Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
LittleMissSunshine
Diamant-User



Beigetreten: 02/07/2009 07:46:03
Beiträge: 169
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



16/01/2013 10:55:58

Hallo zusammen!

jetzt schaffe ich es auch endlich mal wieder hier reinzuschauen...mench, was sich da immer so alles tut!!
Wir waren am Montag wider bei Kardiologen und es gab sogar eine leichte Verbeserung. Vielleicht wird es ja doch noch was mit unserem kleinen Wunder? Naja, zumindest müssen wir derzeit nach wie vor nicht handeln und dürfen erstmals erst in 4 Wochen wieder kommen. Hoffentlich bleibt einfach zumindest alles so wie es ist.
Zum Schlafen trau ich mich auch nix mehr zu sagen. Der Kleine schläft von 20-7 Uhr durch. Klar gibts mal n Nacht, in der er um 4 doch mal Hunger hat, aber sehr selten und dann schläft er auch gleich weiter.
Jetzt war er allerdings krank und da durfte ich dann auch im Stundentakt aufstehen, weil er urplötzlich total verschleimt war. Soas habe ich noch nie gesehen. Bin richtig erschrocken. Um 20 Uhr ist er ins Bett und alles war wie immer. Um 22 Uhr hat er plötzlich geschrien und als ich ihn hochgenommen habe, habe ich gesehen, dass aus seiner nase ganz zäher Schleim kommt und Mund und Nase damit überzogen waren. Hab ihn dann 3x durchgespült mit Meersalsspülung, damit das überhaupt abfließt. (Nen Sekretsauger haben wir nicht, habe ich nie gebraucht und find ich auch so ekelig, aber das wäre jetzt mal die Situation dafür gewesen). Der Kleine tat mir soo leid. Konnte nicht atmen und war so müde und hätte so gern am Schnuller genuckelt. Zusätzlich war mein Mann für 3 Tag verreit und Luise hat sich dann auch noch mit Bauchschmerzen gemeldet. Ich hab gedacht, ich bin im Irrenhaus. Ich bewunder euch alle wirklich, die ihr so tapfer jede Nacht wach seid. Ich bin so überhaupt kein Nachtmensch und nicht schlafen dürfen ist für mich die absolute Höchtstrafe, wo ich schon um22 Uhr umkippe und müde bin...
Jetzt ist s zum Glück schon besser, nur mit dem impfen bei der U4 nächste Woche wird es wohl nix werden.
Wie groß und schwer waren denn eure so bei der U4 (diejenigen, die sie breits hatten)?
Unser Kleiner ist ja jetzt eh kein Riese und ist ja auch mit nur 49cm und 2900g gestartet. Bin echt gespannt. Wie groß er ist, weiß ich gar nicht, aber beim kardiologen wurde er gwogen und da wog er knappe 6kg, was der jetzt im Verhältnis zum Startgewicht für nen großen Sprung fand, aber ich glaub so im Normalvergleich ist das eher zierlich, oder? Er wird jetzt eh wieder abgenommen haben, da er durch die Schnupfnase nicht sooo super getrunken hat.

@ Einschlafen
Also bei uns hat das ja, wie schon mal geschrieben, bei unserer Tochter gar nicht geklappt und wir mussten es wirklich mit ihr Einüben.
Bei Frederik war es sehr problemlos, wobei er jtzt gelegentlich auch mal mosert und wir etwas länger brauchen bis er schläft. Also jedes mal einfach nur hinlegen, geht jetzt auch nicht, aber alle in Allem natürlich harmlos.

@ Beikost
ich denk, das merkt man seinen Kindern schon an, wann der richtige Zeitpunkt ist. Bei Luie hatte ich es mit 5 Monaten mal versucht, aber die war noch nicht bereit dafür und auch nicht wirklich interessiert. Einen Monat später gings dann aber gut.
Wir waren erfolgreich anfangs mit diesen weichen Löffeln

http://www.ba*y-walz.de/Babyloeffel-Flexy-187704.html?group=186&pgpkl=45b5b00c5bc02e5331e447e89c6f8152

und super waren auch die kleinen hier. Nicht wegen der Wärmeanzeige, sondern weil die so herrlich klein waren.

http://www.ba*y-walz.de/NUBY-Waermeempfindliche-Loeffel-270881.html?group=186&pgpkl=66eb5931c1b52a043e09a45cf63fedda

Ich hab auch Gläschen gegeben,da unsere Maus das Selbstgekochte nicht gegessen hat. Aber man kann ja immer ein paar Löffel erwärmen und nicht gleich das ganze Glas, dann mus man es nicht gleich wegwerfen. Sie fand übrigens sowohl pastinake als auch karotte doof und das Essen überhaupt hat ihr erst so richtig gepasst als da Fleisch drin war... so snd die Geschmäcker verschieden.

Liebe Grüße!



href="http://lilypie.com/">
*Hermine*
Diamant-User



Beigetreten: 28/03/2011 16:07:30
Beiträge: 2217
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



17/01/2013 10:09:07

@ LMS:
Na eine kleine Verbesserung ist doch schonmal gut! Ich drücke die Daumen, dass es weiter bergauf geht!

@ Schlafen:
Meinetwegen darf es gerne jeder erzählen, bei dem es gut klappt, ist doch schön! Ich halte mich jetzt an mein neues Buch: Man soll es einfach als eine Phase in seinem Leben akzeptieren und man soll sich realistische Ziele setzen. Realistisch wäre für uns nicht durchschlafen, sondern schön wären 2x Trinken pro Nacht statt 3x und besseres Einschlafen. Solange sie nicht allzu früh wach wird, gehts auch. Heute wars halb 9, da bin ich dann trotz Unterbrechungen fit!

@ Sauger:
Im Krankenhaus auf der Kinderstation hatten sie Nuk Sauger aus Latex, die hat sie damals natürlich genommen, kannte ja auch die Brust noch nicht Da sie seitdem auch die Nuk Schnuller nimmt, habe ich auch Nuk Flaschen hier in allen Varianten, mit großen und kleinen Löchern, Latex und Silikon, geht alles nicht. Ebenso wenig Avent und Medela. Mam könnte ich mal testen, allerdings nimmt sie diese symmetrischen Schnullis wie von Mam auch nicht.

@ Beikost:
Vielleicht liegts ja am Löffel? Ich hab nur so einfache von DM, vielleicht besorg ich mal einen eurer Vorschläge! Überlege grade wie ich weitermache. mal schauen...

Und sonst ist Mausi EXTREM aktiv, am Dienstag beim Musikgarten hat sie sich auch laufend umgedreht, kein anderes Baby hat das gemacht. Nur konnte ich so in Bauchlage die Übungen nicht mit ihr machen, sie findet es anscheinend zu langweilig mich anzugucken, schaut lieber in die Runde. Unter den Spielbogen legen ist auch schwer, da dreht sie sich auch nur und dann baumelt ihr alles gegen den Kopf und sie nörgelt
Ansonsten habe ich das Gefühl, sie fängt schon an zu fremdeln? Gestern war meine Mutter da und Mausi hat viel geheult. Eigentlich haben die sich häufig gesehen, aber jetzt wegen Urlaub seit Weihnachten nicht mehr.


Fine
Diamant-User



Beigetreten: 09/10/2009 13:01:33
Beiträge: 1177
Standort: bei köln
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



17/01/2013 10:55:28

@LMS: Oh wie schön das es besser geht :) Das freut mich echt zu hören, vielleicht "verwächst" es sich ja noch in dem Alter ist ja fast alles noch möglich.

