Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
Minzi
Silber-User



Beigetreten: 01/04/2013 20:41:18
Beiträge: 25
Offline

Hochzeitsdrama



22/05/2013 12:44:27

Hallo an alle,
Vorab, wir heiraten am 6.7.
Die Einladungen sind raus, alles ist soweit erledigt.
Es fehlen nur noch die Kleinigkeiten.
Nur irgendwie macht jeder Drama.
Die ersten Dramen waren wegen den Einladungkarten.
Der Kommentar seiner Mutter war: Ich will nicht dass du heiratest, der Kommentar seiner Oma, als wir die Einladung brachten war, ja, hm. An dem und dem tag heiratet der und der.
Sein Groß-Onkel beschwerte sich, dass er alleine nicht kommt (wir haben auf die Einladungen "du" geschrieben, damit es jeder selbst liest).
Zu guter letzt kam nun noch meine Taufpatin, die sich beschwerte, da ihre Tochter (also meine Cousine) die Einladung einen Tag später erhielt, will sie eigentlich nicht kommen.
Ich war am 8.5 so genervt, dass ich alles absagen wollte und in der Karibik heiraten.
Nun meine Frage: wie würdet ihr das mit der Sitzordnung machen? Wir werden eine Tafel in T-Form haben. Oben Brautpaar, Eltern und Trauzeugen.
Wenn ich nun streng nach Verwandschaftsgrad setze, haben die Leute niemanden zum reden (da teilweise großer Altersunterschied). Ich habe keine Großeltern mehr, deshalb würde es bei mir mit Firmpaten anfangen, bei ihm aber mit Oma und Opa.
Setze ich aber erst Freunde bei ihm (was dann bei mir vom Alter her passen würde) wären andere (gerade seine Großeltern) warscheinlichwieder beleidigt.
Wie würdet ihr das handhaben?
Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Hochzeitsdrama



22/05/2013 12:58:37

Du hattest das schon mal geschrieben, wieso sind denn seine Eltern so gegen die Hochzeit?

Ich hab mir bei der Sitzordnung auch mega Gedanken gemacht aber im Prinzip sitzt man nur zum essen und danach kann sich ja jeder hinsetzen wo er mag. Das sollte man dann schon verkraften.

Wir haben bewusst an unseren Tisch unsere TZ´s und die Geschwister gesetzt. Familie sitzt separat.
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
TrauMaeuschen
Diamant-User



Beigetreten: 11/01/2013 13:50:58
Beiträge: 502
Offline

Hochzeitsdrama



22/05/2013 12:59:19

Hallo Minizi,

das ist ja echt zum Kopfschütteln. Aber wie mans macht, macht mans falsch. Deswegen hol dir nen schönen Tee/Sekt/Kaffee/... machs dir gemütlich und lass die quatschen! Keine Ahnung wieso, aber anscheinend tun viele bei einer anstehenden Hochzeit verrückt spielen. Sei beruhigt, du bist nicht die erste Braut, wo dies passiert. Schalt am Besten auf Durchzug, so kannst du deine Nerven noch eine Weile schonen.

Mit der Tischordnung: Es ist eigentlich egal, wo wer sitzt, Hauptsache die Leute finden was, womit die sich miteinander unterhalten können. Haben ein paar das gleiche Hobby? Mögen sie Fußball, Basketball, haben sie grade Kinder usw.... Ist vielleicht hilfreich, wenn du nach dem Gesichtspunkt sortierst. Vielleicht hilft es dir dann auch, wenn du die Namen der Gäste auf je ein Schnipselchen schreibst. Das kannst du dann je nach Belieben auf euren gezeichneten Hochzeitstisch legen und wieder verschieben, wenns nicht passt. Ist bestimmt etwas Fummelarbeit, aber du bekommst das hin.
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Hochzeitsdrama



22/05/2013 12:59:42

Hey Minzi,

also, ich verstehe, dass du genervt bist von allem. Aber vom Drama bist du glaube ich noch weiiiit entfernt

Also, erstmal wegen den Kommentaren: DURCHZUG! Ganz klar: Wem's nicht passt, der brauch nicht kommen. Und das würde ich auch ganz klar irgendwann mal so kommunizieren, ganz ehrlich. Das wär mir zu doof, speziell bei "Ich will nicht, dass du heiratest". Manoman...

