Off Topic im weddix Hochzeitsforum

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage,

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage, die nicht in andere Foren hinein passen aber trotzdem dringend diskutiert werden mussen. Fur Klatsch und Tratsch aller Art. Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Off Topic
AUTOR BEITRAG
IchBins
Diamant-User



Beigetreten: 25/05/2008 22:11:02
Beiträge: 1409
Standort: in der Nähe von Rosenheim
Offline

hat jemand erfahrung mit versteigern?




14/08/2010 12:02:20

meine frage bezieht sich auf das 321....

hab noch nie was eingestellt und werde jetzt dann irgendwann mal meinen kleiderschrank ausmisten..

1. lohnt sich das?
2. woher weiß ich die versandkosten?
3. ist es kompliziert was einzustellen?
4. kosten für mich?

vielen dank

ichbins







Ideensammlung:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4359501
Domilein
Diamant-User



Beigetreten: 26/05/2009 16:16:30
Beiträge: 2685
Standort: NRW
Offline

Aw:hat jemand erfahrung mit versteigern?




14/08/2010 12:13:12

Ich miste auch von Zeit zu Zeit meinem Kleiderschrank aus und hab auch schon das ein und andere gut verkaufen können.
Es kommt natürlich darauf an, ob die hochwertige Markenkleidung anbieten kannst und ob die Klamotten auch noch tragbar sind und nicht schon aussehen, als wären die schon hundertmal durch die Waschmaschine.

Einstellen an sich geht ganz einfach, da kann man fast nichts falsch machen. Und unter dem Angebotstext schreib ich generell immer "Privatauktion, keine Garantie und keine Rücknahme" drunter. Mir ist es immer wichtig explizit drauf hinzuweisen.

Deine Kosten:
Sind entweder die Einstellkosten, wenn Du nicht ab 1 Euro reinsetzt und dann eben die Provision, also einen Anteil an den Verkaufspreis.

Ich hoffe, das war jetzt einigermaßen verständlich.
Liebe Grüße
Domi

Vorbereitungen (mit PW)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5037651

Kirchliche Trauung (mit PW)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5724595

Standesamt (mit PW)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5699099



adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:hat jemand erfahrung mit versteigern?




14/08/2010 12:28:16

Ich hab schon öfter mal was verkauft, das ist eigentlich recht einfach, das Formular ist so ziemlich selbsterklärend. Ich glaube, inzwischen kann man sich die Versandkosten auch ausrechnen lassen.
Genau wie Domilein weise ich auch immer darauf hin, dass es ein Privatverkauf ist.
Um meine Kosten gering zu halten, starte ich immer mit 1 €, sonst wird's teurer, genau wie beim sofort-kaufen.

Ob es sich lohnt kommt drauf an... Irgendwie lohnt es sich ja immer, alles ist besser als die Sachen nur rumstehen zu haben. Für einige Sachen gibt's ganz gut was, für andere weniger. Ich schau vorm Einstellen immer nach für was dieser Artikel bei anderen Auktionen so verkauft wird, damit ich einen Anhaltspunkt habe.
Annatiger
Diamant-User



Beigetreten: 09/12/2007 21:35:20
Beiträge: 5336
Standort: auf der schönen schwäbischen Alb
Offline

Aw:hat jemand erfahrung mit versteigern?




14/08/2010 12:38:10

Wenn ich mir mit den Versandkosten nicht sicher bin (grade bei größeren Sachen wie gebrauchten Musik- und Foto-Sachen von meinem Mann) dann verpacke ich die Sachen nach dem Fotografieren schon und stell sie auf die Waage und vermesse sie.
Dann schaue ich, wer in der Gewichtsklasse günstiger ist: DHL oder Hermes.

Bei Kleidung würde ich davon ausgehen, dass es je nach Menge als Päckchen oder kleines Paket rausgeht - die Grenze liegt dort bei 2 Kilo.
Daher einfach wiegen bevor du die Auktion erstellst.

Was gar nicht gut kommt: falsche Versandkosten angeben (vor allem zu hohe) - das nehmen einem die Käufer meistens übel, denn sie sehen ja, was für ne Marke auf dem Paket draufklebt.

adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:hat jemand erfahrung mit versteigern?




14/08/2010 12:39:57

Wobei Versandkosten ja letzten Endes für Verpackung + Versand sein können. So ein Umschlag oder ein Paket kosten ja auch was. Aber das wird dann negativ gesehen wenn man sowas mit einrechnet, das stimmt.
Annatiger
Diamant-User



Beigetreten: 09/12/2007 21:35:20
Beiträge: 5336
Standort: auf der schönen schwäbischen Alb
Offline

Aw:hat jemand erfahrung mit versteigern?




