Off Topic im weddix Hochzeitsforum

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage,

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage, die nicht in andere Foren hinein passen aber trotzdem dringend diskutiert werden mussen. Fur Klatsch und Tratsch aller Art. Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Off Topic
AUTOR BEITRAG
*Tina
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 20/01/2008 12:14:05
Beiträge: 6633
Standort: Bayern, des samma mir :)
Offline

dubioses Mahnschreiben...



18/10/2010 16:37:05

Mädels ihr erinnert euch bestimmt an mein Problem dass ich vor einigen Monaten mal hatte.
Ich hatte damals einen Brief von einer Rechtsanwaltskanzlei bekommen (Bussek und Mengede) wo ich angeblich an die Firma "NexNet" einen Betrag von 1€-irgendwas nachzahlen muss. Der Brief war bereits eine zweite Mahnung und der "Fall" ist aber über 3 Jahre her. Den ersten Brief bekam ich bevor die 3 Jahre abgelaufen sind.
Habe dann ja im Internet nachgeforscht und festgestellt dass das alles Betrüger sind und man ja nicht zahlen soll.
Ich kann mich auch nicht erinnern damals von der Firma "NexNet" irgendeine Rechnung bekommen zu haben.

So, ich bin ja vor über 4 Jahren umgezogen und die Briefe dieser Kanzlei kamen noch an meine alte Adresse, zuhause bei meinen Eltern. Meine Ma hat sie mir nachgereicht. Ich hab aber nie darauf reagiert.

Jetzt hatte ich heute einen Anruf von dieser Kanzlei
Die wollten zwar jemand ganz anderen Sprechen, hatten sich also angeblich verwählt aber ich hab so das Gefühl dass die jetzt anfangen umher zu rufen bis sie die richtige Person erwischen
Mir lässt das jetzt keine Ruhe mehr! Hab Angst das nochmal so ein Brief bzw. ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt.
Ich bin nicht zickig, ich bin emotionsflexibel!




url=http://www.ticker.7910.org/deu][/url]

ich würde mich über einen kleinen Eintrag von euch freuen, auf: http://www.grafikgaestebuch.de/ggbook.php?userid=89595&r=53404
bitte mit weddix-Namen

Mein neuer Blog http://tinas.nicegallery.net/


Für den Fall, dass jemand in meinen Pixum Alben stöbern mag, geb ich per PM gerne Link und Passwörter weiter.
crazyvi
Diamant-User



Beigetreten: 22/06/2009 09:23:22
Beiträge: 2771
Standort: Düsseldorf
Offline

Aw:dubioses Mahnschreiben...



18/10/2010 16:41:46

Weißt du denn wenigsten WOFÜR du da was nachzahlen sollst?

Meiner Meinung nach müssen die dir ja wohl ermal nachweisen, dass du irgendwelche (Dienst-)Leistungen/Ware von denen bezogen hast für die du zahlen mußt.

Klingt für mich irgendwie so als ob sie das ja schon nicht könnten, weil du ja nie ne Rechnung bekommen hast.

Was genau soll NexNet denn vertreiben? Und warst du dort jemals Kunde?

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 18/10/2010 16:42:19 Uhr

Liebe Grüße





Verliebt seit 01.05.2004
Verlobt seit 01.05.2009
Verheiratet seit:











________________________________________________________________________________
Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte - G.B. Shaw
hexchen
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2008 16:41:06
Beiträge: 4462
Standort: Hessen
Offline

Aw:dubioses Mahnschreiben...



18/10/2010 16:45:00

hallo *tina,

wenn das wirklich eine von diesen betrügerfimen ist, darfst du auf keinen fall darauf reagieren (es sei denn du brauchst neue brieffreunde ) und vor allem brauchst du keine angst zu haben. sie können dir nichts anhaben. sie können es sich nicht erlauben vor gericht zu gehen, da sie sich mit ihrer masche strafbar machen.

ich habe auch vor etwa 1,5 jahren eine email von softw*resammler.de bekommen, dass ich denen 96 eur für irgendeinen download schuldig bin. allerdings habe ich nie etwas bei denen runtergezogen. nachdem ich nicht reagiert habe, habe ich von dem betrügeranwalt o. tank eine mahnung mit mahnkosten etc. über 136 eur bekommen. ich habe wieder nicht darauf reagiert.
seitdem habe ich nie wieder etwas von denen gehört. wir sind zwar umgezogen, hatten aber recht lange noch einen nachsendeauftrag und bei meiner tante und meinem onkel (dort haben wir vorher gewohnt) ist nie etwas angekommen.

also, mach dir keinen streß! die können dir nichts anhaben!
KathySchnee0204
Diamant-User



Beigetreten: 19/02/2009 11:06:47
Beiträge: 713
Standort: Wörthsee
Offline

Aw:dubioses Mahnschreiben...



