunden vorher auf wenn ich einen Termin habe. Wobei ich bei sowas, wenn ich mich selbst auch etwas aufhübschen muss, auch mehr Zeit bräuchte Wir müssten dann wohl Mittag + Kaffee anbieten, aber gut, ist ja nur ein Mal...

@ Impfen:
Wir haben Rotaviren gemacht, das was zu impfen ist, will ich auch machen, außer Grippe. Ich muss langsam mal einen Termin ausmachen für die 2. Ladung

@ sonnenblumm:
Ich denke, Schreierei am Abend gehört irgendwie dazu, die verarbeiten eben ihren Tag, die einen mehr, die anderen weniger. Bei uns hilft nach wie vor das Springen auf dem Pezziball, was ich ja hasse wie die Pest.

@ Mrs. Honey:
Eigentlich sind die Babys durchs Stillen geschützt. Ich hatte am Freitag eine Magen Darm Grippe, so richtig richtig fies. Ich hatte direkt 3 kg weniger auf der Waage, weil echt alles rauskam und mir gings so hundeelend, dass ich erstmal meinen Mann losgeschickt hab um Milchpulver zu kaufen, irgendwie hatte ich das Gefühl, dass die Milch auch verschwunden war. Tja, meinen Mann habe ich angesteckt, die Maus hat aber alles einwandfrei überstanden und irgendwie wurde sie anscheinend trotzdem satt. Sie hat eben nur öfter getrunken jetzt, die Produktion musste anscheinend wieder angefeuert werden

@ herbstbraut:
Danke. Unsere Maus ist so groß wie deine, 61 cm, wiegt aber eben nur etwa 5500 g, bei der Geburt war sie mit 3630 g schon deutlich moppeliger. Aber ich finde ehrlich gesagt nicht, dass sie wirklich mager aussieht. Alle sagen auch, dass sie so ein waches, aufmerksames Kind wäre, insofern scheint es ihr nicht wirklich an etwas zu fehlen. Aber irgendwie macht man sich doch so seine Gedanken, ob alles okay ist, zumal die Stillberaterin die wöchentliche Zunahme von 89 g im Schnitt auch sehr wenig findet, normal sind über 100. Ich versuche nun einfach, sie etwas häufiger und länger anzulegen. Habe mir aber vorgenommen, mich nicht verrückt machen zu lassen von wegen Zufüttern etc., das möchte ich eigentlich wirklich nicht. Dann bin ich mal gespannt zu hören, wie eure Brei-Versuche so laufen

So, bin ich nun auf alles eingegangen?!


Saihda!
Diamant-User



Beigetreten: 17/03/2011 21:19:29
Beiträge: 499
Standort: Niedersachsen
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



11/12/2012 15:50:55

Hermine: Weil ich leider der totale Planungsmensch bin .So könnte ich sie dann mal kurz bei Oma abgeben und ich könnte in Ruhe einkaufen fahren. Meine Hebamme hatte mir auch nahe gelegt sie nicht vor 2,5h wieder anzulegen. Die Babys würden sich das angewöhnen und dann nicht richtig trinken. Das Gefühl hab ich bei ihr auch tatsächlich. Sie trinkt nicht richtig leer und ich fühle mich irgendwann so als würde bald was platzen.

Zunahmen müssten bei uns gut sein. Sie sieht mittlerweile ganz schön moppelig aus. Nach 5 Wochen war sie Gr. 56 entwachsen. Haben aber seit der U3 nicht mehr gewogen. Ihre Cousine hat aber mal 450g geschafft.

LMS: Das klingt doch eigentlich ganz gut. Schwer vorstellbar, dass ein munteres gut wachsendes Kind quasi schwer krank sein soll. Meine Daumen bleiben gedrückt.

Fine: Zunge zu lang???Was es auch alles gibt. Unsere Maus steht auch so gar nicht auf Schnuller. Ich kenne aber auch nur diese Taufzeiten.



