Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
glueckskeks
Silber-User



Beigetreten: 11/01/2007 14:49:09
Beiträge: 43
Standort: DAH
Offline

Stammbuch



15/02/2007 10:32:40

Hab mal eine Frage ein Euch wegen dem Stammbuch. Die Dame vom Standesamt hatte mir gestern am Telefon gesagt, wir müssten nochmal vorbeikommen wegen irgendeiner Unterschrift und ein Stammbuch müssten wir uns noch raussuchen.

Muss man das Stammbuch eigentlich extra bezahlen oder ist das schon in der Anmeldegebühr enthalten? Hab jetzt gar keinen Überblick mehr. Hatten beim STandesamt von unserem Heimatort schon knapp 70 € bezahlen müssen und bei dem Standesamt wo wir heiraten wollen fallen wohl nochmal so 35 € an. Für die ganzen Unterlagen von meinem Freund aus der Türkei durften wir auch nochmal knapp 120 € blechen. Schön langsam wird das echt ein teurer Spass.

Falls man die Stammbücher extra zahlen muss, kann man doch auch welche im Internet bestellen, gibts dort sicher günstiger.

Was meint ihr?
Fabi
Diamant-User



Beigetreten: 20/11/2006 10:41:13
Beiträge: 1144
Offline

Aw:Stammbuch



15/02/2007 10:39:33

Hallo Glückskeks,

bei uns hat das Standesamt welche zum Auswählen gehabt und die haben es dann bei einem Buchbinder bestellt. Vorteil daran war, dass der Buchbinder schon lange mit denen zusammenarbeitet und das Stammbuch auf Wunsch ins Standesamt schickt. So haben wir es gemacht, dann mussten wir am Hochzeitstag nicht dran denken und es war alles schon eingeheftet.
Gekostet hat unseres mit einer Namensprägung ca. 30-35 Euro. Aber es hätte auch billigere gegeben.

LG


nixwieweg
Diamant-User



Beigetreten: 03/01/2007 09:42:34
Beiträge: 943
Offline

Aw:Stammbuch



15/02/2007 10:39:43

Hi glückskeks!

soweit ich weiß, muß man das Stammbuch extra bezahlen, und ja nachdem wie schön es aussehen soll, steigt wohl leider auch der Preis!
Man kann auch welche im Internet bestellen, schau mal auf

www.stammbuch.com

Die schönen kosten da so um die 40 €!
Liebe Grüße,
Nicole
glueckskeks
Silber-User



Beigetreten: 11/01/2007 14:49:09
Beiträge: 43
Standort: DAH
Offline

Aw:Stammbuch



15/02/2007 11:03:21

Vielen Dank, war gerade auf der Seite, so wie es aussieht gefallen mir die teuersten am besten
teenie
Silber-User



Beigetreten: 19/09/2006 12:50:31
Beiträge: 36
Standort: Essen, NRW
Offline

Aw:Stammbuch



15/02/2007 11:24:08

Hallo zusammen,

die Angelegenheit Stammbuch wird von den Standesämtern gerne mit dem Wort MUSS kommunizeirt.

Ein MUSS gibt es aber hier nicht. Niemand ist verpflichtet, bei Eheschließung ein Stammbuch zu erwerben und schon gar nicht beim Standesamt selbst.

Man kann die Urkunde auch einfach so entgegen nehmen.
Das Format der dort ausgestellten Urkunden passt allerdings in kein anderes Buch/Ringbuch.

Ich weiß aber von einigen Paaren die sich ein schönes A5-Ringbuch ausgesucht haben und ihre Familien-Urkunden in entsprechenden Klarsichthüllen darin aufbewahren!
Das ist sicherlich eine ordentliche und weitaus günstigere Variante!

Wir haben allerdings ein Stammbuch gekauft. Leider aufgrund der Kürze der Zeit hat es für einen Online-Shop nicht mehr gereicht, die hatten wirklich schöne - vorallem in der Rubrik "Schnäppchen". Da kann man auch Geld sparen!

Herzliche Grüße
Dagmar

keroppi
Diamant-User



Beigetreten: 20/09/2006 13:18:10
Beiträge: 209
Standort: Kaarst
Offline

Aw:Stammbuch



15/02/2007 19:13:28

Hi glückskeks,

mannomann, da musstet ihr ja bis jetzt schon ganz schön viel blechen. Wir machen es so wie ihr. Haben uns bei unserem Standesamt angemeldet, was allerdings nur 43 Euro gekostet hat. Das scheint ja dann im Ermessen des Standesamtes zu liegen, wieviel das kostet. 70 Euro finde ich ganz schön teuer.

