free shipping

Hochzeitsforum - Just Married

Die Hochzeit ist erst der Anfang! In dem Hochzeit Forum konnen frisch verheiratete Paare uber ihre ersten gemeinsamen

Die Hochzeit ist erst der Anfang! In dem Hochzeit Forum konnen frisch verheiratete Paare uber ihre ersten gemeinsamen Schritte und Erfahrungen berichten. Die erste gemeinsame Wohnung, das erste Hochzeitsjubilaum oder die charmanten Marotten des Ehepartners, teilen Sie es!

... less

Forum-Index » Just Married
AUTOR BEITRAG
Nilla
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2010 18:56:17
Beiträge: 6571
Standort: Bayern
Offline

Geschenkproblem



27/06/2011 21:11:24

Wir haben von drei Hochzeitsgästen weder ein Geschenk noch eine Glückwunschkarte bekommen. Jetzt sind wir uns total unsicher, wie wir darauf reagieren sollen.

Bei einem der drei wundert mich garnichts, dem traue ich alles und nichts zu.
Einer ist etwas verplant, da kann das mal vorkommen.
Bei dem dritten verstehen wir es überhaupt nicht, der ist garnicht der Typ, der nicht mal eine Glückwunschkarte mitbringen würde.

Irgendwie hätte ich ein schlechtes Gefühl nachzufragen, das klingt so gierig. Ein bisserl enttäuscht bin ich aber schon, wenigstens ne Glückwunschkarte könnte man doch schreiben.

Hatte jemand von euch auch so einen Fall? Wie seid ihr damit umgegangen? Oder würdet damit umgehen?





Hochzeitsvorbereitungen (PW)
Domilein
Diamant-User



Beigetreten: 26/05/2009 16:16:30
Beiträge: 2685
Standort: NRW
Offline

Aw:Geschenkproblem



27/06/2011 21:26:40

Das hatten wir bei 2 Personen auch. Und ein Geschenk was wir vor den Fotos nicht zuordnen konnten. Aber naja, mein Mann ist eben so offen und hat direkt nachgefragt, ob dieses nicht zuordnendes Geschenk nicht von denen ist.
Liebe Grüße
Domi

Vorbereitungen (mit PW)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5037651

Kirchliche Trauung (mit PW)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5724595

Standesamt (mit PW)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5699099



Annatiger
Diamant-User



Beigetreten: 09/12/2007 21:35:20
Beiträge: 5336
Standort: auf der schönen schwäbischen Alb
Offline

Aw:Geschenkproblem



27/06/2011 22:39:35

Du kannst ja auch ein nicht zuordenbares Geschenk haben, ohne eins zu haben - falls du verstehst was ich meine

Das ist immerhin ein Aufhänger, falls ihr es wirklich ansprechen wollt.

Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Geschenkproblem



28/06/2011 07:24:39

Das würde ich davon abhängig machen, wie nahe mir die Personen stehen. Ich wäre so dreist und würde bei sehr guten Freunden/Verwandten nachfragen ála "Hey du Sack (edit: Erklärung: Hier meine ich schon eher die jüngere und lockere Generation. Bei Tante Elsa würd ich das natürlich nicht machen ). Durchfressen bei meiner Hochzeit kannste dich, aber ne Glückwunschkarte schreiben nicht, oder wie?!" Halt ein bisschen ins Lächerliche ziehen
Aber das würde ich wirklich nur bei Nahestehenden Personen machen, die genau wissen, wie ich drauf bin.

Andernfalls würde ich nichts machen und es dabei belassen. Da hast du schon recht, das klingt schon arg gierig und seltsam.
Ich würde ihnen übrigens auch eine Dankeskarte zukommen lassen, für den Fall, dass ihr welche machen wollt.

Im Übrigen find ich das als Gast ziemlich unhöflich, so gar nichts mitzubringen. Das hat wirklich was von "kostenlos durchfressen". Eine kleine Aufmerksamkeit, und wenn es "nur" ne Glückwunschkarte ist, würde ich schon erwarten und ich würd mich in Grund und Boden schämen, wenn ich überhaupt nix mitnehmen würde. DAS find ich dreist!