14/08/2010 12:47:52

Wenn ich für die Verpackung Geld ausgeben muss dann gebe ich die Kosten dafür einfach in der Auktion mit an.

Fast immer habe ich aber irgendwas passendes im Keller, da wir viel im Internet einkaufen. Da hebe ich die Kartons und das Füllmaterial gerne auf.

adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:hat jemand erfahrung mit versteigern?




14/08/2010 13:18:44

Ich mach das ja meist auch so, sieht einfach besser aus. Wobei es aber grundsätzlich okay sein sollte auch dafür separat Geld zu nehmen.
redfairy
Diamant-User



Beigetreten: 14/06/2007 14:24:08
Beiträge: 8073
Standort: zwischen Düren und Aachen/NRW
Offline

Aw:hat jemand erfahrung mit versteigern?




14/08/2010 14:24:42

Bei Klamotten kann es auch sinnvoll sein, "Pakete" anzubieten, also nicht alles einzeln, sondern einige Highlights (Markenklamotten) mit ein paar No-Name Teilen zusammen in einer Auktion, damit du diese auch los wirst.

Den Rest haben die anderen Mädels ja schon gesagt.
Ich mache keine Rechtschreibfehler. Ich revolutioniere den Duden.





>



logan-lady
Diamant-User



Beigetreten: 06/12/2008 10:43:29
Beiträge: 4729
Offline

hat jemand erfahrung mit versteigern?




14/08/2010 18:44:01

mach auf jeden fall aussagekräftige fotos. ein foto ist immer kostenfrei, jedes weitere kostet 0,10 EUR. und auch wichtig: einen guten angebotstext.

ich wäre beim versteigern von markenklamotten vorsichtig. manche hersteller sehen es nicht gern, wenn ihre sachen über 321 verhökert werden. am besten vorher tante g*ogle befragen
Domilein
Diamant-User



Beigetreten: 26/05/2009 16:16:30
Beiträge: 2685
Standort: NRW
Offline

Aw:hat jemand erfahrung mit versteigern?




15/08/2010 18:02:29

Mir ist noch etwas eingefallen:
Das Angebotsende würde ich nur auf den Abend legen und das am besten auch an einen Sonntag, denn dann sind viele potentielle Käufer auch zu hause. Unter der Woche und zu normalen Arbeitszeiten sind die Auktionen meist nicht so erfolgreich wie am Sonntagabend.
Liebe Grüße
Domi

Vorbereitungen (mit PW)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5037651

Kirchliche Trauung (mit PW)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5724595

Standesamt (mit PW)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5699099



Ranunkelchen
Diamant-User



Beigetreten: 30/12/2008 12:33:25
Beiträge: 3630
Standort: im hohen Norden
Offline

Aw:hat jemand erfahrung mit versteigern?




16/08/2010 10:57:06

Hier noch ein Tipp von mir! Hab diese Woche das erste Mal was bei eb*y verkauft. Ich fand es gar nicht sooo einfach, alles einzustellen. Bis man alle wichtigen Details aufgeführt hat und gute Fotos hochgeladen hat vergeht schon eine Weile. Also ruhig etwas Zeit mitbringen .

Ich hab nur Klamotten verkauft und hab dann heute in der Post festgestellt: Warensendung (die günstigste Art etwas zu verschicken) geht nur, wenn man den Umschlag offen läßt! Die Mitarbeiter der Post müssen kontrollieren, ob man ein Schriftstück beigefügt hat (ist nicht erlaubt bei Warensendungen). Man klebt die dann erst bei der Post zu. Außerdem muß man dann "Warensendung" außen auf den Umschlag schreiben. Ich Dämlack wußte das nicht und hab alles schön fest verklebt und durfte dann normales Porto zahlen. Hab außerdem ziemlich teure Luftpolstertaschen gekauft (hatte Angst, die normalen braunen Umschläge reißen). So hab ich bei den ersten Sendungen eher draufgezahlt . Naja, so weiß ich es fürs nächste Mal.

Ich werd jetzt wohl normale Umschläge kaufen und die Sachen in Zeitungspapier o.ä. einwickeln. Das ist auf jeden Fall günstiger.

