Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
nicki007
Diamant-User



Beigetreten: 13/02/2008 16:45:42
Beiträge: 604
Offline

Aw:Bepuschelung des Pfaffen - der uns nicht mal traut!



20/03/2008 12:10:19


Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 02/09/2008 19:32:00 Uhr

we123we
Diamant-User



Beigetreten: 13/08/2007 19:15:23
Beiträge: 1042
Offline

Aw:Bepuschelung des Pfaffen - der uns nicht mal traut!



20/03/2008 12:13:40

Bei uns ist es auch eher der Pfarrer in unsre Heimat gemeinde als die Kirche.
Ich bin früher gern, besonders zu Festen wie Ostern oder Weihnachten in die Kirche. Es hat einfach den Tag noch etwas festlicher und stimmungsvoller gemacht.
Aber seit ich zu meinem Schatz gezogen bin ... wir waren im ersten Jahr zusammen Weihnachten in der Mette - es war nur furchtbar und hat mir die gesamte Stimmung kaputt gemacht!
Und da der Pastor alle Nachbargemeinden auch mitbetreut ... und 40 km pro Weg fahren an solchen Tagen ist doof.
Aber am Sonntag will ich den Weg wohl doch auf mich nehmen und mir das Hochamt ansehen, das der Pastor hält, der uns trauen wird! Mal sehen ob Schatz mitkommt.

Eigentlich schade, wenn man wegen eines Mannes nicht mehr zur Kirche geht.
britta158
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2008 11:20:07
Beiträge: 2842
Offline

Aw:Bepuschelung des Pfaffen - der uns nicht mal traut!



20/03/2008 12:22:13

@ hamsterchen:

Ich freu mich inzwischen schon immer, wenns bei dir ne neue Geschichte gibt, weil ich beim lesen immer fast auf dem Boden liege vor lachen...

natürlich freu ich mich nicht darüber, wenn bei dir was nicht gut läuft, das ist natürlich blöd... aber deine Geschichten sind sooooooooooo herrlich.... was machst du denn beruflich??? du bist die geborene Geschichtenschreiberin

LG Britta
LG Britta




-.-
Diamant-User



Beigetreten: 24/01/2008 08:50:08
Beiträge: 10063
Offline

Aw:Bepuschelung des Pfaffen - der uns nicht mal traut!



20/03/2008 17:31:25

Hallo Ladies,

au wau da kamen ja noch viele Posts, habe wohl doch einen Nerv getroffen, der dringend mal punktiert werden musste.

@ nicki

Wir heiraten evangelisch, weil Schatzi gerne kirchlich wuerde, ich waer da jetzt nicht sooo. Bin bekennender U-Boot-Christ. Tauche nur zu den Feiertagen auf. Und manchmal nicht mal das. Machs aber ihm zuliebe.

Wie gesagt, mich stoerts einfach, dass wir da wegen einem kleinen Schein mit Stempel und Unterschrift extra hindackeln und unsere eh schon knappe Zeit opfern muessen. Und eben, wie gesagt, dass es den Pfarrer 34 Jahre lang nicht interessiert hat, dass da ein Herr K. in der F.-Strasse wohnt und uns nun auf einmal - ich uebernehme das mal - was ueber die Saeulen der (unserer!) Ehe erzaehlen moechte. Ich bin fuer 'Practice what you preach'. Also nicht nur in Bezug auf die Ehe, sondern auch was Toleranz und dergleichen angeht. Ich hab da einfach meine Zweifel. Aber lasse mich gerne vom Gegenteil ueberzeugen, das waer doch mal zur Abwechslung ne schoene Erfahrung. Wir haben auf jeden Fall schon einen Notfallplan. Sollte der zum Einsatz kommen (muessen), so werde ich Euch davon berichten

@ britta

Herzlichen Dank fuer das tolle Kompliment. Ja das hab ich schon oefter vernommen, istn kleines Talent von mir. Leider gehoer ich zu den Akademikern, die sich in Zeiten des noch guenstigen Arbeitsmarktes das falsche Studium fuer die Zukunft ausgesucht haben. Somit friste ich mein Dasein nun als kleine Zeitarbeiteuse, was aber - je nach Agentur - auch nicht das Schlechteste ist. Und immer noch besser als arbeitslos. Hat Alles sein Pro und Contra. Wie gerne wuerde ich als Redakteurin arbeiten, leider fehlen mir da Volontariat und Co. Und so mies es ist - ich befinde mich im auf dem Markt als 'kritisch' bezeichnetem Alter, sprich Schwangerschaftsgefahr. Da gewinn ich grad nirgendwo nen Primeltopp. Traurig aber wahr.
Das Sprichwort 'Pech im Spiel, Glueck in der Liebe' trifft wohl selten so derart stark zu wie bei mir.

