Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
Fruehlingsblume
Bronze-User



Beigetreten: 10/04/2014 13:02:42
Beiträge: 10
Standort: München
Offline

Ärger mit dem Brautkleid




10/04/2014 13:33:55

hallo Ihr lieben,
ich bin noch komplett neu hier und habe gleich die erste Frage:
Habe mir in einem Münchner Brautmodenladen ein Brautkleid gekauft, dass ich zwar sehr schön fand und finde, aber der Kauf selber ist und bleibt mit sehr unguten Gefühlen verbunden.
1. Ich musste es SOFORT anzahlen (das ist OK denke ich), man nannte mir aber zunächst einen niedrigen Preis. Außerdem versprachen sie, die Änderungskosten voll zu übernehmen.
2. bei der Anprobe stellte ich fest, dass das Kleid "plötzlich teurer"(!) geworden war, außerdem hieß es, ich müsste die Änderungskosten selbst tragen.
Ich wies daraufhin auf meinen Anzahlungszettel hin, auf dem ich beim Kauf extra vermerken liess, dass das "auf's Haus" geht, leider hatten sie dort nur "Kürzen" vermerkt und meinten dann, Kürzen würden sie der Schneiderin so weitergeben, aber enger machen muss ich selbst bezahlen.
(Sie waren auch die ganze Zeit sehr patzig )
Außerdem bestellte ich ein Brautjäckchen (Gr. S), das ich ebenfalls sofort bezahlen musste, stellte aber beim Durchchecken meiner Rechnung (zuhause) fest, dass sie es in S/M bestellt haben, und habe nun Sorge, dass, wenn es zu groß ist, ich es ebenfalls trotzdem nehmen muss…

Meine Fragen an Euch:
Muss ich die Jacke nehmen, wenn sie sie plötzlich nur in M da haben?
was mache ich, wenn sie mir für's Ändern nun plötzlich einfach viel mehr aufbrummen (um das Kürzen trotzdem nioch reinzubekommen) und wie viel hat bei Euch denn eine Änderung so gekostet?

Ich ärgere mich so sehr über mich selbst, dass ich immer so gutmütig gleich alles gezahlt habe, aber in dem Laden ging's so schnell, und sie waren irgendwie so fordernd… so 'unbedacht' kenne ich mich sonst auch gar nicht

Ist jemand von Euch ähnliches passiert?
Wie kann ich den Damen im Laden am besten gegenübertreten, sollten meine Befürchtungen eintreten?
Omnia vincit amor.
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Ärger mit dem Brautkleid




10/04/2014 13:41:56

Hey Fruehlingsblume,

oh Mensch... es gibt doch immer wieder Läden, die unverschämt sind.

Also, was ich machen würde:

1. Sofort anzahlen ist okay, war bei mir auch so.

2. Da würde ich auf den Preis beharren, den du beim Kaufvertrag (!!!) stehen hast. Warum ist das denn auf einmal teurer geworden? Was haben die denn gesagt? Muss ja irgendeinen Grund haben... Und das mit der Änderung ist echt auch seltsam, aber wenn auf dem Vertrag nur kürzen steht, dann fürchte ich, musst du hier in den sauren Apfel beißen.
Aber: Ich würde so lange dort Terz machen und auf den Kaufvertrag hinweisen. Dieser Preis ist maßgeblich. Könnte ja hinterher jeder kommen... nee, nee.
Also, meine Änderungen waren sehr, sehr aufwändig. Es mussten mehrere Lagen Tüll gekürzt werden und eine bockelharte Corsage mit Stickereien etc. enger gemacht werden. Die Schneiderin hat bestimmt nen Tag nur an meinem Kleid gesessen Bezahlt habe ich 140 €.

3. Ah, das ist echt ärgerlich. Aber da würde ich erstmal abwarten, bis die Jacke ankommt. Oftmals sind das eben so Standardgrößen, also S/M, L/XL,... so irgendwie. Wenn die Jacke wirklich zu groß ist, dann würde ich die evtl. weiterverkaufen und mir online eine passende kaufen. Ich denke, zurücknehmen wird bei dem Laden wohl eher schwierig sein.

