Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
Zuckerschneckchen82
Diamant-User



Beigetreten: 05/03/2007 19:28:53
Beiträge: 1611
Standort: Bad Rappenau
Offline

Burn Out



17/06/2010 06:47:10

Hallo!

Ich muss mir jetzt einfach mal alles von der Seele schreiben und ich weiß, dass ihr hier immer zuhört und mein Mann mich nicht wirklich versteht.

Ich bin einfach nur total fertig und kann nicht mehr. Meine Kleinen haben zwischen durch mal so toll durchgeschlafen (6-8Wochen) und nun plötzlich sind sie wieder 2-3 mal wach und wollen was. Er sehrt so an den Nerven, diese ständige Aufsteherei. Die Kinder schlafen dann irgendwann beim Trinken ein, aber ich komm nicht mehr in den Schlaf, weil ich so fertig bin und ständig warten, wann der Nächste was will. Mein Mann meinte nur, dann geht halt mit den Kindern ins Bett ( um 20:30). Ich hab doch aber auch noch ein Leben und will etwas Zeit dann Abends für mich und es kann sich doch nicht nur alles um die Kinder drehen?! Mein Mann steckt das Schlafdefizit besser weg als ich und versteht mich nicht.

Dann geht es mit dem Jammern und Schreien weiter. Seit Jannik die OP hatte sind beide nur noch am Meckern und Schreien. Am Montag hab ich einfach mal die Tür hinter mir zugemacht und hab sie Jammern lassen, nachdem sie gefüttert und gewickelzt waren und alles bespassen und rumtragen nichts geholfen hat. Ich komm mir dann wie der letzte Versager vor, wenn ich tu und mach und sie nicht beruhigen kann und mein Mann kommz rein und sie lachen und freuen sich.
Und wenn ich dann noch seh wie toll die Zwillinge unserer Freunde sind....

Manchmal denk ich auch, seit mein Mann von zu Hause atbeitet hab ich garkeinen richtigen Bezug mehr zu den Beiden und sie sind total Papa-orientiert (vorallem weil er mehr Blödniss mit ihnen macht) Als er noch im Büro war hatten wir unseren geregelten Ablauf und eigentlich hat es auch gut geklappt, klar gabs auch mal schlechte Tage, aber es hat so alleine gut geklappt.

An manchen Tagen, wenn es wirklich schlimm ist, denke ich, dass die beiden schon ne Strafe sind, dass eins auch gereicht hätte oder dass ich mir wünschte nie schwanger geworden zu sein. Und dann erschrecke ich einfach vor mir selber, weil ich bzw wir uns soooo auf und über die beiden gefreut haben und ich so nen Sch... denk, weil ich die Beiden über alles lieb.
Es ist auch so, dass ich in den letzten 5Monaten so viel geweint habe, wie noch nie zuvor. Ich fühl mich manchmal so alleine und überfordert, wobei ich es nicht bin.

Ich weiß einfach nicht weiter. Ich wünsche mir so sehr, dass sie endlich wieder durchschlafen, dass würde ja schon mal reichen, aber leider kann ich mir das ja nicht raussuchen.

Ich hoffe ihr verurteilt mich jetzt nicht, von wegen schlechte Mutter (wobei ich das auch schon oft über mich gesagt habe), aber ich musste mich jetzt irgendwo ausheulen. Und ich denke, dass es der ein oder anderen auch schon mal so ging (vielleicht nicht so extrem)

Danke fürs zu hören

Ein trauriges und müdes

Zuckerschneckchen

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 17/06/2010 06:48:02 Uhr

Die Liebe hört niemals auf. Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.


[url=http://www.TickerFactory.com/]

[/url]



Hochzeitsvorbereitungen
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2673851

Hochzeit
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2955718

brillenschlange
Diamant-User



Beigetreten: 19/11/2009 22:23:44
Beiträge: 1217
Offline

Aw:Burn Out



17/06/2010 06:57:30

Guten Morgen,

du arme, kann mir schon ein bißchen vorstellen wie du dich fühlen mußt. man bekommt das gefühl, es dreht sich alles nur um die babys und man hat gar kein leben mehr. aber es wird auch wieder besser werden, ganz bestimmt. kannst du von omas etwas hilfe bekommen, damit du mal eine kleine auszeit hast?