@Beikost: Pastinake erfolgreich ergattert im Großhandel. Und auch schon gemacht,und eingefroren. Am Rest hab ich ihn mal lutschen lassen weil er so interessiert war. Naja, ich weißnicht was ich sagen soll. Sein Gesicht war zwiegespllten. Irgendwie wollte er es nicht, aber trotzdem ganz interesant. Den Mund macht er aber nicht freiwillig auf. Er hat aber die Zunge rausgestreckt gegen den Löffel. Ich weiß nicht, mag er nun schon und ihm hat er nur nicht geschmeckt, oder ist er noch nicht soweit? Machen sie dann direkt den Mund richtig auf wenn man mit dem Löffel Kommt?

@u4: Die hatten wir gestern. Er ist jetzt ca. 63cm groß (er hat das Bein nicht gestreckt aber müsste hinkommen ) und wiegt 7220g Kopfumfang ist 41cm.
Sonst alles ganz gut. Wir hatten gestern nach der Impfung das erste mal etwas erhöhte Temperatur, kurz mal 38,2° und zum schlafen aber wieder unter 38°.
Ich hab kein Zäpfchen gegeben, aber mir ist aufgefallen das mir der Arzt nicht gesagt hat,ab wann ich ihm denn nun was geben sollte. Ich hätte ihm was gegeben wenn es zur Nacht weiter deutlich über 38° geblieben wäre.

@schlafen: Wir ziehen es wenn es geht durch das er schläft wenn er auf dem Arm ist, damit der Papa ihn auch ins Bett bekommt. Mal klappt es, mal nicht. Sein Schlafrhytmus ist kontinuierlich. Ab ca. 24Uhr schlaf für 4 Stunden dann alle 2 Stunden Auch wenn ich früh mit ihm aufstehe ändert das nicht an seinem Rhytmus, er schläft auch Tagss nicht mehr.

@fremdeln: Lukas weiß genau bei wem er ist. Er hat beim Opa geschrien wie am Spieß und ließ sich nicht beruhigen, bei mir auf dem Arm war es sofort gut.
Ob das fremdeln ist, ich weiß nicht.
Vielleicht war es auch nur Zufall? Würde ich mal beobachten.


}

}

Mein Kleid Passwort per PM

Vorbereitungen
Saihda!
Diamant-User



Beigetreten: 17/03/2011 21:19:29
Beiträge: 499
Standort: Niedersachsen
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



17/01/2013 11:00:04

Hermine: Probiere mal die mit den kleinsten Löchern. Unsere Maus hasst die großen Löcher in den Saugern und protestiert dann. Der kleinste Sauger von A*vent geht am Besten.
Mit Nase absaugen ist das schwierig, weil auch so alles sehr hart und zäh ist.

LMS: Ui da hat er ja ordentlich zugelegt. Wir haben die U4 erst Mitte Februar. Und ich habe auch überhaupt keine Ahnung wie schwer sie mittlerweile ist (wir haben keine Waage). Dieser Babyschnupfen ist echt fies. Das haben wir ja auch gerade. Ich leide auch mindestens so viel wie das Kind. Gute Besserung euch.

Unsere Durschschlafnacht scheint nur ein Versehen ihrerseits gewesen zu sein. Im Moment schafft sie man gerade 3 Stunden nachts. Komischerweise hat sie seid 6 Uhr nichts mehr gehabt und schläft auch immer noch . Das soll einer verstehen... Ich schiebe das aber auch auf die verschnupfte Nase. Außerdem scheint sie gerade einen Wachstumsschub zu haben. Sie futtert im Moment wie eine Raupe und ist oft mit sich und der Welt unzufrieden. Anderseits ist sie dann auch wieder quietschvergnügt und spielt toll unterm Spielebogen. Sie hält auch schon ihren Kopf sehr sicher und dreht sich auf die Seite. Dafür dass sie erst 11 Wochen alt ist. Ihr Beistellbettchen wird auch schon etwas klein. Da robbt sie entweder nach oben oder nach unten. Manchmal liegt sie auch fast quer. Ist mir ein Rätsel wie sie das in Rückenlage hin bekommt. Kein Wunder, dass sie keine Haare mehr am Hinterkopf hat...

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 17/01/2013 11:02:22 Uhr



LittleMissSunshine
Diamant-User



Beigetreten: 02/07/2009 07:46:03
Beiträge: 169
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



17/01/2013 12:33:58

@Saihda:
Ui, schon auf die Seite? Da ist sie aber fix eure Kleine! Da sollte ich unseren mal vorbei bringen, vielleicht kann er sich was abschauen? Unser Kleiner kann auch seinen Kopf gut halten und wenn er auf dem Bauch liegt, kann er ihn auch eine ganz Weile ziemlich hochhalten und den Brustkorb hochstemmen (irgendwann stirbt die Nummer dann aber natürlich so langsam ab *g*). Dabei guckt er auh mal nach recht und nach links, aber auf m Rücken liegen findet er irgendwie blöde. Keine Ahnung, vielleicht sieht er da nicht genug? Den Holzspielebogen meiner Tochter, den sie so toll fand, findet er auch stinklangweilig und es dauert nicht lange und er fängt an zu nörgeln und zu weinen. Stattdessen würde er viel lieber in der Wippe liegen und die drei Stoffteile anstupsen, die da am Bogen hängen (fand meine Tochter wiederum total öde)...Da soll einer draus schlau werden *g*
Ansonsten ist ein Schnupfen wieder in den Bereich des Normalen gewandert-ein Glück, aber er tut mir trotzdem total leid, wenn es verstopfelt ist und er nicht richtig atmen kann...seufz...

@Beikost
Ich denk immer, wenn der Mund so gar nicht aufgeht und auch nicht nach lecken der Zunge, dann mögen sie vielleicht noch nicht. Bei unserer Tochter war es so, dass sie den Mund nur wenig geöffnet hat und dann auch alles mit der Zunge wieder raus befördert hat. Klar sie müssen das Essen mit dem Löffel auch erstmal lernen, aber wir hatten bei ihr das gefühl,dass sie noch null Interesse daran hatte, während der Sohn meiner Freundin jeden Löffel den sie sich in den Mund geschoben hat gierig verfolgt hat. So haben wir einfach noch nen Monat gewartet und dann ging es besser. Ich fand die weichen oder kleinen Löffel am besten, weil der Mund ja nicht riesig aufgeissen wird und so bin ich nicht mit so nem harten Löffel immer an ihren Kiefer und ich hatte immer das Gefühl, dass Luise speziell bei diesen weichen Löffeln einfach leichter das Essen reinschlotzen konnte, weil kein harter Löffelrand im Weg war. Kann aber auch Zufall gewesen sein *grins*

Wow über 7Kg, das ist gut oder? Cool.

@ Zäpfchen
Also ich glaub, die Kinderärzte handhaben das unterschiedlich. meiner sagte immer, dass wir ihr vor dem Schlafen lieber eins geben sollen, wenn sie uns weinerlich vorkommt, auch wenn die Temperatur nicht so hoch ist,aber da die Zäpfchen auch gegen "Schmerzen"helfen, könnte man es ihr so leichter machen. So haben wir es auch gehandhabt. Später (nach dem 1. geburtstag sind wir allerdings auf Nurofen-Saft umgestiegen, weil sie schon die Krise bekommen hat, wenn ich schon mit dem Zäpfchen kam und mit dem sft war es überhaupt kein Thema.



href="http://lilypie.com/">
*Hermine*
Diamant-User



Beigetreten: 28/03/2011 16:07:30
Beiträge: 2217
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



17/01/2013 17:24:15

@ U4:
Ganz vergessen! Die hatten wir ja schon mit genau 3 Monaten, da lagen wir bei 5400 g und 61 cm. Daraufhin haben wir ja die Waage zur Kontrolle bekommen, weil die Zunahme recht gering war. Zur Geburt hatten wir ja recht stattliche 3630 g, wobei man sagen muss, dass Mausi schon immer eher zart aussah, viele sprechen uns auf ihre langen Klavierspieler-Finger an. Naja, jetzt sind wir bei 6200 g und 66 cm. Unser neuer KiA findets aber okay, zwarter zwar als der Durchschnitt aber sie ist ja extrem aktiv insofern passt das schon.

