Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
Matumba
Diamant-User



Beigetreten: 02/04/2009 09:30:01
Beiträge: 2397
Offline

Abendliches Quengeln



20/06/2011 11:19:30

Hallo zusammen,

was habt Ihr mit Euren kleinen während des Quengelns am Anfang gemacht.

Unsere Kleine ist eigentlich super lieb und brav. Allerdings bekommt sie am Abend immer einen Schreianfall.
Ich weiss das ist relativ normal weil die Kleinen den Tag verarbeiten müssen aber wie habt Ihr das gehandhabt ?

Habt Ihr sie dann auf dem Arm gehabt oder rumgetragen oder auch mal etwas schreien gelassen ?

Die letzten Tage ist sie ohne Körperkontakt eigentlich nicht zur Ruhe gekommen, d.h. ich hatte sie auf dem Arm oder im Bett ganz fest an mich gekuschelt.
Habe Ihr ein Kirschkernsäckchen gemacht zur Entspannung.

Habe aber irgendwie Angst das sie sich daran gewöhnt oder ist das bei einem 2 Wochen alten Baby übertrieben.

Danke für die Antworten

LG Matumba
url=http://www.thebump.com/?utm_source=ticker&utm_medium=UBB&utm_campaign=tickers][/url]


CarMa
Diamant-User



Beigetreten: 14/12/2008 21:50:31
Beiträge: 521
Offline

Aw:Abendliches Quengeln



20/06/2011 11:59:19

also unser kleiner hatte dieses abendliche quengeln nur für ca. eine woche, dann wars irgendwie wieder vorbei.
wir machen gehen ab 18 uhr mit ihm schon ins abgedunkelte schlafzimmer, reden ruhiger und lassen ihn somit vom tag "runterkommen".
ich hab neulich gelesen dass es den kindern einfach hilft zu schreien um sachen zu verarbeiten. deshalb denke ich, man sollte ihnen die nähe geben die sie brauchen, aber man kann nur begrenzt was dagegen machen dass sie nunmal schreien.
und wir tragen matheo bis heute noch abends rum und er darf auf dem arm schläfrig werden, dann wird er gepuckt und ins bett gelegt. die sind noch so klein und haben einfach dieses nähe-bedürfnis, da lass ich mir auch von keiner oma einreden dass wir ihn verwöhnen!

also ich wünsch dir, dass es nur eine phase ist, ich glaube zu der zweit ist auch irgendein wachstumsschub (hat zumindest meine hebamme gesagt).
alles gute!


hexchen
Diamant-User



Beigetreten: 06/06/2008 16:41:06
Beiträge: 4462
Standort: Hessen
Offline

Aw:Abendliches Quengeln



20/06/2011 12:17:58

mit dem schreien verarbeiten die mäuse den streß des tages - sie sehen und erleben viel neues und das muss erst mal verarbeitet werden.

bei anna ist es unterschiedlich:
manchmal quengelt sie, weil sie müde ist. dann hilft nur bettfertig machen und ab ins bett. wir machen ihr immer eine spieluhr an.
dann gibt es abende (wie gestern), an denen sie schreit wie am spieß. dann hilft nur, sie in den arm nehmen, und beruhigend hin und her wiegen. auch dazu machen wir die spieluhr an, damit sie ihr ritual hat. sie beruhigt sich dann nach ein paar minuten. einmal hat es ca. 30 minuten gedauert, aber das war ne ausnahme.

unsere hebamme sagte, die kleinen könne man nicht genug verwöhnen. man müsse nur irgendwann den "absprung" finden, sonst macht man das jahrelang mit.

anna schläft mittlerweile fast immer in ihrem bett ein, ohne dass einer von uns dabei sitzt. wir machen das babyphone an und sind sofort zur stelle, wenn was ist. meisstens müssen wir nur noch 1 - 2 mal den schnulli wieder reinstecken, weil er rausgefallen ist.

ihr findet schon den richtigen weg für euch.
einfach ruhig bleiben und durchhalten!
Puhla
Silber-User



Beigetreten: 21/05/2009 17:16:06
Beiträge: 29
Offline

Aw:Abendliches Quengeln



20/06/2011 14:04:28

Oh ja da kann ich mich noch gut dran erinnern. Meine Kleine hatte das so ca. von der 6-9 Woche.Ich hab sie dann immer im Tragetuch rumgetragen bis sie eingeschlafen ist.Glaub da kann man nicht so viel machen aber das vergeht meist recht bald wieder. Jetzt ist meine Maus 5 Monate und ist dann nur knatschig wenn sie müde ist und kommt dann ins Bett.