LG, Ranunkelchen








Kleid und Accessoires (Vorbereitung)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4187822 (mit PW)

Fotografenbilder
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4389607 (mit PW)


Hausbau
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6105046 (mit PW)


Yellow_Butterfly
Diamant-User



Beigetreten: 17/06/2009 00:25:06
Beiträge: 1949
Standort: München
Offline

Aw:hat jemand erfahrung mit versteigern?




16/08/2010 11:03:34

@Ranunkelchen: Oder einmal um die Ränder der Briefumschläge mit Paketklebeband rumgehen - da kann dann nix mehr reissen!

Ansonsten gibt es auf der Seite der Deutschen Post einen (wie ich finde) super Versandkostenrechner - man kann hier genau die Maße und das Gewicht eingeben und schon wird das Porto berechnet.

Wir haben dieses WE auch sehr viel ausgemistet und bei 321 reingestellt: Ob es sich lohnt? Naja, ich hätte die meisten Sachen weggeschmissen - aber wenn sie noch jemand braucht und vielleicht nur 2 / 3 Euro dafür bietet hat es sich für mich eigentlich schon gelohnt
Novah
Diamant-User



Beigetreten: 26/05/2010 06:24:10
Beiträge: 1327
Standort: Linker Niederrhein (NRW)
Offline

Aw:hat jemand erfahrung mit versteigern?




17/08/2010 07:01:40

@ IchBins

Also ich habe neulich das erste mal etwas bei 123 eingestellt und bin wirklich enttäuscht.

Ich habe zwei schöne Röcke von Esprit eingestellt, die weiß Gott nicht billig waren. Einer davon ist für lasche 1 € weggegangen, dann hat die Käuferin noch bei Ebay die falsche Adresse hinterlegt, so dass ich den an die falsche Adresse geschickt habe. Ich warte immer noch darauf, dass der zurück kommt, bisher gibts von dem Päckchen absolut keine Spur!
Außerdem haben beide Käufer sich mit der Zahlung ewig Zeit gelassen. Ich überweise immer spätestens 24 Stunden nach Auktionsende, wenn ich was kaufe, das scheinen andere aber leider nicht so zu handhaben.

Und jetzt habe ich wegen 1 € Stress. Super Sache. Wenn ich Pech hab, kriege ich auch noch eine miese Bewertung, obwohl ich es nicht Schuld bin, dass mir die falsche Adresse mitgeteilt wurde.

Der andere Rock ist zwar für eine akzeptable Summe weggegangen, allerdings warte ich noch immer auf die Bewertung. Lächerlich...

Vorher habe ich nur gekauft und alles war in Ordnung.

Ich weiß nicht, ob ich jemals wieder etwas einstelle.

LG Novah


Hochzeits-Pixum (mit PW)
IchBins
Diamant-User



Beigetreten: 25/05/2008 22:11:02
Beiträge: 1409
Standort: in der Nähe von Rosenheim
Offline

Aw:hat jemand erfahrung mit versteigern?




17/08/2010 09:48:27

danke für die vielen antworten. bisher bin ich noch nicht zum misten gekommen, aber nächste woche hoffe ich.
also ich teile meine meinung mit butterfly.... 1 euro besser als in den müll
den großen gewinn erhoffe ich mir nicht. ich bin selber eher immer glücklich, wenn ich was "teures" hochwertiges billig ersteigern kann

was passiert mit den dingen, die nicht versteigert werden? ich meine jetzt im auktionshaus







Ideensammlung:
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4359501
adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:hat jemand erfahrung mit versteigern?




17/08/2010 09:58:08

@ Novah:
Ich mach immer viel mit Paypal, da erspart man sich ganz viel Ärger.
Und was das Bewerten angeht: Das ist ja schließlich keine Pflicht, wenn jemand nicht will dann will er nicht.
Domilein
Diamant-User



Beigetreten: 26/05/2009 16:16:30
Beiträge: 2685
Standort: NRW
Offline

Aw:hat jemand erfahrung mit versteigern?




17/08/2010 11:58:50

IchBins wrote:
was passiert mit den dingen, die nicht versteigert werden? ich meine jetzt im auktionshaus


Also wenn etwas nicht verkauft wird, dann fallen entsprechend auch keine Verkaufsgebühren an. Der Artikel erscheint dann unter der Kategorie "Nicht verkauft" und dann gibt es da direkt ein Kästchen, dass der Artikel wieder eingestellt werden kann. Dann nur noch einen Klick und der Artikel steht wieder zum Verkauf.
Liebe Grüße
Domi

Vorbereitungen (mit PW)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5037651

Kirchliche Trauung (mit PW)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5724595

Standesamt (mit PW)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/5699099



Novah
Diamant-User



Beigetreten: 26/05/2010 06:24:10
Beiträge: 1327
Standort: Linker Niederrhein (NRW)
Offline

Aw:hat jemand erfahrung mit versteigern?




