free shipping

Off Topic im weddix Hochzeitsforum

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage,

Was beschaftigt Sie gerade? In diesem Hochzeits-Forum finden Sie genugend Platz fur alle Beitrage, die nicht in andere Foren hinein passen aber trotzdem dringend diskutiert werden mussen. Fur Klatsch und Tratsch aller Art. Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Off Topic
AUTOR BEITRAG
Yellow_Butterfly
Diamant-User



Beigetreten: 17/06/2009 00:25:06
Beiträge: 1949
Standort: München
Offline

Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



17/01/2011 09:20:25

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich länger nicht mehr gemeldet, da ich u. a. vergangene Woche mit Grippe flach gelegen bin.

Heute ist wieder mein erster Arbeitstag, obwohl ich eigentlich noch nicht so richtig fit bin...
Aber das ist eigentlich nicht alles...

Die meisten von euch wissen, dass ich die letzten Monate aufgrund des Jahresendes ziemlich viel gearbeitet habe - auch um die Karriereleiter weiter hoch zu klettern. Der Einsatz wurde ja dann auch durch eine Gehaltserhöhung belohnt.

In der vergangenen Woche während der Grippe habe ich jedoch gemerkt, wie gut mir das "einfach nur rumliegen" getan hat. Ich war ruhig und ausgeglichen.

Seit Samstag hatte ich jedoch Magenschmerzen und ein schlechtes Gefühl vor dem Einschlafen, wenn ich daran gedacht habe, dass ich am Montag wieder in die Arbeit muss. Und jetzt sitze ich hier und habe Kopfschmerzen, mir ist schlecht und ich bin einfach nur müde und fertig. Ich weiß nicht, was los ist. Eigentlich mag ich meine Arbeit und ich mag meine Kollegen usw., aber irgendwie...

Kann es sein, dass es zu viel ist? Ist das ein Burn-Out? Was soll ich tun? Wo kann ich mich hinwenden bzw. wer kann mir weiterhelfen? Und wie verhalte ich mich meinem Chef gegenüber?

Ich sehe hier die Akten vor mir auf dem Tisch und habe keine Ahnug, welche ich hier zu erst in die Hand nehmen soll...

Vielen lieben Dank an euch alle - irgendwie habe ich gerade ein große Angst und eine noch größere Leere in mir...
nudlz41
Diamant-User



Beigetreten: 27/05/2008 18:05:35
Beiträge: 4295
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



17/01/2011 09:27:31

Hallo Schmetterling,
Du solltest auf jeden Fall kürzer treten, Dein Körper schickt Dir ja schon die Symptome..
Auch wenn Du Dir vorgenommen hast, Dein Pensum beizubehalten.Du steuerst sonst sehr schnell auf ein Burnout zu.
Du hast ja schon erkannt, dass du Magen und Kopfschmerzen hast, wenn Du an die viele Arbeit denkst.
Du hast Deine Grenze schon erkannt.
Rede mit Deinem Chef.
Die Arbeit soll ja einem Spass machen und wenn man sich so unwohl fühlt, dann muss man das ändern.
Ich drück Dich...
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



17/01/2011 09:28:45

Hallo Schmetterling,

ich finde, das hört sich wirklich etwas nach Burn-Out an. Du solltest hier m.M.n., auch wenn das nicht so einfach ist, die Notbremse ziehen. Ein Job ist nicht alles und du solltest nicht leben, um zu arbeiten, sondern umgekehrt.

Einen Lösungsweg habe ich leider nicht für dich. Vielleicht wäre eine Lösung, dass du das Gespräch mit deinem Chef suchst und sagst, dass es einfach zu viel für dich ist.

Ich drück dir die Daumen und denk an dich
Gute Besserung!
bondgirl
Diamant-User



Beigetreten: 30/09/2009 13:24:17
Beiträge: 2092
Offline

Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



17/01/2011 09:50:00

Yellow_Butterfly wrote:
Seit Samstag hatte ich jedoch Magenschmerzen und ein schlechtes Gefühl vor dem Einschlafen, wenn ich daran gedacht habe, dass ich am Montag wieder in die Arbeit muss. Und jetzt sitze ich hier und habe Kopfschmerzen, mir ist schlecht und ich bin einfach nur müde und fertig.