Wir heiraten dann in einem anderen Standesamt. Was wir da bezahlen müssen, weiß ich nicht genau, ich schätze auch mal so 35 Euro. Ein Stammbuch müssen wir bestimmt auch da kaufen. Habe auch gehört, dass der Preis mit dem Design des Buches zusammenhängt. Wahrscheinlich gefällt uns auch das teuerste am besten. Ist so wie im Schuhgeschäft. Die Schuhe, die mir gefallen, sind dann auch immer gleich die teuersten

Aber mich wundert, wofür ihr 120 Euro bezahlen musstet. Mein Verlobter ist auch in der Türkei geboren, aber inzwischen eingebürgert. Die internationale Geburtsurkunde hat sein Vater über einen Verwandten in der Türkei besorgt. Die haben uns das dann per Post geschickt. Hat uns gar nichts gekostet. Wäre es so teuer gewesen, hätten sie uns das bestimmt gesagt. Wir mussten allerdings auch nichts übersetzen lassen, da die Urkunde schon auf türkisch, französisch und deutsch war. Da hatten wir Glück

Wie war das denn bei euch?

LG,
keroppi
[url=http://www.TickerFactory.com/]

[/url]
glueckskeks
Silber-User



Beigetreten: 11/01/2007 14:49:09
Beiträge: 43
Standort: DAH
Offline

Aw:Stammbuch



15/02/2007 20:36:36

Hallo Keroppi,

also mein Freund lebt eigentlich schon immer hier und ist auch hier aufgewachsen, hat aber noch seinen türkischen Pass. Wir waren dann auf dem Konsulat und mussten auch noch seinen Cousin mitnehmen, weil er so schlecht türkisch spricht, dass wir uns dort nicht verständigen können. Also brauchten wir erstmal ein Ehefähigkeitszeugnis, Geburtskurkunde, Aufenthaltsgenehmigung und noch irgendwas ... Auf jeden Fall ist auch der Pass gerade abgelaufen gewesen. Die Passbilder die wir dabei hatten fanden die aus irgendwelchen Gründen nicht gut, also mussten wir dort neue machen, dann war der komplette Ausweis vollgestempelt, also mussten wir einen komplett neuen machen lassen usw.
Aber das beste kommt noch: Er war noch nicht beim Militär und ist jetzt 38 Jahre, d. h. die haben seinen Pass nur noch für 1 Jahr verlängert. Also ich dachte echt ich krieg dort die Krise, keiner hat was verstanden und eine richtige Auskunft kann einem auch keiner geben. Also ich habe eigentlich nicht verstanden, wieso wir soviel bezahlen mussten, allerdings war ich heilfroh, dass wir die Papiere endlich bekommen haben. Die beim Standesamt hatten wohl auch Festgebühren oder war es evtl. teurer, weil er kein Deutscher ist? Hab überhaupt keinen Durchblick mehr ...

So wie es aussieht, muss er dann spätestens nächstes Jahr zum Wehrdienst in die Türkei und im September kommt auch nur unser Baby. Einbürgerung klappt wohl so kurzfristig auch nicht. Wir hatten uns da schon mal vor 2 Jahren drum bemüht, allerdings wollten die von ihm einen Deutschtest haben und da hat er gemeint, ob die ihn verarschen wollen (spricht nämlich tiefes bayrisch). Für ihn war das ganze dann abgehakt. Männerstolz und so ...

Also momentan weiss ich echt nicht weiter ...

Z

nixwieweg
Diamant-User



Beigetreten: 03/01/2007 09:42:34
Beiträge: 943
Offline

Aw:Stammbuch



15/02/2007 20:50:35

@ Glückskeks

Waren heute beim Standesamt und haben das Aufgebot bestellt! Dort haben wir uns ein Stammbuch ausgesucht, dass es auch auf der Website gab, die ich dir oben gegeben habe!
War beim Standesamt 9,- € günstiger als auf der Seite!
Lieben Gruß,
Nicole
Liebe Grüße,
Nicole
Galupy
Diamant-User



Beigetreten: 10/09/2006 23:36:40
Beiträge: 337
Offline

Aw:Stammbuch



15/02/2007 21:06:52

Hallo an Alle!

Also wir haben 131 EUR für´s Standesamt bezahlt. Darin sind Stammbuch (21 EUR) Glockenläuten (10 EUR) und Aufpreis für Samstagstrauung enthalten. Wir haben dann noch extra 12,20 EUR für 2 Meldebescheinigungen und 7 EUR für Schatzis Abstammungsurkunde (ich hatte schon eine) gezahlt.

