Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
sandrachen
Diamant-User



Beigetreten: 10/05/2005 10:29:09
Beiträge: 212
Offline

Meine kirchliche Trauung auf Juist Teil 3



31/10/2005 14:23:32

und es geht weiter...

Der Gottesdienst war wunderschön, und wir haben währenddessen so manches Mal schmunzeln müssen. Wisst ihr wie sich das anhört, wenn 12 Leute versuchen, ein Kirchenlied zu singen? So manches Mal musste ich mich echt zusammen reißen, weil mir mein Lachen im Hals steckte! Dann meine beste Freundin Nicole.. Die hat doch tatsächlich von dem Moment an wo ich in die Kirche kam, bis zum Ende des Gottesdienstes geweint. Das hat mich wieder sehr gerührt. Am meisten musste ich meine Tränen zurückhalten, als Tasmin die von uns ausgedachten Fürbitten vorlas. Das hat sie so schön gemacht. Als wir auszogen, streuten unsere Blumenmädels Blumen, und alle bekamen noch mal die Weddingbubbles in die Hand um noch mal kräftig zu pusten. Kann ich übrigens nur jedem empfehlen sowas. Das gibt wunderschöne Fotos! Nachdem wir einen Sektempfang gemacht haben, sind wir alle Mann ins Café zum Kaffeetrinken gegangen. Wir haben uns dann verabschiedet, um Fotos zu machen. Das war so was von lustig! Der Partner von meiner besten Freundin Nicole hat ja (genau wie auf der standesamtlichen Feier) auf Juist die Fotos gemacht. Er hatte seine Profi-Ausrüstung dabei. Zu dieser gehörte so ne runde silberne große Scheibe, die Nicole dann immer in die Richtung halten musste aus der die Sonne kam. Wir haben uns so was von kaputt gelacht, das war echt ein Bild für die Götter!! Irgendwann, als alle Gruppenfotos auch gemacht worden waren sind wir runter zum Restaurant gegangen (Das Café lag praktisch auf so einer Aussichtsdüne am Meer, das Restaurant dann wieder unten). Auf halben Wege haben Tasmin und ich erst mal unsere Schuhe entleert, die voller Sand waren!
Die Chefin unseres Lieblings-Restaurants hatte die Tische  so liebevoll für uns fertig gemacht, wir waren begeistert. Zusammen mit unseren Menükarten, den Mandelherzen und den weddingcams sah das so schön aus. Wir hatten einen Raum für uns, in dem eine Bar stand. Das war ganz angenehm, da die Raucher dann nicht direkt am Tisch zu „paffen“ brauchten. Immer wenn ich zur Toilette musste, musste ich durchs Restaurant. Das war was, sag ich euch! Die Chefin fing jedes Mal an zu klatschen.. und die Restaurantgäste gleich mit! Da hab ich mich SOWAS von wie eine Braut gefühlt! Meine Ängste waren ja u.a. , dass dem nicht so ist wenn man mit so einer geringen Personenzahl wie wir (11 Personen inkl. uns). Dass man sich eben einfach nicht so fühlen kann, als wenn man größer feiert. Versteht ihr, wie ich das meine? Es wurde ein wunderschöner, gemütlicher Abend, an dessen Ende Marcus verkündet hat, dass sich unsere Familie vergrößert. Da haben alle (inklusive meiner besten Freundin, die an der Stelle direkt gefragt wurde ob sie Taufpatin werden möchte) vielleicht aus der Wäsche geschaut! Wir haben dann alle noch mal angestoßen und sind dann gegen 01.00 Uhr aufgebrochen.
Am Samstag und Sonntag sind dann alle abgereist und wir hatten noch eine Woche für uns alleine. Die haben wir aber auch genossen! Ich vor allen Dingen esstenstechnisch, ehrlich gesagt. Endlich „durften“ das Backfischbrötchen, das Eis mit Sahne, meine Lieblingsschokolade etc... wieder sein. Ich hab ja die Wochen vorher mit meinem Kleid immer aufpassen müssen. Da hätte wirklich kein zusätzliches Kilo mehr rein gepasst!
Als Fazit kann ich nur sagen, dass es wieder schöner war als wir uns das je erträumt hatten. Und ich habe wieder etwas gelernt. Hab keine zu hohe Erwartungshaltung, dann kannst du auch nicht enttäuscht werden. Sondern wirst vielleicht positiv überrascht. Und so war es! Die Woche mit unserer Familie und Freunden (Marcus´Eltern, Marcus Bruder Frau, Mein Bruder Frau, meine beste Freundin Partner) war so schon ohne unsere Hochzeit schön. Wann hat man das schon mal, dass man die für einen  wichtigsten Menschen beisammen hat und ein paar Tage zusammen verleben kann? Wenn ich daran denke WIE schön alles war, treten mir die Tränen schon wieder in die Augen.
Es tut mir leid, dass es so lang geworden ist. Wer bis hierhin durchgehalten hat.. Respekt!!!


Liebe Grüße von Sandra
:) :)

Hochzeitsbilder Kirche Juist & Standesamt

Web-Bloggerei von Sandra(chen)
Steffi25
Silber-User



Beigetreten: 22/07/2005 20:46:40
Beiträge: 26
Standort: Duisburg
Offline

re: Meine kirchliche Trauung auf Juist Teil 3



02/11/2005 10:28:21

Hallo Sandra!

Also erst einmal ganz herzliche Glückwünsche 8wenn auch ein wenig verspätet) zu eurer Hochzeit und natürlich auch wegen des anstehenden Nachwuchses.

Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht. Das hört sich ja alles wirklich traumhaft an. Freu mich für euch, dass alles so gut geklappt hat - trotz kleinerer Pannen- und dass ihr so viel Glück auch mit dem Wetter hattet.

So einen Tag kann man jeder Braut nur wünschen. Allein man sich deinen Bericht durchliest und sich das alles so schön vorstellt, kann man ja auch schon beinahe Tränen in die Augen bekommen.

Da bleibt mir ja nur noch eins: Ich wünsche euch eine glückliche Ehe. Aber da habe ich keine Zweifel, ihr scheint ja wirklich ein Super-Traumpaar zu sein! :)

Lieben Gruß,
Steffi

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Hochzeitsorganisation