Off Topic im weddix Hochzeitsforum

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage,

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage, die nicht in andere Foren hinein passen aber trotzdem dringend diskutiert werden mussen. Fur Klatsch und Tratsch aller Art. Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Off Topic
AUTOR BEITRAG
luzy
Diamant-User



Beigetreten: 23/09/2008 13:10:15
Beiträge: 1941
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



21/02/2009 17:47:49


dann geh doch mal zu einem (zu einem guten, keinem quaksalber). Ist zumindest ein Versuch wert.
sicher kann dir irgendwer einen in München empfehlen. Wenn nicht könnte ich dir mal die Nummer von einer (sehr guten, daher leider immer ausgebuchten) Homöopathin aus Rosenheim geben. Die kennt vielleicht einen guten Kollegen in München
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4305185
Hochzeitsfotos, PW bitte erfragen
maja70
Diamant-User



Beigetreten: 08/03/2008 22:58:36
Beiträge: 3155
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



21/02/2009 20:13:57

hallo hamstechen..

ich les es grad erst

drück dir feste die daumen, dass die therapie anschlägt...
hab von dieser art der erkrankung noch nie gehört von daher auch keinen wirklichen tip..

aber iberogast hat mir anno dazumal bei meinem reizdärmchen echt geholfen...

lg
maja
du bist zeitlebens für das verantwortlich,
was du dir vertraut gemacht hast.

oktoberfestliebe
Diamant-User



Beigetreten: 23/08/2007 19:29:08
Beiträge: 4287
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



22/02/2009 00:17:39

@Hamsterchen: ist lieb, aber noch ist´s nicht soweit - ich wollte nur schon mal von dem Gift runter



Bride19092009
Diamant-User



Beigetreten: 18/07/2008 22:39:38
Beiträge: 774
Standort: OWL
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



22/02/2009 00:53:13

@oktoberfestliebe: drücke Dir die Daumen, dass das Weglassen der hormone auch bei Dir Besserung bringt!

Kann mir inzwischen gar nicht mehr vorstellen, wie ich das ausgehalten hab. Hab dann irgendwann einfach alles gegessen, das Ergebnis war ja ohnehin das gleiche.

Allerdings gab es einen negativen Nebeneffekt: ca. 14 kg hab ich zugenommen (in ca. 12 Monaten). Der Großteil sicherlich durch die Hormonumstellung. Einiges kam aber sicherlich auch dadurch, dass mein Körper plötzlich viel mehr verwertet als vorher

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 22/02/2009 00:53:56 Uhr

shenja
Platin-User



Beigetreten: 17/12/2008 13:09:39
Beiträge: 95
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



22/02/2009 11:49:00

Mhm einen Tipp habe ich nicht, aber irgendwie kommt mir das alles bekannt vor. Mir wurde auch die Gallenblase entfernt und seit dem geht es mir schlecht. Schlechter als mit Gallenblase.
Ich komme aber eigentlich eher schlecht aufs Klos. Ich kann manchmal ne ganze Woche nicht und dann bekomme ich so starke Krämpfe, dass mir der Kreislauf versagt und ich aufpassen muss, dass ich nicht bewußtlos werde.
Dann bekomme ich Durchfall und es dauert teilweise ne Halbe- bis Dreiviertelstunde bis der Kreislauf wieder normal wird. Ich bin danach so erschöpft, als wenn ich ein Marathon gelaufen wäre.

Ich habe festgestellt, dass es bei mir schlimm wird, wenn ich zuviel auf einmal gegessen habe. Auf Milchprodukte reagiere ich auch. Also wenig Milchprodukte (seltsamerweise habe ich bei Schokolade keine Probleme).

WW mache ich auch wieder. Bei mir ist es dadurch aber schlimmer geworden. Ich habe wohl zuwenig Fette zu mir genommen. Ich nehme jetzt wieder mehr Fette zu mir und hoffe, dass es besser wird.

Also wenn mir ein Arzt gesagt hätte, was ich für Probleme bekomme, hätte ich mir das ganze geklemmt.