Ich hoffe echt, dass das nur einmaliger Ärger war....
Schmetterling85
Diamant-User



Beigetreten: 03/03/2014 08:26:43
Beiträge: 532
Offline

Aw:Ärger mit dem Brautkleid




10/04/2014 13:42:10

Das Problem daran, nach meiner Meinung, dass du leider so kaum eine Chance haben wirst.
Da du zu den Zusagen, die die Dame dir gemacht hat, keine Zeugen hast und schriflich nur was anderes nachweisen kannst, kannst du ja nie beweisen, dass sie dir wohl andere Sachen zugesagt haben.
Ich würde sagen, da haben sie dich etwas mit übern Tisch gezogen mit dem Kürzen. Leider.

Zu der Jacke: Würde ja sagen, wenn du die in S schriftlich bestellt hat, dann müssen sie dir auch eine Jacke in S liefern. Gibt es natürlich nur die Größe S/M kann man denke da auch nicht viel machen.


Also bei meinem Kleid wurde ein richtiger Vertrag geschlossen zwischen dem Laden und mir. Da steht alles drin, was wichtig ist. Den konnte ich mir in Ruhe durchlesen und dann unterschreiben. Habe auch erstmal eine Anzahlung gemacht (50% des Kaufpreises). Die andere Hälfte zahle ich dann bei der Abholung, wenn ich das Kleid nochmal anhabe und schauen kann, ob alles in Ordnung ist.
Tanjalein58
Diamant-User



Beigetreten: 21/03/2014 11:33:47
Beiträge: 654
Standort: im schönen Bayern
Offline

Ärger mit dem Brautkleid




10/04/2014 13:44:03

Hallo Fruehlingsblume,

also ich kann deine Sorgen verstehen. Ich muss allerdings, jetzt wo ich drüber nachdenke sagen, dass ich auch alles sofort und zwar den vollen Preis bezahlt habe. Ich weiß aber, dass die Änderung noch oben drauf kommt.

Warst du zufällig beim ****??? Da hab ich nämlich auch so unglaublich tolle Erfahrungen mit freundlichen Mitarbeitern gemacht.

Wegen dem Jäckchen, also wenn es zu groß ist, würde ich das auf keinen Fall nehmen. Und eigentlich sollte jeder Laden so kulant sein und dir das Geld erstatten. Ich arbeite selbst im Einzelhandel und wir nehmen fast alles zurück. Wir sind zwar kein Brautmodengeschäft, aber gerade da sollte die Kundin Königin sein!!!

EDIT: Name entfernt -Mod Nalah

Diese Mitteilung wurde 2 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 10/04/2014 14:30:41 Uhr

Babyalbum
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7148948



AmyLuna
Diamant-User



Beigetreten: 14/10/2013 16:22:41
Beiträge: 542
Offline

Ärger mit dem Brautkleid




10/04/2014 13:58:38

Dass das Kleid angezahlt werden muss (wenn nicht sogar komplett gezahlt werden muss), kann ich auch durchaus nachvollziehen, da es sonst vermutlich für den Brautmodenladen schwer werden kann, das Kleid loszuwerden, solltest du es nicht mehr nehmen wollen.

Das mit dem Preis verstehe ich nicht. Du müsstest doch eine Quittung haben, auf der drauf steht, was du angezahlt hast und wie hoch die Reststumme ist?
Das mit dem Versprechen und dem Halten ist so eine Sache. Ich würde mir alles Schriftlich geben lassen. Wenn du nur ein "Kürzen" vermerkt bekommen hast und es vll in der Freude ein Kleid gefunden zu haben vergessen hast anzumerken, wirst du vermutlich mit den Konsequenzen leben müssen. Du könntest natürlich nochmal höflich nachfragen und hoffen, dass man nochmal mit sich reden lässt. Ich würde höflich bleiben. Denn wie es in den Wald schallt, schallt es meist auch hinaus. Das Geschäft sollte darauf aus sein, seine Kunden zufrieden stellen zu wollen.

Bzgl des Jäckchens weiß ich auch nicht so recht. Vll gibt es nur Zwischengrößen. Weißt du denn genau was im Etikett des Jäckchens stand. Da würde ich wohl erst einmal abwarten. Ich weiß ja nicht wie lange der Kauf zurück ist, aber das hätte ich vermutlich direkt reklamiert/nachgefragt.