War recht anstrengend weil sie das eigentlich jeden Tag von 17-21 Uhr hatte.Dachte das bleibt.Aber Kopf hoch vergeht meist so schnell wie es kommt.

Und verwöhnen kann man sie in dem Alter eh nicht, sie brauchen einfach Körperkontakt und Nähe denke ich.

Liebe Grüße
Puhla
luzy
Diamant-User



Beigetreten: 23/09/2008 13:10:15
Beiträge: 1941
Offline

Aw:Abendliches Quengeln



20/06/2011 14:19:27

Fast alle Kinder (leider auch die etwas größeren ) quengeln abends. Ich glaube auch, dass sie damit einfach den Tag verarbeiten.
Meine Mutter erzählt ihren jungen Eltern immer, dass Schreien bis zu drei Stunden "normal" ist und man sich erstmal einfach damit abfinden und damit leben muss.

Mir hat es immer geholfen, wenn ich diese Quengel-Zeiten einfach fest in unserem Tagesablauf eingeplant haben. Bei uns war von 17 bis 18:30 uhr Schreizeit und ich habe nichts anderes getan als mit der quengligen Maus auf dem Pezziball herumzuhüpfen und mir dabei zweitklassigen RTL-Schrott anzusehen. Für diese zeit hab ich mir nie etwas vorgenommen, noch nicht mal Abendessen kochen.
Wenn es wirklich mal nicht anders ging (was ja bei Geschwisterkindern dann doch häufiger vorkommt), kam sie schreiend in die Tragehilfe und war dann wenigstens bei mir.

Und mach ihr ein kirschkernkissen, wenn es was bringt. Damit kann man nun wirklich kein kind verwöhnen, ein so winziges schon gar nicht. Ich mach mir schließlich auch eine Wärmflasche, wenn ich Bauchweh habe und es mir schlecht geht
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4305185
Hochzeitsfotos, PW bitte erfragen
Kassi
Diamant-User



Beigetreten: 16/07/2009 10:51:08
Beiträge: 818
Offline

Aw:Abendliches Quengeln



20/06/2011 23:20:12

Unsere hatte das auch mal, nicht lange, glaub so 1-2 Wochen... Am Anfang war ich total geschockt, da sie sonst fast nie schreit und ich dachte ihr muss es gaaanz schlecht gehen dass sie so schreit . Hab dann irgendwann gemerkt und hier gelesen, dass es ihr am Besten tut, wenn ich sie einfach ganz fest im Arm halte (also richtig etwas fest halte) und ruhig summe oder rede oder auch gar nix und sie rum trag. Nach spätestens ner Stunde hatte sie sich dann immer beruhigt, meist aber schneller. Dann war sie meist recht müde und wieder beruhigt! Lass sie bloss nicht schreien. Lernen oder schlechte Gewohnheiten können sie jetzt noch nicht bekommen... Geht wahrscheinlich schnell vorbei! Hat vielleicht auch mit Blähungen zu tun, das fing bei uns ganz stark im Alter von deiner Kleinen an... Geholfen hat leider nix so wirklich, sie wollte aber immer lieber auf der Schulter (aufrecht) liegen und getragen werden, da war's wohl besser. Auch das geht vorbei, bei uns mit so 12 Wochen, wir haben jetzt nur noch manchmal Blähungsprobleme...


Matumba
Diamant-User



Beigetreten: 02/04/2009 09:30:01
Beiträge: 2397
Offline

Aw:Abendliches Quengeln



20/06/2011 23:35:50

WOW was ein Tag.