Früher hatte ich keine Probleme..........so ein Mist.

Aber wenigstens weiß ich jetzt durch Euch, dass ich nicht alleine bin und weiß, dass es tatsächlich mit der fehlenden Galle zusammen hängt.

Eure nun wissende Shenja
honey moon
Diamant-User



Beigetreten: 12/10/2008 15:01:34
Beiträge: 2172
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



22/02/2009 11:55:42

******

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 31/03/2009 19:28:50 Uhr

-.-
Diamant-User



Beigetreten: 24/01/2008 08:50:08
Beiträge: 10063
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



22/02/2009 12:02:21

Na da bin ich auch froh, nicht die Einzige zu sein, die durch die GallenOP nun diese Probleme hat - nennt sich übrigens als Fachbegriff im Ganzen Postcholezystektomie oder so ähnlich.

Die Erschöpfung gleich einem Marathon kommt mir auch schwerst bekannt vor...

Die Ärzte sagen Einem nie, was dann passiert, Hauptsache man kann schnibbeln. Bei mir war ja angeblich wochenlang kein OP frei und als ich als Guzzi quasi meinen Blinddarm draufgelegt hatte, ja da war in 4 Tagen plötzlich was frei.

Wie man sieht, Bezahlung mit Organen ist schon längst keine Zukunftsmusik mehr in Deutschland...
PrincessCrocodile
Diamant-User



Beigetreten: 01/11/2008 13:47:51
Beiträge: 658
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



22/02/2009 12:11:22

Das gibts mittlerweile so oft!
Ich hab "das" jetzt mittlerweile auch schon Jahre. Woher es kommt weiß ich nicht. Ich kann es nicht an bestimmten Lebensmitteln festmachen. Manchmal kann ich alles essen, manchmal bleibt nichts drin...

Was ich aber festgestellt habe ist, dass die Psyche eine riesengroße Rolle bei diesem Thema spielt.
Es ist mittlerweile für mich "selbstverständlich" geworden vor dem Essen "Angst" zu haben, zumindest wenn ich nicht zu Hause bin.
Zu hause esse ich alles, ohne Angst (Toilette ist ja nicht weit )
wenn ich aber eingeladen bin, oder zum essen gehe (n muss), dann habe ich schon beim GEDANKEN daran Bauchschmerzen..

Ich glaube, dass der Körper irgendwann durch die vielen negativen Erfahrungen "gelernt"hat, dass Essen nicht gut ist (zumindest hat das Unterbewusstsein das so abgespeichert)
Ich möchte nicht sagen, dass allein die Psyche schuld ist, aber sie hat sicherlich eine Mitschuld..


Ich hoffe ihr erklärt mich jetzt nicht für verrückt?!




oktoberfestliebe
Diamant-User



Beigetreten: 23/08/2007 19:29:08
Beiträge: 4287
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



22/02/2009 15:06:21

@PrincessCrocodile DAS KENN ICH! Oft nehm ich schon vorsorglich ne Immodium, damit ich das Essen gehen wenigstens genießen kann. Ich liebe Essen gehen nämlich sehr und will mir das nicht immer durch die Angst vermiesen lassen.



virginia
Diamant-User



Beigetreten: 19/06/2008 09:22:39
Beiträge: 1075
Standort: Schweiz
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



23/02/2009 14:58:31

Ohje Hamsterchen das hört sich aber gar nicht gut an. Und ist demensprechend unangenehm. Ich weiss wie es ist, ich hatte dies auch lange Zeit, genau 14 Jahre. Bei mir war es auch wie Bride schon erwähnt hat, die Pille, übrigens auch die Minipille.

Seit ich die nicht mehr nehme, (lies mich sterilisieren nach dem 3. Kind) und voila ich hab ein Leben. Ja klingt jetzt total blöd.....aber für mich war es kein Leben mehr...vorher. Weil ich nie wusste wenn ich zu Hause losging. Na wie wird der Tag heute. Und es gibt nicht schlimmeres als in Eile eine Toilette aufzusuchen. Heute kann ich die schönsten Witze darüber machen, aber zu jener Zeit, war mir nicht mehr zu lachen zu Mute.