*Hermine*
Diamant-User



Beigetreten: 28/03/2011 16:07:30
Beiträge: 2217
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



12/12/2012 10:52:46

@ Saihda!:
Ich finds auch ätzend mit der Nicht-Planbarkeit, würde z.B. soooo gerne mal neue Strähnchen machen lassen aber das ist echt schwierig. Aber letzten Endes ist das ja nur maximal ein halbes Jahr so mit dem Vollstillen, sooo viel ist das ja auch wieder nicht auf's ganze Leben gerechnet
Ich weiss gar nicht, ob sich so kleine Babys schon so richtig an sowas gewöhnen können? Ich hab jedenfalls nicht den Eindruck, auch wenn ich mal früher anlege heisst das zum Glück nicht, dass sie immer wieder nach ner Stunde trinken will Ganz leer trinken geht auch gar nicht, es wird ja immer wieder neu produziert, just in time quasi. Grad abends machen Babys auch das sogenannte Cluster Feeding, da trinken sie oftmals häufiger, um eben die Menge für den kommenden Tag festzulegen.
Das mit dem Gewicht und der Milchmenge kann sich ja leider auch immer ändern. Unsere Maus war ja auch ein Brummer, hat anfangs auch richtig doll zugenommen. Tja, und plötzlich stagnierte es total. Genauso mit der Milch, ich hatte ja auch immer so viel dass die beim Stillen rausgelaufen ist. Und nach einem Tag Magen-Darm-Grippe ist das plötzlich komplett anders, das find ich beängstigend.
Naja, ich bin jedenfalls gespannt, ich hab auch das Gleiche wie Fine gehört dass die Babys von sich irgendwann einen festeren Rhythmus haben.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 12/12/2012 11:08:35 Uhr



herbstbraut
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2008 22:49:40
Beiträge: 861
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



12/12/2012 11:58:14

*Hermine* wrote:würde z.B. soooo gerne mal neue Strähnchen machen lassen aber das ist echt schwierig.


Ich hab mir neue Strähnchen machen lassen, als die Maus acht Wochen alt war. Da war ich bei meinen Eltern zu Besuch und meine Mutter hat die kleine frisch gwickelt und gestillt übernommen und ist mir ihr zwei Stunden spazieren gegangen.
Hätte sie vorher nach mir verlangt, wäre sie einfach zum Friseur gekommen und ich hätte dort gestillt. (Man muss allerdings dazu sagen, dass meine Frisörin das vorgeschlagen hat - wollte erst nur Spitzen schneiden und sie fragte, ob ich nicht auch mal wieder neue Strähnchen bräuchte. Außerdem ist sie eine One-Man Show, der Laden ist also nicht gerappelt voll, sondern maximal noch ein weiterer Kunde.)
Deine Eltern wohnen doch auch in der Nähe - kannst Du nicht mal jemanden zum Baby bespaßen mitnehmen?
LittleMissSunshine
Diamant-User



Beigetreten: 02/07/2009 07:46:03
Beiträge: 169
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



13/12/2012 21:51:53

@Saihda:
Kann dich verstehen. Ich bin auch mehr der Planungstyp und so unplanbare Tagesabläufe machen mich eher kirre. Bei Luise hatten wir von Anfang an einen 4 Stunden Rhythmus. Das war tagsüber einfach so und demnach natürlich auch ziemlich easy bei der tagesplanung und man konnte sie so leicht mal abgefüllt der Oma geben
Was das früher füttern, nach Bedarf füttern etc angeht, so kann ich da nicht so viel dazu sagen. ich glaube, es gibt hier kein richtig oder falsch oder ne Norm. Ich hab Luise immer n bisl rausgezögert, wenn sie doch mal (was ganz selten vorkam) früher Hunger hatte. Sie hat aber auch besser geschlafen als ich angefangen habe, ne feste Schlafenszeit einzuführen und davor hab ich sie immer gestillt und wenn sie dann halt vom Tag her schon um 18 Uhr Hunger hatte dann hab ich sie halt um 20 Uhr angelegt und geschaut, ob sie noch was trinkt,was sie meistens hat.
Ich kenne aber viele Kinder, de nicht früher trinken, genauso wie ich einige kenne, denen man das viele Trinken erst so richtig anerzogen hat.
Mach es einfach so wie du denkst und wie es auch für dich in ordnung ist. Es muss euch schließlich auch beiden gut gehen.

@hermine
oh ja, wie ich Pezzibälle verabscheue Aber sie helfen so schön gegen die verklemmten Pupse...

