Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
Pitry8
Diamant-User



Beigetreten: 07/10/2006 16:36:59
Beiträge: 2990
Standort: Hessen
Offline

und noch ein Blick in die Zukunft... ;-)



08/01/2008 14:06:58

... wenn ich dann endlich mal schwanger bin .
Die Cousine von meinem Mann wünscht sich so sehr ein Baby. Leider darf sie nicht schwanger werden, da sie u.a. eine Stoffwechselerkrankung hat und deswegen Medikamente nehmen muss. Wenn sie schwanger werden wöllte, müsste sie diese (dem Kind zu liebe) absetzten. Dann würde sie aber bald im Krankenhaus landen. Es würde nicht gut gehen.

Zum eigetlichen Punkt:
Neulich hat sie mir erzählt, dass sie tot traurig war, als ihr eine Freundin erzählt hat, dass sie schwanger ist.

Wie sag ich es ihr denn, wenn ich schwanger bin? Von meinen jetztigen Plänen will ich sie jedenfalls erst mal außenvor lassen.






merenwen
Diamant-User



Beigetreten: 27/06/2007 21:41:23
Beiträge: 2624
Standort: Kreis Groß Gerau
Offline

Aw:und noch ein Blick in die Zukunft... ;-)



08/01/2008 14:42:29

Das ist ein sehr sensibles Thema.
Aber ich würd es ihr einfach frei heraus sagen, wenn es soweit ist. Klar wird es schwer sein für sie. Aber es wird sie noch viel mehr treffen, wenn ihr versucht es ihr länger vor zu enthalten, um sie zu schützen.
Unser größtes Glück

Schoki
Diamant-User



Beigetreten: 04/06/2007 14:20:53
Beiträge: 1432
Offline

Aw:und noch ein Blick in die Zukunft... ;-)



08/01/2008 16:03:24

Das ist kompliziert! Ich habe mich auch nicht so gut gefühlt, als ich im letzten Jahr mir anhören musste wer schwanger ist. Aber länger als den Anderen würde ich es ihr nicht verheimlichen. Vielleicht wäre es eine Idee ihr das Amt einer Patentante zu geben? Ich habe auch schon gehört, dass man mehr als 2 Paten haben kann, falls du schon jemanden für diese Aufgabe vorgesehen hast. Ist nur so eine spontane Idee, wenn ihr euch gut mit ihr versteht.

redfairy
Diamant-User



Beigetreten: 14/06/2007 14:24:08
Beiträge: 8073
Standort: zwischen Düren und Aachen/NRW
Offline

Aw:und noch ein Blick in die Zukunft... ;-)



08/01/2008 22:00:01

Hi Pitry,

das ist traurig. Ich würde sie aber auch nicht aussen vor lassen sondern versuchen sie sanft mit einzubinden. Die Idee mit der Patentante finde ich auch gut, vielleicht freut sie sich ja darüber? Ich selbst habe sogar 3 Paten, wenn man ev ist scheint das jedenfalls kein Problem zu sein.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 08/01/2008 22:00:16 Uhr

Ich mache keine Rechtschreibfehler. Ich revolutioniere den Duden.





>



Pitry8
Diamant-User



Beigetreten: 07/10/2006 16:36:59
Beiträge: 2990
Standort: Hessen
Offline

Aw:und noch ein Blick in die Zukunft... ;-)



09/01/2008 07:29:38

@Schokolive, Redfairy
das mit der Patentante ist garkeine so schlechte Idee. Aber wir haben da schon andere Personen in betracht bezogen. Denn ich hab ja schon mal 3 Geschwister und er hat noch einen Bruder. Und da sein Bruder aus der Kirche ausgetreten ist und somit kein Patenamt mehr übernehmen kann, werden wir sowieso quasi 2 nehmen müssen






Schoki
Diamant-User



Beigetreten: 04/06/2007 14:20:53
Beiträge: 1432
Offline

Aw:und noch ein Blick in die Zukunft... ;-)



09/01/2008 12:27:16

Naja, aber ihr plant doch eh mehr als ein Kind, wenn ich dich richtig verstanden hab. Dann könnte sie ja vielleicht doch die dritte Patentante machen. Sollte sie nicht in der Kirche sein, gibt es vielleicht auch noch andere Möglichkeiten. Ich habe auch zwei Schwestern, er einen Bruder und meine beste Freundin, die auch Trauzeugin wird. Wahrscheinlich wird unser erstes Kind seinen Bruder und meine Freundin, die zwar nicht in der Kirche ist, aber irgendwie wird das schon, als Paten bekommen. Für die nachfolgenden sieht es mit männlichen Paten schlecht aus.

redfairy
Diamant-User



Beigetreten: 14/06/2007 14:24:08
Beiträge: 8073
Standort: zwischen Düren und Aachen/NRW
Offline

Aw:und noch ein Blick in die Zukunft... ;-)



09/01/2008 12:45:46

Ich wollte das Gleiche wie Schokolive sagen. Wir haben auch mehrere Kandidaten als Paten im Auge, das wird dann auf 2 Kinder verteilt
Ich hab z.B. auch einen Bruder, aber der käme als Pate garnicht in Frage. Dann lieber meine beste Freundin..
Ich mache keine Rechtschreibfehler. Ich revolutioniere den Duden.