So geht's mir auch, wenn ich an meine Arbeit denke

Aber im Ernst: Ich denke man muss Prioritäten setzen. Wenn du dir eine tolle Karriere mit viel Gehalt vorstellst dann zieht das viel Stress nach sich.

Wenn du runterschrauben willst scheint mir das in dem aktuellen Job schwer machbar zu sein, dann muss man sich ne Alternative suchen.
dini13
Diamant-User



Beigetreten: 02/03/2010 15:06:21
Beiträge: 2439
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



17/01/2011 10:11:40

@schmetterling: also ich bin kein freund davon, immer direkt von burn out usw. zu sprechen, dass ist so ne neumodische erscheinung. ohne dir zu nahe treten zu wollen. aber wir sind jung, und wenn wir jetzt nicht schaffen, einen 14 stunden tag zu arbeiten, wann denn dann? aber klar, dein körper steht unter stress und meldet sich entsprechend.
wichtig ist, dass du dir einen adäquaten ausgleich zum job schaffst. auch wenn man bis spät abends arbeitet (ich kenn' das leider auch), dann noch versuchen zu schaffen, dass man etwas für sich tut und sei es, sich in die badewann zu verkriechen. und nicht direkt zu hause wieder rumwuseln und da was erledigen. so hab' ich das für mich entschieden. unter der woche wird nix zu hause getan, ausser wäsche machen und mal durchs bad wischen. die hemden bring' ich in die reinigung, mein ganz persönlicher luxus. so dass mein feierabend auch wirklich einer ist.

wie sieht denn deine planung zwecks urlaub aus? vielleicht schaffst du es ja mal dir nen montag frei zu nehmen (der schlimmste tag von allen), und da tust du nur was für dich, kommst zur ruhe etc. und machst dir ein langes we?

weiss ja nicht, wie dein chef so ist, wenn er dir das nicht übel nimmt, dann sprich' mit ihm, vielleicht schafft ihr ja ne übereinkunft, dass du z.B. an einem tag in der woche pünktlich gehen kannst? dass alleine bringt schon total viel, weil es einem das gefühl gibt "heute ist ein normaler tag".

edit: rsf

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 17/01/2011 10:46:06 Uhr


Created by Wedding Favors
Yellow_Butterfly
Diamant-User



Beigetreten: 17/06/2009 00:25:06
Beiträge: 1949
Standort: München
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



17/01/2011 10:32:51

@dini: Ich will eben auch nicht gleich von Burn-Out sprechen. Ich glaube einfach, dass mein Körper nach 4 Monaten mit 70 - 80 Stunden / Woche einfach ein wenig streikt.
Die Dinge die du angesprochen hast: Feierabend genießen mit Badewanne & Co. etc. versuche ich schon fest zu integrieren, was mir auch meistens gelingt. Hemden bringe ich schon lange in die Reinigung und seit letzter Woche haben wir auch endlich eine Putzfrau. Deswegen fühl ich mich auch zusätzlich ein wenig "schwach", weil ich ja schon viel von den privaten Arbeiten abgegeben habe und mein Körper trotzdem nicht so will. Richtige Auszeiten schaffe ich mir am Wochenende zusammen mit meinem Mann: D. h., ein Abend / Nachmittag etc. sind nur für uns beide: Essen gehen, Kino, Sauna usw. Hier tanken wir Kraft für die kommende Woche.

Ich weiß, ich bin noch jung und vielleicht sollte das mein Körper besser verkraften, aber irgendwie kann er das gerade nicht.

