Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
julia-h
Diamant-User



Beigetreten: 17/07/2012 11:40:23
Beiträge: 674
Offline

Do-it-yourself-Hochzeitsfeier vs. Hochzeitsfeier im Restaurant



27/02/2013 09:28:11

Hallo zusammen,

ich bin ja noch ziemlich am Anfang von der Planung. Wir haben bisher eigentlich nur gesagt, dass wir ja nächstes Jahr im September heiraten könnten. Allerdings könnte es sich auch noch verschieben, je nachdem was berufstechnisch noch auf uns zukommt. Also, irgendwie blöd zu planen.

Ich hatte mal ein paar Hotels angeschrieben und sie nach einer Bankettmappe gefragt. Die Buffetpreise lagen meistens zwischen 30 € und 40 €. Keine Ahnung, ob das jetzt billig oder teuer ist.

Mein Verlobter und ich haben uns aber auch gefragt, ob wir uns nicht einen Raum mieten und dazu einen Caterer bestellen sollten. Das könnte ja evtl. auch billiger werden, könnte aber auch mehr Arbeit für uns bedeuten.

Letztendlich würde es mich interessieren, was sind die Vorteile bzw. Nachteile der Do-it-yourself-Hochzeitsfeier gegenüber einer Feier im Restaurant. Oder warum habt ihr euch für das eine und gegen das andere entschieden?

Vielen Dank schon mal für eure Meinungen.


http://pinterest.com/ciriana/inspirationen-zur-hochzeit/

Mein Pixum
Orchidee85
Diamant-User



Beigetreten: 12/06/2012 13:59:34
Beiträge: 355
Offline

Aw:Do-it-yourself-Hochzeitsfeier vs. Hochzeitsfeier im Restaurant



27/02/2013 09:51:27

Hallo Julia


Also bei den Preisen, kann man jetzt nicht pauschal sagen wie gut oder schlecht sie sind.Da brauch mal schon genauere Info. Also was ist da dabei? vorspeise, hauptspeise, Nachtisch? Buffet oder am Tisch serviert? Wie läuft da smit den Geträneken?

Also ich schreib dir einfach mal wie wir unsere Entscheidung getroffen haben:

1. gibt es bei uns nicht so viele schöne Locations in dennen wir feiern könnten.
2. Bei einem tollen Hotel oder Restaurant in unserer Nähe, waren uns die Preise einfach viel zu hoch!
3. haben wir einen super Caterer für wenig Geld, da wir Ihn kennen
4. wollen wir ein open end für die Feier... und ich find in einem restaurant hab ich ab und zu das gefühl" oh, jetzt sollte ich gehen" (nur meine Sicht, ist nicht allgemein gemeint)
5. wollten wir unsere Hochzeit sehr frei gestalten. Ich liebe es zu dekorieren und mir war es wichtig, dass ich es selbst machen kann
6. Der Preis, die lage und das Aussehen unserer location. Sie passt einfach total zu uns.

Also wie du meinem Text entnehmen kannst, haben wir uns entschieden einen Raum(Halle) zu mieten und mit einem Caterer zu arbeiten. und ganz ehlrich? soviel stress ist das gar nicht. Bei einem Restaurant muss man ja auch alles absprechen. Das einzige ist, dass du halt selbst dekorieren und aufbauen musst(aber das mache ich gern) Ein tip von mir ist: entscheide nach Location! Sucht euch Locations und schaut sie euch an... wägt dann ab zwischen:passt zu uns, gfeällt uns und dem Preis hast ja noch genug zeit, jetzt hast du die freie Wahl


http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6940473
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Do-it-yourself-Hochzeitsfeier vs. Hochzeitsfeier im Restaurant



27/02/2013 09:55:54

Also, generell hat natürlich beides seine Vor- und Nachteile. Ich geh mal so Punkt für Punkt durch:

Restaurantfeier:
+ das „all-inclusive-Paket“ mit entsprechender Bewirtung, man hat viele Getränke vor Ort und alles kommt aus einer Hand
-oftmals die Preise für Getränke, speziell für Schnaps. Und gerade bei einer Hoch-zeitsgesellschaft, die viel Schnaps trinkt, kann das ordentlich ins Geld gehen. Und: Vorsicht bei Getränkepauschalen
-oftmals fällt Korkgeld bzw. Kuchengeld an

DIY-Feier:
+ einfache Unabhängigkeit, man kann eigene Getränke mitnehmen (die man bei-spielsweise im Angebot kauft)
-sehr zeitaufwändig, da man eben alles selbst machen muss (eventuell auch Stühle/Tische/Geschirr)
-alles muss einzeln organisiert werden, also Getränkelieferant, Caterer, evtl. Serviceteam

Was das Essen angeht bist du denke ich unter’m Strich bei beiden ungefähr gleich. Wir zahlen beim Caterer 27,50 € p.P. für ein super Buffet (auch etwas ‚gehobenerer‘).