Ich wünsche dir recht gute Besserung, sofern man dies so sagen kann. Mal schauen vielleicht hilft das Gebräu ja wirklich auch wenn es eklig ist. Und sonst frag mal den Doc wegen der Pille. Muss ja bei dir nicht sein, aber besser einmal mehr fragen.

Alles Gute dir....

Liebe Grüsse
Daniela
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2999942
oktoberfestliebe
Diamant-User



Beigetreten: 23/08/2007 19:29:08
Beiträge: 4287
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



20/04/2009 22:42:32

Ich hoffe es ist nicht schlimm, dass ich diesen Thread noch mal vorhole, aber Bride19092009: Du hattest Recht! Ich nehme die Pille schon ewig und hatte nie Probleme, aber seit Absetzen ist es wirklich DEUTLICH besser geworden. Genauso, wie Du es geschrieben hast!

Hamsterchen: Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert!



-.-
Diamant-User



Beigetreten: 24/01/2008 08:50:08
Beiträge: 10063
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



21/04/2009 15:58:25

Das freut mich für Dich Okty und wenn mir das helfen würde, ich würd sofort auf den Verhütungscomputer umsteigen. Das was ich hab nennt sich Postcholezystectomie oder so ähnlich, ist eine durch die OP verursachte Funktionsstörung des DüD's (kann die Gallensalze nicht mehr verarbeiten, gibt sie unbearbeitet weiter und sorgt so für Entzündungen und Reozungen). Die kann leider nur medikamentös behandelt werden und wird mir immer erhalten bleiben. Leider.

Aber schön, wenns wenigstens Einer ausm Club mal endlich besser geht
PrincessCrocodile
Diamant-User



Beigetreten: 01/11/2008 13:47:51
Beiträge: 658
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



01/06/2009 14:37:23

...muss den Thread nochmal vorkramen...

Es ist einfach furchtbar!! Es muss doch rauszufinden sein, was da im Körper nicht stimmt! Man ist ja schließlich nicht so zur Welt gekommen!

Es schränkt mich derartig in meiner Lebensqualität ein! Alles dreht sich ums Essen...
Ausflüge sind nur schwer möglich, denn was esse ich?
Eine Kugel Eis - nur wenn eine Toilette in der Nähe!
Essen gehen mit Kollegen - nicht möglich!
Einfach essen was einem schmeckt -auch nicht möglich!

Es kann doch nicht sein, dass Essen zu einer Qual wird und ich Sklave meines Körpers bin?!

Demnächst stehen wieder Feste, Geburtstage an, bei denen man zum Essen eingeladen ist -oder noch schlimmer ESSEN GEHT!

Für Andere ist essen gehen ein Genuß, für mich jedes Mal ein Kampf...schon beim Gedanken daran wirds mir schlecht!!
Hinzu kommt diese blöde Angst, die ich einfach nicht abstellen kann!!

Wie macht ihr das? Wenn ihr essen gehen MÜSST?

Sorry fürs Ausheulen, aber das ist echt kein Zustand so!





-.-
Diamant-User



Beigetreten: 24/01/2008 08:50:08
Beiträge: 10063
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



01/06/2009 15:00:21

Ach Du, ich kenn das doch zur Genüge.

Schau mal gestern bei Miezerltreff hab ich mirn French Toast gegönnt, sehr lecker... und nicht folgenlos, leider. Ich hab mich mittlerweile damit abgefunden, es bringt ja sonst nix.

Was mir aber inzwischen geholfen hat:
Ich hab mal ne Zeit lang relativ reizarm gegessen, also Reis, Brot, Kartoffeln, Nudeln ohne Gewürze, Sossen oder so. Und dann hab ich jeden Tag etwas von meinem sonstig normalen Speiseplan ausprobiert. So fand ich raus - mein geliebter Schokocappo in der Früh - muss weg. Kaffee - mein Tod. Schokolade - mehr als drei Stückchen und ich geh ein...
Milch geht ja generell kaum bis gar nicht, da nehme ich die Laktosetabletten. Gerade eben habe ich mir Vanillekirscheis gegönnt mit Tabletten und es ist Alles gu gegangen.