@ Zäpfchen:
Der alte KiA sagte, wir sollen Zäpfchen geben, wenn wir das Gefühl haben, sie fühlt sich nicht gut, nicht ab speziellem Wert. Wir haben dann bei 38,5 eins gegeben, die Hebi hat auch diesen Wert genannt und der neue Arzt ebenfalls. Drunter ists ja auch nur erhöhte Temperatur. Wobei wir im Ohr messen und das ja ggf. etwas niedriger sein kann.

@ Bewegen:
Unsere nimmt auch immer die komischsten Lagen ein. Was mich am meisten stört ist, dass sie vom Beistellbett oft halb rüber zu uns rutscht, z.B. nur mit dem Kopf und dann quer liegt. Habe dann immer Angst, dass sie unter die Decke gerät
Außerdem dreht sie sich jetzt immer schön nach dem Stillen in Bauchlage und spuckt dann die ganze Krabbeldecke voll

@ Schnupfen:
Ich mach erst immer Tropfen rein damit sich alles löst und nehme dann diesen Sauger:
http://www.apolux.de/index.php?a=13139
Das geht eigentlich ganz gut!

@ Brei:
Mausi macht den Mund nicht gern auf. Ich schieb den Brei halt rein wenn sie den aufmacht um zu "reden" oder zu lachen Am Apfel gelutscht hat sie auch schon, fand sie prima. Allerdings lutscht sie an allem, was sie in die Finger bekommt, gerne...

@ Taufe:
Wir haben auch einen Termin, aber erst im April.


Saihda!
Diamant-User



Beigetreten: 17/03/2011 21:19:29
Beiträge: 499
Standort: Niedersachsen
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



19/01/2013 17:24:31

Hermine: Gewusst wie. Aber protestiert sie dann nicht? Sie wollte ja eigentlich erzählen.

LMS: Bei uns ist die Rückenlage deutlich beliebter. Auf dem Bauch liegen findet sie immer anstrengend. Sie ackert dann 5-10 Minuten. Dann schwinden die Kräfte weil Kopf und Oberkörper zu schwer werden. Das findet sie dann sehr frustrierend.

Beikost: kauen und schmatzen kann sie schon wie eine Große. Und wenn meine Hand kommt (zum Globuli verabreichen) sperrt sie auch schon wie ein Vogeljunges ihre Schnute auf. Aber sie hat ja noch mindestens 4 Wochen Zeit.

Sitzen eure zum Füttern schon im Hochstuhl? Sie hat zu Weihnachten ja den St*okke bekommen. Aber das sieht mir noch alles dolle groß aus?

Nachdem die letzte Nacht ja mal so richtig zum Abgewöhnen war (sie hat erst bei uns im Bett geschlafen) hat sie heute morgen auf dem Wickeltisch ihr Meisterstück vollbracht. Die erste Drehung von Bauch- in Rückenlage. Sie hat selbst ganz erstaunt geschaut. Wobei das glaube ich mehr Zufall war. Sie strampelt immer wie wild auf dem Wickeltisch und auf einmal machte es plumps und sie konnte ihr Mobile wieder sehen.


*Hermine*
Diamant-User



Beigetreten: 28/03/2011 16:07:30
Beiträge: 2217
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



19/01/2013 18:40:54

@ Brei:
Saihda: Nö, die protestiert nicht. Insgesamt findet sie das Brei essen sehr unterhaltsam
Nee, in den Hochstuhl würde ich sie nicht setzen. Wir haben für den Stokke das Newborn Set, da liegt sie dann immer zum Brei essen drin und auch wenn wir essen. Ist leider recht teuer. Man kann auch gut eine Wippe verwenden sofern ihr eine habt. Oder eben kurz in die Babyschale setzen. Auf dem Arm ist recht doof, dann hast du ja nur eine Hand frei und ich brauch oft beide um zu verhindern, dass sie mir den Löffel aus der Hand reisst

@ Drehung:
Vom Bauch auf den Rücken hat Mausi auch schon früh gemacht, ich war ganz stolz. Allerdings meinte die Pekip-Leiterin, es käme immer vom Rücken auf den Bauch zuerst. Das andere wäre zuerst nur zufälliges Umkippen weil sie das Gleichgewicht verlieren Trotzdem merkt man ja alles in allem, dass sie deutlich aktiver werden und nicht mehr so an einem Ort rumliegen wie ganz zu Anfang, grad am Wickeltisch muss man schon echt vorsichtig sein!


*Hermine*
Diamant-User



Beigetreten: 28/03/2011 16:07:30
Beiträge: 2217
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



23/01/2013 18:21:34

So, wir sind schon wieder von der ersten Seite verschwunden...

Mausi ist irgendwie unzufrieden mit dem, was sie kann bzw. nicht kann und nörgelt dann immer lautstark. Sie dreht sich in Bauchlage, kann aber nicht zurück, also Nörgelei. In Bauchlage will sie vorwärts, kommt aber nur rückwärts, also noch mehr Nörgelei. Außerdem spuckt sie in Bauchlage viel, also wieder Nörgelei. Es wird irgendwie Zeit, dass sie sich mehr bewegen kann und dann hoffentlich zufriedener ist
Und dann hat sie noch einen Trick drauf, der mich in den Wahnsinn treibt: Sie zieht ihren Schnulli raus, kann ihn aber nicht richtigherum wieder reinstecken. Manchmal kaut sie dann gerne auf dem Plastik herum, aber wenn sie grad einschlafen will gibts Geschrei. Macht voll viel Spaß das ins-Bett-gehen, wenn man 20x den Schnulli wieder reinstecken muss Wird also auch Zeit, dass sie lernt den ordentlich wieder reinzustecken.
Ich hoffe, das ist der 19-Wochen-Schub und gibt sich bald

Immerhin klappt Brei immer besser, wir sind bei einem halben Gläschen, ca. 50-60 g und haben schon Pastinake, Möhre und Kürbis probiert. Und das Stillen klappt im Moment auch ganz gut. Sie trinkt zwar extrem lange (bis zu einer Stunde), was nachts etwas nervt, aber da sie ja so zart ist und zunehmen muss ist das wohl gut so


Fine
Diamant-User



Beigetreten: 09/10/2009 13:01:33
Beiträge: 1177
Standort: bei köln
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



23/01/2013 19:48:58

Wir haben nach den ersten 3 Tagen Möhrenbrei das erstmal wieder gelassen, ich hab herrlich Buchdurchwehte Nächte hinter mir. Der Wurm hat davon Verstopfungen bekommen Wir starten dann den nächsten Versuch mit Pastinake.

Wenn ich so lese was eure so alles können werd ich richtig traurig. Meiner ist irgendwie bei allem hinten an
Ich merke das er soviel will, aber es klappt einfach nicht. Er liegt immer noch wie ne Flunder auf dem Rücken, er hat sich ein paar Tage im Kreis gedreht auf dem Rücken, das macht er nun auch wieder nicht mehr. Dann hat er sich ein paar Tage versucht zu drehen, macht er auch nicht mehr. Mir sagt zwar jeder ich kann da nichts für, aber trotzdem ist es doof und ich hab das Gefühl ich mache irgendwas falsch, weil so einfach nichts klappt. Ich leg ihn immer auf den Bauch und trotzdem bleibt der Kopf unten, nachdem wir ja das Erfolgserlebnis hatten ist das auch wieder weg
Mein Mann meint ich soll ihm die Zeit lassen die er braucht, er wird dafür was anderes können was andere noch nicht machen. Ich seh zur Zeit aber nicht was, irgendwie ist so Stillstand und da macht man sich als erst Mama wieder Sorgen.
Ich würde halt auch mal gerne stolz sagen das kann mein Sohn schon, aber er kann halt nichts besonderes. Außer furchtbar niedlich sein und schön lachen

Einzig und allein das sabbern klappt und wird immer schlimmer, hier wird nun gemutmaßt das er schon Zähne bekommt, davon sehe ich aber auch nüschts.