So, wegen der Sitzordnung: Ist doch wurscht, ob jemand rumschmollt Ich würde es so machen, wie ihr es am liebsten möchtet. Auf den Schlips getreten würde sich sowieso irgendjemand fühlen, also: Who cares?
lily-kay
Platin-User



Beigetreten: 09/04/2013 16:53:54
Beiträge: 90
Offline

Aw:Hochzeitsdrama



22/05/2013 14:54:02

Hallo Minzi,

ich wollte doch mal die Situation mit deine zukünftige Schwiegermutter aufgreifen. Denn das hört sich doch schlimm an.
Natürlich geht es niemanden an, wieso das Verhältnis zwischen dir und deine Schwiegermutti so ist, aber das sollte nach Möglichkeit geklärt werden.
Schließlich ist es die Mutter deines Verlobten und damit ist sie doch eine wichtige Person in euer beiden Leben.
Es ist nicht immer einfach mit die Mütter unsere zukünftigen Männer, aber sie gehören dazu.
Hast du schon mal versucht mit ihr unter vier Augen zu sprechen, damit ihr euch aussprechen könnt? Es geht ja nicht darum, dass man beste Freundinnen wird, aber ich erachte eine respektvolle und "normale" Umgang zueinander für wichtig. Und ich denke, dass so eine Aussage "ich will nicht das du heiratest" sehr belastend ist. Hat sie gesagt wieso sie nicht will das ihr Sohn heiratet? Und ob sie es generell meint oder in Bezug auf dich? So was sollte man nicht einfach so stehen lassen, dass ist sehr hart von ihr.
Was hat eigentlich dein Verlobter dazu gesagt, er muss doch wohl entsetzt gewesen sein.
Brautzilla2707
Bronze-User



Beigetreten: 19/05/2013 20:06:43
Beiträge: 18
Offline

Aw:Hochzeitsdrama



22/05/2013 15:06:15

Hallo Minzi,

ich kann deine Situation sehr gut nachvollziehen. Bei mir ist es ähnlich. Auch meine zukünftige Schwiegerfamilie ist alles andere als begeistert von mir. Das liegt aber an unserer Vorgeschichte, die sich nun leider nicht mehr ändern wird.

An meinem Hochzeitstag versuche ich diese Probleme auszublenden und unseren Tag zu genießen, denn mein zukünftiger Mann steht voll und ganz hinter mir. Das ist das wichtigste.

Auch wir bzw. ich habe versucht mehrmals das Gespräch zu suchen um die genauen Hintergründe für die Ablehnung mir gegenüber zu erfahren. Erstaunlicherweise hab ich aber nie eine Antwort erhalten, die für mich zufriedenstellend war.

Ich hoffe trotzdem für dich, dass das vielleicht noch geklärt werden kann, denn ich kann wirklich navollziehen, wie du dich gerade fühlst.


http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6785635
Minzi
Silber-User



Beigetreten: 01/04/2013 20:41:18
Beiträge: 25
Offline

Aw:Hochzeitsdrama



23/05/2013 08:25:51

Warum mein "Schwiegermonster" so ein Problem damit hat, würde ich auch gerne mal wissen.
Angeblich denkt Sie, ich hätte die Hosen an. Ich jedoch glaube, dass Sie prinzipiell ein Problem mit "Gegenspielern" hat.
Sie ist geschieden, hat mit Ihrer eigenen Mutter Probleme und mit Ihrer jetztigen Schwiegermutter.
Von den Eltern des Ex natürlich ganz zu schweigen. Die hasst sie jetztnatürlich auf den Tod.
Ich vermute, Sie kann nicht damit leben, wenn jemand anders die "erste Geige" spielt.
Sie will, schätze ich, ihren Sohn ganz für sich haben.