Deswegen wollte ich ja wissen, wie ich damit umgehen kann / soll etc. Ich glaube ich werde heute noch einmal mit meinem Chef reden... Ich glaube, dass ich vorerst keine 20 Uhr Termine mehr mit wahrnehmen werde und somit "nur" 10 Stunden pro Tag arbeiten werde...
nimo
Diamant-User



Beigetreten: 17/08/2010 13:23:25
Beiträge: 583
Standort: Im "Pott
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



17/01/2011 10:46:36

Du bist einfach gestresst- geh aber auf jeden Fall zum Arzt.

Damit sollte man nicht spassen- dein Körper dagt Dir ja jetzt schon deutlich: Ich kann nicht mehr!

Als ich in der Endphase meines berufsbegleitenden Studium steckte und trotzdem noch 10 Stunden am Tag gearbeitet hatte, ging es mir genauso.

Ich war beim Arzt und der hat mir guten Tipps gegeben. Zwischendurch raus und eine Runde spazieren, mal 3-4 Minuten am Fenster Luft holen, in Mittagspause in einer Klatsch- Zeitschrift blättern und am Wochenende mal wegfahren oder nur auf der Couch gammeln.

Auch wenn einige jetzt lachen werden- es hat geholfen.

Ich lass mich nicht mehr stressen, lass Arbeit auch mal Arbeit sein. Mehr wie 8 Stunden gehen halt nicht auf Dauer.
Im Gegensatz zu anderen Kollegen/Kolleginnen bin ich jetzt viel weniger krank und lass mich nicht mehr so leicht aufregen.

Versuch kürzer zu treten. Ich will Dir keine Angst machen, aber in unserem Bekanntenkreis gab es auch Arbeitstiere, die nicht auf sich geachtet haben und bekamen dann eine heftige Quittung wie Burn-out oder Herzinfarkt oder Schlafanfall.
dini13
Diamant-User



Beigetreten: 02/03/2010 15:06:21
Beiträge: 2439
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



17/01/2011 10:48:14

hm, ok, hast du dich denn beim arzt mal durchchecken lassen? eisenwerte, schilddrüse?

Created by Wedding Favors
Ranunkelchen
Diamant-User



Beigetreten: 30/12/2008 12:33:25
Beiträge: 3630
Standort: im hohen Norden
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



17/01/2011 11:04:11

Ich wollte nur kurz anmerken, dass ich (ok, etwas älter als ihr mit 32) auf Dauer niemals solche Wochen durcharbeiten könnte!!!

Also Schmetterling, mach Dir keine Sorgen, dass Deine Erschöpfung nicht "rechtens" ist. Das würde doch fast jedem so gehen.

Was ist mit Stunden reduzieren? Auch wenn das Geld vielleicht wieder weniger wird?

LG, Ranunkelchen








Kleid und Accessoires (Vorbereitung)
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4187822 (mit PW)

Fotografenbilder
http://www.pixum.de/viewalbum/id/4389607 (mit PW)


Hausbau
http://www.pixum.de/viewalbum/id/6105046 (mit PW)


Yellow_Butterfly
Diamant-User



Beigetreten: 17/06/2009 00:25:06
Beiträge: 1949
Standort: München
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



17/01/2011 11:53:28

Vielen Dank euch - irgendwie fühl ich mich so... Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll: Man ist Mitte 20, gibt schon so Arbeiten wie Hemden waschen / bügeln und Wohnung putzen ab und ist trotzdem total fertig.

@nimo: Das mit diesen "kleinen Auszeiten" will ich auf jeden Fall stärker berücksichtigen: Sprich, wirklich Mittag machen und nicht nur schnell am PC was reinschieben, das WE nicht vollpacken, sondern einfach mal relaxen etc.

@dini: Das steht demnächst an... Da ich mir 2011 auch endlich die Mandeln entfernen lasse (schiebe ich seit 4 Jahren schon vor mir her - die Quittung: regelmäßige Mandelentzündungen), mach ich gleich so nen Komplettcheck.

@Ranunkelchen: Da ich ja eigentlich einen 40 Stunden Vertrag habe *lach* und Überstunden im Gehalt inkludiert sind, würde sich einen "Stundenreduzierung" auf eine "normale" 40 oder 50 Stunden Woche nicht finanziell auswirken...