Du bist auf gar keinen Fall eine schlechte Mutter.
Liebe Grüße
die Brillenschlange
nadi1984
Diamant-User



Beigetreten: 28/09/2009 13:35:17
Beiträge: 229
Offline

Aw:Burn Out



17/06/2010 06:58:34

Guten Morgen,

ich finde nicht, dass man dich für das was du hier schreibst verurteilen sollte. Ich habe zwar "nur" ein Kind aber auch ich hatte solche Momente. Und auch von Freundinnen kenn ich das.

Du solltest nur aufpassen, dass es nicht schlimmer wird. Das kann sehr schnell in Depressionen ausarten.

Hast du vielleicht die Möglichkeit die beiden mal über Nacht woanders schlafen zu lassen? Oder kannst du mal eine Nacht woanders schlafen und dein Mann kümmert sich dann um die beiden?

Aber ich dir aus Erfahrung sagen (mein Sohn ist 4), dass das auch wieder vorbei geht. Wir haben auch mal gute Wochen oder Monate und dann aber auch wieder Zeiten wo ich mich wirklich frage was da schieß läuft.

Kopf hoch, das wird schon wieder. Halt dir immer vor Augen wofür du das durchstehst.
makai
Diamant-User



Beigetreten: 22/05/2008 15:36:05
Beiträge: 3961
Offline

Aw:Burn Out



17/06/2010 07:24:08

Hallo Zuckerschneckchen,

ich kann sehr gut nachvollziehen, dass das für dich grad alles sehr viel ist. Ich bin schon oft am Ende meiner Kräfte und habe nur EIN Kind - mag mir gar nicht vorstellen, wie kräftezehrend zwei davon sein müssen, die auch noch immer zur gleichen Zeit die gleichen Bedürfnisse haben.

Wir sprachen übrigens in meinem Rückbildungskurs über Burn-out bei Müttern und die Hebamme, die den Kurs leitete, empfahl uns, beim geringsten Anzeichen eines "Mütter-Burn-Out" bei der Krankenkasse eine Mutter-Kind-Kur zu beantragen.
Burn Out als Grund wird wohl auch immer akzeptiert. Man sollte den Antrag mit dem Kinderarzt oder mit dem eigenen Hausarzt ausfüllen, so dass er auch wirklich durchkommt.

Vielleicht ist das ja was für euch, mal eine kleine Auszeit von zu Hause, dein Mann könnte euch am WE besuchen, du hättest mal Hilfe von anderen etc.

Ich wünsche dir auf jeden Fall weiterhin viel Kraft für deine Mäuse und du bist ganz bestimmt eine tolle Mama, die alles für ihr KInder tut. Red dir nichts Gegenteiliges ein!
Standesamt: 27.06.08
Kirchliche Trauung: 28.06.08

Geburtstag unserer Mausi: 29.1.10
Booksmaid
Diamant-User



Beigetreten: 25/08/2008 15:02:51
Beiträge: 423
Standort: Freiburg
Offline

Aw:Burn Out



17/06/2010 08:06:28

Hier verurteilt Dich bestimmt keine. Ich habe echt den größten Respekt vor Dir. Bei Zwillingen würde ich vermutlich total durchdrehen. Mir reicht einer schon.

Was Du da beschreibst kommt mir verdammt bekannt vor. Du bist total erschöpft und teilweise genervt. Das bekommen Deine Kleinen natürlich auch mit und verstehen nicht, wieso die Mama so drauf ist. Die haben da ein ganz feines Gespür dafür. Und deshalb reagieren sie bei Dir auch so.
Dein Mann dagegen ist entspannter. Deshalb lassen sie sich von ihm auch leichter beruhigen.

Und da musst Du echt aufpassen, dass da nicht ein schlimmer Kreislauf entsteht. Und Du musst aufpassen, dass bei Dir nicht eine schlimmere Depression draus wird.
Das hatte ich ja auch direkt nach der Geburt.
Da würde ich mir mal ganz schnell Hilfe suchen.
Schau Dir mal die Seite an:
www.schatten-und-licht.de/

Dort findest Du auch Ansprechpartner für Deine Stadt. Ruf doch da einfach mal an. Vielleicht reicht es Dir schon einfach, nur darüber zu sprechen mit jemandem, der Dich versteht - jemand neutrales.
Oder aber sie zeigen Dir einen Weg auf, wie Du weiter gehen solltest.

Mir hat sie eine super tolle Psychologin genannt. Ein Tag später hatte ich einen Termin und 2 Wochen später ging es mir schon viel besser...