Zur Sitzordnung: Ich habe es so machen wollen, dass es altermäßig und auch gesprächsthemenmäßig passen würde.
So säßen auf seiner Seite aber erst Freunde, da ich keine Großeltern mehr habe und es auf meiner Seite mit den Tauf- und Firmpaten anfangen würde.
Da passt ihm jetzt jedoch nicht, weil er meinte, sonst is seine Oma beleidigt.
Also sitzen sich jetztim Moment, Leute gegenüber, die weder alters- noch hobbymäßig zusammenpassen.
Aber: so what?! Mir solls egal sein. Ich habe nur keine Lust auf noch mehr Drama an "dem Tag"
Ich denke im Moment darüber nach, dass in die Rede einzubauen, dass es das schlimmste ist, dass jeder meint, maulen zu müssen.
Irgendwie nervt das alles unsäglich.
Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Hochzeitsdrama



23/05/2013 09:15:23

Den größten Fehler den du machen kannst ist zu viele Leute in das Thema Sitzordnung zu involvieren.
Damit tust du dir absolut keinen Gefallen. Onkel Hubert findet die nämlich toll, Tante Irmgart möchte aber lieber woanders sitzen am besten weiter unten während Cousine Marta aber wiederum lieber weiter oben sitzen will......

Ne ne das hat keinen Sinn und macht alles nur noch schlimmer. Wie gesagt überlegt euch was passen würde und fertig. Es ist nur zum essen mehr nicht.

Was sagt dein Verlobter zu der Situation mit seinen Eltern?
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Hochzeitsdrama



23/05/2013 09:32:18

Ich hab auch immer gesagt "Die Vorbereitungszeit wäre so toll, wenn die anderen nicht wären"

Och Mensch... aber versuche dich jetzt nicht mehr verrückt zu machen. Wobei die Situation mit Schwiegermama natürlich nicht so toll ist. Aber die Frage von Laura find ich ganz interessant: Steht dein Schatz wenigstens auf deiner Seite?

Und das mit der Rede war ein Scherz, oder? Weil falls nicht muss ich dich rüffeln
*Laura*
Gold-User



Beigetreten: 30/07/2012 11:09:16
Beiträge: 53
Standort: Schwaigern
Offline

Aw:Hochzeitsdrama



23/05/2013 11:13:51

Also wegen der Sitzordnung hab ich mir auch ewig Gedanken gemacht
und jetzt haben wir uns einfach zum einfachsten entschlossen

ES GIBT KEINE

Klar unser Platz und daneben Trauzeugen und Eltern aber ansonsten soll doch jeder sitzen wo er mag ^^ ist mir doch egal hauptsache sie sind alle da
und so kann sich schon keiner beschweren...
brightestbride
Diamant-User



Beigetreten: 02/10/2011 09:12:23
Beiträge: 1044
Standort: Rhein Main Gebiet
Offline

Hochzeitsdrama



23/05/2013 11:15:49

Ey meine Tante heißt Irmgard

Könnt ihr die Tische nicht anders stellen? Ich muss sagen, dass das "näher" dran am Brautpaar und "weiter" weg immer bei vielen die Illusion weckt man würde die weiter weg setzten die einem nicht wichtig sind oder die man nicht so mag.

Ich persönlich bin hoch zufrieden mit unserer Sitzordnung - wir haben runde Tische, unserer steht in der Mitte die anderen drumherum wie bei einer Blume. Damit sind alle gleich nah dran oder weit weg und bei runden Tischen sitzt keiner "am Ende"

Erstaunlicherweise hatte ich auch recht schnell eine passable Platzordnung zusammen - habe einfach mal alle Namen auf kleine Klebestreifen schrieben und auf dem Sitzplan rumprobiert.