@All: Danke, dass ich mich echt bei euch ausheulen konnte. Ich wollte das Thema eigentlich auch gestern mit meinem Mann besprechen, aber irgendwie kann ich das bei ihm nicht (er arbeitet noch mehr als ich und braucht das auch!). Ich hätte mich "schwach" gefühlt - irgendwie dumm, aber ich konnte es nicht ansprechen...
Annatiger
Diamant-User



Beigetreten: 09/12/2007 21:35:20
Beiträge: 5336
Standort: auf der schönen schwäbischen Alb
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



17/01/2011 13:57:25

Das Arbeitszeitgesetz, dass ein Arbeitnehmer nicht mehr als 10 Stunden am Tag arbeiten darf, gibt es nicht ohne Grund.

Das was du schilderst - das vor den Akten sitzen und nicht wissen, was in die Hand nehmen, deine Angst und Leere - klingt so, als wenn du dich auf dem Weg in ein BurnOut befindest. Auf einem Führungskräfte-Coaching waren das genau die Dinge auf die wir geschult wurden, damit wir diese bei den Mitarbeitern rechtzeitig erkennen.

Das Gute ist: du hast es jetzt selber gemerkt. Du musst also nicht so weiter machen, dass du irgendwann so tief drinsteckst, dass du nicht mehr rauskommst.

Sprich mit deinem Chef, was du schaffen kannst und was zuviel ist.
Und sorg für dich und nimm dir Auszeiten (Feierabend, freie Tage, einen schönen Urlaub in Aussicht).
Wenn das beides nicht hilft, dann würde ich allerdings nicht zu lange damit warten, zum Arzt zu gehen.
Denn je eher man etwas dagegen unternimmt, desto besser sind die Erfolgs-Chancen. Viele Menschen warten leider viel zu lange damit...




*Tina
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 20/01/2008 12:14:05
Beiträge: 6633
Standort: Bayern, des samma mir :)
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



17/01/2011 18:40:32

Hallo Yellow,
ich hoffe du erinnerst dich noch dran was ich dir vor Weihnachten auf Facebook gesagt hab.
Pass auf dich auf, soviel Arbeit ist nicht gut! Das macht der Körper nicht lange mit.
Ich wünsch dir gute Besserung und dass du die, für dich, richtige Entscheidung triffst.
Ich bin nicht zickig, ich bin emotionsflexibel!




url=http://www.ticker.7910.org/deu][/url]

ich würde mich über einen kleinen Eintrag von euch freuen, auf: http://www.grafikgaestebuch.de/ggbook.php?userid=89595&r=53404
bitte mit weddix-Namen

Mein neuer Blog http://tinas.nicegallery.net/


Für den Fall, dass jemand in meinen Pixum Alben stöbern mag, geb ich per PM gerne Link und Passwörter weiter.
Mini2808
Diamant-User



Beigetreten: 31/01/2010 00:19:17
Beiträge: 3625
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



17/01/2011 19:46:06

Hey,
hast du mit deinem Chef schon gesprochen?
Wenn ja: was hat er gesagt?
Wenn nein: ich würde es nicht unbedingt machen.

In meinem Bereich sind solche Arbeitszeiten nicht unüblich.
Es gibt Arbeitgeber/Vorgesetzte die könnten dir fehlende Effizienz vorhalten (ich habe sowas schonmal erlebt bei einer Anmerkung über lange Arbeitszeiten), von daher wäre ich da (je nach Branche) vorsichtig.

Kannst du dir vielleicht ein paar Tage frei nehmen, um Kraft zu tanken?

Matumba
Diamant-User



Beigetreten: 02/04/2009 09:30:01
Beiträge: 2397
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



17/01/2011 20:21:21

Puh ich kenne solchen Zeiten auch. Und ich kann sehr gut mitreden wenn es um das Thema burnout geht. Da ich direkten Kontakt zu jemand habe.