@ all

So langsam komme ich mir vor wie bei King of Queens. Kennt ihr die Folge, in der Arthur und Doug Carrie jeden Abend mit einer rollenden Minibar und jeder Menge Apfel-Martinis emfpingen? Sie war sogleich um so Vieles liebenswerter und weniger kratzbuerstig.
Als ich vorhin heimkam war der Kuehlschrank gefuellt mit 4(!) Flaschen Sekt (rot, oh wie toll). Bis dahin hatte ich da keine Parallelen gezogen. Wie gesagt, bis dahin... Schatzi spielt die Unschuld vom Lande. Aber seine Augen lachen.
Sollte mich wohl mal mehr am Riemen reissen.

Naja spaetestens Mitte April, wenn SchwieVas Geburtstag ansteht trifft sich die ganze Bagage wieder zum traditionellen nervensaegen. Dann gibts auch wieder neue Geschichten. Vielleicht auch schon vorher

Und bei Allem niemals vergessen - immer sein Lachen bewahren.

Ganz dicken Druecker an Euch Alle!
we123we
Diamant-User



Beigetreten: 13/08/2007 19:15:23
Beiträge: 1042
Offline

Aw:Bepuschelung des Pfaffen - der uns nicht mal traut!



20/03/2008 18:54:25

@Hamsterchen - ist eine meiner Lieblingsfolgen vom King!
-.-
Diamant-User



Beigetreten: 24/01/2008 08:50:08
Beiträge: 10063
Offline

Aw:Bepuschelung des Pfaffen - der uns nicht mal traut!



20/03/2008 18:59:13

Da kannste mal sehen - eine Flasche hat sich schon ihrem Schicksal 'ergeben'.

Hab uebrigens grad was ins Off Topic gestellt, nach der Lektuere kann man meine derzeit recht 'duenne Haut' wohl noch besser verstehen

Ich sag nur 'Au Mann'...!
we123we
Diamant-User



Beigetreten: 13/08/2007 19:15:23
Beiträge: 1042
Offline

Aw:Bepuschelung des Pfaffen - der uns nicht mal traut!



20/03/2008 19:03:45

Hab mich grad mal schlau gelesen... das ist nicht dein Ernst, oder????

So verpeilt kann doch echt keiner sein... ah doch warte - meine Schwimu und schwägerin schaffen das auch!!!
-.-
Diamant-User



Beigetreten: 24/01/2008 08:50:08
Beiträge: 10063
Offline

Aw:Bepuschelung des Pfaffen - der uns nicht mal traut!



20/03/2008 19:08:40

Doch Linchen, das ist bei meiner Seele so passiert.

Hab wohl nen 6ten Sinn fuer sowas, als haett ichs geahnt...

Eigentlich muessen wir ja selber drueber lachen, es passt wie die Faust aufs Auge.

Ich nehm das jetzt als allgemeine 'Generalprobe' - je mehr im Vorfeld passiert, desto besser wird unsere Ehe
nicki007
Diamant-User



Beigetreten: 13/02/2008 16:45:42
Beiträge: 604
Offline

Aw:Bepuschelung des Pfaffen - der uns nicht mal traut!



20/03/2008 20:57:59

.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 02/09/2008 19:32:49 Uhr

sunnflower77
Diamant-User



Beigetreten: 22/06/2007 23:07:10
Beiträge: 272
Offline

Aw:Bepuschelung des Pfaffen - der uns nicht mal traut!



20/03/2008 21:10:03

Soo, die Dimissiorale hab ich jetzt und es "kostete" nur einen Anruf. Der Pfarrer meiner Heimatgemeinde war total nett, er erteilte mir die Dimissiorale mündlich. Wenn ich sie schriftlich benötigen würde - auch kein Problem. Und dann wünschte er uns noch eine schöne Trauung, dass alles so wird, wie wir uns das vorstellen. Das nenn ich mal nett und unbürokratisch. Es war übrigens ein evangelischer Pfarrer.

[/url]

[/url]
Schnecki
Diamant-User



Beigetreten: 23/11/2007 20:44:58
Beiträge: 5959
Offline

Aw:Bepuschelung des Pfaffen - der uns nicht mal traut!