Ich empfehl Dir auch, mal ein paar Tage nur reizarm zu essen, ist zwar langweilig und pappig aber hilft, und dann pro Tag ein Lebensmittel, das Du sonst immer isst/trinkst, auszuprobieren. So kam ich meinen Top (neben Milch, war bekannt) auf die Schliche...

Und trotzdem geht hier und da noch was (bildlich gesprochen!) in die Hose. Das ist so und wird immer so sein. Da kann ich auch nix gegen machen...

Damit Du auch mal lachst - neben Friedhofstoiletten, die immer sauber sind, weil nie einegr drauf geht, wurden mir diese Seite für München empfohlen

http://www.gratispinkeln.de/bayern/muenchen/
PrincessCrocodile
Diamant-User



Beigetreten: 01/11/2008 13:47:51
Beiträge: 658
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



01/06/2009 15:09:30

So eine Seite brauche ich für meine Region auch ... obwohl, eigentlich kenne ich die meisten Toiletten schon in und auswendig...

Das Problem ist, dass ich echt schon alles probiert habe:
Allergietest, Lactosetest, Bienengift spritzen, gluten und milchfrei essen, zuckerfrei essen, ....ohne Erfolg!

Es ist nicht rauszufinden WAS ich nicht vertrage!
Mal esse ich eine Pizza und es geht mir blendend, ein anderes mal esse ich GENAU DIE SELBE Pizza und es geht schief!!

Es ist jedes Mal Russisch Roulette. Das geht echt an die Psyche...

Abfinden kann ich mich mit diesem Problem (noch) nicht...es bestimmt mich zu sehr!!




-.-
Diamant-User



Beigetreten: 24/01/2008 08:50:08
Beiträge: 10063
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



01/06/2009 15:18:16

Da würde mein leidgeprüfter Mann jetzt sagen, dass Du Dich mittlerweile viel zu stark aufs Essen konzentrierst und es zwangsläufig schief geht, weil Du schon drauf wartest, eine sich selbst erfüllende Prophezeihung quasi.

Überleg mal - wenn Du z.B. die Pizza vertragen hast, hast Du da drauf geachtet, dass was passiert oder warst Du abgelenkt von irgendwas Anderem, hat irgendwas Deine Aufmerksamkeit vom Essen abgelenkt?

Weil ich bin der Meinung, dass Du mittlerweile zu verfahren in der Situation bist und einfach mal den Kopf von der ständigen Angst freikriegen solltest. Indien war auch immer a bisserl kritisch aber ich habs trotzdem hingekriegt.

Vielleicht auch mal drauf achten (hat mir auch geholfen), nicht mehr zu spät zu essen (ab 17 Uhr ist Schluss mit grossen Portionen, sonst gehts mir dreckig), und unter Tags lieber mehrere Portiönchen, dafür kleinere Essen, nicht bis man platzt, auch wenn man Hunger hat, ich kenn das ja...

PrincessCrocodile
Diamant-User



Beigetreten: 01/11/2008 13:47:51
Beiträge: 658
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



01/06/2009 15:21:52

Ich denke auch, dass bei mir der Kopf eine riesengroße Rolle spielt.
Sicherlich stimmt körperlich auch etwas nicht, aber die Häufigkeit der "Vorkommnisse" hängt sicherlich mit meinem Kopf zusammen...

Aber ich bekomms nicht in den Griff...vielleicht sollte ich auch eine psychische Behandlung andenken..




-.-
Diamant-User



Beigetreten: 24/01/2008 08:50:08
Beiträge: 10063
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



01/06/2009 15:46:59

Probiers wirklich erstmal aus ein paar Tage nur reizarm zu essen, damit sich Alles erstmal beruhigt, sowohl Kopf als auch Bauch.

Dann hast Du schon mal ne ganz andere Ausgangsposition, wenn Du weisst, hey jetzt hatte ich mal 5 Tage keine Probleme. Dann bist Du einfach freier. Und brauchst keinen 'Püschologen' (ich nenn das immer so ).