Ich denke Du solltest vielleicht wirklich versuchen einen Gang zurück zu schalten und dazu gehört Dein Privatleben und auch Dein Beruf.

Du solltest versuchen Dir einen Plan anzulegen und schauen wie Deine Arbeit am besten zu bewältigen ist. Und da gehört auch dazu das man zum Beispiel emails Prioritäten zuordnet und sie danach bearbeitet. Habe mal einen guten Spruch gehört. Früher ist auch niemand 500 mal am Tag zum Briefkasten gerannt deshalb muss man seine Inbox auch nicht 30 mal am Tag abrufen. Nur einer solcher Sprüche.
Ist in heutiger Zeit sehr schwerer gesagt als getan aber es stimmt. Und man muss auch lernen Dinge liegen zu lassen.
Für das Privatleben sehe ich es ähnlich wie Dini.
Ausserdem solltest Du Dich versuchen von den "zwängen zu befreien" überall perfekt zu sein und jedem gerecht zu werden. Und versuchen bestimmte Dinge nicht zu sehr an Dich ran zu lassen. Dazu gehört auch die Geschichte mit Deinem Bruder.
Abschalten heisst zum Beispiel auch mal den Fernseher, das Radio, das Internet und das Handy auszulassen. Wir haben das jetzt 2 mal für jeweils 3 Wochen im Urlaub gemacht alles aus gelassen und es war ein Traum und vor allem wirklich URLAUB !

Was mich zum Beispiel auch oft stresst ist wenn ich nicht direkt nach Hause gehe. Also selbst wenn ich auf dem Heimweg nur noch beim Bäcker vorbei gehe bringt das bei mir manchmal fast das Fass zum überlaufen.

Wir schalten auch ab und an abends einfach das Telefon ab um einfach unsere Ruhe zu haben.

Versuch Dich im ersten Schritt einfach mal zu sortieren
und schau ob es dann vielleicht besser klappt.
url=http://www.thebump.com/?utm_source=ticker&utm_medium=UBB&utm_campaign=tickers][/url]


*Lina*
Diamant-User



Beigetreten: 18/08/2009 12:54:54
Beiträge: 590
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



17/01/2011 20:53:30

Oh je... das hört sich tatsächlich nach einem sich einschleichenden burn-out an. Mir ist immer übel geworden, wenn ich die Uniform angezogen habe.
Vielleicht hilft es Dir tatsächlich schon, wenn Du wieder "normale" Stunden arbeitest und nicht 70-80 die Woche. Sollte es nicht besser werden, gönne Dir eine Auszeit! Du tust auch Deinem Chef keinen Gefallen, wenn Du Dir ein richtiges burn-out zulegst!


LG, Lina










Yellow_Butterfly
Diamant-User



Beigetreten: 17/06/2009 00:25:06
Beiträge: 1949
Standort: München
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



17/01/2011 21:49:10

Vielen lieben Dank euch allen.

Habe heute abend noch mit meinem Chef gesprochen - wir sitzen ja zu zweit in einem Büro und haben ständig direkten Kontakt.

Ich habe dann gesagt, dass ich mich momentan das Gefühl habe, dass es ein bisschen zu viel ist und mein Körper mehr Pausen fordert, die ich ihm aber nicht geben kann. Er hat dann ebenfalls zugegeben, dass es für ihn derzeit auch viel zu viel ist und er Nachts schon nicht mehr richtig schlafen kann (er selbst ist auch noch Samstags im Büro von 09.00-18.00 Uhr und teilweise Sonntag Vormittag).

Wir haben jetzt einen Plan aufgestellt, dass wir keine 20 Uhr Termine mehr machen und ich Dienstags und Donnerstag später ins Büro gehen kann (11 Uhr), da er zu den Zeiten immer in Meetings ist.

Außerdem will ich mich für Yoga oder ähnliches anmelden, damit ich besser abschalten kann (und nebenbei tu ich meinem Körper damit sicherlich was gutes).