@taufe
Da ja eigentlich immer im Gottesdienst getauft wird (meistens zumindest) sind die Taufen auch so weit ich weiß, zu diesen zeiten, also zu den Gottesdienstzeit en um 9 oder 10 Uhr-würden auch gern im Frühjahr taufen, wenn es wieder wärmer ist, aer wir wissen es noch nicht genau



href="http://lilypie.com/">
Mrs.Honey
Diamant-User



Beigetreten: 15/04/2011 19:42:12
Beiträge: 568
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



20/12/2012 20:30:26

@Saihda: Die Silikoneinlagen sehen super aus, die werde ich mir auch mal bestellen. Aber von alleine halten die nicht auf der Brust, oder? Also trotzdem Geschirr nachts?
Einen Rhytmus würde ich nicht vorgeben. Ich musste ja im Krankenhaus auch alle drei Stunden stillen, damit die Kleine zunimmt. Wirklich viel gebracht hat es nix, denn wenn ich die Maus zum Stillen geweckt hatte, hat sie nur an der Brust rumgesabbert oder gebrüllt wie am Spieß, sodass ich die Weckerei, als ich dann zu Hause war, wieder gelassen habe. Die Mäuse wissen schon, wann sie was brauchen. Das ist halt einfach der Nachteil am Stillen, man muss halt irgendwie flexibel bleiben

@Impfen: Da sind wir noch nicht so drin im Thema. Haben beim KiA viel mitbekommen zum Lesen, haben es aber noch nicht angeschaut...

@Taufe: Unsere Kleine wird nicht getauft.

@Fine: Was es nicht alles gibt. Ich hoffe, dass euer kleiner Mann damit gut leben kann, bzw. dass sich das verwächst.

@LMS: Natürlich werden für den 27. auch wieder fleißig Däumchen gedrückt.

@us: Wir hatten letzte Woche auch U3 und alles ist super. Heute ist die Maus schon einen Monat alt und nächste Woche ist Weihnachten - die Zeit rast!
Wünsche euch allen schonmal ein schönes und ruhiges Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben!
Seit 18.08.2011 die Mrs. vom Honey!



Saihda!
Diamant-User



Beigetreten: 17/03/2011 21:19:29
Beiträge: 499
Standort: Niedersachsen
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



20/12/2012 21:52:02

Mrs Honey: Doch die halten ohne alles. Man muss nur schauen, dass man sie richtig fest auflegt. Dann kann man auch wieder oben ohne schlafen. Ich genieße das wieder. Ist doch angenehmer.
Schön, dass alles in Ordnung ist.

Hermine: Friseur finden doch die meisten Babys super. Unsere Maus liebt das Geräusch vom Föhn. Friseur haben wir schon einmal geschafft. Ging wirklich gut.

Rhythmus: gibt es bei uns nach wie vor nicht. Gestern hat sie quasi mit Unterbrechungen bis 14 Uhr geschlafen (trotz Schluckimpfung um 11 Uhr beim Kinderarzt). Heute wiederum war sie um 6 Uhr ausgeschlafen und hat tagsüber höchstens 1,5 Stunde geschlafen und will auch immer noch nicht wirklich schlafen. Trinken das Gleiche. Manchmal alle 5 Stunden und manchmal alle 1 1/2 Stunden. Ich schiebe das jetzt mal auf einen Wachstumsschub und hoffe, dass sich das Durcheinander wieder gibt.

Ja die Zeit rast. Habe meine dritte 0 letzte Woche auch geschafft. Und nur ein bisschen mit Oma und Opa gefeiert. Sonntag kommen dann Freunde zum Brunch. Eigentlich hab ich ja immer gedacht ich schmeiß eine riesen Fete zum 30. Aber da hatte ich nun gar keine Meinung mehr zu. Und da mittlerweile viele mit Kindern dabei sind passt der Sonntag Mittag da bedeutend besser.

Dann frohe Weihnachten euch allen und genießt das erste Weihnachten zu dritt (bzw. zu viert).