18/08/2010 07:17:54

@ prinzesschen

Bewerten ist eine Ehrensache. Das gehört sich einfach so, finde ich.


Aber bevor ich den Quatsch nochmal anfange, frag ich lieber euch hier im Forum, ob ihr das haben möchtet.
Nee, das auf 123 war mir alles wirklich zu blöd, bin derbst enttäuscht.

LG Novah


Hochzeits-Pixum (mit PW)
Ranunkelchen
Diamant-User



Beigetreten: 30/12/2008 12:33:25
Beiträge: 3630
Standort: im hohen Norden
Offline

Aw:hat jemand erfahrung mit versteigern?




18/08/2010 08:39:07

Ich hab auch noch mal ne Frage zum Versteigern. Wenn ich etwas über 321 verkauft habe, muß ich ja Gebühren an E*ay entrichten. Buchen die das von meinem Konto ab oder muß ich da noch irgendwas tun? Das sind doch 8% vom Verkaufspreis, oder?

Ich hab jetzt 5 Sachen verkauft und etwas Gewinn gemacht, aber die Versandkosten waren teurer als gedacht. Die Jeans mußte ich gestern auch zum normalen Porto verschicken, weil sie mehr als 500 gr gewogen hat . Dann geht keine Warensendung mehr. Jetzt verstehe ich auch, warum soviele Leute nur noch versichert über H*rmes etc verschicken, da kannst Du einige Kilo verschicken und die Größe ist auch ausreichend. Ich werde wohl nur dünne dünne Shirts per Warensendung verschicken, bei allem anderen zahlt man drauf.

LG, Ranunkelchen








Kleid und Accessoires (Vorbereitung)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4187822 (mit PW)

Fotografenbilder
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4389607 (mit PW)


Hausbau
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6105046 (mit PW)


adios
Diamant-User



Beigetreten: 09/09/2008 21:31:23
Beiträge: 9585
Offline

Aw:hat jemand erfahrung mit versteigern?




18/08/2010 09:08:17

@ Novah:
Ich vergess das oft einfach. Aber umgekehrt schaue ich auch nicht drauf, ob mir auch wirklich jeder eine Bewertung schreibt. Das gleicht sich schon irgendwie aus.

@ Ranunkelchen:
Da musst du nichts machen, die schicken dir irgendwann eine E-Mail was du zu zahlen hast und ziehen das dann ein.
Zum Versand: Ich verschick eigentlich immer mit Hermes. Kostet 4 € und ist gleich versichert, das find ich am praktischsten.
Yellow_Butterfly
Diamant-User



Beigetreten: 17/06/2009 00:25:06
Beiträge: 1949
Standort: München
Offline

Aw:hat jemand erfahrung mit versteigern?




18/08/2010 09:13:55

@Ranunkelchen: Die Ebaygebühren können auf verschiedene Arten beglichen werden:

http://pages.e*ay.de/help/sell/pay-fees.html

(*=b)

Und hier noch die Seite zum Thema: Welche Gebühren fallen an:

http://pages.e*ay.de/help/sell/fees.html

(*=b)

Die 8% stimmen bei Verkäufen, die für max. 50 EUR verkauft werden - darüber hinaus, wird eine ein anderer Prozentsatz fällig zzgl. einem Festbetrag.
der kleine Hase
Diamant-User



Beigetreten: 17/05/2009 14:07:17
Beiträge: 559
Standort: schönstes Bundesland der Welt
Offline

Aw:hat jemand erfahrung mit versteigern?




18/08/2010 21:09:38

@novah ich habe nach langer Zeit auch mal wieder einige Sachen über ebay verkauft und nur Stress gehabt, erst haben die Leute nicht bezahlt und dann wurde ein tag später nach Überweisung rumgejault, warum das Paket noch nicht da wäre und und und.

Ich habe mich jetzt bei H**.de (*o) angemeldet und werde mal sehen, was ich da für Erfahrungen mache.

Im Allgemeinen ist es nicht mehr so einfach bei ebay was zu verkaufen, auch wenn man gebraucht dazu schreibt, wollen einige echt Neuware.
verheiratet seit 11.06.2010

mein Kleid und Vorbereitungen

http://www.pixum.de/viewalbum/id/4545646
PW auf Anfrage


Verkaufspixum:

http://www.pixum.de/slide/4775973