Gut ein Erfolgserlebnis haben wir, er geht seit ein paar Tagen gegen 21Uhr ins Bett und schläft da auch bis ca. 23-24 Uhr und will dann nochmal essen, danach wird er aber alle 2 Stunden wach, bis auf eine Nacht da hat er bis 3 geschlafen (gut und die letzten 3 Nächte waren ja für den Eimer)

Zu allem Überfluss werd ich glaube ich wieder krank, ich fühl mich ganz schlapp und fertig, die schlaflosen Nächte machen das noch schwerer.

So danke das ich mich mal auskotzen durfte. Irgendwie bin ich grade arg fertig.


}

}

Mein Kleid Passwort per PM

Vorbereitungen
Dani7181
Diamant-User



Beigetreten: 24/01/2008 20:42:36
Beiträge: 682
Standort: NRW
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



23/01/2013 21:33:02

Mädels nur ganz kurz
Unsere Pekip Tante hat gesagt wenn man anfängt Möhrenbrei zu geben sollte man den Kindern immer Williamschristbirne als nachtisch geben sonst bekommen sie Verstopfung. Möhren sind nicht stuhlauflockernd

Lg Dani
Verkaufspixum:
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6783897





LittleMissSunshine
Diamant-User



Beigetreten: 02/07/2009 07:46:03
Beiträge: 169
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



23/01/2013 21:52:44

Huhuu Fine

Schön, das noch jemand so einen Nichts-Könner hat

Ich finds auch unglaublich, was eure alles leisten. Und ich weiß auch, dass unsere Tochter da auch ehrgeiziger war und sich recht früh gedreht hat. Aber wow, Saihda, jett schon gedreht? das ist wirklich krass.

Tja, Frederik, was soll ich sagen?

Sabbern und an den Fingern lutschen klappt prima. Kann gefühlt alle 20 Minuten sein Halstuch wechseln
äh ja und sonst?
Er liegt gern in der uralt Wippe und stuppst diese 3 Stoffteile an, die da am Bogen hängen (fan Luise a meeeega langweilig). Wenn ich ihn unter den Holzspielebogen lege, bei dem man nach Ringen greifen könnte oder an dem Holzclown ziehen, schubst er die Sachen kurz an und wenn er einen guten tag hat, kann auch mal sein, dass er in einen Ring greift. Meist fängt er aber nach ein paar Minuten an zu weinen und findet das anscheinend völlig unnötig. Lichtblick: er versucht gelegentlich nach etwas zu greifen, wenn ich ihm was hinhalte.
Bauchlage...äh ja, er schläft halt auf dem Bauch und kann natürlich seinen Kopf von der einen Seite auf die andere Seite drehen und da wieder ablegen. Kopf hochstemmen? Nun ja, wenn ich seine Unterarme unterhalb seines Kopfes zusammenschiebe, dann kämpft er auch einige Zeit und guckt und rackert. Wenn ich nix mache, liegt er da und schimpft und nix passiert.
Auf dem Rücken strampelt er zwar rum, streckt aber meist seine Füße in die Luft und von leicht seitlichem Liegen, geschweige denn drehen, können wr nur träumen. Da er unser Zweiter ist, kann ich das allerdings recht entspannt sehen und bin froh, dass es mich nicht mehr so "unter Druck setzt". Es sagt ja überhaupt nix über die Entwicklung aus, wenn sie sich zb füh drehen. Luise hat sich früh auf beide Seiten drehen können, ist aber trotzdem erst spät gerobbt und gekrabbelt und gelaufen ist sie auch gaanz normal mit 14 Monaten. jetzt kein Frühstarter und auh nicht das absolute Schlusslicht. Dafür konnte sie aber super früh gut und viel sprechen und war mit 2 Tag und Nacht trocken... die Tochter meiner Freundin war immer motorisch sooooo weit und ist jetzt 15 Monate und läuft nicht... ich will damit nur sagen, dass Kinder sich ihr eigenes Ding suchen, was sie interessiert und dass es manchmal auch ganz schnell gehen kann und umgekehrt. Also lass ihn ganz entspannt wie ne Flunder liegen, er wirds schon lernen
Kennst du die "Drehübung" mit der Hand? Alle Hebammen, die ich kenne, schwören drauf, dass die Babies es so schneller allein können würden, keine Ahnung, ich habs bei Frederik nicht so oft gemacht bisher, weil wir ein Wickelkissen haben, da klappt das nicht mit dem drehen, bei Luise hab ich aber immer so übers drehen gewickelt und die drehte sich ja früh.
Also für den Fall dass du es nicht kennst und was "üben" magst:
Hand deiner Wahl aufs baby legen und zwar so dass der Daumen zwischen den Beinchen unterm Baby am Po liegt und die Finger oben auf der Windel/Body/Strampler...
Jetzt bewegst du das Baby mit dieser einen hand in Richtung deins kleinen Fingers, so dass es sich dreht. Die Babies drehn sich fast von alleine. Anfangs können sie den Arm, über den gedreht wird, nicht selbstständig raus ziehen, das lernen sie aber ganz schnell. Naja, es heißt, je öfter man das macht um so mehr verinnerlichen sie wie sie es machen müssen, da sie ohnehin das Gefühl haben, es selber zu machen...

U4
Hatten wir heute. Er ist jetzt ja genau 3 Monate alt. Tja und was soll ich sagen? Gewichtstechnisch ist er ja, wenn man das Startgewicht von 2900g bedenkt, gut versorgt. Er wiegt jetzt 6kg. Kopfumfang ist von 35cm auf 40cm gewachsen. Tja, aber er ist echt ein Zwerg wobei mein Arzt ihn noch nicht klein findet, aber naja, also er ist jetzt von 49cm auf 57cm gewachsen. Selbst meine Tochter war bei der U4 größer, höhö, wobei, wir da glaub erst mit 4 Monaten bei der U4 waren. Witzig sind glaub einfach seine Proportionen. Während Lu immer langbeinig und zierlich war, so ist er kurzbeinig mit breitem Oberkörper, weshalb er oben immer 62 trägt, aber an den beinen reicht ihm auch ne 56...mensch, was für ein Pimpf, ich hoffe, er wird später noch größer...

@ Füttern

wir haben das Newborn set von einer Freundin geliehen, das ist echt praktisch. Bei Lu haten wr sowas aber nicht. Da hab ich zuerst versucht ie in der Wippe zu füttern. Ging bei ihr gar nicht. Hatte sie dann immer auf dem Schoß. War anfangs nervig, aber später sehr praktisch, weil wir so überall füttern konnten.
Später hat sie dann in ihrem Hochstuhl mit Plastik-Sizverkleinerer gesessen und weil man bei dem den Tisch noch ranschieben konnte, war sie da so richtig schön reingepresst. hatte später auch den Vorteil, dass wir nie Probleme hatten, dass si im Hochstuhl aufgestanden ist- das ging nämlich schlicht nicht Wir haben allerdings den Zi von Storchenm*ühle. Für Frederik haben wir noch nen Trip... mit dem Set und wenn er dann im Hochstuhl sitzen soll, dann müssen Luise und er tauschen, weil wir nur für Luises Stuhl Tischchen und Sitzstange haben...

