free shipping

Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
Esmi
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 24/05/2007 13:28:38
Beiträge: 273
Offline

Hat von Euch jemand Erfahrungen mit NFP?



05/11/2007 09:04:44

Hallo!
Ich nehme schon seit mehreren Jahren die Pille und habe dadurch heftige Nebenwirkungen. Schon längere Zeit spiele ich mit dem Gedanken eine andere Verhütungsmethode (ohne Hormonbelastung) auszuprobieren.
Zuerst wollte ich mir einen Verhütungscomputer anschaffen, aber nachdem ich mehrere Erfahrungsberichte gelesen habe, erscheint mir das zu unsicher. Jetzt möchte ich NFP ausprobieren, was sehr sicher sein soll, bei richtiger Anwendung.

Hat das von Euch schonmal jemand gemacht - oder macht es immernoch?
Wie sind Eure Erfahrungen damit?

Liebe Grüße, Esmi
Standesamt:
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2904239

Polterabend & Kirche:
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=3007755

cherie
Diamant-User



Beigetreten: 09/10/2006 15:38:48
Beiträge: 1849
Standort: Köln
Offline

Aw:Hat von Euch jemand Erfahrungen mit NFP?



05/11/2007 10:44:02

Hi Esmi,

ich habe keine Ahnung, was NFP ist. Allerdings hat meine Freundin, die von allen möglichen Pillen immer total depressiv wurde, inzwischen sehr gute Erfahrungen mit dem Hormonring. Ich habe keine Ahnung, wie das Ding genau heißt. Aber der Ring wird direkt um den Gebärmutterhals gelegt und gibt die Hormone direkt dort ab. Dadurch können sie vieeel geringer dosiert werden. Sie hat seitdem gar keine Nebenwirkungen mehr und ist total happy.

Liebe Grüße
cherie
merenwen
Diamant-User



Beigetreten: 27/06/2007 21:41:23
Beiträge: 2624
Standort: Kreis Groß Gerau
Offline

Aw:Hat von Euch jemand Erfahrungen mit NFP?



05/11/2007 12:40:28

Hallo ihrs!

Cherie, der heißt Nuva-Ring. Habe auch schon viel positives darüber gehört.
Und Esmi meint die Knaus-Ogino-Methode. Dabei wird jeden Tag zur gleichen Uhrzeit und den gleichen Umständen(vor dem ersten Aufstehen) die Körpertemperatur ermittelt.Und die Temp. muss auch immer am gleichen "Ort"(also immer entweder oral,rectal oder vaginalt) Das wenden viele Frauen an, die schwanger werden wollen. Denn, wenn man das richtig anwendet, sieht man, dass an drei Tagen vor dem Eisprung die Tempi um mind.0,2 Grad ansteigt. Wenn keine Befruchtung statt fand, fällt sie wieder ab. Wenn eine statt fand, bleibt sie erhöht. Also in meinen Fachbüchern wird diese Methode zur Verhütung als eher nicht so sicher beschrieben. Laut Pearl Index liegt die Zuverlässigkeit eher im Mittelfeld. Es gibt so viele Störfaktoren. Z.B. wenn du weniger als sonst geschlafen hast, wenn du Schicht arbeitest ist die Kurve auch nicht verwertbar, wenn du mal krank bist,Stress,Urlaub usw... Viele Frauen wenden zusätzlich noch die Billingsmethode an, d.h. sie "testen" den Zervixschleim. Z.B. ist der Zervixschleim in der unfruchtbaren Zeit zäh und sauer. Zur Zeit der Ovulation ist der Schleim völlig klar und lässt sich zwischen zwei Fingern zu einem Faden ziehen. Diese Methode ist aber auch nicht sehr sicher.

LG,Sandra
Unser größtes Glück

ElkeundTorsten
Diamant-User



Beigetreten: 30/06/2007 12:52:25
Beiträge: 1330
Offline

Aw:Hat von Euch jemand Erfahrungen mit NFP?



07/11/2007 14:16:56

NFP sagt mir auch grad gar nix...

naja ich verwende seid ca. 4 Jahren den Nuvaring und bin superzufrieden damit....