Und probier die kleineren Portionen aus. Das hat mir wirklich geholfen.
PrincessCrocodile
Diamant-User



Beigetreten: 01/11/2008 13:47:51
Beiträge: 658
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



01/06/2009 16:40:43

Danke für Dein Zuhören!

Werde Deine Tipps mal ausprobieren und hoffe, dass ich meinen Bauch und Kopf in den Griff bekomme!!




frischling
Diamant-User



Beigetreten: 16/04/2009 11:24:04
Beiträge: 709
Standort: NRW
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



02/06/2009 09:09:03

Hallo ihr lieben.

habe das thema hier jetzt erst entdeckt. da kann ich gut meinen senf zugeben. ich bin/war auch betroffen.

ich habe schon immer gerne mit meinem magen reagiert. bei stress in der schule oder privat ganz egal. aber als die probleme mit schatzis familie (bonders schwiegermom) angefangen haben, war es ganz vorbei. es kam sogar soweit, dass ich mich am liebsten ganz zu haus verkrümelt habe, weil die angst sich vor anderen zu blamieren einfach zu groß war. denn wenn es losgeht heißt es ja wirklich... rennen!!! es konnte einfach nicht mehr so weitergehen. die ärzte konnten mir nicht helfen. alles tippitoppi! na super.
und da kam dann die psyche in den vordergrund. es war wirklich ein teufelskreis! (aber ich lass mir nicht alles von denen kaputt machen) viele denken leider immernoch son psychodok ist was schlimmes oder da gehen nur bekloppte hin. aber das kann ich wirklich nur jedem raten mal dahin zu gehen mit so einem problem, wenn es einen im allteg seeehr einschränkt und die angst definitiv im vordergrund steht. ich hatte eine ganz liebe, die mir besonders die muskelentspannung beigebracht hat, sowie autog.training. mir hat es sehr geholfen. habe das ganze dann auch frühzeitig beendet, weil diese sachen echt wunder bewirken.

ich habe zwar immernoch immodium inner tasche für den fall der fälle... aber benötige sich nicht mehr! wenn der stress mal wieder zu groß wird, einfach abends mal ne entspannungscd reinschieben. mir hilft das sehr! wir können das leben endlich wieder genießen!





miss_21
Diamant-User



Beigetreten: 04/11/2008 08:13:24
Beiträge: 709
Standort: Franken
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



02/06/2009 10:17:38

Ich kann hier auch mal meine Leidensgeschichte mitteilen, vielleicht hilft es ja jemandem:

Bis vor drei Jahren hatte ich nie Beschwerden mit meinem Magen-Darm-Trakt. Außer vielleicht, dass ich schon immer SOFORT auf die Toilette muss, wenn ich muss und nicht erst eine halbe Stunde später. Ich leide sonst Höllenqualen vor Schmerzen... Bis dahin dachte ich, das sei so normal.

Angefangen hat alles, als ich mit meinem Mann zusammengezogen bin. Ich habe innerhalb von 6 Wochen ca. 20 kg zugenommen. Meine Freunde und Familie meinten, das käme bestimmt davon, dass ich falsch koche aber das konnte es nicht sein. Ich hab von klein auf "Gesund und Fettarm Kochen" gelernt und auch nix anders gemacht als meine Mama.

Ich bin dann also mal zum Arzt und hab mein Leiden geschildert. Ihre Frage beim eintreffen dort war " Was ist denn mit Ihnen passiert " Ja so sieht man halt aus, wenn man plötzlich 20 kg mehr wiegt!!

Sie fragte mich nach meinem Stuhlgang. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich nicht genau sagen konnte, wann ich das letzt Mal auf der Toilette war. Musste also schon etwas her sein... Ich sollte das beobachten, ansonsten waren alle Blutwerte normal...

Nachdem ich weitere zwei Wochen (!!!!) gar nicht auf der Toilette war, bin ich wieder hin. Ich bekam erstmal einen Ultraschall (ja, alles voller Kot, wie zu erwarten) und einen Einlauf....