*Hermine*
Diamant-User



Beigetreten: 28/03/2011 16:07:30
Beiträge: 2217
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



21/12/2012 09:18:42

Hach, ich bin ganz glücklich! Nachdem unsere Maus ja laut Kinderarzt nicht genügend zugenommen hatte, weil sie beim Stillen immer so ein Theater gemacht hat, hat es sich jetzt gebessert! Seit 2 Wochen wiege ich sie täglich und sie hat 320 g zugenommen, also 160 pro Woche. In den Wochen davor waren es ja nur knapp 90. Dafür stille ich jetzt viel und lang! Wenn sie meckert gebe ich nicht immer sofort auf sondern halte ihr die Brust ganz penetrant immer wieder hin Dafür ist sie dann nachts penetrant, meldet sich teilweise nach 1,5 Stunden wieder Naja, ich bin erstmal glücklich, dass sich die Gewichtsprobleme zu lösen scheinen!
Dann waren wir auch schon 2 Mal bei der Krankengymnastik, die wir verschrieben bekommen haben. Ich habe den Eindruck, die Physiotherapeutin weiss gar nicht so recht, warum wir da sind. Sie meinte, die Lieblingsseite wäre so minimal, das würde sich verwachsen und das hätten echt viele. Nur leider schreit unsere Maus immer so bei den Übungen
Generell schreit sie immer gleich total laut, wenn ihr irgendwas nicht passt, mag es auch noch so unbedeutend sein. Am Montag musste ich den Babymassage Kurs abbrechen, vorgestern hat sie den ganzen Weihnachtsmarkt zusammengebrüllt. Und das nur, weil sie lieber in Ruhe schlafen wollte Aber sonst ist sie sehr zufrieden und lacht viel, das ist immer schööööön!
Ach ja, den Föhn liebt sie auch, der hilft wenn sonst gar nichts mehr hilft.

@ Saihda!:
Alles Gute nachträglich zum Geburtstag! Meiner ging ja auch unter, der war am Tag nach der Krankenhaus-Entlassung. Bei mir wars aber der 31., das war okay so.

So, und dann wünsch ich allen schöne und erholsame Weihnachtstage!


Mausi85
Diamant-User



Beigetreten: 12/02/2011 15:30:03
Beiträge: 255
Standort: Baden-Württemberg
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



22/12/2012 18:18:46

@Impfen: Wir machen alle empfohlenen Impfungen außer die Rotaviren.

@Taufe: Tja so wie ich dachte im Mai, klappt leider nicht, da an diesem Sonntag auch eine Kommunion im Nachbarort stattfindet. Einige unserer Gäste sind dort eingeladen und ich will die unbedingt dabei haben!!
Das heißt nun evtl. Juni oder Juli!!

@Saihda: Alles Gute noch nachträglich!!

@Hermine: Schön, dass deine Maus nun wieder so gut zunimmt.
Naja das mit den 1,5 Stunden ist ja nicht so dolle, aber ich drück die Daumen, dass das auch bald wieder länger wird!

us: Außer, dass sie erst um 22:00 Uhr schlafen will, ist alles eigentlich bestens.
Sie schläft in zwischen bis ca. 06:00 Uhr !! Und auch tagsüber schläft sie noch recht viel. Freut mich natürlich sehr, vor allem die Zeit in der Nacht.
Mit dem Stillen haben wir Abstände von ca. 3-4 Stunden, selten auch mal 5. Muss aber gestehen, dass sie auch 1-2 Mal am Tag Fläschchen bekommt, das klappt so viel besser.
Zumindest habe ich das Gefühl das es uns beiden so besser geht. Und das ist doch das wichtigste.

Da wir am 25.12 zu den Schwiegis fahren wünsche ich schon mal euch allen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2013!!
Wir kennen uns seit 26. & 27.08.2003
Ein Paar seit 24.07.2004
Verlobt seit 16.11.2010
Verheiratet seit 26. & 27.08.2011
Eltern seit 25.09.2012



LittleMissSunshine
Diamant-User



Beigetreten: 02/07/2009 07:46:03
Beiträge: 169
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



26/12/2012 10:38:56

Hallo zusammen!

Ich möchte euch allen auch noch ein schönes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage und schöne Stunden im Kreis der Familie wünschen!!!

Liebe Saihda, dir auch noch alle Gute nachträglich zu deinem Geburtstag! Da ich nicht online war, hab ich es leider auch erst jetzt mitbekommen! Ich hoffe, es gilt trotzdem noch!