Er war mir überhaupt nicht böse oder sowas. Im Gegenteil: Er hat sich entschuldigt, dass er mich die letzten Monate so gefordert hat und sich bedankt, dass ich ihn so unterstützt habe. Er selbst hat beteuert, dass es das Letzte ist, was er will: Mich verheizen. Er will mich noch lange bei sich haben und mit mir zusammen arbeiten.

Ich fühl mich zwar schon ein wenig erleichert, aber die komplette Last ist noch nicht weg. Ich denke, dass kommt, wenn die besprochenen Umstellung auch richtig in meinem Körper angekommen sind.

Vielen liebe Dank euch allen! Es ist immer wieder schön zu wissen, dass man sich bei euch ohne Probleme offen und ehrlich ausheulen darf!

@Matumba: Ich weiß, der Zwang "perfekt zu sein" und es allen "Recht zu machen", sowie Dinge zu sehr an mich ranzulassen, tragen mit Sicherheit mit dazu bei... Aber das ist wirklich nicht einfach...

@Tina: Jaaaaaa, ich weiß du hattest Recht... Entschuldigung... Das nächste Mal höre ich auf dich!
Mini2808
Diamant-User



Beigetreten: 31/01/2010 00:19:17
Beiträge: 3625
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



17/01/2011 21:52:58

Hey, das ist ja klasse! Glückwunsch, dass du so einen verständnisvollen und vernünftigen Chef hast.
Setzte aber auch um, was du dir vorgenommen hast.
Matumba
Diamant-User



Beigetreten: 02/04/2009 09:30:01
Beiträge: 2397
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



18/01/2011 10:53:47

@ Yellow ich weiss das das nicht leicht ist !

Hatte selbst letzte Woche erst wieder so nen Fall bei dem ich mich selbst gefragt habe wie doof bin ich eigentlich das ich sowas immer mache bzw. mit mir machen lasse.

url=http://www.thebump.com/?utm_source=ticker&utm_medium=UBB&utm_campaign=tickers][/url]


Annatiger
Diamant-User



Beigetreten: 09/12/2007 21:35:20
Beiträge: 5336
Standort: auf der schönen schwäbischen Alb
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



18/01/2011 13:04:30

@Yellow:
Was du von deinem Chef erzählst, klingt sehr positiv.

"Ich weiß, der Zwang "perfekt zu sein" und es allen "Recht zu machen", sowie Dinge zu sehr an mich ranzulassen, tragen mit Sicherheit mit dazu bei... Aber das ist wirklich nicht einfach... "

Was dir außer Yoga auch helfen könnte, diese Päckchen etwas leichter und kleiner zu machen, wenn dich diese Zwänge und auch die Geschichte mit deinem Bruder auf Dauer belasten, ist eine psychologische Unterstützung.
Wenn du jemand guten findest, dann kann das ganz arg gut tun und man fühlt sich hinterher viel leichter und freier.
Ich habe es gemacht um meine Phobien zu überwinden und es war das beste, was ich machen konnte.



Yellow_Butterfly
Diamant-User



Beigetreten: 17/06/2009 00:25:06
Beiträge: 1949
Standort: München
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



18/01/2011 13:43:10

@Annatiger: Das habe ich mir auch schon überlegt, aber (das hört sich jetzt wahrscheinlich jetzt für viele von euch ganz blöd an) ich möchte derzeit keine Therapie oder ähnliches starten, da ich wahrscheinlich ab 2012 in die Private Krankenversicherung gehen kann. Dort müsste ich das dann angeben und komme dann evtl. nicht mehr bei meiner Wunschgesellschaft unter...

@Matumba: Das kenn ich mit dem hinter her Gedanken machen: Warum hast du das jetzt gemacht usw. - es dankt dir seltens jemand....