Um das Ganze etwas abzukürzen: Nachdem sich einfach keine Besserung einstellen wollte und der Arzt immer wieder beteuerte, es sei alles in bester Ordnung, wurde schließlich irgendwann die Schilddrüse getestet. Auch dir war im Normbereich, allerdings grenzwertig. Ich bekam also Jod-Tabletten. Ganz großer Fehler, wie sich herausstellte. Ich leide also scheinbar schon seit... immer? an einer Autoimmunerkrankung namens "Hashimoto" und Jod macht alles noch schlimmer und löst die Krankheit z.T. erst aus.

Ganz großes Kino.

Weiterer Ärztemaraton... Ich bin jetzt also angeblich richtig eingestellt und kann wieder auf die Toilette. Aber dafür habe ich jetzt ehr das gegenteilige Problem....

Echt schei*e, im wahrsten Sinne des Wortes


Unsere Traumhochzeit
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4315161

Verkaufspixum
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4377169
Annatiger
Diamant-User



Beigetreten: 09/12/2007 21:35:20
Beiträge: 5336
Standort: auf der schönen schwäbischen Alb
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



02/06/2009 13:09:47

Zum Thema Ängste kann ich eine gute Verhaltenstherapie nur empfehlen. Ich hatte jahrelang mega-Angst vor Tauben und Vögeln. Ich konnte über keinen Marktplatz mehr laufen ohne schier durchzudrehen. Da mich das in meiner Lebensqualität so sehr eingeschränkt hat, habe ich mir vor 2 Jahren professionelle Hilfe geholt. Nach 12 Sitzungen war ich "geheilt" und genieße seitdem gemütliche Stunden im Straßencafé- das wäre früher NIE gegangen.

Mein Hausarzt hat einen schönen Spruch gehabt: Angststörungen gehören dann in Behandlung, wenn sie anfangen, einen im Alltag zu beeinträchtigen.
Wenn Sie Angst im Dunklen Wald haben, brauchen Sie um die Uhrzeit ja nicht wandern zu gehen. Wenn Sie jedoch Angst vor jeder Taube haben und nicht mehr durch die Fußgängerzone laufen können, dann gehört das definitiv in Behandlung. Sonst wird es immer schlimmer und irgendwann hocken Sie zuhause und setzen keinen Fuß mehr vor die Tür.

-.-
Diamant-User



Beigetreten: 24/01/2008 08:50:08
Beiträge: 10063
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



02/06/2009 17:30:59

Mir hat unserer Rundreise nvor 4 Wochen wahnsinnig geholfen. Da konnt ich ja auch nicht aufn Pott, wenns sein musste, sondern ich musste mich anpassen.
Also weniger gegessen und auch kleinere Portionen. Und dann gabs den ganzen Tag soviel Ablenkung und Aufregung (aber schöne!), dass ich gar nicht mehr auf meinen Bauch geachtet hab. Ab und zu zwackte er zwar im Bus aber dann hab ich einfach meine Augen zu gemacht und gepennt - schwups wars vorbei...
kleineWildkatze
Diamant-User



Beigetreten: 28/08/2008 16:36:37
Beiträge: 173
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



02/06/2009 17:46:49

Hallo Hamsterchen,

hast PM






Vorbereitungen
Passwort bitte per PM

Traumkleid
Passwort bitte per PM

Traumkleid heimgeholt
Passwort bitte per PM

GERMANYS NEXT top wife
Passwort bitte per PM

Polterabend_Schlossruine
Passwort bitte per PM

unser großer Tag-ein Traum
Passwort bitte per PM

PrincessCrocodile
Diamant-User



Beigetreten: 01/11/2008 13:47:51
Beiträge: 658
Offline

Aw:Club der chronisch Darmkranken - nochn Platz frei?



02/06/2009 18:03:02

@ miss: Es ist wirklich Schei.... egal wie rum!





Forum-Index » Off Topic
 
Ähnliche Beiträge

Forum-Index
»Off Topic