Wir hatten ein schönes Weihnachtsfest bei uns daheim mit meinen Eltern gemeinsam (die Schwiegermutter war dieses Jahr verhindert ) und heute sind ein Mann und meine Große zu den Geschwistern/Cousinen nach Basel gefahren und Frederik und ich machen uns einen schönen Tag allein, nur wir beide. Das ist auch mal nett und da er morgen seine Untersuchung hat, wolte ich ihn heute nicht in Auto zerren und dann heute Nacht wieder zurück. Außerdem schläft er gerade so toll und das möchte ich weder mir noch ihm kaputt machen. Da lassen wir es heut ganz entspannt angehen.
Er ist nach wie vo ein lieber Kerl, auch wenn er tagsüber langsam nun auch etwas fordernder wird. Darf er aber ja auch, mir wäre das rumliegen auch zu öde. Außerdem ist er immernoch ein totales Mamasöhnchen, was zwar manchmal auch etwas anstrengend ist (oder auch mal nervt), aber doch auch irgendwie so rühren ist und gut tut (wenn er jeden meiner Schritte verfolgt und quengelt, wenn ich weggehe, hihi).
Ansonsten macht er sich, wie oben erwähnt, wirklich prima. Er trinkt immer so um 19.30 Uhr und geht dann ins Bettchen und schläft dann immer bis 5 Uhr, manchmal nun auch schon bis 6/6.30 Uhr durch. Das ist wirklich phantastisch! Dann trinkt er wieder und dann kuscheln wir noch bis wir mit der Großen aufstehen müssen. Tagsüber trinkt er auch so alle 3,5 Stunden, manchmal 4 und wenn er im Kinderwagen liegt, würde er es auch verschlafen
Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich inzwischen nicht mehr stille. Als er anfing so zu schlafen, musste ich ja sehen, wie ich die Milch losbekomme und als die dann nachts nimmer da war, war auch morgens nicht mehr viel da und da ich ja ohnehin nicht so viel Freude am Stillen habe und auch keine Lust auf stillen mit anschließendem Fläschchen habe, habe ich dann komplett abgestillt. Ihm war es total egal und er hat die Flaschennahrung sogar besser vertragen als die Muttermilch (das war allerdings bei meiner Tochter auch schon so, vielleicht kommen meine einfach besser damit klar, wenn die Milch immer gleich zusammen gesetzt ist...? Ist aber ja auch egal... ) uns gehts jedenfalls sehr gut damit und das ist die Hauptsache, denke ich
Morgen dann ja wieder der Termin beim Kardiologen. Mag gar nicht dran denken. Mein Mann behauptet ja, dass er das Herzgeräusch auch von außen hören kann und dass er jetzt findet, dass es weniger geworden sei... tja, also ich höre da nix aber es wäre ja schön, wenn er recht hätte.

@ Hermine:
das klingt doch jetzt prima. Freu mich, dass deine Maus jetzt so gut zunimmt!!!
Und mit dem Brüllen und der Lieblingsseite...da hast du sicher recht. Da verwächst sich mit Sicherheit ohnehin und das mit dem lauten Brüllen kenne ich von meiner Tochter. Die hat sich auch gleich imer lautstark Luft gemacht, wenn ihr was nicht passte, egal, ob sie nur mehr geschuckelt werden wollte oder ob sie Hunger hatte Ich hab mir dann immer gesagt, dass man sich wenigstens sonst dann auch keine gedanken muss, da sie sich ja unüberhörbar meldet, wenn was ist...

@impfen
wir werden die normale 6fach Impfung machen lassen plus die üblichen Pneumokokken etc... Bei Luise hatten wir ohne Hepatitis B geimpft, also 5fach und das ist jetzt viel schwieriger nachzuholen gemeinsam mit Hepatitis A, weil sie ja nun älter ist und natürlich alles mitbekommt und genau weiß, worum es geht. Aber da wir nächsten Winter auch mit FSME beginnen wollen (kann man anscheinend uch schon mit 3, finde ich aber doch etwas früh), da hier ein üble Zeckengebiet ist, dann können wir das gleich alles angehen und lassen ihr jetzt noch Ruhe.

Machen eigentlich manche Zweitmamis hier Kurse mit ihrem Baby? Ich konnte ja bisher nicht, weil meine Groß noch keinen Kigaplatz hatte, aber jetzt hat sie einen. Jetzt hab ich geguckt, aber die meisten Kurse (Pekip zb) haben schon begonnen und ich könnte dann erst so im März einsteigen... macht ihr was?
Macht jemand von euch Babyschwimmen? Falls ja, nehmt ihr dann die Geschwister mit?
Fände das eigentlich schön, aber bei uns sind die Uhrzeiten so doof entweder 12.45 oder 13.30 Uhr da haben meine beide Hunger...