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 28/06/2011 07:54:14 Uhr

strangie84
Diamant-User



Beigetreten: 21/01/2010 20:21:46
Beiträge: 521
Standort: im schönen Westerwald, da pfeift der Wind so kalt =)
Offline

Aw:Geschenkproblem



28/06/2011 07:56:35

oh das hatten wir auch und zwar von meiner Trauzeugen .
wir sind schon lange befreundet und durch viele höhen und tiefen gegangen. an ihrer Hochzeit hab ich mir richtig gedanken gemacht was ich den zwei schenken könnte und hab viel Geld invesstiert damit die 2 was schönes bekommen. als eine Freundin an unserer Hochzeit sie gefragt hat "na, was habt ihr denn geschenkt?" kam zur antwort "das bekommen die 2 NACH den Flitterwochen!"
nunja, die Flitterwochen sind jetzt ein Jahr her, aber ich hab nix gesagt weil mir das "um ein Geschenk betteln" doch irgendwie zu doof war. man sollte ja schenken weil man MÖCHTE, nicht weil man MUSS. ich hätte mich über ein Karte gefreut.....

erzähl mal wie ihr das jetzt macht!




Baby 2.0
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6680550

Nilla
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2010 18:56:17
Beiträge: 6571
Standort: Bayern
Offline

Aw:Geschenkproblem



28/06/2011 10:00:18

Einer der Stoffel ist ein ehem. Kommilitone von Christian den ich absolut nicht ausstehen kann. Ich hätte den auch nicht zur Hochzeit eingeladen, aber Christian wars wichtig. Als ich aus der Kirche kam und mich durch die ganzen Gratulanten "gekämpft" habe, stand ich irgendwann vor ihm und dachte mir, soll ich ihm jetzt fürs Kommen gratulieren oder kommt der langsam man in die Pötte und gratuliert der Braut. Der hat mich nur angeschaut und nix gesagt.

Der andere ist der Ausbilder von Christian vom Bund mit dem er seit dem gut befreundet ist. Bei ihm verstehen wir es überhaupt nicht. Da ich ihn aber eigentlich garnicht kenne, überlasse ich es gern Christian. Den Vorschlag von Nalah, ihn mit alter Sack auf die fehlende Glückwunschkarte anzusprechen, könnte funktionieren.

Nummer drei ist der Verplante. Ich denke, der hats einfach liegen lassen was immer er vorbereitet hat. Er ist extra aus Frankreich angereist und das finde ich schon Geschenk genug. Schade finde ich nur, daß ich keine Karte von ihm habe, ich guck die so gerne.

Eine Dankekarte werden alle drei kriegen, ich hab schließlich von meiner Mama ein paar Manieren beigebracht bekommen.
Was wir darüber hinaus machen, weiß ich noch nicht.





Hochzeitsvorbereitungen (PW)
nimo
Diamant-User



Beigetreten: 17/08/2010 13:23:25
Beiträge: 583
Standort: Im "Pott
Offline

Aw:Geschenkproblem



28/06/2011 11:14:28

Hey Nilla,

sei die mit der guten Kinderstube und gib Ihnen trotzdem eine Dankeskarte und lass es gut sein.

Willst DU Dich wirklich wegen so einem Kleinkram ärgern??

Ganz ehrlich- Ich lade Gäste ein, damit sie da sind und nicht damit sie mir Geschenke rantragen.

So zum Vergleich: Auf der Hochzeit meiner (Schwipp-)Schwägerin haben wir dem Brautpaar Geld geschenkt und zwar 100€. Wir mögen sie sehr und sie brauchen das Geld und haben sich auch Geld gewünscht.

Es gab aber auch durchaus nähere Verwandtschaft und Paten die sich im Laufe des Abends damit gebrüstet haben, dass sie 20 oder 25 EUR geschenkt haben - nach dem Motto: "Hach, was sind wir spendabel" (Und das sind Lehrer, keine Hartzer oder so)
Wenn ich fies wäre, hätte ich auch mit unserem Geschenk "angeben" können. Aber meine Erziehung verbietet das.

Also, gräm Dich nicht.......
dini13
Diamant-User



Beigetreten: 02/03/2010 15:06:21
Beiträge: 2439
Offline

Aw:Geschenkproblem



28/06/2011 11:34:55

ich kann verstehen, dass du dich ärgerst, würde ich mich auch, aber ich wäre zu stolz es anzusprechen. ich würde es auch dabei belassen, ne danksagung abgeben und gut ist. evtl. kommt dann ja noch ne reaktion.

Created by Wedding Favors
bondgirl
Diamant-User



Beigetreten: 30/09/2009 13:24:17
Beiträge: 2092
Offline

Aw:Geschenkproblem



28/06/2011 11:53:55

Ist uns nicht passiert, es kam von allen Gästen ein Geschenk.

