free shipping

Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
B*
Diamant-User



Beigetreten: 29/05/2009 00:33:06
Beiträge: 568
Offline

Wie geht´s euch mit euren lieben Kleinen & dem Alltag so?



20/10/2009 21:26:55

Guten Abend ihr Lieben

wollte mal so hören wie es euch mit euren Kleinen
geht und wie ihr so den Alltag meistert?

Meine beiden süßen Muckelchen werden morgen
6 Wochen alt. (Wie die Zeit so verrennt.)
Und bis jetzt komme ich in meinem neuen Job
als Mami & Familienmanagerin recht
gut klar. Auch ohne Hilfe.
Es gab schon einige Tage und Nächte wo ich wirklich
abends noch im Schlafanzug da stand als mein Liebster heim kam, weil die Muckelchen nur gebrüllt haben.
Es ging ganze drei Tage und Nächte so und ich kam mir
teilweise echt unfähig vor.
Aber diese Phase verging so schnell wie sie kam.
Gestern hatte ich ein Erlebnis das mir die Freudentränen vor Mutteglück in die Augen trieb.
Meine beiden Muckelchen lagen gut gelaunt im Laufgitter und als ich mich über sie beugte strahlten mich meine Süßen mit einen zarten kleinen Lächeln an. Das erste kleine zarte Lächeln. Ich bin mit einem Dauergrinsen durch die Gegend gelaufen.
Sie lieben ihr kleines Schäfchenschmusetuch und ihre Hängekörbe. Dank dem Kinderwagen der endlich seit einigen Tagen da ist können wir jetzt auch allein schöne Spaziergänge machen. Letzte Woche hatte ich Besuch von meinen drei Cousin´s die auf Herbstferienbesuch bei uns waren und die Muckelchen fanden es super das sich gleich drei Kids mit ihnen beschäftigt haben.
Sonntags wenn wir die Muckelchen abends gebadet haben gönnen wir uns immer ein paar Minuten Kuschelzeit wo wir die nackten Muckelchen auf uns legen. Jeden Abend wenn mein Liebster von der Arbeit kommt hat er seine Papi-Muckelchen-halbe-Stunde wo er sich allein um die Muckelchen kümmert, mit ihnen spielt, mit ihnen kuschelt oder ihnen etwas vorliest. :)
Und ich hab eine halbe Stunde nur für mich, in der ich mir eine Auszeit gönne.
Den Haushalt schaffe ich mit der Hilfe meines Liebsten auch gut, der mir Aufgaben abgenommen hat oder wir uns einfach die Aufgaben teilen. Die Muckelchen sind ja noch nicht so groß das sie unser Haus in Chaos stürzen können.



Was machen eure Kleinen? Habt ihr besondere Rituale die ihr jeden Abend/einmal die Woche macht?


Liebe Grüße Kate mit Naomi & Niccolo
kleiner Drache
Diamant-User



Beigetreten: 24/08/2009 10:34:57
Beiträge: 2116
Standort: Bayern
Offline

Aw:Wie geht´s euch mit euren lieben Kleinen & dem Alltag so?



20/10/2009 23:56:48

Man gewöhnt sich so schnell an wenig Schlaf, gell? Julian ist ja nun schon drei Monate alt. Jeden Abend vor dem Zubettgehen bekommt er seine Massage. Danach Schlafanzug anziehen, mit Papa kuscheln und um 21 Uhr schläft er dann meistens auch.
Kedda
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2007 19:56:39
Beiträge: 8521
Standort: Breisgau
Offline

Aw:Wie geht´s euch mit euren lieben Kleinen & dem Alltag so?



21/10/2009 12:07:58

Jaja, das mit dem Schlafanzug kenne ich nur zu gut Es gibt echt Tage, da kommt man zu gar nix... Heute ist auch so ein Tag, an dem ich die Kleine nur rumtragen muss, denn sobald ich sie hinlege brüllt sie... Dabei sollte ich dringend was im Haushalt erledigen- hier siehts echt aus wie bei Schweins... Ich hoffe nur, dass nicht unverhofft Besuch kommt- den kann ich hier echt nicht reinlassen...Naja, dann muss der Haushalt halt bis zum WE warten wenn der Papa auch da ist und Babysitter spielen kann
Aber sonst läufts eigentlich ganz gut- meine Maus und ich sind inzwischen ein ganz gut eingespieltes Team Jeden Tag drehen wir unsre Runde draußen, Dienstags ist Badetag- mal badet sie mit dem Papa zusammen, mal alleine in der Duschwanne. Unsre kleine Wanne ist etwas unpraktisch, deshalb wird sie jetzt immer in der Duschwanne gebadet.
Beim Wickeln "turnen" wir immer miteinander oder machen sonst irgendwie Blödsinn miteinander Da grinst sie sich immer fast einen ab
Leider hat sie sich zu einem absoluten "Spei-Kind" entwickelt- es vergeht kein Tag, an dem ich sie nicht mindestens einmal komplett umziehen muss weil sie sich von oben bis unten vollgek*tzt hat Von meinen Klamotten mal ganz zu schweigen... Und diese Stoffwindeln sind mein treuer Begleiter
Naja, wie heißt es so schön? "Speikinder sind gedeihkinder"
Nachts gehts bei uns zum Glück ganz gut- sie meldet sich nur 1-2mal, dann leg ich sie im Liegen an und dann schlafen wir meistens beide dabei ein Das Babybay ist eh eigentlich hauptsächlich Deko- meistens schläft sie eh bei uns (bzw. auf uns...)