Im Endeffekt ist es kostentechnisch denke ich in etwa ausgeglichen. Gerade in einem Fall wie bei uns, wo die Location trotzdem sehr viel Miete kostet. Wenn man jetzt natürlich in einer günstigen Gemeindehalle heiratet, dann ist das unter’m Strich schon etwas günstiger. Aber der Aufwand, gerade bei einer Location, wo Stühle, Tische und Geschirr fehlen, kann doch sehr groß sein. Dessen muss man sich eben bewusst sein.

Wir haben einen für uns sehr guten Mittelweg: Eine Location, wo Stühle, Tische und Geschirr vorhanden ist. Wir haben eben einen Getränkelieferant und ein Catering mit Serviceteam. Schnaps haben wir günstig im Angebot gekauft und unserer DIY-Cocktailbar wäre in einem Restaurant undenkbar. Und die Deko hätten wir eh selbst machen wollen
julia-h
Diamant-User



Beigetreten: 17/07/2012 11:40:23
Beiträge: 674
Offline

Aw:Do-it-yourself-Hochzeitsfeier vs. Hochzeitsfeier im Restaurant



27/02/2013 10:50:18

Hallo ihr beiden,

danke schon mal für eure Meinungen.

Ich sehe im Moment den Vorteil bei einer Feier bspw. in einem Hotel, dass die auswärtigen Gäste, die ungefähr die Hälfte ausmachen, direkt im Hotel übernachten könnten. Das wäre praktischer für sie.
Für uns sehe ich einfach, dass es weniger Arbeit wäre.
Das Ambiente könnte schöner sein, da wir beide keinen Sinn für Deko haben, bräuchten wir in der Hinsicht weniger machen.
Die Nachteile bestehen darin, dass es womöglich teurer ist, gerade bei Getränken.
Das es sein kann, dass man nur bis zu einer bestimmten Uhrzeit feiern kann.

Für die DIY sehe ich den Vorteil, dass es freier ist.
Evtl. sogar billiger, da man z.B. Getränke im Sonderangebot oder auf Kommission kaufen kann.
Die Nachteile, dass es mehr Arbeit sein kann und evtl. mehr Absprachen treffen muss.

Nach den Locations zu schauen und dann zu entscheiden haben wir auch schon versucht. Es gibt für beide Arten schöne Locations.

Ach ja, bei den Buffetpreisen waren drin: Suppe, mehrere Vorspeisen, zwei bis drei Hauptgerichte, drei bis vier Beilagen und meistens ein oder zwei Desserts. Die Suppe wurde meistens serviert, der Rest als Buffet.


http://pinterest.com/ciriana/inspirationen-zur-hochzeit/

Mein Pixum
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Do-it-yourself-Hochzeitsfeier vs. Hochzeitsfeier im Restaurant



27/02/2013 10:59:36

So generell würde ich dann wahrscheinlich einfach danach gehen, welche Location bezahlbar ist und euch gleichzeitig vom Hocker haut So war es bei uns auch und das hält auch seit 1,5 Jahren an
Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Do-it-yourself-Hochzeitsfeier vs. Hochzeitsfeier im Restaurant



27/02/2013 11:08:16

Da kann ich Nalah nur zustimmen im Prinzip sollte es die Location sein die euch zum strahlen bringt und damit sind dann ja meistens Pakete oder Varianten möglich
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
Orchidee85
Diamant-User



Beigetreten: 12/06/2012 13:59:34
Beiträge: 355
Offline

Aw:Do-it-yourself-Hochzeitsfeier vs. Hochzeitsfeier im Restaurant



27/02/2013 11:08:29

Ja seh ich auch wie Nalah.

So wie du schreibst, würd ich glaub an deiner Stelle auch zu einem Restaurant raten mit full service...

Bei uns ist ja bei der Halle schon alles vorhanden (Tische, Stühle, Geschirr tischdecken und 2 Servicekräfte zum abräumen)
das heisst bei uns ist das auch so eine Art Mittelweg


http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6940473
julia-h
Diamant-User



Beigetreten: 17/07/2012 11:40:23
Beiträge: 674
Offline

Aw:Do-it-yourself-Hochzeitsfeier vs. Hochzeitsfeier im Restaurant



27/02/2013 11:47:46

Ja, wahrscheinlich habt ihr schon Recht. Das wir uns zuerst nach einer schönen Location umschauen sollten und dann mal schauen, was sich machen lässt.
Ich tendiere auch eher zu einem Hotel. Da hätte ich alles in einem.
Bei einer anderen Location auf meiner Liste, ist zwar ein kleines Hotel angeschlossen, aber da kosten die Zimmer um 120€ pro Nacht. Das finde ich dann doch schon teuer und die nächsten Übernachtungsmöglichkeiten wären knappe zehn Kilometer entfernt.
Im Sommer wollen wir uns richtig auf die Suche machen. Da ist dann evtl. auch beruflich mehr geklärt und wir können unsere Finanzen besser überblicken.


http://pinterest.com/ciriana/inspirationen-zur-hochzeit/

Mein Pixum
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Do-it-yourself-Hochzeitsfeier vs. Hochzeitsfeier im Restaurant