Aber soweit muss es bei Dir ja vielleicht auch gar nicht kommen.

Wichtig ist jetzt erst mal, dass DU Dich wieder wohl fühlst. Denk jetzt erst mal an Dich! Und wenn bei Dir wieder alles im Lot ist, dann geht es auch deinen Kleinen gut.
Und dann ist es auch okay, wenn Du Dir eine kleine Auszeit gönnst. z.B einfach mal shoppen gehen und etwas entspannen.


sunshine77
Diamant-User



Beigetreten: 22/08/2009 15:22:40
Beiträge: 1498
Offline

Aw:Burn Out



17/06/2010 09:07:32

Guten Morgen Zuckerschneckchen,
du bist doch keine Rabenmutter!!!! Du bist im Moment nur körperlich und auch psychisch total am Boden und die kleinen Zwerge spüren das! Klar der Papa bespasst die Beiden ein bisschen und zieht sich dann wieder in sein Büro zurück. Du bist diejenige die 24 Stunden im Dienst bist!
Versuch dir kleine Auszeiten einzurichten - mit Freundin ein Eis essen gehen, shoppen, ne Stunde ins Schwimmbad oder du versuchst nur eine Stunde Mittagsschlaf/ Sonnenbad (wenn die Sonne mal wieder scheint) zu genießen und solange ist dein Mann dran!
Lass es auf jeden Fall nicht soweit kommen, dass sich daraus richtige Depressionen entwickeln!

Liebe Grüße Meli
verliebt: 19.05.2008
verlobt: 19.05.2009
standesamtliche Trauung: 10.10.2009
kirchliche Trauung: 12.06. 2010




luzy
Diamant-User



Beigetreten: 23/09/2008 13:10:15
Beiträge: 1941
Offline

Aw:Burn Out



17/06/2010 09:08:06

Ich traurig es ist, ich würde sagen sowas ist ziemlich normal, bei Zwillingsmamas (und eurer Geschichte) erst recht.
Die entspannte Mama, die Kinder, Haushalt später dann noch Arbeit mit links schmeißt, gibt es nicht.

Vielleicht ist es gar keine schlechte Idee tatsächlich mal mit den Kindern ins Bett zu gehen. Der meiste Stress entsteht durch Schlafmangel. Nimm ein Buch mit oder schau einen dämlichen Film, vielleicht mit einem leckeren Getränk dabei. Sehe es als Zeit für dich. Und wenn dabei nur eine Stunde Schlaf am Tag mehr dabei raus kommt, ist das schon Gold wert.

Versuche Freiräume für dich zu schaffen. Vielleicht kann dein Mann die Zwerge ja zB jeden Samstag nachmittag für 2-3 Stunden nehmen und Freunde oder Verwandtschaft besuchen (oder sonst einen Papa- Kinder -Ausflug machen), und du kannst dich in aller Ruhe (ohne die ständige Angst, dass gleich wieder wer was will) in die Badewanne legen oder sonst was nettes für dich machen, und wenns nur schlafen ist .

Vielleicht kannst du auch eine veranwortungsbewusstes Mädl, das sein Taschengeld aufbessern will, engagieren um deine beiden zweimal die Woche für jeweils 1,5 Stunden im Kinderwagen spazieren zu fahren. Solange sie nicht laufen können, kann da im Handyzeitalter nicht viel passieren und du hättest wieder ein bisschen zeit zum Krafttanken.
Außerdem könnte das Mädl dann später einmal auch abends als Babysitter tätig werden .

Und steh dazu, dass du müde und fertig bist. In deiner Situation muss wirklich jeder dafür Verstandnis haben.


Ach ja, was so eine Mu-Ki-Kur angeht. Das ist wohl in den letzten jahren so ein bisschen Mode geworden und sie werden wohl tatsächlich ziemlich schnell bewilligt. Ich kenn ziemlich viele, die das schon gemacht haben. Der Erholungsfaktor ist dabei nicht immer ganz so groß wie erwartet, manche fanden es sogar stressiger als daheim.


http://www.pixum.de/viewalbum/id/4305185
Hochzeitsfotos, PW bitte erfragen
Lunamiel
Diamant-User



Beigetreten: 22/04/2009 14:16:39
Beiträge: 963
Offline

Aw:Burn Out



17/06/2010 09:47:31

Jetzt habe ich mich extra eingeloggt, um Dir ein bisschen Mut zuzusprechen. Zuerst einmal weg mit all den Gewissensbissen... Alles, was Du denkst und fühlst ist berechtigt.