18/10/2010 16:48:11

Wir hatten auch mal so einen Fall, die waren damals auch ziemlich hartnäckig.
Nach Rücksprache mit meinem Vater, haben wir Ihnen, dann einmal nett geantwortet, das wir Ihre Unterlagen an die Polizei weitergereicht hätte, da wir nie irgendeine Leistung dieser Art bezogen haben. Seitdem kam nie wieder was.
Wenn du wirklich schon was gefunden im Internet bezüglich Betrugs würd ich erstmal ruhig bleiben, denn wie schon meine Vorrednerinnen sagten, müssen die erstmal was nachweisen.
Standesamtliche Trauung: 04. Juni 2010
kirchliche Trauung: 05. Juni 2010

Pixum Ideen mit PW:
http://www.pixum.de/members/kathyschnee0204




*Tina
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 20/01/2008 12:14:05
Beiträge: 6633
Standort: Bayern, des samma mir :)
Offline

Aw:dubioses Mahnschreiben...



18/10/2010 16:49:01

NexNet ist quasi für die Telefonauskunft zuständig.
Ich hab angeblich bei 11880 angerufen und nicht gezahlt.

Ich ruf da tatsächlich ab und an mal an, was aber über meine normale Telefonrechnung abgerechnet wird.
Ich hab nie ein Mahnschreiben bekommen.

Googelt mal nach Bussek und Mengede, ihr werdet staunen was ihr da so zu lesen bekommt.
Ich bin nicht zickig, ich bin emotionsflexibel!




url=http://www.ticker.7910.org/deu][/url]

ich würde mich über einen kleinen Eintrag von euch freuen, auf: http://www.grafikgaestebuch.de/ggbook.php?userid=89595&r=53404
bitte mit weddix-Namen

Mein neuer Blog http://tinas.nicegallery.net/


Für den Fall, dass jemand in meinen Pixum Alben stöbern mag, geb ich per PM gerne Link und Passwörter weiter.
Annatiger
Diamant-User



Beigetreten: 09/12/2007 21:35:20
Beiträge: 5336
Standort: auf der schönen schwäbischen Alb
Offline

Aw:dubioses Mahnschreiben...



18/10/2010 16:50:33

Die Taktik von diesen ganzen Internet-Abzockern ist, die Betroffenen so lange in Angst und Schrecken zu versetzen, bis man aufgibt und zahlt.

Es gibt 2 goldene Regeln im Umgang mit solchen Mahnungen: wenn man sich keiner Schuld bewusst ist (also wirklich nix bestellt oder gekauft hat oder man definitiv nicht gesehen hat, dass der Dienst für den man sich angemeldet hat, was kostet) dann einmal schriftlich gegen die Forderung wiedersprechen (z.B. per Mail).
Im Internet schlau machen über die Firma, meistens findet man dann 1000e andere Betroffene und kann sich sicher sein, dass man an einen Halsabschneider geraten ist.

Danach die Mahnungen, Drohungen und Inkasso-Forderungen ignorieren.

SOllte irgendwann ein gerichtlicher Mahnbescheid eingehen, diesem innerhalb von 14 Tagen formgerecht widersprechen. Das ist ganz wichtig.
Nach dem Widerspruch muss die Firma beweisen, dass die Forderung gegen dich berechtigt ist. Und das wird in 95% der Fälle schwierig bis unmöglich und dann geben die Halsabschneider auf.

Was bei dir noch dazukommt Tina: 3 Jahre nach Entstehung und Bekanntwerdung der Forderung verjährt die Forderung zum 31.12.
Beispiel: die Firma merkt am 14.02.2007, dass sie Geld von dir will und schreibt dir. Die Forderung verjährt dann am 31.12.2010.
Wenn du bis dahin keinen gerichtlichen Mahnbescheid hast, können sie ab da nix mehr von dir wollen.
Auf die Verjährung musst du dich allerdings dann selbst berufen (ist ne Einrede (man muss "reden")).

hexchen
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2008 16:41:06
Beiträge: 4462
Standort: Hessen
Offline

Aw:dubioses Mahnschreiben...



18/10/2010 16:51:33

da kannst du auch nach oliver tank (rechtsanwalt) oder softwaresammler.de suchen. bekommst wahrscheinlich die gleichen ergebnisse nur mit anderen namen.

das problem ist, dass sich da trotzdem ziemlich viele verunsichern lassen und die geforderten beträge überweisen, damit sie ihre ruhe haben. das ist das "geschäftsmodell".
*Tina
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 20/01/2008 12:14:05
Beiträge: 6633
Standort: Bayern, des samma mir :)
Offline

Aw:dubioses Mahnschreiben...