LG
Esmi
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 24/05/2007 13:28:38
Beiträge: 273
Offline

Aw:Hat von Euch jemand Erfahrungen mit NFP?



12/11/2007 14:19:54

So,ich habe mich jetzt mal auf den neusten Stand gebracht, was NFP angeht und werde das ab jetzt anwenden.
Es stimmt nicht ganz, dass NFP (natürliche Familien Planung) der Knaus-Ogino-Methode entspricht, es werden mehrere Faktoren wie Temperatur, Zervixschleim und die Beobachtung des Muttermundes miteinander kombiniert und es gibt sehr viele Frauen, wie ich erfahren konnte, die diese Sympto-Thermale-Methode anwenden und damit schon über Jahre hinweg erfolgreich verhüten.
Mein bestes Beispiel ist meinen Mum, die das selbst über Jahre hinweg gemacht hat. Man kann damit auch prima herausfinden, wann die beste Zeit ist, um schwanger zu werden..ganz ohne Hormone und Nebenwirkungen.

Für Interessierte: www.nfp-forum.de

Ganz liebe Grüße, Esmi
Standesamt:
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2904239

Polterabend & Kirche:
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=3007755

merenwen
Diamant-User



Beigetreten: 27/06/2007 21:41:23
Beiträge: 2624
Standort: Kreis Groß Gerau
Offline

Aw:Hat von Euch jemand Erfahrungen mit NFP?



12/11/2007 15:13:39

Hallo Esmi!

Schön, wenn man das so durchführen kann. Viele können es nun mal nicht, weil zu viele Umweltfaktoren sie beeinträchtigen und dadurch ja die Ergebnisse verfälscht werden. Habe ja auch nicht gesagt, dass die Methode der Knaus-Ogino entspricht, habe ja geschrieben, dass das eine Kombination versch. Faktoren ist.
Also für mich wäre das zu aufwendig und nicht möglich. Und zu beeinflussbar, und dadurch nicht so sicher.

Sandra
Unser größtes Glück

Esmi
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 24/05/2007 13:28:38
Beiträge: 273
Offline

Aw:Hat von Euch jemand Erfahrungen mit NFP?



13/11/2007 15:08:59

Hallo Merenwen!

Habe heute das erste Mal gemessen und mit meiner Kurve begonnen.
Mal sehen wie es klappt und ob wir damit zurechtkommen, ich hoffe, es ist eine Alternative zur Pille, denn ich leide sehr unter deren Nebenwirkungen.
Falls nicht, ist es nicht schlimm, denn wir haben beide einen großen KiWu, der aber noch ein bisschen warten soll, da wir erst bauen wollen.
...Ansonsten sind wir bald Gleichgesinnte hier im Forum "für Mamas", das wäre sicher auch schön!

LG Esmi
Standesamt:
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2904239

Polterabend & Kirche:
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=3007755

merenwen
Diamant-User



Beigetreten: 27/06/2007 21:41:23
Beiträge: 2624
Standort: Kreis Groß Gerau
Offline

Aw:Hat von Euch jemand Erfahrungen mit NFP?



13/11/2007 15:15:19

Hallo Esmi!

Na dann wünsche ich dir mal viel Erfog.
Weiß nicht, ob man das hier schreiben darf, aber als kleiner Tipp:
Bei www.urbia.de kannst du dir dein Zyklusblatt anlegen und da gibt es super viele Frauen, die sich total gut damit auskennen. Die meisten machen das zwar, um zu wissen, wann ihre fruchtbarste Zeit im Monat ist, um dann fleißig für ein Baby zu üben, aber die haben echt viel Ahnung davon.
Wollt ihr noch warten mit einem Kind, aber wenn´s passiert, dann ist es schön? Oder wie darf ich das verstehen?

LG,Sandra
Unser größtes Glück

Esmi
Diamant-User


[Avatar]
Beigetreten: 24/05/2007 13:28:38
Beiträge: 273
Offline

Aw:Hat von Euch jemand Erfahrungen mit NFP?