Nachfragen würde ich nicht, es gibt ja schließlich keine Geschenkpflicht, das ist vollkommen freiwillig. Auch wenn es natürlich als unhöflich bezeichnet werden kann.

Eine Danksagungskarte würde ich aber auch nicht schicken, wofür denn? Allenfalls, wenn man sie individuell formuliert, sowas wie "danke, dass du mit uns gefeiert hast". Wenn sowas mit "Geschenken" automatisch drinsteht, ist das doch wie ein versteckter Hinweis und das würde ich nicht machen.

Ich hab bisher nur eine Sache der Art erlebt: Wir haben ein Gemeinschaftsgeschenk mit 3 Paaren gemacht. Ein Paar hat weniger zahlen wollen, was ich schon nicht okay fand. Denn der Beschenkte addiert ja vielleicht die Summe durch die Anzahl der Schenkenden und so haben wir, die mehr gegeben haben, Geiziger gewirkt. Aber im Nachhinein hab ich den Grund erfahren, warum das Paar weniger gegeben hat: ER hat gesagt, er gibt nichts, schließlich kennt er das Brautpaar nicht. Das Geld kam also nur von IHR. Sorry, aber da fehlten mir nachträglich die Worte. Wenn er so denkt, dann braucht er doch auch nicht die Hochzeit ihm unbekannter Leute mitfeiern, dann hätte er konsequenterweise wegbleiben müssen.
*Hasi*
Diamant-User



Beigetreten: 21/06/2010 16:45:21
Beiträge: 2128
Standort: Im schönsten Bundesland der Welt (Saarland)
Offline

Aw:Geschenkproblem



28/06/2011 12:37:34

Uns hat auch ein Geschenk "gefehlt" bzw haben wir uns gewundert das keine Karte von denen da war.
Das sind Freunde von Schatzis Eltern die wir mit Tochter+Freund eingeladen hatten..
Sie haben uns eine Leinwand geschenkt auf der jeder etwas drauf malen konnte und als wir die Umschläge aufgemacht haben ist uns aufgefallen, dass von denen keiner dabei war und auch kein sonstiges Geschenk..
Das ist nicht deren Art uns zu viert "nur" die Leinwand zu schenken, wenn es jemand anderes gewesen wäre hätten wir uns nicht gewundert aber bei denen hätten wir zumindest noch eine Karte erwartet..
Ok wir dachten dann sie haben auf der Leinwand unterschrieben und dann war es das (was auch völlig ausgereicht hätte, die ist ganz toll geworden) und belassen es dabei..
Dann kam aber einen Tag später ein Anruf von ihnen sie hätten den Umschlag im Auto vergessen und würden ihn noch bringen, jeder dachte der andere hätte das Geschenk gegeben..
Wir waren dann doch etwas erleichtert weil wir Angst hatten der Umschlag wäre verloren gegangen oder so..
Sonst wüsste ich nicht das jemand nix gegeben hätte, 1-2 Sachen konnten wir nicht so genau zuordnen aber das war nix großes..
-Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten! - (Dieter Nuhr)

verliebt & vergeben seit 08.11.08
verheiratet seit 11.06.11
gesucht und gefunden.. in Liebe verbunden



MrsDarcy
Diamant-User



Beigetreten: 22/09/2010 14:14:22
Beiträge: 1170
Standort: Bayern
Offline

Aw:Geschenkproblem



28/06/2011 13:55:14

Ich würde auf jeden Fall noch eine Dankeskarte schicken. Einfach, weil es sich so gehört (du hast ja gute Manieren im Gegensatz zu denen, die vielleicht nichts schenken, mag es jetzt Pflicht sein oder nicht, gute Manieren sinds auf jeden Fall).
Vielleicht stößt es sie ja mit der Nase drauf.


Meine Hochzeit im Juli 2011http://www.pixum.de/viewalbum/id/5175237 (PW auf Anfrage)
Cutie
Diamant-User



Beigetreten: 22/07/2009 16:51:53
Beiträge: 1123
Offline

Aw:Geschenkproblem



28/06/2011 17:55:54

Wir standen vor einem ähnlichen Problem.
Uns fehlte eine Karte o.Ä. von den Großeltern meines Mannes...
Irgendwie war uns selbst das extrem unangenehm. War eine doofe Situation. Wir haben ihnen aber trotzdem eine Danksagung geschickt und uns für die lieben Wünsche und die Aufmerksamkeiten bedankt. Da konnte man dann reininterpretieren, was man wollte.