18/10/2010 16:59:26

Danke Mädels, ich hoffe ihr habt recht

Dass mit dem Anruf heute, hat mich schon schockiert.
Ich bin nicht zickig, ich bin emotionsflexibel!




url=http://www.ticker.7910.org/deu][/url]

ich würde mich über einen kleinen Eintrag von euch freuen, auf: http://www.grafikgaestebuch.de/ggbook.php?userid=89595&r=53404
bitte mit weddix-Namen

Mein neuer Blog http://tinas.nicegallery.net/


Für den Fall, dass jemand in meinen Pixum Alben stöbern mag, geb ich per PM gerne Link und Passwörter weiter.
Rubinchen
Diamant-User



Beigetreten: 03/07/2008 10:39:20
Beiträge: 438
Offline

Aw:dubioses Mahnschreiben...



18/10/2010 17:00:41

Hallo Tina,

Nexnet rechnet über die Telekom ab, sollte diese den von dir gezahlten Beitrag aber nicht an die Firma Nexnet abführen (kommt leider vor) dann kann die Firma N mahnen. Das ist vollkommen rechtens.

Die Gründe für eine Nichtabführung an den Anbieter können viele sein.

Aber für 1 Euro Gebühr gleich Inkasso zu betreiben ist sicherlich ein wenig überzogen.

Sende dir gerne nochmal ne PM.

Viele Grüße
Rubinchen
nudlz41
Diamant-User



Beigetreten: 27/05/2008 18:05:35
Beiträge: 4295
Offline

Aw:dubioses Mahnschreiben...



18/10/2010 17:01:51

Keine Angst, Tina, sowas hatte ich auch schon. Einfach nicht reagieren...
Die können Dir garnix...
*Tina
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 20/01/2008 12:14:05
Beiträge: 6633
Standort: Bayern, des samma mir :)
Offline

Aw:dubioses Mahnschreiben...



18/10/2010 17:03:03

ja Rubinchen, das ist schon klar dass die das dürfen aber ich hab, wie gesagt, keine Mahnschreiben damals erhalten. Zumindest kann ich mich nicht erinnern.

Kennst du dich damit aus?
Ich bin nicht zickig, ich bin emotionsflexibel!




url=http://www.ticker.7910.org/deu][/url]

ich würde mich über einen kleinen Eintrag von euch freuen, auf: http://www.grafikgaestebuch.de/ggbook.php?userid=89595&r=53404
bitte mit weddix-Namen

Mein neuer Blog http://tinas.nicegallery.net/


Für den Fall, dass jemand in meinen Pixum Alben stöbern mag, geb ich per PM gerne Link und Passwörter weiter.
Ranunkelchen
Diamant-User



Beigetreten: 30/12/2008 12:33:25
Beiträge: 3630
Standort: im hohen Norden
Offline

Aw:dubioses Mahnschreiben...



18/10/2010 21:34:59

Hallo Tina!

Ich hatte sowas auch vor einigen Jahren mal mit einer Rechnung von einer Internetseite, wo ich angeblich ein Probe-Abo bestellt hätte. Ich konnte drei Nächte nicht schlafen deswegen und hab mich total verrückt gemacht. War sogar bei der Polizei, die konnten mir jedoch auch nicht richtig helfen. Mir hat dann ein Bekannter geraten, einen Brief per Einschreiben zu schicken, in dem ich mich ganz klar von der Rechnung distanziere und mit meinem Anwalt drohe. Wie Annatiger schon schreibt, ohne gerichtlichen Mahnbescheid können die Dir eh nichts.

Nach meinem Einschreiben habe ich von denen nie wieder etwas gehört. Monate später sah ich dann einen Bericht im Netz über diese Betrüger und der Hauptverantwortliche war erst 19 (!!) und hat das aus der Garage seiner Eltern betrieben.

Und ich konnte deswegen nicht schlafen und hab mich verrückt gemacht. Also erstmal abwarten und evtl. schriftlich mit Anwalt etc. drohen.

LG, Ranunkelchen








Kleid und Accessoires (Vorbereitung)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4187822 (mit PW)

Fotografenbilder
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4389607 (mit PW)


Hausbau
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6105046 (mit PW)


Taumariechen
Diamant-User



Beigetreten: 18/05/2008 14:17:56
Beiträge: 3281
Standort: Nürnberg
Offline

Aw:dubioses Mahnschreiben...