Ich weine auch sehr viel, seit meine kleine Maus auf der Welt ist. Trotzdem bin ich nicht unglücklich. Mein Mann versteht das nicht. Aber meine Kleine ist nun mal ein diagnostiziertes Schreikind, das nachts nicht daran denkt durchzuschlafen. Als sie mich heute Nacht mitten aus einer Tiefschlafphase eholt hat, hab ich sie sogar angeschrien - so sauer und fertig war ich. Mir geht es da wie Dir: Ich kann dann auch nicht wieder einschlafen. Mein Mann ist fein raus: Der schläft im Gästezimmer und stand letzte Nacht ganz erschrocken neben mir, weil die kleine so gebrüllt und ich einmal geschrien hatte. Ja, mir sind die Nerven durchgegangen. Sorry! der Kleinen ist nichts passiert!

Wir haben einfach den härtesten Job der Welt: 24 Stunden Dauerbereitschaft, 7 Tage die Woche, dazu werden uns die Haare ausgerissen und das Dekollté zerkratzt. Keine Gewerkschaft der Welt würde solche Arbeitsbedingungen unterstützen. Da ist es doch völlig normal, dass man irgendwann am Ende ist - zumal bei Zwillingen und der ganzen OP-Geschichte und all dem.

Zuckerschneckchen, meine Mama arbeitet bei der Caritas und ist Familienbetreuerin. Sie unterstützt Familien im Haushalt. Und ich weiß, dass sie auch schon bei Müttern mit Zwillingen im Einsatz war. Denen steht nämlich eine Hilfe zu. Du solltest Dich mal bei Deiner Krankenkasse erkundigen.

So und nun muss ich Schluss machen - meine Kleine schreit schon wieder alles zusammen... ich bin irgendwie immer gehetzt....
Standesamtliche Hochzeit am 28. Mai 2009

Unsere kleine Maus ist am 27. Januar 2010 auf die Welt gekommen

Kirchliche Trauung am 11. September 2010
kosimo
Diamant-User



Beigetreten: 27/09/2007 13:24:28
Beiträge: 648
Offline

Aw:Burn Out



17/06/2010 20:23:48

hey zuckerschneckchen!

lass dich nicht niederreißen!!

schlage deinem mann doch vor, dass er immer am WE die kinder nachts nimmt! so haben wir das gemacht, ich war auch total am ende, da vince alle 2 stunden kam und ich gestillt hatte!!

und wenn es gar nichts hilft: gehe mal ans jugendamt - die haben auch unterstützungsmöglichkeiten für mehrlings-mama´s!! ich weiß, dass es da was gibt - vllt wäre das was für euch??

GLG und kopf hoch!
kosimo


*
Diamant-User



Beigetreten: 05/08/2008 21:20:56
Beiträge: 8216
Offline

Aw:Burn Out



17/06/2010 20:31:22

Hallo

Du hast grad eine schwere Zeit, das steht außer Frage und eine schlechte Mutter bist du gewiss nicht! Schon allein, weil du dir Gedanken darüber machst.

Zusätzlich zu dem, was die anderen hier schon geschrieben haben, möchte ich dir aber auch etwas von meinem Schatz ausrichten. Er arbeitet in einer Pflegekasse und u.a. auch für Mutter-Kind-Kuren zuständig. Er meint, dass eine Kur ansich schon was bringen kann, weil du da deine Gespräche und Anwendungen bekommst und die Kinder in der Zeit betreut werden, ABER deine Kleinen sind noch viel zu klein. Die Chance, dass es eine Einrichtung gibt, die so kleine Babys aufnimmt ist mehr als gering. Die meisten nehmen Mütter mit Kindern von 1-2 Jahren. Von daher wird eine Kur für dich weniger in Frage kommen.

Was mein Schatz aber meint, dass dir eine Caritative Einrichtung vielleicht helfen könnte.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 17/06/2010 20:31:49 Uhr

Annatiger
Diamant-User



Beigetreten: 09/12/2007 21:35:20
Beiträge: 5336
Standort: auf der schönen schwäbischen Alb
Offline

Aw:Burn Out



17/06/2010 21:42:12

Liebes Zuckerschneckchen,

gerne würde ich dir einen tröstenden Drücker rüberschicken - leider geht das nicht, aber ich hoffe, dass unsere Worte dich ein bisschen aufmuntern.