Wochen später haben wir bei meinen Eltern nach einem Spiel gesucht. Und da klebte draußen dran ein Umschlag.
Mein Vater hatte eine Tasche mit Spielen etc für die Kiddies dabei. Und ich hatte ihm wohl während der Feier einen Umschlag in die Hand gedrückt, den er eingesteckt hat. Und zwar in genau DIE Tasche.

Seid Ihr sicher, dass definitiv nichts weggekommen ist?
Ich glaub, wenn ich diejenigen gut kennen würde, würd ich sie direkt drauf ansprechen. Ansonsten drüber weggehen und eine Danksagung mit Standardtext schicken.
Nilla
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2010 18:56:17
Beiträge: 6571
Standort: Bayern
Offline

Aw:Geschenkproblem



28/06/2011 18:30:59

Ich kann natürlich nicht ausschließen, daß nichts weg gekommen ist bei dem Trubel den ganzen Tag. Die wenigsten Sachen haben wir selber entgegen genommen, die wurden entweder meiner Mutter und ihrem Freund überreicht oder gleich kommentarlos auf den Geschenketisch gestellt.

Dankekarten werden wir an alle verschicken, blöderweise haben wir da schon einen Spruch drin:
Es ist ein lobenswerter Brauch:
Wer was Gutes bekommt,
Der bedankt sich auch.
Der paßt natürlich nur bedingt. Nach dem Urlaub werden wir uns dran setzten und uns da was überlegen müssen.





Hochzeitsvorbereitungen (PW)
Cassandra
Diamant-User



Beigetreten: 17/01/2010 14:15:12
Beiträge: 904
Offline

Aw:Geschenkproblem



29/06/2011 00:00:05

Ich würde bei dem ganz normalen Spruch bleiben. Denn falls tatsächlich etwas weggekommen ist, fällt es dem Schenkenden nicht auf. Und falls es tatsächlich kein Geschenk, bzw. keine Karte gab, ist es vielleicht für Denjenigen ein Anlass, zu überdenken, ob man mit leeren Händen auf einer Hochzeit auftauchen sollte.
Liebe Grüße
Cassandra
mirabell
Diamant-User



Beigetreten: 04/08/2010 09:42:44
Beiträge: 1327
Standort: BW
Offline

Aw:Geschenkproblem



29/06/2011 07:00:48

Ich würde auch nicht nachfragen, wäre mir da zu stolz! Also einfach die Dankeskarte schicken. Den "verpeilten" Leuten ist es eh wurscht was drauf steht. Die machen sich dann auch im Nachhinein keinen großen Kopf drum!
Vorbereitungspixum:

http://www.pixum.de/viewalbum/id/5076959
(PW auf Anfrage)

Verkaufspixum:

http://www.pixum.de/viewalbum/id/5912067


Wedding Ticker from WhenIsMyWedding.com
satinprincess
Diamant-User



Beigetreten: 19/08/2010 20:49:29
Beiträge: 228
Offline

Aw:Geschenkproblem



29/06/2011 14:34:41

Wir haben auch so ein Problem, von einem Onkel haben wir nix. Irgendwie können wir uns das nicht vorstellen und glauben auch dass es weg gekommen sein könnte. Aber wenn sie wirklich nichts mitgebracht haben wäre es nen starkes Stück, denn er hat selber vor 2 Jahren oder so nochmal geheiratet, mein (damals noch) Freund und ich haben beide noch studiert und hatten wenig Geld, haben aber trotzdem angemessen geschenkt (und uns auch nicht bei meinen Eltern drangehängt) weil wir gesagt haben, wir sind erwachsen, dann verhalten wir uns auch so.
Wenn er jetzt natürlich bei uns nichts schenkt, obwohl er definitiv Großverdiener ist und keine Kinder hat, ist das schon krass. Meine Eltern haben sich am meisten aufgeregt. Und es kommt hinzu: Unsere Gästen haben ja zum Teil übernachtet und am nächsten Morgen gab's gemeinsames Frühstück. Das haben die Gäste im Prinzip selber mit ihrem Zimmer bezahlt, wir haben nur nen Aufschlag für ein paar Besonderheiten getragen. Aber dieser Onkel und seine Frau haben auf dem Parkplatz im Campingwagen übernachtet, hatten also keine Kosten, sind aber trotzdem zum Frühstück ins Hotel gekommen und diese Extrakosten hatten wir dann auf unserer Gesamtrechnung! Also mehr bezahlt als für andere Gäste und kein Geschenk bekommen... Wie wir damit umgehen ist noch nicht entschieden, aber meine Eltern sagen den würden sie nie wieder zu nem Familienfest einladen.