13/11/2007 15:29:26

Danke für den Tipp!

Ja genau so.
Wir sind da ziemlich offen, aber drauf anlegen tun wir es nicht. Kinder wollen wir auf jeden Fall bald. Ich hätte am liebsten 3

Esmi
Standesamt:
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=2904239

Polterabend & Kirche:
http://www.pixum.de/viewalbum/?id=3007755

merenwen
Diamant-User



Beigetreten: 27/06/2007 21:41:23
Beiträge: 2624
Standort: Kreis Groß Gerau
Offline

Aw:Hat von Euch jemand Erfahrungen mit NFP?



13/11/2007 17:12:03

Wir wollen auch drei Kinder
Unser größtes Glück

Jewel
Diamant-User



Beigetreten: 23/01/2011 21:59:48
Beiträge: 296
Standort: NRW
Offline

Aw:Hat von Euch jemand Erfahrungen mit NFP?



10/03/2013 14:00:11

Hallo Mädels!

Ich möchte demnächst anfangen mit NFP zu verhüten. Ich habe dann seit 16 Jahren die Pille genommen und möchte endlich weg von den Hormonen,
auch im Hinblick darauf das wir ggf nächstes Jahr anfangen zu Hibbeln. Ich habe mich schon ein bisschen eingelesen aber würde gerne von euren Erfahrungen hören.
Ich überlege ob ich mir den Cyclotes* Compi kaufe oder nur ein normales Digi-Thermometer benutze. Habt ihr Erfahrungen mit dem Cyclotes*? Würdet ihr ihn empfehlen?
Zu der Messzeit (direkt nach dem Aufstehen) habe ich gelesen, dass sie 2 Stunden differenzieren kann, bzw habe ich gelesen, dass man mind 5 Std. geschlafen haben muss bevor man misst?!
Wie handhabt ihr das? Ist natürlich am Wochenende blöd...
Würde mich freuen, wenn ihr etwas über eure Erfahrungen mit NFP berichtet!






Vorbereitungen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5653747 (PW per PM)




Bieson
Diamant-User



Beigetreten: 27/11/2008 11:43:49
Beiträge: 886
Standort: Sachsen
Offline

Aw:Hat von Euch jemand Erfahrungen mit NFP?



11/03/2013 10:13:14

Ich habe nfp vor dem 2. Kind als KiWu-Unterstützung gemacht und fange gerade wieder zur Beobachtung an.
Ich habe keine Erfahrung mit dem Cyclotes* Compi, aber für nfp ist es m.M.n. rausgeschmissenes Geld. Da wäre er nämlich nur ein sehr teures Thermometer.Ich habe ein digitales Thermometer mit 2 Nachkommastellen.
Wie sich Messzeit und Schlafdauer bei dir auswirken musst du selber rausfinden. Da ist jede Frau anders. Meine Nacht kann so unruhig und kurz sein, wie sie will, es stört nicht. Ich messe jeden Tag zur selben Uhrzeit, auch am WE. Ich habe mir den Wecker gestellt. Mess und schlafe weiter. Das digitale Thermometer speichert den Wert bis zum nächsten Mal anschalten. Man soll vaginal bzw. rektal messen und mindesten 3 Minuten. Bei mir reicht bis zum Piepton um auswertbare Kurven zu bekommen. Aber die meisten Wecker haben ja eine Schlummerfunktion, so das sie nach x Minuten nochmal wecken. Dann kann man ja das als Messintervall nehmen. Also beim ersten Wecken Thermo rein und beim 2. wieder raus.
Dir muss halt bewußt sein, dass du für die fruchtbare Zeit, wenn du nicht verzichten willst, eine alternative Verhütung (Kondom, Diaphragma) brauchst.
Ich kann dir die Seite *ynfp.de (*=m) empfehlen. Da kannst du dir im Wissensteil schon mal einiges zur Methode durchlesen. Wenn du es wirklich machen willst, dann solltest du dir auch das Buch "Natürlich&Sicher" anschaffen.
Ich persönlich finde nfp sehr gut und spannend und würde mir damit auch eine sichere Verhütung zu trauen.






laley82
Diamant-User



Beigetreten: 11/06/2012 11:11:54
Beiträge: 398
Offline

Aw:Hat von Euch jemand Erfahrungen mit NFP?