Sagt mal, pinkeln die Jungs unter euch auch so viel?
Bin das von meiner Tochter nicht gewöhnt, aber was Frederik da so über Nacht in seine Windel sprudeln lässt ist schon allerhand. Wir müssen nachts Gr.4 anziehen, obwohl er nicht einmal die nötige Kilozahl hat. Klappt zum Glück und so bleibt er endlich trocken. Sonst müsste ich ihn nachts wecken und ihn wickeln und ich muss ja nicht sagen, dass das total blöd ist oder?

Geimpft haben wir heute auch. Außer dass er am nachmittag n bisl weinerlich war und mehr geschlafen hat, war aber bisher nix. Fieber hatte er nicht und abends war er auch schon wieder ganz vergnügt. Mal sehen, was die Nacht und der morgige Tag so für uns bereit halten..



href="http://lilypie.com/">
*Hermine*
Diamant-User



Beigetreten: 28/03/2011 16:07:30
Beiträge: 2217
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



24/01/2013 09:07:27

@ Fine:
Mach dir da doch nicht so einen Stress! Wie deine Mutter schon sagt, jedes Baby sucht sich andere Sachen aus, die es gut kann. Ich bin z.B. immer ganz neidisch, dass andere Babys aus der Flasche trinken, was meine nicht kann/will, und beim Thema Einschlafen sowieso, da hatten wir gestern wahre Schreiorgien. Und wie LMS sagt, wenn ein Schritt nicht klappt bedeutet das nicht, dass dann alle Entwicklungsschritte spät folgen. Beim Pekip war ein Baby, das konnte sich total schlecht auf die Ärmchen stützen in Bauchlage, hing immer da wie ein nasser Sack. Und nun gehört es zu den ersten, die sich auf den Bauch drehen. Sowieso können das da auch nur 3 von 8 und beim Musikgarten wo ich noch hingehe sonst gar keins. Es ist also überhaupt nicht nötig, sich da irgendeinen Stress zu machen!
Wir haben die Maus übrigens auch nie einfach so auf den Bauch gelegt sondern ab dem ersten Tag immer per Drehübung. Etwas anders als LMS schreibt, wir klappen das Beinchen an und ziehen es etwas rüber, im Grunde so, wie sie es dann auch selbst machen.

Zum Brei: Bei den Möhren steht auf den Gläschen sogar drauf "stuhlfestigend", bei Kürbis und Pastinake steht "stuhlregulierend". Also geben wir nun auch Kürbis im Moment.

@ LMS:
Super Gewicht! Wir haben ja nur 6300 g und sind ja alterstechnisch schon ordentlich voraus...


Saihda!
Diamant-User



Beigetreten: 17/03/2011 21:19:29
Beiträge: 499
Standort: Niedersachsen
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



24/01/2013 11:14:40

Flasche trinken: Wir üben das immer 2mal die Woche. Wobei sie die Brust doch vorziehen würde. Man muss schon sehr hartnäckig sein und warten bis sie wirklich Hunger hat. Heute Abend wollen wir zu Caveman. Püppi wird dann mit Flasche bei den Schwiegis abgegeben. Mal gucken ob wir sie dann nochmal bringen dürfen...

Drehen: hat sie jetzt auch nicht wieder gemacht. Zur Seite schon aber ganz drehen nicht. Das war wohl nur mal ausversehen

LMS/Fine: Ich habe das aber schon öfter gehört, dass Jungs etwas später dran sind. Scheint total normal zu sein. Von einer Freundin der Knirps ist 4 Monate und ist auch mit seiner Rückenlage voll zufrieden und macht auch überhaupt keine Anstalten. Während die Lütte von meiner Schwester mit 6 Monaten schon robbt. Das wiederum ist ein Problem, weil sie ein "Nein" noch nicht versteht und sonst mental ja auch noch nicht soweit ist. Robbt aber durchs ganze Haus...

Hermine: Ja Mädels sind wohl gerne etwas ungeduldig. Unsere Maus möchte auch schon so viel.
Schön, dass der Brei nun schmeckt.

Im Moment nimmt sie wieder ab und an den Schnulli. Wobei sie irgendwie den ganzen Tag mit ihren Fingern im Mund zugange ist. Gerne auch noch beim Stillen. Die "Brustschimpfphase" scheint auch überwunden. Es wird jetzt nur noch gelegentlich gebrüllt.

Wie macht ihr Maniküre bei den Mäusen? Hab sie gestern beim Nägel schneiden etwas geschnitten . Hat ganz schön geblutet und ich wäre fast zum Kinderarzt gefahren. Mein Mann hat mich dann wieder beruhigt. Mausi hat es scheinbar nicht gemerkt, jedenfalls hat sie nichts gesagt. Der Daumen mit dem Pflaster wurde dann natürlich vorzugsweise benuckelt. Gut, dass es nicht lange geblutet hat...

Bauchlage geht nun auch schon deutlich besser. Sie stützt sich schon schön hoch und wird auch nicht so schnell quarkig. Wobei sie die Rückenlage immer noch bevorzugt. Ihr Spielbogen wird mit Wonne bespielt. Ab und an hängen wir mal was anderes dran. Sie ist manchmal so vertieft, dass sie niemanden sonst anschaut.

Und sie liebt ihre "Zappelmann" CD. Hilft supergut bei schlechter Stimmung. Ist allerdings für uns Erwachsene manchmal echt nervtötend...Aber die hat schon bei vielen Babys geholfen.


LittleMissSunshine
Diamant-User



Beigetreten: 02/07/2009 07:46:03
Beiträge: 169
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



24/01/2013 14:58:36

Hey!
Also ich kenn auch viele langsame Jungs, die einfach nur glücklich auf dem Rücken liegen. Kenn aber auch das Gegenteil. Meine Freundin hat zwei Jungs. Der erste ist mit 6 Monaten gekrabbelt (!) und mit 10(!) gelaufen. Wahnsinn. Sein kleiner Bruder ist das Gegenteil, obwohl man ja oft sagt, dass die zweiten schneller seien, weil sie mit den anderen mithalten wollten... tja, das können wir beide wohl nicht bestätigen

@saihda
Das klingt doch alles super bei euch!!! Schön, was sie alles schon so macht und kann!

@ Nägel schneiden
Ich schneide die Nägel, wenn er schläft. Nachdem ich Luise 1x erwischt hab, hab ich das bei ihr als Baby so eingeführt und das hat immer super geklappt. Dann ist auch die Hand schön locker.

@Hermine
Schön, dass der Brei schon so gut schmeckt und sie den schon so fleißig futtert.
Die Drehtechnik mit dem Bein kenn ich auch, ist aber fast das gleiche. Wenn du mit der Hand drehst, nehmen sie selber das Bein rüber, so wie dann eben später selber auch. Ist also vermutlich gehupft wie gedupst

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 24/01/2013 15:00:23 Uhr




href="http://lilypie.com/">
*Hermine*
Diamant-User



Beigetreten: 28/03/2011 16:07:30
Beiträge: 2217
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



24/01/2013 18:10:12

Ich hab heute nochmal die Physio-Therapeutin gefragt, zu der wir ja gehen. Die meinte, mit 4 Monaten muss sich noch längst kein Baby auf den Bauch drehen. Machen in meinem Pekip die meisten anderen, die schon im August geboren sind, ja auch nicht. Insofern ist doch alles prima, Fine!
Und sie meinte, die Drehung andersherum, vom Bauch auf den Rücken, kommt noch deutlich später. Wenn die vor der Drehung auf den Bauch kommt ist es Zufall/Versehen, war ja bei uns auch schon so.
Ob das Üben hilft, frage ich mich immer. Gut, wir üben ja von Anfang an. Aber es liegt ja auch am Kind, generell die Entwicklung. Bei uns früher wars genau umgekehrt, ich als Erstgeborene konnte mit 10 Monaten laufen, meine 2 jüngeren Geschwister waren später dran. Aber irgendwann laufen sie alle
Ich hab aber auch den Eindruck, dass Jungs oft entspannter sind. Zumindest sind in meinen Kursen so tolle Exemplare, die vollkommen zufrieden auf dem Rücken rumliegen und die Welt betrachten. Herrlich!