Bin mal gespannt ob jm meckert aber bisher war das leichter als gedacht. Vielleicht probiert ihr einfach mal zusammen ein bisschen rum. Hat für mich besser geklappt als das im Kopf zu planen.
Hochzeitsfotos http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6790570
Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Hochzeitsdrama



23/05/2013 11:41:59

Bei uns gibts momentan noch zwei Sitzordnungen.

Eine von Daniel und eine von mir.
Ich bin gespannt welche sich durchsetzt
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
lily-kay
Platin-User



Beigetreten: 09/04/2013 16:53:54
Beiträge: 90
Offline

Aw:Hochzeitsdrama



23/05/2013 12:38:56

Ich habe auch angefangen mich mit die Sitzordnung auseinanderzusetzen. Die Gruppen sind ungleich groß, weshalb die Tische verschieden groß aufgestellt werden. Ich möchte, dass mein Verlobter und ich alleine ein Tisch für uns haben, so kann niemand oder eben jeder beleidigt sein
Ein Tischordnung gibt es auch und es ist mir herzlich egal, ob jemanden sein Platz nicht passt. Dann soll derjenige mit jemanden der willig ist tauschen. Schließlich sind wir nicht bei wünsch dir was.
Auf diese Spielchen werde ich mich erst gar nicht einlassen und damit hat es sich.
Minzi
Silber-User



Beigetreten: 01/04/2013 20:41:18
Beiträge: 25
Offline

Aw:Hochzeitsdrama



23/05/2013 12:40:48

Mit dem hinter mir stehen is so ne Sache
Ich habe einmal aus Spaß den Satz fallen lassen: "Solange du deine Füße und so weiter".
Daraus hat Sie geschlossen, ich hätte die Hosen an.
Ich bin der Meinung, dass ich von jemanden mit 50 soviel Menschenkenntnis erwarten kann, als dass sie Spaß von Ernst unterscheiden kann
Nunja. Er ist der Meinung, ich hätte das (auch aus Spaß) nicht sagen sollen.
Grundsätzlich findet er diesen Satz aber auch Scheiße und warleicht beleidigt.
Als sie das gesagt hat, hat er sogar geweint. Ich hab ihn noch nie heulen sehen.
Aber seine Mutter hats geschafft
Ich hätte schon gerne eine Sitzordnung.
Nicht dass dann die Großtante vor der Patin oder der Onkel am "Ehrentisch" sitzt.
Nach dem Essen können sich meinentwegen alle setzen, wie sie wollen.
Aber vorerst hätte ich schon gerne eine gewisse Grundordnung.
lily-kay
Platin-User



Beigetreten: 09/04/2013 16:53:54
Beiträge: 90
Offline

Aw:Hochzeitsdrama



23/05/2013 12:48:03

Und was sollte bitte so schlimm daran sein wenn du die "Hosen in die Beziehung an hast". Das muss doch nichts negatives sein.
Sie muss doch in ihren Sohn so viel vertrauen haben, dass sie davon ausgehen kann das er für sich die richtige Entscheidungen trifft. Damit beleidigt sie nicht nur durch, sondern auch ihren eigenen Sohn.
Und gerade wenn sie so schlechte Erfahrungen mit ihre eigene Schwiegereltern gemacht hat, müsste sie doch wissen wie das ist und sich dementsprechend besser dir gegenüber verhalten. Manche Menschen muss man nicht verstehen ...
Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Hochzeitsdrama



23/05/2013 12:53:59

Aber Minzi jetzt mal ehrlich so wie du das schreibst passt das irgendwie nicht zusammen.
So ein Kommentar bringt doch Eltern nicht gleich dazu gegen die Hochzeit ihres Sohnes zu sein? Da müssen die Probleme doch irgendwo tiefer liegen. Und wichtig ist, dass dein Freund hinter dir steht und dir Rückendeckung gibt......
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
yamyam1
Silber-User



Beigetreten: 23/04/2013 15:56:23
Beiträge: 37
Offline

Aw:Hochzeitsdrama



23/05/2013 13:13:28

oh je da ist doch echt der Wurm drinnen.