11/03/2013 12:14:43

Hallo liebe Jewel,
ich hab im dritten Hibbelzyklus auch mit NFP angefangen, allerdings natürlich nicht zur Verhütung. In diesem Zyklus hat es dann auch geklappt, von daher hab ich jetzt nicht sooo viel Messerfahrung.
Ich hab mir genau wie Bieson ein Thermometer mit 2 Nachkommastellen besorgt. Die Cyclotestdinger sind ja wahnsinnig teuer und unnötig, wenn man sich mit NFP wirklich beschäftigt. Und umständlicher ist es ohne eigentlich auch nicht, da es ja m*nfp (*y) und ähnliche Programme im Internet bzw. auch als App gibt, die deine Tempi selbstständig auswerten. Also nix mit kompliziertem Rumgerechne, sehr praktisch!!
Ich habe übrigens oral 3 Minuten lang gemessen, allerdings nicht zur selben Zeit, sondern einfach immer dann, wenn ich grad aufgewacht bin. Meine Kurve war in der Tieflage auch etwas zackig, aber man konnte trotzdem schön den Unterschied zur Hochlage sehen. Wenn du merkst, dass ein Messwert aufgrund von Krankheit, Party, Alkohol oder sonst was stark abweicht, kannst du ihn auch ausklammern, dann wird er vom Programm nicht berücksichtigt.
Hier kannst du mal meine Kurve angucken, wenn du magst:
https://www.mynfp.de/display/view/f6f3gdumjbsp/
Ich werde nach der Geburt bestimmt wieder mit NFP anfangen.
Verliebt: 28.06.2009
Verlobt: 28.07.2011
Verheiratet: 03./04.08.2012
Mama: 13.07.2013






Jewel
Diamant-User



Beigetreten: 23/01/2011 21:59:48
Beiträge: 296
Standort: NRW
Offline

Aw:Hat von Euch jemand Erfahrungen mit NFP?



11/03/2013 19:16:08

Danke für eure Antworten

@Bieson: Ich denke auch das ich es mit dem Thermometer versuchen werde, habe auch nicht so viel gute vom Cyclotes* gelesen... Welches Thermometer benutz du? Das es den Wert abspeichert ist natürlich praktisch. Das Buch "natürlich & sicher" habe ich schon, aber nur mal quer gelesen. Muss mich dann noch etwas intensiver damit befassen. Ich werde anfangs immer zur gleichen Zeit messen, ich denke wenn man es dann eine Zeit lang macht kann man seinen Körper auch besser einschätzen. Ist zwar "unbequemer" aber dafür keine Hormone mehr. Ich habe auch schon gesehen das es eine App für mynf* gibt, ist ja auch praktisch.

@laley: Dann werde ich/wir ja hoffentlich auch nicht lange brauchen, wenn wir dann mal anfangen zu hibbeln Ist natürlich schon ein Vorteil, weil man seinen Körper noch besser kennenlernt! Deine Kurve sieht interessant aus! Ich glaube bis man so richtig drin ist, dauert es schon etwas und wir werde die ersten Monate wahrscheinlich immer zusätzlich verhüten, bis ich ein sicheres Körpergefühl habe.






Vorbereitungen: http://www.pixum.de/viewalbum/id/5653747 (PW per PM)




Bieson
Diamant-User



Beigetreten: 27/11/2008 11:43:49
Beiträge: 886
Standort: Sachsen
Offline

Aw:Hat von Euch jemand Erfahrungen mit NFP?