Ich bin ganz erleichtert, wir haben beschlossen die Physio-Therapie zu knicken, die restlichen 6 Termine nehmen wir nicht mehr wahr. Mausi brüllt dabei nur und da die Physio-Therapeutin meint sie würde sich so oder so ganz gut entwickeln erspare ich uns den Stress lieber! Puuuuh....

@ Saihda!
Na dann viel Spaß beim "Ausgang". Ich schwitze ja immer Blut und Wasser wenn ich die Maus mal abgebe, furchtbar...
Nägel schneiden klappt eigentlich ganz gut, mache das einfach am Wickeltisch. Und das so alle 2 Tage, da sie sich sonst leider kratzt ist das extrem wichtig bei uns.


LittleMissSunshine
Diamant-User



Beigetreten: 02/07/2009 07:46:03
Beiträge: 169
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



24/01/2013 21:16:40

Hihi, ja, da hast du sicher recht, Hermine.
Und wie ich ja zu Beginn meinte, welches Baby wann was macht, sagt nix weiter über das Kind aus. Sie haben einfach unterschiedliche Interessen.
Keine Ahnung, ob das Üben letztlich was bringt. Ich machs bei Frederik ja nicht, komm nicht dazu
Letztlich denke ich aber, dass man keinem Baby was durch Übung antrainieren kann, wozu es nicht bereit ist oder wofür es sich nicht interessiert. Es soll ja Mütter geben, die ihren Kindern krabbeln beigebracht habn, indem sie es vorgemacht haben. Das funktionirt sicherlich höchst selten und wirklich nur, wenn das Kind auch wirklich das wahrnehmen kann, wa die mama da macht und das eben auch will.
Ich konnte Luise beibringen, wie man aus den harten Flaschen trinkt, indem ich es ihr vorgemacht habe und sie es dann nachgemacht hat. Als dann was kam hatte sie den Aha-Effekt, aber sie wollte da ja auch draus trinken und war alt genug.
Frederik gehört mit Sicherheit zu der von dir, Hermine, benannten Sorte. Der ist einfach happy solange ich in der Nähe bin und er mich anhimmeln kann. Das ist schon sehr witzig, nachdem Luise ja das genaue Gegenteil war...und ich genieße es sehr,hehe

Wegen Physio habt ihr sicher recht. Wenn sie sich ohnehin gut entwickelt, kann man sich und der Kleinen das Geschrei ja wirklich erparen. Das ist dann ja wirklich unnötiger Stress.



href="http://lilypie.com/">
Saihda!
Diamant-User



Beigetreten: 17/03/2011 21:19:29
Beiträge: 499
Standort: Niedersachsen
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



25/01/2013 16:54:35

Hermine: Ja ich bin auch nicht so richtig entspannt. Mit Flasche geben von der Oma war es dann gestern auch nichts. Nun hat Oma sie auch mal von der anderen Seite kennen gelernt . Sie war dann aber komischerweise auch so zufrieden und hat dann gut geschlafen.

LMS: Das ist ja auch nicht schlecht. Das funktioniert bei uns leider höchstens 10 Minuten. Dann muss Programm her. Hatte sie sonst mit in die Küche auf die Arbeitsplatte gelegt. Findet sie super. Ist mir allerdings mittlerweile zu gefährlich geworden.

Drehen: Üben ansich machen wir nicht. Uns wurde auch nur das Wickeln mit auf die Seite rollen gezeigt. Anders sollte man heute gar nicht mehr wickeln wurde uns gesagt



*Hermine*
Diamant-User



Beigetreten: 28/03/2011 16:07:30
Beiträge: 2217
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



26/01/2013 19:23:47

@ LMS:
Das glaube ich auch! Man kann zwar fördern und üben, aber das wird nur ein wenig helfen, wenn das Baby ohnehin dazu bereit ist.
Vielleicht muss ich ihr auch mal vormachen, wie man aus der Flasche trinkt?! Ich hab jetzt auch schon so Trinklern-Flasche und Becher gekauft, vielleicht liegt ihr das mehr...

@ Saihda!:
Wie geht das Wickeln denn? Im Krankenhaus haben sie uns das weder auf der Kinderintensiv noch auf der normalen Station so gezeigt, auch die Hebi nicht. Die haben es alle so gezeigt, wie ich es schon von Freundinnen kannte: Unter einem Bein durchgreifen und das andere dann umklammern und hochheben. Wie bei jedem Thema gibts wohl unterschiedliche Techniken und Meinungen
Unsere Maus dreht sich nun auch immer fleißig auf die andere Seite, über die sie sich noch nicht auf den Bauch drehen kann, ich denke das kommt bald.

Ich finds ja immer wieder kurios... Heute Nachmittag war ich mit ner Ex-Kollegin schön was essen und im Restaurant war sie trotz lauter Musik schön friedlich und ist irgendwann in der Babyschale eingepennt. Dafür hat sie grad hier zu Hause ein Schreikonzert vom Feinsten abgeliefert. Da musste sie dann wahrscheinlich erstmal alles verarbeiten...

So, morgen gehts weiter mit Brei-Einführung, da nehmen wir mal Kartoffel hinzu!


Mausi85
Diamant-User



Beigetreten: 12/02/2011 15:30:03
Beiträge: 255
Standort: Baden-Württemberg
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



27/01/2013 13:30:31

Endlich kann ich wieder schreiben!!!
Wir hatten die letze Zeit immer Probleme mit dem Internet, hoffe,
dass das jetzt endlich vorbei ist!!

Also bei uns ist das ähnlich, Sina kann zwar viel quatschen, aber so mit greifen z.B. hat sie es so gar nicht.
Sie hält zwar schon mal eine Rassel fest, aber gezielt nach etwas greifen tut sie nicht. Sie rollt sich ganz gut vom Bauch auf den Rücken aber anders herum nicht.
Ich glaube sie ist etwas faul!!!
Naja, ich hoffe dass sich das bald ändert!! Bei allen anderen bei uns im Rückbildungskurs sind die Kinder alle schon weiter!! Aber schön, dass es wenigstens bei einigen von euch auch so ist, dann fühlt man sich nicht ganz so alleine.

Sabbern ist bei uns auch hoch im Kurs und ab und an steckt sie sich nun auch die Faust oder mal die Finger in den Mund. Ich denke, dass ich dann mal so in zwei Wochen mit dem ersten Brei anfangen werde.

U4: Hatten wir auch schon. Größe (56 cm)und Gewicht (5500g) sind im Normbereich, allerdings scheint sie mit links mehr zu machen als mit rechts. Ist mir so gar nicht aufgefallen. Jetzt hab ich dann mehr drauf geachtet und tatsächlich, links mag sie wohl echt lieber. Sie liegt z.B. auch immer nach links schaut im Bett, sodass auch der Kopf hinten links etwas flacher ist.
Jetzt lagere ich sie natürlich immer rechts seit dem es mir aufgefallen ist oder dann auf dem Bauch. Aber die Bauchlage mag sie so gar nicht. Nach kurzer Zeit fängt sie da immer an zu schreien. Schlafen geht tagsüber leider auch nicht auf dem Bauch!! Sie wacht dann immer auf und hebt sofort den Kopf nach oben. Hab mir deswegen mal so ein Babydorm Kissen bestellt, da dass echt gut dagegen helfen soll. Werde das dann mal tagsüber ausprobieren obs hilft.