Ich habe im Nachhinein auch nochmal ins Netz geschaut, ob die Bücher da billiger sind, kann das aber nicht bestätigen. Ich fand die Preise ziehmlich gleich!

Allerdins ist es wirklich so, dass man kein Buch nehmen muss! Meine Freundin hat auch darauf verzichtet und sie haben die Urkunde in einer weißen Pappmappe bekommen.

Viele Grüsse
Galupy
[url=http://www.TickerFactory.com/]

[/url]
tiffy
Diamant-User



Beigetreten: 31/12/2006 18:09:55
Beiträge: 267
Standort: S-A
Offline

Aw:Stammbuch



15/02/2007 21:31:33

leider können wir da auch nichts wirklich psitives berichten...

die nehmen einfach was du hast... das muss man nun auch noch extra bezahlen. ich find irgenwann ist es mal genug mit der ewigen zahlerei, aber die wissen ja auch das man ohne dem nicht sehr weit kommt...!
[url=http://www.TickerFactory.com/]

[/url]
sonnenschein05
Diamant-User



Beigetreten: 26/02/2006 18:57:36
Beiträge: 1691
Standort: 63110
Offline

Aw:Stammbuch



15/02/2007 22:30:05

Hallo!

1. Soweit ich weiß MUSS man kein Stammbuch haben (finde ich persönlich jedoch besser)
2. Es ist NICHT in der Standesamtanmeldegebühr enthalten ("Hallo" wir sind schließlich bei einer armen Behörde )
3. Man MUSS das Stammbuch nicht beim Standesamt kaufen ... wir haben unseres z. B. von Bertelsmann - Internet (mal googlen!). Da unser Standesamt nur Kitsch hatte. Wir wollten was schlichtes und stilvolles! Hat aber für "schlicht" dann trotzdem 47,- Euro gekostet.

Jeder Tag ohne Lachen ist ein verschenkter Tag!
keroppi
Diamant-User



Beigetreten: 20/09/2006 13:18:10
Beiträge: 209
Standort: Kaarst
Offline

Aw:Stammbuch



16/02/2007 14:06:37

Mannomann glückskeks, was für ein Drama. Da bin ich ja froh, dass sich mein Schatz vor 11 Jahren hat einbürgern lassen.

Ohne gemein zu wirken - da hätte dein Mann ja doch lieber den Deutschtest gemacht. Aus der Nummer mit dem Militär kommt er nicht so einfach raus; außer er zahlt 10.000 Euro, dann muss er nur 1 Monat zum Militär und darf auch wieder zurück nach Deutschland - ohne die Kohle, darf er soweit ich weiß nicht wieder nach Dtl. einreisen, da er dann 18 o. 20 Monate Militär absolvieren muss und dann wäre ja die Aufenthaltsgenehmigung abgelaufen. Und dich mit dem Kleinen allein zu lassen ist ja nicht gerade schön. Du hast mein vollstes Mitleid. Aber so ist das mit dem Stolz - kommt manchmal leider zur falschen Zeit

Die Gebühren beim Standesamt sind übrigens bundesweit festgelegt. Und es kostet tatsächlich mehr, die Eheanmeldung mit einem "Ausländer" einzureichen. Das allein kostet nämlich schon über 50 Euro, bei Deutschen "nur" 33 Euro.

LG,
keroppi
[url=http://www.TickerFactory.com/]

[/url]
glueckskeks
Silber-User



Beigetreten: 11/01/2007 14:49:09
Beiträge: 43
Standort: DAH
Offline

Aw:Stammbuch



16/02/2007 14:52:53

Also er hat sich heute nochmal um die Unterlagen wegen der Einbürgerung gekümmert, und siehe da, sind nur ein paar Unterlagen weil er schon so lange da ist und dauert dann von der deutschen Seite nur so 3 Monate. Allerdings gibt es wohl seit diesem Jahr so eine neue Regelung von den Türken wegen dem Militär, ist jetzt alles noch strenger.

Also ich soll mich ja jetzt eh nicht aufregen wegen dem Würmchen. Hab mir da schon den Mund fusslig geredet aber er hat halt einen Dickkopf, zum Glück kommt er jetzt endlich in die Gänge, hoffentlich nicht zu spät...
keroppi
Diamant-User



Beigetreten: 20/09/2006 13:18:10
Beiträge: 209
Standort: Kaarst
Offline

Aw:Stammbuch



16/02/2007 19:02:44

Drücke dir die Daumen, glückskeks, dass alles klappt und er noch rechtzeitig eingebürgert wird. Das wird schon alles hinhauen.

LG und toitoitoi
keroppi
[url=http://www.TickerFactory.com/]

[/url]

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Hochzeitsorganisation