Fotografenbilder:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3161721
Flitterwochen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3152152
B*
Diamant-User



Beigetreten: 29/05/2009 00:33:06
Beiträge: 568
Offline

Aw:Wie geht´s euch mit euren lieben Kleinen & dem Alltag so?



21/10/2009 21:26:52

Guten Abend

Danke für eure beiden Antworten.

@Mama09 Oh ja man gewöhnt sich so super schnell an wenig Schlaf. Ich hab ja schon Monate Probleme richtig und genug zu schlafen und allein in der Schwangerschaft schon kam es so oft vor das ich manchmal 3 Tage am Stück nicht geschlafen habe.
Jetzt geht es weil ich hier und da mal 10 Minuten schlafen kann und irgendwie über die Nächte bzw. Tage damit komme. Die Augenringe werden fleisig vor dem vor die Tür gehen überschminkt damit ich nicht ganz so fertig ausschau aber daheim sind sie mir egal.
Aber hey Schlaf wird eh überbewertet.

@Kedda Ich mache zur Zeit echt nur das nötigste im Haushalt. Der Staub in der Glasvitrine ist mir echt egal.
Solange ich noch ohne Probleme durch meine Fenster schauen kann, ist mir auch das Fenster putzen egal.
Seit letzter Woche haben meine Fenster eh wieder tausend Hand und Fingerabdrücke mehr, die drei Jungs meine Cousin´s halten nicht viel davon die Griffe zum aufdrücken der Glastür zu benutzen.
Unser großes Bad oben musste ich letzte Woche eh komplett sauber machen wegen der Kids.
Ich hatte sie in die Wanne gesteckt und gesagt
keine Überschwemmungen. :) Tja als ich sie zum Abendessen holen wollte stand mir etwas der Mund offen. Tja sie hatten zwar keine Überschwemmung gemacht dafür aber leider
ne Schaumparty. Davon hätte ich ja nichts gesagt. Und dummer Weise hatte ich auch noch den Badezusatz auf dem Wannenrand stehen lassen und die Flasche war hinterher fast leer, ein bissel haben sie noch drin gelassen. Vor lauter Schaum sah man echt die Wanne nicht mehr. Und zwei Nikolause :christmas: mit weißen Bart schauten mich an. Da unser Bad oben Holzdielen hat, musste ich schnell sauber machen. Die Waschmaschine läuft zur Zeit täglich fast 2x.
Unsere Muckelchen haben auch so ein Talent sich zu bekoten. Meist trifft es aber leider mich. Wenn ich das Spucktuch auf der Schulter hab und eins der Muckelchen hoch nehme bleibt das Spucktuch meist sauber nur ich nicht. Zur Zeit macht die meiste Wäsche irgendwelche bekotzten Oberteile von mir aus.
Wenn ich irgendwo hin fahre und ich weiß ich bleib bissel länger wie bei den Großeltern oder so hab ich jetzt meist immer noch ein frisches Oberteil für mich in der Wickeltasche. Aber es hält sich in Grenzen, als Spei-Kinder würde ich sie nicht bezeichnen. Kann es sein das der Magen deiner Maus zu klein ist und sie für ihren kleinen Magem einfach zu viel trinkt? Das war bei mir als Baby nämlich so. Da ich ja so klein war bei meiner Geburt(47 cm) hatte ich auch einen kleinen Magen und hab zu viel getrunken und deshalb jedes Mal alles wieder ausgekotzt.
Die Muckelchen schlafen ja in ihren Stubenwagen und nachts holen wir sie zu uns rüber mit den Stubenwagen und zum Stillen nehm ich sie zu uns ins Bett mit. Da ich ja tandem stille, muss ich ja sitzen, erst die Kids ins Bett, mich richtig setzten, Stillkissen, rechts ein Muckelchen, links ein Muckelchen aufs Stillkissen und dann anlegen und stillen. 15 min warten, Muckelchen lösen, hochnehmen bäuerchen machen, Seiten tauschen, wieder anlegen,weiter stillen. Meist schlafen die Muckelchen dann an der Brust ein und ich kann sie, schnell wickeln und zurück in ihre Bettchen legen. Bis ich dann wieder im Bett liege und vielleicht wieder schlafen kann, vergeht schnell mal ne Stunde und so schlaf ich Etappenweise meist ne halbe Stunde am Stück wenns hochkommt auch mal ne Stunde.
Nachts liegen die Muckelchen nicht bei uns im Bett, morgens zum kuscheln schon mal aber nachts nicht. Ist mir einfach zu gefährlich. Wie schnell kann es passieren das man sich mal auf sie dreht. Ich hab immer noch das Bild von Erwachsen auf Probe vor Augen wo sich der eine auf die Puppe gelegt hat. Wenn die Muckelchen nachts anhänglich sind und nur auf mir schlafen wollen, wander ich meist in eins der Kinderzimmer und setz mich mit ihnen in den Schaukelstuhl, da lassen sich die Muckelchen durch das Schaukelgefühl gut beruhigen und ich kann eventuell auch nochmal ein paar Minuten einnicken. Kam schon häufiger vor das mein Liebster um sechs in der Früh mit einem Muckelchen ankam weil stillen wieder an der Reihe war und ich mit dem anderen Muckelchen im Schaukelstuhl eingenickt war.
Ich bin ja schon froh das die Muckelchen recht wenig schreien. Ich selbst war ein Schreikind und hab meine liebe Mutti echt einige Nerven gekostet. Selbst meine Tante meinte am We zu mir, zwei von meiner Sorte als Baby und meine Mutti wäre aus dem nächsten Fenster gesprungen. Muss ja bei den eigenen Kindern nicht alles so sein wie man selbst als Baby war.
Man gewöhnt sich einfach an alles und dann lächeln die Kleinen einen unerwartet an und schon ist die Welt wieder schöner und das Gras draußen grüner.