Außerdem bestellte ich ein Brautjäckchen (Gr. S), das ich ebenfalls sofort bezahlen musste, stellte aber beim Durchchecken meiner Rechnung (zuhause) fest, dass sie es in S/M bestellt haben, und habe nun Sorge, dass, wenn es zu groß ist, ich es ebenfalls trotzdem nehmen muss…

Meine Fragen an Euch:
Muss ich die Jacke nehmen, wenn sie sie plötzlich nur in M da haben?
-> Abwarten wie es ausfällt. Ist vll nur ein Missverständnis (s.o)

was mache ich, wenn sie mir für's Ändern nun plötzlich einfach viel mehr aufbrummen (um das Kürzen trotzdem nioch reinzubekommen) und wie viel hat bei Euch denn eine Änderung so gekostet?
-> Unwahrscheinlich, wenn es sich um ein kompetentes Geschäft handelt?

Fruehlingsblume
Bronze-User



Beigetreten: 10/04/2014 13:02:42
Beiträge: 10
Standort: München
Offline

Aw:Ärger mit dem Brautkleid




10/04/2014 14:01:55

Ja, ich war bei **** und ich habe (leider erst, nachdem sie meine Bankkarte schon durchgezogen hatten) auch darauf hingewiesen, dass das doch so nicht wirklich stimmt. Sie habe da nur mit den Schultern gezuckt und gesagt, dass sie das mit dem Ändern so weitergeben werden und das mit dem Anzahlen wäre überall so. Sie hat der Schneiderin auch was notiert, könnte ich aber nicht lesen und hab mich auch nicht getraut (wie blöd von mir, ich weiß!) nachzuhaken, was denn da nun steht.
Jetzt hab ich schon einen Verfolger, weil ich gerade bemerkt haben, dass die hier auch werben. Weiß ja nicht, ob die Threads hier auch von Händlern vlt. regelmäßig gelesen werden?
Werde Euch auf jeden Fall berichten, wenn ich alles abhole…

Danke für Eure Zeilen!

EDIT: Name editiert -Mod Nalah

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 10/04/2014 14:30:01 Uhr

Omnia vincit amor.
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Ärger mit dem Brautkleid




10/04/2014 14:05:16

Wie du hast einen Verfolger? Wurdest du angeschrieben oder...?
Die-laura
Diamant-User



Beigetreten: 15/01/2013 21:49:04
Beiträge: 3369
Standort: Bad Soden im Taunus
Offline

Aw:Ärger mit dem Brautkleid




10/04/2014 14:26:04

Also mach dir mal bewusste der Kunde ist König Nur nicht so zurückhaltend und unterbuttern lassen.

Das mit der Anzahlung ist okay ich musste mein Kleid sofort kaufen, da es ein Einzelstück war und die Bezahlung quasi direkt erfolgen musste.

Kürzen waren bei ca. 200€ das wusste ich von Anfang an und wusste auch das ich die Kosten selbst tragen muss.
Sie können dir natürlich nicht direkt sagen wie viel auf den Cent genau aber eine Einschätzung sollten sie schon geben. Und der Betrag sollte am Ende nicht 300€ teurer sein. Das würde ich dann auch nicht bezahlen.

Was das Jäckchen angeht. S/M heisst ja zwischen S und M und nicht rein M. Von daher hattest du das Jäckchen denn nicht anprobiert? Oder einfach so bestellt?

Bei mir war es so ich hatte Schuhe gesehen in dem Laden die mir gut gefielen. Die hatten die aber nicht in meiner Größe und haben sie mir bestellt.
Ich habe mir die Schuhe in der Zwischenzeit aber selbst gekauft. Bei meinem nächsten Anprobetermin waren die bestellten Schuhe dann da. Ich meinte nur, dass meine Schwester sie mir in der Zwischenzeit geschenkt hat. Und somit war das Thema rum
Mein Blog
http://www.streuselsturm.blogspot.de

Hochzeitschaos
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6663179
PW auf Anfrage

Hochzeitsbilder
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6874165
PW auf Anfrage
Fruehlingsblume
Bronze-User