Pekip konnten wir leider doch noch nicht anfangen, da der Kurs übervoll war!!
Jetzt müssen wir warten bis im April
Naja dann geht´s im Februar eben mit schwimmen los!!

@Saihda: Ich habe so eine Babyschere, die ist vorne rund, da kann nichts passieren!!
Wir kennen uns seit 26. & 27.08.2003
Ein Paar seit 24.07.2004
Verlobt seit 16.11.2010
Verheiratet seit 26. & 27.08.2011
Eltern seit 25.09.2012



Saihda!
Diamant-User



Beigetreten: 17/03/2011 21:19:29
Beiträge: 499
Standort: Niedersachsen
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



27/01/2013 14:36:31

Mausi: Die habe ich ja auch. Ich hab das letzte Mal nur zu kurz abgeschnitten weil sie immer so zappelig ist.
Dann berichte mal bitte von dem Kissen. Das würde mich auch interessieren. Unsere Maus ist immer ehr rechtslastig.
Hihi Frauen halt. Können schon früh quatschen. Unsere Maus erzählt auch manchmal ohne Punkt und Komma. Vom freudigen Quietschen bis hin zu beschweren beherrscht sie schon alle Tonarten. Da könnte man sich manchmal wegschmeißen...

Hermine: Man tippt vorsichtig an Hüfte oder Schulter und dreht das Baby so auf die Seite. Dann schlägt man die Windel an dem einen Klebchen ein und legt die Windel unterm Po. Dann Baby zurückrollen. Kann sie so auch besser anziehen. Das soll wohl besser für die Babyhüfte sein, wurde uns gesagt.

Und ist die Kartoffel gut angekommen?


Bei uns scheint sich nun ein Rhythmus einzupendeln. Morgens schläft sie bis ca. 8 Uhr. Gegen 10 Uhr wird dann noch mal ein halbstündiges Schläfchen gehalten. Gegen 13 Uhr macht sie dann ca. 2 Stunden Mittagsschlaf im Kinderwagen. Dann wird gegen 18:30 noch mal so ca. 20 Minuten geschlafen. und gegen 20 Uhr geht sie ins Bett und schläft dann spätestens 20:30 Uhr nach dem letzten Stillen. Gerade die lange Mittagspause scheint ihr gut zu bekommen. Sie ist dann den restlichen Tag quietschvergnügt.
Mittlerweile dreht sie sich öfter von Bauch auf dem Rücken. Es sieht jetzt auch gewollt aus.


Mrs.Honey
Diamant-User



Beigetreten: 15/04/2011 19:42:12
Beiträge: 568
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



27/01/2013 15:19:04

Hallo Mädels!

Ich melde mich auch mal wieder...

@Beikost einführen: Habt ihr alle schon angefangen? Bzw. wann habt ihr angefangen, wie alt waren da eure Zwerge?
Da bei uns das Stillen super klappt und wir damit super zufrieden sind, überlege ich wirklich, die 6 Monate voll durch zu stillen. Aber wann würde man denn merken, dass z.B. nur MuMi nicht mehr ausreicht und die Kleinen "mehr" brauchen? Oder bestimmt man das dann einfach?

@Nagelpflege: Ich knibbel Überreste immer ab und habe hier während dem Stillen auch mal einen arg langen Fingernagel "angeknabbert" und abgerissen - das hat mir eine Bekannte für den Anfang empfohlen und ich finde das ganz gut so. Mit der Nagelschere trau ich mich da noch nicht ran...

@Schlafen: Unsere Maus schläft eigentlich auch fast durch. Abends zwischen 19 und 23 Uhr hat sie ihre Futterphase, wo sie eigentlich ständig trinkt und nur mal 10 Minuten vor der Brust pennt und danach immer weiter trinkt. Irgendwann ratzt sie fest ein - dann schläft sie auch ca. 7 Stunden am Stück.

@LMS: Es freut mich wirklich zu lesen, dass es bei eurem Kleinen eine kleine Verbesserung gegeben hat. Ich drücke weiterhin die Daumen für ein kleines Wunder!

Ui, jetzt hat jemand hunger - ich muss los!

Edit: Falscher Alarm

@Us: Morgen gehen wir zur ersten Impfung, bin schon ganz gespannt und hoffe, dass sie alles gut verträgt. Wir werden alle empfohlenen Impfungen durchführen lassen. Letzte Woche waren wir mit der Maus schon das erste Mal in Urlaub - mit Oma und Opa in einem CenterParcs in Holland. War total schön und die Maus hat alles super mitgemacht. Auch ich fand es total erholsam, da ich mich außer um mein Kind um nix kümmern musste (kochen usw. hat Oma gemacht)
Das einzige, was mich derzeit etwas "beunruhigt" ist, dass wir noch so gar keinen richtigen Tagesablauf haben - jeder Tag ist anders und meist komm ich vor 11, halb 12 Uhr nicht wirklich zum Frühstücken o.ä. Ich lasse das derzeit noch zu, aber irgendwann muss man ja mal einen gewissen Ablauf einführen, oder?! Oder pendelt sich das von selbst ein? Wie ist das bei euch so gewesen? Die Maus ist ja auch noch keine 10 Wochen alt, ist vielleicht einfach noch ein bisschen früh...?!

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 27/01/2013 15:35:16 Uhr

Seit 18.08.2011 die Mrs. vom Honey!



*Hermine*
Diamant-User



Beigetreten: 28/03/2011 16:07:30
Beiträge: 2217
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



27/01/2013 16:51:11

@ Fingernägel:
Genau Mrs. Honey, anfangs soll man die auch nur reissen. Aber irgendwann gehen sie dann nicht mehr so leicht von alleine ab und dann soll man eben schneiden. Ich mach das echt alle 2 Tage, weil sie sich sonst eben kratzt. Grad hat sie nen fetten Kratzer mitten auf der Nase, wenn ichs nicht besser wüsste, würde ich sagen, die Katze wars

@ Beikost:
Wir haben ja mit so ziemlich genau 4 Monaten angefangen. Mrs. Honey, die WHO emfiehlt ja 6 Monate voll stillen, die meisten Hebis auch. Wenn es bei euch gut klappt, wird das der Maus schon reichen! Das ist doch das gute am Stillen, Nachfrage regelt Angebot!
Wir haben ja schon vorher angefangen aus 2 Gründen: 1. Geringe Gewichtszunahme und 2. Allergien - unsere Maus ist da wohl anfällig und dann soll man ruhig zeitig starten! Sonst ist es zur Allergievorbeugung wichtig, dass man noch stillt, während man Beikost einführt. Aber da du ja sicherlich mit 6 Monaten auch noch stillen wirst, kannst du ja auch dann starten!
Kartoffel hat bei uns heute ganz gut geklappt! Bin gespannt, wie es dann mit Fleisch wird...