Meine kleine ist eben eingeschlafen !!! Und ich hoffe diesmal länger als 10 Minuten.

Sie ist seit heute morgen um 9.30 Uhr wach und hat den ganzen Tag nicht länger als 10 Minuten am Stück geschlafen. Wenn sie wach war hat sie entweder gebrüllt oder ich habe gestillt !!!!!

Hoffe sie schläft jetzt mal und morgen ist der Tag besser !!
url=http://www.thebump.com/?utm_source=ticker&utm_medium=UBB&utm_campaign=tickers][/url]


Unschuldsengel
Diamant-User



Beigetreten: 01/02/2008 22:04:45
Beiträge: 1498
Standort: Changchun, China
Offline

Aw:Abendliches Quengeln



21/06/2011 08:26:16

wenn ich das so lese, sind die meisten von euch ja noch richtig gut dran....

natalie hatte als baby die ersten 3 monate JEDEN abend von 18-22 uhr durchgängig geschrien.... da half nur rumtragen oder auto fahren....

da man aber beides nicht 4 stunden durchgängig jeden abend machen kann (das geht ja entweder auf den rücken oder ins geld ) blieb einem ab und zu auch einfach nix anderes übrig als sie einfach mal schreien zu lassen.... da lag sie aber dann meistens bei uns auf dem sofa, so dass sie immernoch die nähe zu uns hatte und merken konnte, dass sie nicht allein ist...

zum glück hat das dann nach 3 monaten innerhalb von einer woche aufgehört .... es wurde auf einmal von tag zu tag weniger und plötzlich nix mehr mit geschrei abends...

also egal wie lang diese phase andauert.... irgendwann ists vorüber..... das muss man sich, egal wie scxhwer und unglaublich das manchmal scheint, immer vor augen halten
LG, Melanie










Vorbereitungen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/2955973

Kleid: http://www.pixum.de/viewalbum/id/3964582

Passwort auf Anfrage
susa
Diamant-User



Beigetreten: 26/03/2008 14:16:30
Beiträge: 1965
Standort: Bayern
Offline

Aw:Abendliches Quengeln



21/06/2011 09:28:27

Jasper hatte das auch mit ungefähr 3 oder 4 Wochen. Wir haben drei Dinge getan:

1. Schnuller gegeben (hatte er vorher nicht),
2. Die Schlafenszeit von 22 bis 23 Uhr auf 19 Uhr nach vorne gebracht, und
3. Uns in den 2-3 "Quengelstunden" nichts vorgenommen (mein Mann hat Essen gekocht während ich den Kleinen gehalten, gestillt, ihm vorgesungen, etc, habe).

Nach einiger Zeit hatte die Methodik angeschlagen und der Kleine hat sich ganz (fast) ohne Quengeln ins Bett legen lassen und schlief innerhalb von einer Viertelstunde ein.



makai
Diamant-User



Beigetreten: 22/05/2008 15:36:05
Beiträge: 3961
Offline

Aw:Abendliches Quengeln



21/06/2011 19:37:32

Da müsst Ihr wahrscheinlich einfach durch ... wie so viele von uns .

Ich würde sie auf jeden Fall versuchen, viel zu halten, nicht ablegen und weinen lassen. Da versteht sie ja die Welt nicht mehr.

Wie viele hier schon geschrieben haben, verarbeiten gerade so kleine Babys mit der Brüllerei die ganzen Eindrücke, die sie tagsüber gesammelt haben.

Es gibt dazu einen interessanten (aber langen!!) Artikel von einer Hebamme, den ich gut, einfühlsam und einleuchtend finde. Stellenweise ein bisschen esoterisch, aber das bleibt nicht aus. Wenn du Zeit hast, kannst du ja mal reinschauen, vielleicht bringt er dich weiter: http://www.baby-schwanger.de/Artikel/12982.html?a
Standesamt: 27.06.08
Kirchliche Trauung: 28.06.08

Geburtstag unserer Mausi: 29.1.10

Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Für Mamas