Babyforum

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die,

Von Mama zu Mama! Das weddix Babyforum ist fur alle werdenden und frischgebackenen Mutter oder die, die es schon etwas langer sind. Im Forum ist fragen erlaubt, denn Frau kann ja schlie?lich immer etwas Wertvolles dazulernen! Jetzt anmelden und kostenlos registrieren!

... less

Forum-Index » Für Mamas
AUTOR BEITRAG
Sunray
Diamant-User



Beigetreten: 27/12/2015 10:00:52
Beiträge: 474
Offline

Aw:Spätsommer-, Herbst- und Winterbabies 2018




16/11/2018 20:14:20

Sunflower herzlichen Glückwunsch zum kleinen Lounis und zur tollen Geburt

Wie schaut es bei den anderen aus? Sind noch mehr Babys geschlüpft?

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 16/11/2018 20:14:55 Uhr




Cheesecake
Silber-User



Beigetreten: 17/10/2017 18:45:13
Beiträge: 41
Offline

Aw:Spätsommer-, Herbst- und Winterbabies 2018




22/11/2018 12:10:56

Hallo ihr,

Sunflower erstmal herzlichen Glückwunsch

Den anderen vielen Dank für die ganzen Glückwünsche.
Hat etwas gedauert bis ich mich mal wieder melden konnte. Aber die Zeit rast momentan. Die kleine ist schon 7 Wochen alt
Ein paar anstrengende Phasen haben wir schon hinter uns. Jetzt haben wir hoffentlich eine kurze Verschnaufpause bevor der nächste Schub kommt.

Ich wollte euch noch kurz von unserer Geburt erzählen.

Alles fing um 10.30 mit einem Blasensprung an. Allerdings kam so wenig Flüssigkeit, dass ich mir nicht sicher war ob es wirklich die Fruchtblase war oder ob ich inkontinent werde. Hab dann erstmal eine Binde in die Unterhose und wollte abwarten. Eine Stunde später haben die ersten Wehen eingesetzt. Auch da war ich mir lang nicht sicher ob es wirklich los geht (um ehrlich zu sein konnte ich es bis wir im Krankenhaus waren nicht glauben ). Bin dann erstmal Runde um Runde um unseren Esstisch gelaufen. Alles andere war unerträglich. Um 17 Uhr wollte ich dann doch ins Krankenhaus um schauen zu lassen ob es los geht. Außerdem war ich mir sicher dass ich die Autofahrt nicht überlebe wenn wir noch länger warten. Im Auto hatte ich in 20 Minuten noch eine Wehe und ich war mir sicher wir können wieder heim fahren. Auch mein Mann meinte das können keinen Wehen sein ich wäre noch viel zu agil. Im Krankenhaus wurde erstmal ein CTG geschrieben. Da waren auch kaum Wehen drauf. Zumindest weniger als ich in der Zeit hatte. Aber ich hatte hauptsächlich Rückenwehen. Ich behaupte mal das lag daran. Bei der nachfolgenden Untersuchung war der Muttermund bei 4 cm. Ich wollte dann in die Wanne. Also ab in den Kreißsaal. Aber als das Wasser in der Wanne war und ich ausgezogen fand ich allein die Vorstellung in das Wasser zu steigen furchtbar. Ich wollte lieber stehen. Kurz darauf setzten die Presswehen ein. Ich durfte aber ewig nicht pressen weil der Muttermund noch nicht ganz offen war. Das war die schlimmste Phase der Geburt. Irgendwann hab ich dann nach einem Schmerzmittel gefragt. Leider durfte ich nach der Gabe nicht mehr stehen. Rückblickend hätte ich nicht danach gefragt weil kurz darauf durfte ich endlich pressen. Die Schmerzen waren ab da erträglich aber es ging nicht voran. Die kleine blieb im Geburtskanal stecken. Nach einer gefühlten Ewigkeit fragte der Arzt ob er mir mit der Saugglocke ein bisschen helfen darf. Ich war so froh als er das fragte. Weil es der kleinen gut ging musste er sie nicht schnell raus holen sonder er hinderte nur den Kopf daran wieder zurück zu rutschen. Die Hebammen schon etwas von oben mit und nach drei Presswehen und 4 Stunden in Krankenhaus war die kleine dann da. Ich hab sie sofort auf die Brust bekommen und wir durften eine Weile kuscheln. Die Plazenta kam auch relativ schnell. Die Hebamme fand erst dass sie komisch aussieht und war nicht sicher ob ein Stückchen fehlt war. Als ich ihr sagte dass meine Plazenta über die Seite ging und sowohl vorne als auch hinten angewachsen war war die Sache aber zum Glück schnell klar: alles war draußen. Während die kleine gewogen und gemessen wurde würde ich genäht. Ich habe einen Labienriss, einen Dammriss 2. Grades und einen Scheidenriss. Die haben mich hinterher noch etwas geärgert und haben lange gerieben und gescheuert. Insgesamt habe ich einen Liter Blut verloren.

Wenn ich das lese hört sich meine Geburt furchtbar an. Ich empfand sie aber als sehr schön. Liegt vllt an den Hormonen aber ich würde es jederzeit wieder machen

Forum-Index » Für Mamas
 
Ähnliche Beiträge





Forum-Index
»Für Mamas