Kedda
Diamant-User



Beigetreten: 15/10/2007 19:56:39
Beiträge: 8521
Standort: Breisgau
Offline

Aw:Wie geht´s euch mit euren lieben Kleinen & dem Alltag so?



22/10/2009 10:40:36

Zum Glück schlafen wir beide sehr ruhig, sonst würde ich sie auch nicht zu uns ins Bett holen. meistens liegt sie eh auf der Seite wo das Babybay ist-da kann sie nicht rausfallen und so haben alle genug Platz weil Schatzi und ich eh meistens ganz eng aneinander gekuschelt schlafen.
und was den Haushalt angeht:da hab ich meine Ansprüche schon sehr heruntergeschraubt. Aber ab und zu muss man halt doch mal staubsaugen und aufwischen.




Fotografenbilder:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3161721
Flitterwochen:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/3152152
sonnenschein05
Diamant-User



Beigetreten: 26/02/2006 18:57:36
Beiträge: 1691
Standort: 63110
Offline

Aw:Wie geht´s euch mit euren lieben Kleinen & dem Alltag so?



22/10/2009 14:05:14

Also unsere Dame wird ja nun nächste Woch schon 1 Jahr. Seufz.
Es funktioniert bei uns bislang alles prima. Sie hat schnell durchgeschlafen und nur ab und an muss ich jetzt nachts mal raus -wegen Zähnchen oder Schnupfen- sie bleibt aber immer schön in ihrem Zimmer bzw. Bett.
Gg. 06:30h wird sie wach und ich bereite zunächst ihre Flasche vor, dann hole ich sie und sie wird der Katzenwäsche mit Zähne putzen unterzogen und angezogen. Dann gibt´s gemütlich Flasche auf der Couch mit 1-2 kuscheligen Mietzekatzen (die will sie jetzt auch ab und an mit der Flasche füttern ). Dann kommt sie in den Laufstall mit ihrer Spielkiste und ich mache mich im Bad fertig. Das geht meist 30 Minuten gut, dann will die Lady aus dem Stall ... Dann gibt es ein gemeinsames Frühstück und je nach Tag wird eingekauft, Freunde besucht, Babyspiele oder eben der Haushalt gemacht. Gg. 11:30h/12h -je nach Müdigkeitsgrad- gibt es Mittagessen und danach gehts direkt zum Mittagsschlaf -der bewegt sich derzeit bei 1 1/2 Stunden- danach gehen wir spazieren oder shoppen oder spielen einfach zu Hause. Nachmittags gibt es mal Obst, mal Obstgläschen mit Getreide, mal Brezel o. ä. für Zwischendurch. Gg. 18:00/18:30h wird gemeinsam zu Abend gegessen und dann wird die Maus gewaschen oder freitags gebadet, Zähne putzen und ab ins Bettchen. Wenn wir in ihr Zimmerchen kommen ist da bereits alles im Dämmerlicht und ich sitz noch kurz mit ihr im Arm auf dem Stuhl. Sie schnullert dann und kuschelt ihr Schmusetuch und ich erzähle ihr nochmal was wir den ganzen Tag über erlebt haben und was wir Morgen tolles vorhaben ... dann lege ich sie ins Bett und geh ... hatte es auch schon mit Gute-Nacht-Geschichten probiert, aber da war sie dann immer wieder richtig wach und wollte mit plappern ... ist also erst mal bis auf weiteres verschoben. Smile. Da mein Mann Schichtdienst arbeitet, hat er immer wieder Zeit für seine Tochter und spielt bzw. macht viel Quatsch mit ihr ... sie liebt das! Während sie Mittagschlaf macht, koche ich Mittagessen für mich bzw. Abendessen für meinen Mann, oder mache Dinge im Haushalt oder leg´ mich auch einfach mal schlafen. Manchmal stelle ich auch meiner Mom -meine Eltern wohnen im gleichen Haus- das Babyphone hin, geh schnell mal einkaufen oder ins Fitness-Studio! Aber es klappt alles prima ...