@ Tagesablauf:
Künstlich einführen würde ich keinen, ich wüsste auch nicht wie. Morgens wecken wäre ja dämlich, genauso schwer bekommt man sie zum Schlafen wenn sie nicht wirklich müde sind.
Wir haben auch keinen richtig festen Ablauf. Aufwachen ist bei uns zwischen 7.30 und 8.30 in etwa. Dann ist es so, dass sie immer etwa 2 Stunden wach ist und danach ein kleines Schläfchen braucht, aber immer nur 30 Minuten. 1x täglich muss es ein längerer Schlaf sein, das geht aber nur im Kinderwagen, meistens mittags/nachmittags. Ins Bett gehen ist bei uns so zwischen 19 und 21 Uhr. Kommt ein wenig drauf an, wie müde sie zu sein scheint, da den richtigen Zeitpunkt abzupassen finde ich schwer!
Frühstücken muss bei mir aber sein, sonst bin ich ungeniessbar Bei mir siehts so aus, dass sie morgens im Bett gestillt wird nach dem Aufwachen, dann wird sie angezogen und dann frühstücke ich, währenddessen liegt Mausi in der Wippe und unterm Spielbogen

@ Schlafen:
Ich war gestern so glücklich weil sie toll eingeschlafen ist! Tja, das war die Ruhe vor dem Sturm, sie hat geschlagene 5!!! Mal getrunken in der Nacht. Und sie hatte immer richtig Hunger, wenn ich nur den Schnulli reingesteckt habe, wurde sie wütend. Keine Ahnung, was da los war...

@ Drehen/Bauchlage:
Mit etwa 12 Wochen hat unsere Maus das auch gemacht, vom Bauch auf den Rücken, nun eben nur noch andersrum. Ist aber auch gut so, schliesslich ist die Bauchlage ja wichtiger, die sollen sie ja schön üben und so ist sie quasi gezwungen
Schlafen in Bauchlage gibts bei uns übrigens auch nicht. Sie nutzt die nur um in der Gegend rumzuschauen, sich hochzustützen oder neuerdings rückwärts zu robben

@ Lieblingsseite:
Hatten wir ja auch, aber ist nach den Besuchen bei der Osteopathin behoben Das ist schon wichtig, da gegenzusteuern, manche müssen ja sonst irgendwann Helm tragen.
Das Kissen kann ich nicht empfehlen, die Physio-Therapeutin sagte auch, dass es nach den ersten Wochen keinen Sinn mehr machen würde. Die Kleinen bewegen sich einfach zu viel! Selbst wenn sie sich nicht in Bauchlage drehen, dann zappeln sie doch wild mit den Beinen und rutschen dadurch immer vom Kissen runter. Insofern bringt das echt wenig...

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 27/01/2013 16:54:08 Uhr



Mausi85
Diamant-User



Beigetreten: 12/02/2011 15:30:03
Beiträge: 255
Standort: Baden-Württemberg
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



30/01/2013 14:20:13

@Babydorm: Das Kissen ist gekommen, und seit gestern schläft und liegt sie tagsüber drauf. Sie rollt nicht runter oder so. Es klappt ganz gut.
Jetzt bin ich mal gespannt ob es was bringt.
Saihda, ich berichte dann mal so nach 2-4 Wochen, ob einer Verbesserung da ist. Hermine hat schon recht, man sollte am besten gleich anfangen wenn man es bemerkt.
Werde mal nächste Woche bei der letzten IMpfung auch mal meinen KA fragen wie es aussieht mit Krankengymnastik oder Osteopath.

@Saihda: Ihr habt ja einen schönen Rythmus jetzt!! Meine schläft erst so zwischen 21:00 oder 22:00 Uhr ein. Ich würde das ganze auch gerne auf 20:30 vorziehen!!
Aber irgendwie klappt das nicht, sie schläft über den Tag mehr und eben Abends nicht so früh!! Leider!!

Dann ist es wohl besser im Schlaf zu schneiden, nicht das noch was schlimmeres passiert!!

@Beikost: Da ich jetzt bei Hermine und bei einigen meiner Bekannten gehört habe, dass man recht früh mit der Beikost anfangen soll, wenn das Kind allergiegefährdet ist und ich ja Neurodermitis habe, werde ich am Sonntag mal mit den ersten Löffelchen Karotte anfangen.
Bin schon gespannt was das gibt!!

@ Mrs.Honey: Schön, dass ihr einen so tollen Urlaub hattet!!
Es ist doch immer total stressfrei und erholsam, wenn man sich nicht um alles alleine kümmern muss!!
Wir haben bis jetzt auch nicht wiklich einen geregelten Ablauf, aber das kommt noch du wirst sehen!!

Wir kennen uns seit 26. & 27.08.2003
Ein Paar seit 24.07.2004
Verlobt seit 16.11.2010
Verheiratet seit 26. & 27.08.2011
Eltern seit 25.09.2012



Fine
Diamant-User



Beigetreten: 09/10/2009 13:01:33
Beiträge: 1177
Standort: bei köln
Offline

Aw:Spätsommer- & Herbst-Babys 2012



30/01/2013 15:21:44

Huhu

wir hatten heute zum ersten mal Babyschwimmen, alle sagen oh danach sind die Kinder voll fertig und pennen, irgendwie nicht. Hier ist die Mama voll fertig und nach 30 Minuten schlafen ist der Herr wieder Topp fit gewesen.

@Drehen: Er muss sich ja noch garmicht drehen, ich finde es für ihn nur furchtbar schade das er nicht in der Bauchlage auf die Unterarme kommt. Mittlerweile hält er den Kopf auch etwas wenn ich ihm die arme unterschiebe, aber das geht dann flutsch und er hat sie gestreckt und rudert ganz wild.

Am meisten deprimiert mich, das er irgendwas anfängt und ich freu mich total, weil es schaut aus als würde er was neues lernen und dann hört er nach 2 Tagen einfach wieder auf und fängt auch nicht wieder an. Irgendwie weiß ich nicht ob das normal ist. Und es ist halt so schade weil er so gerne will, besonders alleine vorwärts, aber es geht eben nichts. Er ist immerhin 4,5 Monate alt und selbst das Frühchen aus dem Kurs kann das mit dem Kopf in Bauchlage besser. Man kommt sich halt was blöd vor und manche andere Mutter guckt auch was komisch, das er das immer noch nicht kann.

@Beikost: Wir haben ja auch mit Karotte angefangen und schnell wieder aufgehört, er hat davon Bauchweh bekommen und 3 Tage war die Windel leer. Karotte ist ja "Stuhlfestigend". Seitdem gehts mit Pastinake weiter. Aber auch hier nicht wirklich. Wenn ich nen Löffel in ihn bekomme ist das schon viel.

Ich hab schon angefangen, weil ich immer noch kein Fan vom stillen bin. Ich hasse es das er so abhänig von mir ist, auch wenn es sich blöd anhört, ich würde halt auch mal gerne was machen ohne mit dem Kopf immer bei ihm zu sein und ob er hungert hat und ich bin nicht da. Ich bin 2 Stunden bei der Rückbildung und genieße das arg so alleine, aber im Kopf hab ich immer Angst das er "hungert".

Das Abpumpen klappt auch nicht mehr, ich stresse mich total und pumpe ihm immer sein Essen weg. Und weil es mich so stresst, kommt beim pumpen kaum was, was dann nochmehr stresst.

Jetzt hab ich entschieden, das er eben "plastikmilch" bekommt. Allerdings nimmt er die auch nicht. Wie lange haben die Mamas mit Flaschenkindern gebraucht bis was gefunden war was die kleinen mochten? Ich find es verschwendung Tonnen von den Dosen zu kaufen und am Ende mag er keins. Ich hab jetzt mal diese fertigen Tetrapack dinger gekauft.
Dazu kommt ja immer noch das er die Flasche nicht kapiert.

@Bettgehen: Wir waren ja ganz lange bei 24 Uhr. Das hat sich aber jetzt mit 4 Monaten so auf 21Uhr eingependelt und um die Zeit bringe ich ihn auch immer zu Bett, ob er schon richtig will oder nicht. Die Regelmäßigkeit tut ihm aber gut.


}

}

Mein Kleid Passwort per PM

Vorbereitungen

Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge

Forum-Index
»Für Mamas