20/03/2008 21:14:56


ts, ts, ts!

ich war damals 19 und hatte mich nach einer ausbildung zur bürokauffrau nach einer neuen arbeitstelle umgeschaut, als ich eine einladung zu einem gespräch in ein renomiertes sanitätshaus ( orthopädietechnik etc..) in fulda bekam.
ich saß also da vor dem senior chef, der mich irgendwie an christopher lee in der rolle des dracula erinnerte, und erzählte ihm eine halbe stunde von meinen qualifikationen und wie toll ich doch den bürokaufleutejob finde....bla, sülz....

das ende vom lied war:
"tja, frau weber, das ist ja alles schön und gut, aber wie sieht es denn mit ihrer familienplanung aus?"
ich damals nur:"hä?"...ICH WAR 19!!!...hatte nichts anderes im kopf, als jungs, disco, party und dann so eine frage!!!
ich mußte hr. dracula hoch und heilig versprechen, daß ich keine kinder will....jedenfalls nicht die nächsten 10 jahre....dann schüttelte er mir die hand und meinte nur, daß es ihm schrecklich leid tät, aber das risiko wäre ihm zu groß....er suche einfach einen männlichen angestellten....

DAS war mit abstand die schlimmste diskriminierung, die ich über mich ergehen lassen mußte!
das ist jetzt 12 jahre her und ich bin immernoch nicht schwanger!.....so ein depp!
-.-
Diamant-User



Beigetreten: 24/01/2008 08:50:08
Beiträge: 10063
Offline

Aw:Bepuschelung des Pfaffen - der uns nicht mal traut!



20/03/2008 21:34:25

@ angelbabe

Ja so erzreaktionaere Knochen gibts es immer noch und wird es immer geben. Gut, es gibt auch viele Damen, dies drauf anlegen.

Aber hallo - wozu sind wir Frauen?
Dann soll der Typ doch gleich gar keine Lady zum Gespraech bitten, wenn ers im Vorfeld eh schon weiss. Das war wohl was fuer die Quote.

Ich bin zwar (immer) noch so gar nicht fuer die kleinen Krabbler zu begeistern, aber ohne Gebaermutter wuerd ich mich wie ne Attrappe fuehlen. Aber auch gut, das fuehrt zu weit vom Thema weg.

Ich hab schon so manchen Mist erlebt. Ob ich gluecklch bin? Naja fuer den Moment schon. Ist halt immer so ne befristete Sache. Aber Gott sei Dank bin ich jetzt da, wo man wenigstens human behandelt und anstaendig bezahlt wird (auch das gibts in der Branche). Lieber waer mir was Festes und Langsfristiges. Qualifikationen sind zwar toll aber das ewige Neulernen reibt mit der Zeit doch ziemlich auf.

Waers nach mir gegangen, haett ich nachm Abi ne Ausbildung gemacht. Aber ging ja nicht nach mir...

britta158
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2008 11:20:07
Beiträge: 2842
Offline

Aw:Bepuschelung des Pfaffen - der uns nicht mal traut!



21/03/2008 09:38:35

ich kenn das problem mit dem Studium und dem Job auch. ich hab Wirtschaftsinformatik studiert.. zu meiner Studienzeit ja sowas von wichtig... aber übernommen worden sind sehr viele nicht, weil nach 3 Jahren hatte sich ja der Bedarf verändert und Dienstleistungsmanagement war der neue Renner..

Hab dann auch zwei Stationen gehabt, die ich mir hätte sparen können... war 4 Jahre in nem Autohaus das Mädchen für alles. war am Anfang ganz i.O. hat mich aber irgendwann überhaupt nicht mehr gefordert... Hab dan vor 1,5 Jahren angefangen mich wieder zu bewerben (mit 26). Habe die Frage nach der Familienplanung auch recht oft gestellt bekommen, hab aber dann tatsächlich nen job bekommen. Arbeite jetzt seit nem dreiviertel jahr bei ner Unternehmensberatung und hab ein Projekt bei nem großen schwäbischen Automobilhersteller. Das macht super viel Spaß und endlich bringt mein Studium auch noch was...
Was habt Ihr denn "falsches" studiert?

LG britta
LG Britta




-.-
Diamant-User



Beigetreten: 24/01/2008 08:50:08
Beiträge: 10063
Offline

Aw:Bepuschelung des Pfaffen - der uns nicht mal traut!



21/03/2008 10:34:34

Also Britta festhalten:

Politische Soziologie
Paedagogik
Politikwissenschaft
Drei Semester Philosophie waren auch dabei aber das wir mir dann doch zu heavy...

Ein Juhu auf die Geisteswissenschaften
nicki007
Diamant-User



Beigetreten: 13/02/2008 16:45:42
Beiträge: 604
Offline

Aw:Bepuschelung des Pfaffen - der uns nicht mal traut!



21/03/2008 11:06:58

.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 02/09/2008 19:33:05 Uhr

britta158
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2008 11:20:07
Beiträge: 2842
Offline

Aw:Bepuschelung des Pfaffen - der uns nicht mal traut!



21/03/2008 11:20:38

puuuhh ja das ist echt heavy...

da ist ja wirtschaftsinformatik echt schnuckelig dagegen...
LG Britta





Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge

Forum-Index
»Hochzeitsorganisation