@dragonfly: diese "Stresstage" haben sie alle mal und die kommen auch immer mal wieder ... genau wie das Schlafverhalten sich stets mal wieder ändert ... unsere Lady schläft nachts durch, manchmal aber wierd sie schreiend wach und muss getröstet werden, manchmal scheint sie auch nur zu träumen und manchmal hört man die ganze Nacht keinen Mucks. Heute z. B. meinte sie 30 Minuten Mittagsschlaf würden reichen ... aber dafür dann quengeln. Nee, nicht mit mir. Hab sie also dann nach 30 Min quengeln wieder hingelegt und jetzt nach 45 Min. schläft sie endlich wieder!!! Puh!
Deshalb mach´ Dir keine Sorgen: "unfähig" bist Du sicher nicht! Aber manchmal kosten Kinder einfach Zeit und Nerven und da bleibt man selbst manchmal auf der Strecke ... ich verrate Dir mal was ... ganz "unter uns" : Ich wollte nie eine Mama sein, die ihr Kind zu Hause nur rum trägt ... so beim Kochen, Bügeln, etc. Letzt habe ich also die Wohnung geputzt (ich mache das gerne am Stück und bin halt dann auch mal einen Vormittag beschäftigt) und sie war im Wohnzimmer am Spielen, als ich im Bad geputzt habe, hat sie 30 Min. am Türgitter gestanden und gebrüllt. Permanent und die dicken Tränen sind gekullert ... da ich dann irgendwann keine Nerven mehr hatte und den Ansatz von Kopfschmerzen vom Gebrüll, aber unbedingt noch suagen musste BEVOR sie Mittagschlaf macht, habe ich mein Ergo-Baby geschnappt und das getan was ich NIE tun wollte: sie mir beim Staubsaugen umgeschnallt! Welche himmliche Ruhe beim Staubsaugen. Zugleich habe ich mir aber geschworen das war das erste und letzte Mal!
Verstehst Du was ich damit sagen will??? Zweifel nicht an Dir, Du hast zu dem ZWEI!!! Jede Mutter kapituliert mal und die Kids haben eben auch nicht immer gute Tage. Wir haben ja auch mal schlechte Laune ... sie zahnen, erleben Neues und und und. Da ist eben einfach nicht jeder Tag wie der andere! Bin mir also sicher, Du machst das toll! Habe eine Freundin mit Twins und die war manchmal auch fix und alle ...
Jeder Tag ohne Lachen ist ein verschenkter Tag!
sonnenschein05
Diamant-User



Beigetreten: 26/02/2006 18:57:36
Beiträge: 1691
Standort: 63110
Offline

Aw:Wie geht´s euch mit euren lieben Kleinen & dem Alltag so?



22/10/2009 14:05:43

Ärgert Euch nie über das was Ihr NICHT geschafft habt, sondern freut Euch über das was Ihr erreicht habt!
Jeder Tag ohne Lachen ist ein verschenkter Tag!
makai
Diamant-User



Beigetreten: 22/05/2008 15:36:05
Beiträge: 3961
Offline

Aw:Wie geht´s euch mit euren lieben Kleinen & dem Alltag so?



22/10/2009 14:53:20

Sonnenschein, so wie du das hier schreibst, hört sich euer Tagesablauf wunderbar harmonisch und geregelt an... Ich hoffe, das wird mir auch mal so gelingen
Standesamt: 27.06.08
Kirchliche Trauung: 28.06.08

Geburtstag unserer Mausi: 29.1.10

Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Für Mamas