Liebe Grüße und schon mal schöne Tage zwischen den Jahren!!!



href="http://lilypie.com/">
Saihda!
Diamant-User



Beigetreten: 17/03/2011 21:19:29
Beiträge: 499
Standort: Niedersachsen
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



27/12/2012 15:24:51

Dankeschön für die Geburtstagsglückwünsche

LMS: Und wie ist es gelaufen? Wow da hält er ja echt lange durch. Wenn ihr mit Fläschchen besser klar kommt, warum nicht? Würde auch nicht um jeden Preis stillen. Finde das Stillen allerdings so herrlich unkompliziert. Keine Fläschchen auskochen etc.

Mausi: Von 22 Uhr bis 6 Uhr ohne Snack? Donnerwetter. So weit sind wir noch nicht. Dann viel Spaß bei den Schwiegereltern.

Hermine: Oha alle 1,5 Stunden ist aber echt anstrengend. Hält sie mittlerweile länger aus? Schön, dass sie wieder gut zunimmt. Hannas Cousine hat auch so ein lautes Organ. Die hört man auch noch durch 2 Türen durch . Ja diese kleinen Babys wissen wie man Mamis um den Finger wickeln kann. da geht einen wirklich immer das Herz auf.

Us: Wir haben ein schönes Weihnachtsfest gefeiert. Meine Schwester war mit der Lütten da und ich konnte schon mal Brei füttern üben...ich sage euch...bin ich froh, dass wir das noch nicht brauchen.
Unsere Maus hat sich alle 3 Tage von ihrer besten Seite gezeigt. Und das obwohl soviel fremde Leute da waren und wir viel unterwegs waren. Sie hat überhaupt kein Problem damit von Arm zu Arm zu wandern. Noch nicht einmal abends hat sie gebrüllt. Letzte nacht hat sie das erste mal 6 Stunden durchgehalten. Ich habe allerdings heute morgen gedacht mir platzt gleich was. Hatte mir vor Weihnachten zum Glück eine Handmilchpumpe gekauft. Damit kann man sich ja dann schon mal helfen. Habe jetzt schon ein paar Portionen für alle Fälle eingefroren. Dann können wir abends mal wieder ausgehen und Oma kann die Flasche geben.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 27/12/2012 21:42:21 Uhr



adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



27/12/2012 20:21:00

*

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 27/12/2012 20:22:34 Uhr

LittleMissSunshine
Diamant-User



Beigetreten: 02/07/2009 07:46:03
Beiträge: 169
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



28/12/2012 14:51:58

Hallo!

Wir waren ja gestern wider beim Kardiologen.
Es hat sich bei unsrem Kleinen leider nix verbessert, abr wenigstens auch nicht verschlechtert. Verwachsen wird es sich wohl von den Werten her nicht, aber solange die Werte so bleiben und das herz keine Anzeichen von einseitiger Überanstrengung zeigt müssen wir nix unternehmen, spndern beobachten es auch weiterhin nur und müssen halt weiterhin alle 2-3 Wochen zum Arzt. Wenn es schlechter wird, werden wir aber wohl so eine Erweiterungs-Op durchführen müssen, aber je älter er it, umso besser. Also hoffen wir, dass es jett einfach eine Weile so bleibt und wir nix machen müssen. Später wird er aber wohl mal ne Herzklappe brauchen und die muss man leider alle 10-15 Jahre austauschen
Naja, alles nicht so wünschenswert, aber wir müsen es positiv sehen und es ist letztlich doch was, womit man gut alt werden kann und es kann einen schlimmer treffen.

@ Saihda!
Cool, das klingt ja super. 3 Tage das Super-baby!!! Schön! dann konntet ihr doch so richtig schön angeben mit ihr oder?
Und 6 Stunden sind suuper und der erste Schritt. Sowohl bei Frederik als auch bie Luise war es so, dass es so anfing. Sie haben beide zunächst mal 6 Stunden ausgehalten und dann schritt für schritt bis zum Durchschlafen verlängert... das kommt sicher jetzt langsam, immer mehr und mehr!
Luise war aber nicht ganz so früh dran, das kam dann "erst" mit 10 Wochen und mit 12 hat sie durchgeschlafen. Pass auf, du wirst dich noch umgucken, ganz plötzlich knackt sie die ganz Nacht
Zu der überschüssigen Milch kann ich ja nach wie vor Pfefferminz oder Salbeitee empfehlen (je nach Typ, manche reagieren ja mehr auf den einen, manche auf den anderen Tee)... mit der Pumpe produzierst du ja sonst weiter, aber das mit den Tees bringts nur, wenn es sich einpendelt und sie dann längerfristig die 6 Stunden nix mehr braucht...