27/02/2013 11:50:05

Also, wegen den Hotelzimmern:
Ich kenn das eigentlich nur so, dass die Gäste die Hotelzimmer selbst bezahlen. Aber da sind 120 € natürlich trotzdem kein Pappenstiel. Aber eventuell wäre da sogar ein Rabatt möglich, wenn ihr auch da feiern würdet
julia-h
Diamant-User



Beigetreten: 17/07/2012 11:40:23
Beiträge: 674
Offline

Aw:Do-it-yourself-Hochzeitsfeier vs. Hochzeitsfeier im Restaurant



27/02/2013 12:00:09

@Nalah: Ich würde sie das auch selbst bezahlen lassen, aber man kann das ja trotzdem bedenken. Einige der Gäste haben nicht so viel Geld.
Ich weiß nicht, ob es bei dem Sonderkonditionen geben würde, da dieses Hotel extra für die Feierlocation gestaltet worden ist. Das war alles früher einmal ein großer Bauernhof.

Also, habt ihr erst einmal geguckt, was es für Feierlocations gibt und euch die Frage, ob Caterer oder Restaurant gar nicht gestellt?

Haben einige auch alles selbst gemacht, z.B. das Essen selbst gemacht oder von Freunden machen lassen? Wie war das?

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 27/02/2013 12:02:00 Uhr



http://pinterest.com/ciriana/inspirationen-zur-hochzeit/

Mein Pixum
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Do-it-yourself-Hochzeitsfeier vs. Hochzeitsfeier im Restaurant



27/02/2013 12:16:11

Klar, 120 € ist ganz schön viel Geld für ein Hotelzimmer. Das sollte man auf jeden Fall bedenken...

Wir haben einfach mal quer Beet alles durchgeklickt und angeschrieben (auch die, die potentiell aufgrund des Preises eh ausgeschieden wären... was sie selbstverständlich auch sind ). Preislich und räumlich gesehen wären dann 2 Locations übrig geblieben und dann sind wir schließlich bei unserer gelandet Und Catering usw. findet man ja eh immer

Das Essen lassen wir komplett über den Caterer kommen. Ein paar Kuchen werden gebacken, aber das war's dann auch. Und ich hab keinen Bock mich selbst in die Küche zu stellen, so weit kommts noch
brightestbride
Diamant-User



Beigetreten: 02/10/2011 09:12:23
Beiträge: 1044
Standort: Rhein Main Gebiet
Offline

Aw:Do-it-yourself-Hochzeitsfeier vs. Hochzeitsfeier im Restaurant



27/02/2013 23:09:32

Ich würde sagen was ich definitiv NICHT machen würde: ich würde mir nicht im Vorfeld überlegen ob Hotel/Restaurant oder externe Location. Ich würde erstmal offen bleiben und mir beides anschauen und dann entscheiden je nach dem was gefällt und was man sich leisten kann.

Gundsätzlich kann man nicht sagen Location wird teurer oder billiger weil man Getränke selbst mitbringen kann etc.

Es gibt Locations, die strenge Auflagen haben und wo z.B. nur ein Caterer oder eine bestimmte Auswahl catern darf, bei manchen müssen auch Getränke über einen bestimmten Lieferanten bezogen werden - im schlimmsten Fall haben sie einen Vertrag mit einer bestimmten Brauerei die schreckliches Bier hat oder oder oder. Also Location bedeutet nicht immer per se mehr Freiheit. Es bedeutet auch nicht zwingend mehr oder weniger Kosten - das hängt immer ab von verschiedenen Faktoren ab wie z.B. der Gruppengröße, was man selbst machen kann bzw will uvm.

Generell kann man aber sagen, dass sich tendenziell eine Location bei großen Gruppen eher lohnt, da sich die Fixkosten bei mehr Personen besser verteilt.

Eine Location bedeutet aber auch nicht zwingend mehr Arbeit. Selbst wenn keine Möbel drin sind und nichts so bieten fast alle Caterer auch ein Komplettpaket an inkl Bestuhlung, Tischwäsche, Personal, Geschirr, Essen & Getränken, Service usw. Die arbeiten auch mit Dekofirmen zusammen, machen Auf- und Abbau usw. Wenn man das denn will -klar je weniger in der Miete inkludiert ist und je weniger man selbst machen darf/ kann/ will umso teurer wird es halt auch.

Also von daher würde ich wirklich erstmal schauen was gefällt und generell in Frage kommt und auch preislich im Rahmen liegt. Ob das dann ein Restaurant ist oder sonstwas ist eigentlich ziemlich egal.

Den einzigen wirklichen Vorteil den ich sehe, wenn man eine Location hat, die viele Freiheiten (im Zweifelsfall auch Selbsverpflegung) zulässt, ist dass man hier mehr Spielraum hat, wenn man noch kein festes Budget hat. Hier könnte man im Laufe der Zeit eben entscheidenob man sparen und selbst Hand anlegen möchte oder doch ein paar Euro mehr auf den Tisch legt und sich entspannt stressfrei zurücklehnt.
Hochzeitsfotos http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6790570