Deine Söhne können sich keine liebere und bessere Mama wünschen - du hast bis jetzt immer so voller Liebe von ihnen geschrieben, das merkt man auch beim Lesen

Ich glaube, diese Verzweiflung durch den ungeheuren Stress kann jede Mama nachvollziehen. Und du hast den Stress gleich im Doppelpack...

Damit du nicht in ein tiefes Loch fällst, aus dem du nicht mehr rauskommst, such dir Hilfe und Entlastung wo es geht. Und wenn du das GEfühl hast, dass sie Seele Hilfe braucht, dann nimm dir booksmaids Tip zu Herzen und lass dir von einem Profi helfen.

Ich denk an dich und wünsche dir von Herzen, dass du wieder ein bisschen mehr Ruhe findest - für dich und dann auch für deine 2 Jungs.

LG Anna

Rosa-Bienchen
Diamant-User



Beigetreten: 03/04/2008 20:26:47
Beiträge: 2598
Standort: .
Offline

Aw:Burn Out



17/06/2010 22:20:28

Hallo liebes Zuckerschneckchen,

erst einmal fühl dich gedrückt. Es wird dich sicher keiner verurteilen. Ich kann dich sehr gut verstehen.
Ich möchte dir Mut machen, das alles wird besser und besser. Das hat nix mit dir zu tun, du bist ein Mensch mit Kräften, Sorgen und Gefühlen und keine Maschine die nur arbeitet.

Auch ich habe mich schon so gefühlt und das ,,bei nur einem" Kind, das ich glaubte ich schaffe es einfach nicht.
Ich war auch so unausgeglichen und war nun nach über 10Monate mal aus, etwas trinken mit zwei Kumpels und es hat sowas von gut getan mal abschalten zu können.
Klar habe ich erst mal meine Maus vermisst aber dann hatte ich richtig Spaß.

Hol dir Unterstüzung evtl. in deiner oder seiner Familie und rede noch mal mit deinem Mann, er muss das doch verstehen lernen, das es dir so schlecht geht.

Ich drücke dich und wünsche dir von Herzen alles alles Gute und ganz viel Kraft!!!!!!!!!



nixwieweg
Diamant-User



Beigetreten: 03/01/2007 09:42:34
Beiträge: 943
Offline

Aw:Burn Out



18/06/2010 09:06:00

Hallo Zuckerschneckchen!

Ich bin zwar noch nicht Mama, aber ich denke, deine Situation ist verständlich!

Du hast 2 kleine Babys, nicht nur eins, und dann auch noch dein Sorgenkind mit OP, vielen Arztterminen etc.

Habe mich gestern zufällig mit einer Freundin darüber unterhalten, die einen Artikel darüber gelesen hat.
Darin stand, dass die Hormonumstellung nach der Geburt zusammen mit dem Schlafentzug tatsächlich eine Art Burn Out-Syndrom erzeugen kann. Sie vermutet, dass eine Freundin von ihr darunter leidet.

Sie sagte, dass man das wohl früh behandeln lassen soll (gemäß diesem Artikel, leider weiß sie nicht, aus welcher Zeitschrift der ist), da sonst Depressionen daraus entstehen können, die dann schwerer in den Griff zu kriegen sind, als das Burn Out!

Ich drück dich ganz fest und wünsche Dir viel Kraft!
Lass uns zwischendurch mal wissen, wie es dir geht und ob du irgendwie Hilfe bekommst (egal, ob von der Familie oder professionell)!
Liebe Grüße,
Nicole
Zuckerschneckchen82
Diamant-User



Beigetreten: 05/03/2007 19:28:53
Beiträge: 1611
Standort: Bad Rappenau
Offline

Aw:Burn Out



18/06/2010 10:45:27

Hi!

Vielen lieben Dank für eure Worte!

Heute gehts mir wieder viel besser!

Die beiden haben heute nacht super geschlafen und sind auch recht ruhig und beschäftigen sich auch grad selber. Ich denke, dass es wieder Berg auf geht.

Ich denke, dass sie vielleicht wirklich einen Schub hatten und deshalb so anstrengend waren.

Wenn es mal wieder so sein sollte, dass ich so fertig bin, werd ich mir erst mal ne Auszeit gönnen und dem Papa die Kinder geben und weggehen. Ich glaub, dass das schon hilft.

LG

Zuckerschneckchen

Die Liebe hört niemals auf. Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.