@Ani: Ich habe mich sogar heute schon informiert wegen Yoga & Co. Mir und auch meinem Chef liegt wirklich viel dran, dass ich ein gutes Arbeits-Wohlfühl-Verhältnis finde...
bondgirl
Diamant-User



Beigetreten: 30/09/2009 13:24:17
Beiträge: 2092
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



18/01/2011 13:48:46

Ich kann mir schwer vorstellen, dass sich durch ein Gespräch vieles ändern soll.
Gute Vorsätze sind ja schonmal nicht schlecht, aber die Arbeit und der Druck von oben, den er ja auch haben muss, bleiben ja.
Ich hab die Erfahrung gemacht dass nach sowas alles schnell wieder beim Alten ist.
dini13
Diamant-User



Beigetreten: 02/03/2010 15:06:21
Beiträge: 2439
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



18/01/2011 13:54:07

@butterfly: ich find' das gut, dass dein chef so verständnisvoll ist, da kannst du dich echt glücklich schätzen. und die vereinbarung, erst an den tagen um 11 zu starten klingt ja schon mal gut. ich drück' dir die daumen, dass es sich ganz schnell bessert und du wieder auf die beine kommst.

Created by Wedding Favors
Yellow_Butterfly
Diamant-User



Beigetreten: 17/06/2009 00:25:06
Beiträge: 1949
Standort: München
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



18/01/2011 14:32:17

@bondgirl: Mein Chef hält seine Versprechen und kommt mir sehr entgegen. Hier fällt nix in alte Muster zurück, das kann ich dir versprechen. Sonst würde mein Chef mir auch nicht freiwillig eine sehr gute Krankenzusatzversicherung bezahlen, damit ich den optimalen Versicherungsschutz beim Heilpraktiker habe (den ich oft nutze). Außerdem finde ich so ein Gespräch immer noch besser, als gar nix zu sagen.

@dini: Danke, ich glaub echt, dass alleine das Gespräch gestern einen großen Druck von mir genommen hat.
bondgirl
Diamant-User



Beigetreten: 30/09/2009 13:24:17
Beiträge: 2092
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



18/01/2011 14:44:36

Ich find so ein Gespräch ja auch gut.

Aber ich kann mir eben schwer vorstellen, dass sich nachhaltig was ändert. Wie gesagt, die Arbeit bleibt ja bestehen, auch wenn du ab und an später anfangen oder früher gehen darfst. Und er wird ja auch irgendeinen Druck haben bestimmte Umsätze zu erreichen oder was auch immer.

Wenn du ihm so wichtig bist, soll er nicht ne teure Krankenversicherung zahlen sondern eben darauf achten, dass deine Arbeitszeiten innerhalb des gesetzlichen Rahmens liegen.
ex-trauzeugin
Diamant-User



Beigetreten: 26/06/2008 01:09:46
Beiträge: 1239
Offline

Aw:Wie soll es weiter gehen - ich fühl mich nicht gut...



18/01/2011 16:09:58

Yellow_Butterfly wrote:da ich wahrscheinlich ab 2012 in die Private Krankenversicherung gehen kann. Dort müsste ich das dann angeben und komme dann evtl. nicht mehr bei meiner Wunschgesellschaft unter...


Vielleicht wäre NLP etwas für dich - es wird auch von Heilpraktikern angeboten, und mit denen scheint es ja kein Problem zu geben, wenn du deine Versicherung wechselst. Oder müssen die Auskunft geben, ob sie dich wegen Heuschnupfen oder psychicher Probleme in Behandlung hatten?

Zum Teil scheint deine Misere ja daran zu liegen, dass du nicht Nein sagen kannst zu zusätzlicher Arbeit, ob es nun durchgearbeitete Mittagspausen oder Überstunden weit nach Feierabend sind. So etwas kann man aber lernen; nur mit dem festen Vorsatz und einer noch so gut gemeinten Zusage des Chefs ist es oft nicht getan - irgendwann ist es doch wieder so weit, dass er dich um eine Ausnahme bittet, weil sonst was für eine Notlage eingetreten ist.

Auf jeden Fall finde ich aber super, dass du das Problem so offen angehst und konkrete Änderungen planst. Yoga wird dir sicher auch sehr gut tun. Alles Gute!

Forum-Index » Off Topic
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Off Topic