11/03/2013 21:14:20

Ich habe das Cyclotes* Lady. Das ist aber mit ca. 12 Euro recht teuer. Das Domother* Rapid hat die gleiche Funktionalität und kostet glaube ich nur um die 4 Euro.
Es kann nach dem Absetzen der Pille erstmal noch recht chaotisch sein. Da muss man halt Geduld haben. Insgesamt fand ich es aber überraschend, wie schnell man doch in die Methode rein kommt und seinen Körper kennenlernt. Ich war mir im 3. Messzyklus eigentlich schon sehr sicher mit der Eisprung vorhersage und bin in dem Zyklus dann auch wie geplant schwanger geworden. Anhand meiner Kurve war ich mir auch schon am 9. Hochlagetag recht sicher, dass es geklappt hat.
Wenn ihr Kondome nicht so mögt, kannst du dich ja mal wegen Diaphragma informieren. Frauenärzte sind da oft nicht mehr so fit, aber bei ProFamilia bekommst du i.d.R. eine gute Beratung. Ich habe nach dem ersten Kind mit dem Dia gute Erfahrungen gemacht.






solmelia
Diamant-User



Beigetreten: 28/08/2010 22:11:14
Beiträge: 231
Standort: Wetterau
Offline

Aw:Hat von Euch jemand Erfahrungen mit NFP?



12/03/2013 00:06:12

Ich habe vor der Schwangerschaft mit einem Temperaturcomputer (LadyComp) mehrere Jahre erfolgreich verhütet. Ich fand es sehr praktisch, dass ich direkt nach dem messen ein Ergebnis bekommen hab und nicht erst noch irgendwelche Kurven malen (lassen) musste.
Leider funktioniert es in der Stillzeit nicht, aber nach dem abstillen kommt er sicher wieder zum Einsatz!
3. September 2011 - das war unser Tag!
Bieson
Diamant-User



Beigetreten: 27/11/2008 11:43:49
Beiträge: 886
Standort: Sachsen
Offline

Aw:Hat von Euch jemand Erfahrungen mit NFP?



12/03/2013 09:25:51

Es kommt darauf an, wie sicher man es braucht. Themperaturcomputer haben einen PI von 2, während nfp einen PI von 0,4 hat. NFP funktioniert auch während der Stillzeit.
Das muss natürlich jeder selber wissen, aber ich persönlich würde nicht so viel Geld für weniger Sicherheit ausgegeben.






solmelia
Diamant-User



Beigetreten: 28/08/2010 22:11:14
Beiträge: 231
Standort: Wetterau
Offline

Hat von Euch jemand Erfahrungen mit NFP?



12/03/2013 11:25:28

Kommt drauf an, welche Studien man zur Berechnung des PI heranzieht. Es gibt Studien, da haben die Anwenderinnen trotz rotem Licht ungeschützten GV, da schnellt der PI ganz schnell nach oben.
Mein Computer ist sehr konservativ, er zeigt wirklich nur dann Grün, wenn er sich absolut sicher ist. Und an Orangen oder Roten Tagen haben wir anderweitig verhütet. Ich hab mich damit immer sehr sicher gefühlt.
Aber ja, es ist schon eine sehr hohe Anfangsinvestition.

NFP und Stillzeit ist mir zu heikel. Gerade wegen den nächtlichen Schlafunterbrechungen und absolut unregelmäßigen bis nicht vorhandenen Zyklus...
3. September 2011 - das war unser Tag!
Bieson
Diamant-User



Beigetreten: 27/11/2008 11:43:49
Beiträge: 886
Standort: Sachsen
Offline

Aw:Hat von Euch jemand Erfahrungen mit NFP?



12/03/2013 12:09:36

@solmelia
du hast recht es gibt einen Methoden-PI und einen Anwendungs-PI. Die beiden darf man nicht mit einander vergleichen. Bei den von mir angegebenen Werten handelt es sich jeweils um den Methoden-PI. D.h. wieviele 100 Frauen werden bei korrekter Anwendung innerhalb eines Jahres schwanger. Bei den Themperaturcomputern sind es 2, bei nfp sind es 0,4. Der Computer arbeitet ja nur it der Themperatur und sicher eben nicht durch ein weiteres Zykluszeichen (Schleim) ab.
Ich habe nfp während der Stillzeit auch nicht praktiziert, weil ich einfach zu erschossen war. Aber möglich ist es wohl.