href="http://lilypie.com/">
*Hermine*
Diamant-User



Beigetreten: 28/03/2011 16:07:30
Beiträge: 2217
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



28/12/2012 21:09:51

@ LMS:
Ich weiss gar nicht so recht, was ich zu dem Termin sagen soll. Ist doch schonmal gut, dass es keine Verschlechterung ist. Wäre ja gut, wenn es noch etwas dauert bis zu einer OP, ich drück die Daumen!

Unsere Weihnachtstage waren leider nicht ganz so ruhig, "Stille Nacht" traf definitiv nicht zu
Uns sagen immer ganz viele, dass unsere Maus so extrem wach und aufmerksam wirkt, mit riiiiiesen Augen alles in ihrer Umgebung anschaut. Tja, und wie schon mein damaliger Kinderarzt sagte (ich war wohl genauso), Kehrseite der Medaille bei solchen Babys ist, dass sie viel damit zu tun haben, die ganzen Eindrücke zu verarbeiten. Und da eben recht viele neue Umgebungen und Menschen um sie herum waren, war es eben für uns nicht ganz so entspannt Saihda, als unsere Maus jünger war, so wie eure, ging das noch besser, das ist jetzt erst neu, sie fängt echt auch an zu fremdeln.
Wobei die Nächte okay sind, es ist halt eher das Einschlafen, auch für die Schläfchen tagsüber, was gar nicht klappt.
Ich mache mir dann auch immer Gedanken dass alle genervt sind, wenn die Maus mal schreit. Aber es haben sich wohl alle gefreut, sie zu sehen und alle die schon Mütter waren/sind haben gesagt dass sie das ganz entspannt sehen, wenn es nicht das eigene ist, man freut sich, dass es einen selbst nichts angeht

@ Stillen:
Ich finds auch nicht leicht sondern harte Arbeit. Jetzt hatte ich wieder sooo viel Milch, dass sich die Maus nur noch verschluckt hat und wenn sie abgesetzt hat, ist ihr die Milch ins Gesicht geschossen Habe vorhin nach dem Stillen noch 300 ml abgepumpt, jetzt gehts wieder besser. Aber generell ists teilweise auch schwer, weil sie eben so interessiert an der Umgebung ist. Zu Hause stille ich deshalb fast nur noch liegend, unterwegs ists schwer. Naja, ich kämpfe mich so durch... Ab Januar probieren wir es mit Brei, wobei ich mir keine großen Hoffnungen mache, sie nimmt nichts vom Löffel, selbst die Vigantoletten und Sab Simplex befördert wieder raus.
Saihda, klappt das bei euch denn mit der Flasche? Bei unserer Maus nicht, haben es heute wieder probiert. Saugen klappte, aber sie hat einfach alles wieder aus dem Mund rauslaufen lassen

@ Schlafen:
LMS, ich beneide dich echt! Aber nachdem es bei Luise ja nicht so gut lief hast du dir das wohl verdient! Bei uns dauert schon das Einschlafen eeeeewig und dann gibts nachts 2-4 Trinkpausen. Es kann nur besser werden Noch dazu kommt, dass sie im Moment nur von mir abends beruhigt werden will, da kann mir der Papa jetzt wo er frei hat noch nichtmal so viel helfen kann, zumindest dabei nicht, tagsüber klappt ja alles.

@ Kurse:
Mit 2 Kindern stelle ich mir das schwer vor. Ich mache ja weiterhin Pekip, 1 Jahr geht das wohl. Babymasage ist vorbei, dafür gehts mit dem Musikgarten los. Schwimmen habe ich erstmal vertagt auf März, die Maus ist so häufig erkältet, das ist dann vielleicht besser so. Außerdem reichen mir 2 feste Termine pro Woche auch.

Silvester machen wir seit langen Jahren mal gar nichts, das würde im Moment nicht so viel Sinn machen. Dafür haben wir bis dahin noch 3 Einladungen (eine morgen, 2 am Sonntag), das reicht ja auch.