Und als ich dieses Thema hier gesehen habe, war ich mal wieder verblüfft dass es alles schon gibt und nichts ein Einzelfall ist...

Created by Wedding Favors
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Geschenkproblem



29/06/2011 14:54:59

Nilla, ich finde, ihr braucht da nix umdichten.

"Wer gutes bekommt",... das heißt ja nicht unbedingt Geschenke und Geld. Das kann ja rein theoretisch auch "nur" ein guter Wunsch und Beglückwünschen sein (was ja bestimme alle eure Gäste getan haben). Von daher - passt doch.

Du kannst ja nix dafür, wenn die Gäste das als Wink mit Zaunpfahl verstehen
Nilla
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2010 18:56:17
Beiträge: 6571
Standort: Bayern
Offline

Aw:Geschenkproblem



29/06/2011 16:22:33

Der Kumpel von Christian vom Bund hat tatsächlich nichts dabei gehabt. Christian hat sich mit zwei Jungs aus diesem Freundeskreis unterhalten. Der eine hat zu seiner Hochzeit auch garnichts bekommen. Der andere hat erzählt, daß er bei der Tombola die stattfand dann 50 Euro eingeschmissen hat. Das ist ne ganz schöne Hausnummer für ein Los.

Mal sehen, ob bei den anderen beiden auch noch was raus kommt.





Hochzeitsvorbereitungen (PW)
Anastacia82
Diamant-User



Beigetreten: 09/06/2010 10:00:31
Beiträge: 1713
Offline

Aw:Geschenkproblem



29/06/2011 17:11:12

@nilla: ganz ehrlich? ich würde da nix umdichten. wenn die sich keine gedanken über ein geschenk gemacht haben, werden die sich auch keine gedanken über den spruch machen und wenn denen wirklich beim Lesen des Spruches "einfallen sollte", dass sie ja selber nix geschenkt haben und denen das peinlich sein SOLLTE, dann ist es ja nicht euer problem!!
Aber ganz ehrlich, wer auf eine Hochzeit ohne eine Karte kommt, der macht sich da keine Gedanken drum...
Hochzeitsvorbereitungs-Pixum:

http://www.pixum.de/viewalbum/id/5271869

Mein Kleid
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5461698
Nilla
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2010 18:56:17
Beiträge: 6571
Standort: Bayern
Offline

Aw:Geschenkproblem



29/06/2011 17:16:19

Da ist was dran.





Hochzeitsvorbereitungen (PW)
Mini2808
Diamant-User



Beigetreten: 31/01/2010 00:19:17
Beiträge: 3625
Offline

Aw:Geschenkproblem



29/06/2011 19:20:40

also hat der jetzt 50€ bei eurer Tombola "geschenkt?
bondgirl
Diamant-User



Beigetreten: 30/09/2009 13:24:17
Beiträge: 2092
Offline

Aw:Geschenkproblem



29/06/2011 19:56:49

Dann lieber doch ein richtiges Geschenk mit Verpackung, Karte etc. bevor das Geld in irgendeinen Lostopf geworfen wird. Aber bei uns waren so Aktionen mit Zahlen ohnehin unerwünscht und unüblich.

So, werde nun ein Hochzeitsgeschenk verpacken und die Karte festtackern
Nilla
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2010 18:56:17
Beiträge: 6571
Standort: Bayern
Offline

Aw:Geschenkproblem



29/06/2011 20:09:33

Ani1977 wrote:also hat der jetzt 50€ bei eurer Tombola "geschenkt?
Sieht ganz so aus.





Hochzeitsvorbereitungen (PW)
Mini2808
Diamant-User



Beigetreten: 31/01/2010 00:19:17
Beiträge: 3625
Offline

Aw:Geschenkproblem



29/06/2011 20:16:28

sowas kann auch nur einem mann einfallen!
Na dann war er ja wenigstens nicht knausrig!
Nilla
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2010 18:56:17
Beiträge: 6571
Standort: Bayern
Offline

Aw:Geschenkproblem



29/06/2011 20:54:50

Das stimmt in beiden Fällen.





Hochzeitsvorbereitungen (PW)

Forum-Index » Just Married
 
Ähnliche Beiträge

Forum-Index
»Just Married