18/10/2010 22:24:03

das ist mir auch schon mal passiert. zwar nicht mit dieser kanzlei aber mit ner anderen firma.
keine ahnung was ich bei denen gekauft haben soll...


ich habe nicht reagiert. nachdem die immer aufdringlicher wurden, habe ich ihnen eine mail geschickt:

Sehr geehrter Herr ******,

Seit einiger Zeit belästigen sie mich mit Mahnungen, Inkassoschreiben und Drohungen.
Da ich weder von ihnen noch von einem ihrer Klienten jemals eine Dienstleistung in Anspruch genommen habe, erkenne ich keine ihrer Forderungen an.
Ganz sicher werde ich keiner Forderung ihrer Seits nachkommen und ich werde mich auch nicht weiter von ihnen Einschüchtern lassen.

Alle Briefe, Emails und Protokolle der Telefongespräche habe ich nun in Kopie an die Staatsanwaltschaft ********* geschickt.
Dort sagte man mir, dass schon mehr Ermittlungsverfahren gegen sie laufen.
Wir haben Anzeige erstattet.

Sollten sie noch einmal Kontakt mit mir aufnehmen, werden sie von meinem Anwalt hören, außerdem werden alle Kontaktaufnahmen an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet.

In diesem Sinne auf hoffentlich Niemals-Wiedersehen
C. S.




ich habe mir damals herausgesucht wo die firma/inkasso/anwaltskanzlei sitzt und bei der dort zuständigen staatsanwaltschaft angerufen. dort wurde mir dann auch gesagt, dass eben schon mehr anzeigen eingegangen seien.
letztendlich habe ich selbst nie anzeige erstattet, aber ich habe halt so getan...
sobald ich denen gedroht habe, kam nie wieder was!!!
Verliebt 13.01.2008, Verlobt 18.05.2008 Verheiratet 15.05.2009 und 16.05.2009
Eltern seit 15.03.2010 mit *07*11*11*11
Blog

kinderwunschblog
Nilla
Diamant-User



Beigetreten: 03/06/2010 18:56:17
Beiträge: 6571
Standort: Bayern
Offline

Aw:dubioses Mahnschreiben...



19/10/2010 14:57:19

Wie schlau ist das denn? Eine Mahnung über einen Euro. Jeder denkt sich, Scheiße, da hab ich wohl vergessen was zu bezahlen, ein Euro ist ja auch nicht viel und schon ist überwiesen. Wegen so einem Betrag forscht ja auch keiner wirklich nach oder betreibt den Aufwand, das Geld zurück zu bekommen. Überlegt mal, was da für ein Betrag zusammen kommt, wenn die das jeden Tag mit mehreren Opfern machen.

In meiner vorherigen Praxis hatten wir mal einen ähnlichen Fall. Es kam eine Rechnung über 800 Euro für einen Telefonbucheintrag. Ich hab den Brief geöffnet und meiner Chefin vorgelegt wie alle Rechnungen. Die Praxis hatte damals frisch aufgemacht, da kamen dauernd Rechnungen. Meine Chefin war trotzdem etwas stutzig und deswegen hab ich mal nach dem Anbieter gegoogelt. Ich kam sofort auf eine Verbraucherschutzseite, auf der vor diesen Betrügern gewarnt wurde.
Zustande kam das ganze mit einem Fax auf dem ganz groß Korrekturabzug stand, unsere Adresse und die Bitte, um Unterschrift, wenn alles richtig ist. Meine Chefin unterschreibt, die Daten waren ja richtig, und schickt den Zettel zurück. Was wir übersehen haben (Kleingedrucktes kann manchmal wirklich sehr klein sein), das war kein Korrekturabzug sondern ein Auftrag.
Diese Masche mit dem getarnten Vertagsabschluß ist verboten, aber anscheinend muß das jeder Firma in einem Gerichtsbeschluß einzeln verboten werden. Der eingeschaltet Anwalt hat uns erklärt, daß die nach so einem Gerichtsbeschluß einfach eine neue Firma gründen und damit wieder loslegen können, bis halt der nächste Gerichtsbeschluß kommt.
Naja, Ende der Geschichte, der Anwalt hat ein Schreiben an die Betrügerfirma, mit der Drohung zur Staatsanwaltschaft zu gehen, geschickt und wir haben nie wieder was von denen gehört.

Ein Freund von mir hat mal eine Mahnung bekommen, in der stand, wenn er nicht bezahlt, würde man M*skauinkasso einschalten. Auf deren Homepage sind glatzköpfige Muskelprotze zu sehen und der Spruch, sie müssen kein russisch sprechen um uns zu verstehen. Tja, da haben die die Rechnung ohne meinen Bekannten gemacht, der ist 210cm groß und war zu dem Zeitpunkt Rausschmeißer in ner Disko, der war von den Glatzen nicht sehr beeindruckt. Er hat natürlich nicht bezahlt und mit Anwalt gedroht, danach war Ruhe.





Hochzeitsvorbereitungen (PW)

Forum-Index » Off Topic
 
Ähnliche Beiträge

Forum-Index
»Off Topic