Mausi85
Diamant-User



Beigetreten: 12/02/2011 15:30:03
Beiträge: 255
Standort: Baden-Württemberg
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



29/12/2012 14:04:51

@LMS: Ach das ist doch echt Mist!! Hatte so mit euch gehofft, dass es besser geworden ist. Naja ein kleiner Trost, dass es wenigstens nicht schlechter geworden ist. Aber halt eben nur ein kleiner.

@Weihnachten: Unsere Weihnachten war so zwischen dem von Hermine und dem von Saihda. Heiligabend war noch recht ruhig, aber als wir dann am 1. Feiertag zu den Schwiegis gefahren sind, da wurde sie von der neuen Umgebung und den neuen Leuten etwas quengelig.
Seit gestern steckt sie zudem in einem Schub und ist daher auch nicht besonders einfach!!
Hoffe, dass es bald vorbei ist!!

@stillen: Bei uns klappt es immer schlechter. Mit der Flasche ist sie einfach viel ruhiger und satter. Zumindest kommt es mir und meinem Mann so vor. Daher habe ich nun beschlossen langsam abzustillen. Der Stress der immer erzeugt wird ist weder für mich noch für meine Kleine sehr angenehm. Und es soll ja uns beiden damit gut gehen.
Und Mitte Februar werd ich dann mal einen Brei versuchen. Da sie aber jetzt schon immer sehr aufmerksam ist, wenn wir essen und mit dem Löffel ihre Medizin super nimmt, denke ich, dass es da wenig Probleme mit geben wird.

@Kurse: Wir werden im Februar mit Babyschwimmen anfangen. Da hatte ich schon immer Lust drauf.
Dann überleg ich noch ob ich in eine Krabbelgruppe bei uns im Ort gehen soll oder evtl. doch Pekip oder sowas mach soll.
Aber zwei Termine in der Woche reichen wirklich aus!!

Silvester wir bei uns auch ruhig bei den Schwiegis gefeiert. Das erste Mal, dass es ruhiger ist!!

@all: Ich wünsche euch und euren Schätzen einen guten Rutsch und ein ganz tolles, aufregendes Jahr 2013!!
Wir hören uns dann nächstes Jahr wieder!!
Wir kennen uns seit 26. & 27.08.2003
Ein Paar seit 24.07.2004
Verlobt seit 16.11.2010
Verheiratet seit 26. & 27.08.2011
Eltern seit 25.09.2012



Saihda!
Diamant-User



Beigetreten: 17/03/2011 21:19:29
Beiträge: 499
Standort: Niedersachsen
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



29/12/2012 16:35:05

LMS: Dann wünsch ich euch für den weiteren Verlauf alles Gute. Immerhin hat es sich nicht verschlechtert, wenn man sich auch was anderes erhofft hat.
Ich pumpe auch nur ab, wenn sie mal länger nicht getrunken hat. Z.B. weil sie mal länger ausschläft oder einfach nicht so viel mag. Danach geht es mir besser. Und die prall gefüllte Brust mag sie auch so gar nicht.

Hermine: Na man gut, dass die Nächte besser werden. Da fühlt man sich ja sonst auch wie gerädert.
Ja das klappt soweit ganz gut. Sie ist aber mit den Saugern etwas wählerisch. Da nimmt sie nur von einem Hersteller.
Ich bin mal gespannt, ob es bei uns so unkompliziert bleibt. Meine Schwester war als Baby auch ehr "schwierig". Ja und genau so ist das nun bei ihrer kleinen Tochter. Ich war angeblich ein ruhiges Baby. Mal schauen...

Kurse: Ab Januar startet bei uns ein Delfikurs. Pekip gibt es bei uns nicht. Mehr wollte ich eigentlich nicht machen.

Taufe: Wir lassen nun am 2. Sonntag im Februar taufen.

Silvester: Wir fahren zu Freunden und übernachten dort auch mit der Lütten. Ein kleiner "Urlaub" quasi.

Tja unsere Maus hat sich nun angewöhnt immer pünktlich zur Abendbrotszeit quarkig zu sein. Da hilft dann auch nur tragen. Ansonsten beschwert sie sich penetrant. Man hört sie dann richtig schimpfen, wenn keiner reagiert.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 29/12/2012 17:59:59 Uhr




Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge

Forum-Index
»Für Mamas