Vielleicht hilft wirklich noch eine Aussprache. Aber des ist doch echt blöd,
wenn sich keiner so richtig mit euch freut

Man könnte ja fast meinen, sie will ihren Sohn für sich behalten. Ich finde es nur schade, dass du so wenig "Rückendeckung" bekommst

Zur Sitzordnung:
ich persönlich habe keine, tue mir den Stress nicht an
Bei uns gibt es einen Hochzeitstisch und dann werden die restl. Tische als Reihen aufgestellt, wo sich jeder hinsetzen kann wo er will.
Beim Hochzeitstisch gibt es schon eine Sitzordnung. Wobei auf meiner Seite nur meine Trauzeugin (seine Schwester) und Partner sitzen werden. Bei seiner Seite sitzen dann seine Eltern (Vater Trauzeuge), Grosseltern.

stenzelspeter
Newcomer



Beigetreten: 23/05/2013 18:19:15
Beiträge: 6
Offline

Hochzeitsdrama



23/05/2013 18:23:04

Wenn der Abend mit Programm ausgeschmückt wird, sollte man sich wegen der Sitzordnung keinen Kopf machen. Mit der Zeit lockert sich die Atmosphäre doch auf und die Leute sitzen oft eh nur zum Essen an den Tischen, gerade wenn getanzt oder gespielt wird
Minzi
Silber-User



Beigetreten: 01/04/2013 20:41:18
Beiträge: 25
Offline

Hochzeitsdrama



23/05/2013 18:51:23

Mein Freund hat seine Mutter danach mal gefragt, was das sollte und sie hat ihm erzählt (als ich nicht dabei war), dass es wegen meinem Satz (der eigentlich lustig gemeint war) wäre.
Bis zu dem Satz: Ich will nicht dass ihr heiratet, haben wir uns gut verstanden und ich habe sie auch gerne besucht.
Seit dem Ausspruch ist das Verhältnis aber "leicht unterkühlt", wenn ihr versteht, was ich meine.
Ich persönlich denke ja auch, dass das Problem tiefer liegt.
Vielleicht hat es mit dem etwas anderen Verhältnis zwischen Mutter und Sohn zu tun oder dass sie ihr für sich will, da sie sonst nicht mehr die erste Geige in seinem Leben ist.. Ich steig da echt nicht durch, was ihr Problem ist. Aber ändern kann ich es nun auch nicht mehr. Bei mir läuft alles, was sie angeht, nur noch auf der "Anstandsschiene". Alle paar Wochen mal ein Anstandsbesuch und so...
llkooly
Diamant-User



Beigetreten: 07/03/2013 14:47:53
Beiträge: 579
Offline

Hochzeitsdrama



24/05/2013 09:16:13

@Minzi: Ich kann das auch nachfühlen mit deinem Schwiegermonster und denke, dass es wirklcih an dem Mutter-Sohn-Verhältnis liegt. Mach dir nix draus! Du wirst die Frau nicht ändern! Sie wird zur Hochzeit kommen und alles wird gut. Vielleicht nicht perfekt. Aber mach dir darüber keine Gedanken, damit muss sie leben!

Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Hochzeitsdrama



24/05/2013 11:57:06

Da meine Schwiegereltern und ich auch nicht immer harmonieren habe ich mir gesagt mein Partner und ich müssen miteinander auskommen und leben. Ich muss nicht mit seinen Eltern alt werden zumindestens nicht jeden Tag
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge

Forum-Index
»Hochzeitsorganisation