>



Pitry8
Diamant-User



Beigetreten: 07/10/2006 16:36:59
Beiträge: 2990
Standort: Hessen
Offline

Aw:und noch ein Blick in die Zukunft... ;-)



09/01/2008 12:56:27

eure Vorschläge sind lieb gemein. Aber ich möchte lieber, dass die Onkel und Tanten das Patenamt übernehmen. Ich kenne das nur so. Das ist qasi Tradition. Und eigentlich haben wir auch immer nur einen (bzw. mit Partner dann zwei). Desshalb werd ich mir mit seinem Bruder auch schwer tun.






Schoki
Diamant-User



Beigetreten: 04/06/2007 14:20:53
Beiträge: 1432
Offline

Aw:und noch ein Blick in die Zukunft... ;-)



09/01/2008 12:58:28

Achso, ich kenne als Regelfall 2 Paten und eher werden nicht Onkel oder Tante gewählt.

Pitry8
Diamant-User



Beigetreten: 07/10/2006 16:36:59
Beiträge: 2990
Standort: Hessen
Offline

Aw:und noch ein Blick in die Zukunft... ;-)



09/01/2008 13:03:06

ehrlich? Das ist mir ganz neu. Bei uns sind es generell die Geschwister bzw. zukünftige Onkel und Tanten. Die bekommen dann auch den Cosenamen "Gode/Godi" und "Petter". Das ist zumindest bei uns so.






Schoki
Diamant-User



Beigetreten: 04/06/2007 14:20:53
Beiträge: 1432
Offline

Aw:und noch ein Blick in die Zukunft... ;-)



09/01/2008 13:58:07

Gerade bei den "zukünftigen" Onkeln und Tanten hätte ich so meine Bedenken, da man ja leider nie weiß, ob es nicht mal eine Trennung gibt und man sich dann zwischen dem Onkel und der angeheirateten Tante entscheiden muß. Daher werden es bei mir Freunde oder Geschwister machen!

Pitry8
Diamant-User



Beigetreten: 07/10/2006 16:36:59
Beiträge: 2990
Standort: Hessen
Offline

Aw:und noch ein Blick in die Zukunft... ;-)



09/01/2008 14:12:08

sorry, das hast du falsch verstanden :) .
mit zukünftigen Onkel/Tante meinte ich ja meine Geschwister. (Die werden dann ja zur Onkel oder Tante unseres Babys. Und wenn diese Person verheiratet sein sollte (was bei 3 Stück der Fall ist) wird der Partner miteinbezogen. Wobei der Partner nicht als Pate auf dem Papier steht.






Schoki
Diamant-User



Beigetreten: 04/06/2007 14:20:53
Beiträge: 1432
Offline

Aw:und noch ein Blick in die Zukunft... ;-)



09/01/2008 15:04:03

Gut, dass habe ich falsch verstanden! Und bin froh darüber!

Denn ich würde nie den Freund einer meiner Schwestern als Pate nehmen und sollte es auseinandergehen, dann muss ich mich entscheiden wenn ich zu Geburtstagen einlade no go!

Pitry8
Diamant-User



Beigetreten: 07/10/2006 16:36:59
Beiträge: 2990
Standort: Hessen
Offline

Aw:und noch ein Blick in die Zukunft... ;-)



09/01/2008 15:25:05

na da hast du ganz recht . Das würd ich auch nicht tun






Kedda
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2007 19:56:39
Beiträge: 8521
Standort: Breisgau
Offline

Aw:und noch ein Blick in die Zukunft... ;-)



16/01/2008 13:49:52

Bei meinem Bruder ist das so. Meine Eltern haben die angeheiratete Tante (Frau des Bruders meiner Mutter) als Patin eingertagen. Tja, nun sind die beiden geschieden und kriegt seine Patentante praktisch nie zu Gesicht an seinem Geburtstag da sie es nicht erträgt, meinem Onkel und dessen neuer Freundin über den Weg zu laufen.




Fotografenbilder:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3161721
Flitterwochen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3152152
Pitry8
Diamant-User



Beigetreten: 07/10/2006 16:36:59
Beiträge: 2990
Standort: Hessen
Offline

Aw:und noch ein Blick in die Zukunft... ;-)



16/01/2008 13:56:47

@Kedda
klar, Scheidung kann vorkommen. Man kann sich auch von seinen Geschwistern abwänden.
Bei uns wird dann auch nicht "nur" der angeheiratete Partner Pate sondern der (in deinem Fall) Bruder der Mutter selbst







Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Für Mamas