[url=http://www.TickerFactory.com/]

[/url]



Hochzeitsvorbereitungen
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2673851

Hochzeit
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2955718

nixwieweg
Diamant-User



Beigetreten: 03/01/2007 09:42:34
Beiträge: 943
Offline

Aw:Burn Out



18/06/2010 11:32:18

Hey, das klingt doch schon viiiiiel besser

Freut mich, dass du dich besser fühlst!
Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es so bleibt bzw. noch besser wird!
Liebe Grüße,
Nicole
Juli-Mama
Diamant-User



Beigetreten: 20/08/2008 08:58:49
Beiträge: 5257
Offline

Aw:Burn Out



18/06/2010 11:49:00

...

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 06/11/2010 13:14:10 Uhr

makai
Diamant-User



Beigetreten: 22/05/2008 15:36:05
Beiträge: 3961
Offline

Aw:Burn Out



18/06/2010 20:41:21

Schön, dass es dir besser geht! Was so ein paar Stunden Schlaf doch ausmachen können.

Ich drück dir die Daumen, dass das so bleibt!
Standesamt: 27.06.08
Kirchliche Trauung: 28.06.08

Geburtstag unserer Mausi: 29.1.10
Mienze
Diamant-User



Beigetreten: 17/09/2006 21:35:18
Beiträge: 364
Offline

Aw:Burn Out



20/06/2010 20:40:40

Hi!


Das kenn ich!
Manchmal ist es zum verzweifeln, und dann wieder sooooo toll...sagen wir mal ganz einfach so:

Wir wollen trotzdem ein zweites!!!



Tiefdurch Atmen und weiter gehts!



kleiner Drache
Diamant-User



Beigetreten: 24/08/2009 10:34:57
Beiträge: 2116
Standort: Bayern
Offline

Aw:Burn Out



21/06/2010 12:30:11

Hallo Zuckerschneckchen,
schön, dass es dir besser geht.
Mich hat der Schlafmangel auch fertig gemacht.
10 Monate lang hat Julian keine einzige Nacht mehr als 5 Stunden geschlafen, und plötzlich - sozusagen von einer Nacht auf die andere - schläft er durch.
Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft und Unterstützung. Es ist keine Schande, Hilfe anzunehmen. :)
happylilli
Diamant-User



Beigetreten: 12/01/2008 14:16:34
Beiträge: 2378
Offline

Aw:Burn Out



21/06/2010 16:10:58

Oje Mädels, mir wird plötzlich ganz anders wenn ich Eure Beiträge lese nun erwarte ich aber nur ein Kind.

Zuckerschneckchen, ich habe den Beitrag grad erst gelesen. Schön dass es Dir besser geht. Ich bin ganz ehrlich, wenn die FA mir gesagt hätte es sind zwei dann hätte ich wahrscheinlich erst mal nen Heulkrampf bekommen. Ich habe schon Respekt vor dieser Aufgabe mit nur einem Kind, an den Schlafmangel möchte ich jetzt noch gar nicht denken. Vielleicht hast Du ja die Großeltern in der Nähe wo Du die zwei Zwerge mal hinstecken kannst, ggf. sogar getrennt falls das möglich ist und Du somit zumindest mal ein paar Stunden nur für Dich alleine hast?!

Ich wünsch Dir alles Gute und ziehe wirklich meinen Hut vor Dir.


PW per PN
http://www.pixum.de/meine-fotos/#album/7025263
Zuckerschneckchen82
Diamant-User



Beigetreten: 05/03/2007 19:28:53
Beiträge: 1611
Standort: Bad Rappenau
Offline

Aw:Burn Out



21/06/2010 16:39:39

Hallöchen!

Danke... ihr seid echt die besten! Mir geht es soweit wieder gut... Die Kinder sind nicht mehr so anstrengend.
Wenn es wieder mal so weit ist, drück ich sie meinem Mann in die Hand und sag: ab in kinderwagen und raus..., mama will mal ne std. ihre ruhe.
Ich denk, dass mir das schon reicht..

@ nicfin:

Ich hab nicht geheult, ich war nur die ersten Tage etwas geschockt, aber dann hab ich mich total gefreut!

LG

Zuckerschneckchen
Die Liebe hört niemals auf. Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.


[url=http://www.TickerFactory.com/]

[/url]



Hochzeitsvorbereitungen
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2673851

Hochzeit
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2955718


Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Für Mamas