Beigetreten: 10/04/2014 13:02:42
Beiträge: 10
Standort: München
Offline

Aw:Ärger mit dem Brautkleid




10/04/2014 14:27:37

Nein, da hab ich mich wohl missverständlich ausgedrückt.
"Verfolger" heisst bei uns so viel wie "Verfolgungswahn" oder auch "ich höre schon die Flöhe husten".
Omnia vincit amor.
Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Ärger mit dem Brautkleid




10/04/2014 14:29:40

Aaaaah okay... Oh Man, ich Hohlbrot

Mach dir mal keinen Kopf. Wir haben ja den Anbieter rausgenommen bzw. ich editiere nochmal schnell eure Posts, auch mit dem Anfangsbuchstaben. So lassen sich gar keine Rückschlüsse ziehen.
Negativ-Werbung ist hier auch nicht erlaubt, aber wenn der Anbieter nicht erkennbar ist,...
Tanjalein58
Diamant-User



Beigetreten: 21/03/2014 11:33:47
Beiträge: 654
Standort: im schönen Bayern
Offline

Ärger mit dem Brautkleid




10/04/2014 14:29:48

Ich finds gut wenn die das mal lesen würden.

Ich hätte über dieses Geschäft einiges zu sagen und ich war da nur ne dreiviertel Stunde drin!

Aber bei dir wird sicher alles gut gehen.... du wirst nachher ein traumhaftschönes Kleid haben, das perfekt sitzt und deinen Vorstellungen entspricht.
Babyalbum
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7148948



Fruehlingsblume
Bronze-User



Beigetreten: 10/04/2014 13:02:42
Beiträge: 10
Standort: München
Offline

Aw:Ärger mit dem Brautkleid




10/04/2014 14:30:18

@Die-Laura:
Ich habe das Jäckchen nur in L anprobieren können, weil sie es nicht kleiner da hatten. Leider ist es aber gleich mit der restlichen Zahlung mit bezahlt worden.
Omnia vincit amor.
Fruehlingsblume
Bronze-User



Beigetreten: 10/04/2014 13:02:42
Beiträge: 10
Standort: München
Offline

Aw:Ärger mit dem Brautkleid




10/04/2014 14:53:52

@Nalah: Danke Dir!
@Tanjalein: Hast Du denn auch dort etwas gekauft?
Omnia vincit amor.
Tanjalein58
Diamant-User



Beigetreten: 21/03/2014 11:33:47
Beiträge: 654
Standort: im schönen Bayern
Offline

Ärger mit dem Brautkleid




10/04/2014 14:58:58

Nein, ich hab mich noch anderweitig umgesehen. Die hatten vielleicht das Pech, dass ich vorher schon in nem anderen Brautladen war und die Verkäuferin da so unfassbar nett war, dass ich mich bei H*** nicht wohlgefühlt hab. Ich glaub da hätte mir gar kein Kleid gefallen können. Da ist von Anfang bis Ende einfach alles schief gelaufen. Wobei auch im Geschäft danach war das ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Babyalbum
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7148948



Auroli
Diamant-User



Beigetreten: 25/12/2013 11:05:59
Beiträge: 682
Offline

Ärger mit dem Brautkleid




10/04/2014 14:59:14

Also das mit dem Jäckchen kann ich verstehen. GHab im Netz jetzt schon oft nach Jäckchen geguckt und die meisten haben die Größen S/M und L /XL.

Sie wird schon wissen was sie da aufgeschrieben hat.

Mit dem vorher bezahlen ist normal. Ich hab mein Kleid auch schon komplett bezahlt obwohl ich es in meiner Größe noch nie gesehen habe ( bei der Anprobe 2 Nummern zu klein). aber bei Direktzahlung gabs 3 % skonto die hab ich mitgenommen.


Das Änderungen gesondert gezahlt werden müssen ist die Regel,du hast Glück dass du das Kürzen geschenkt bekommst!

Warte mal ab,wenn alles da ist wird es sicher genau so wie du es dir vorstellst.

Lg
Soulmate81
Platin-User



Beigetreten: 15/01/2014 10:22:40
Beiträge: 82
Standort: NRW
Offline

Aw:Ärger mit dem Brautkleid




10/04/2014 15:09:21

Klingt alles andere als kundenfreundlich
Sowas ist echt unprofessionell.

Zum Jäckchen: Hier würde ich auch erstmal abwarten. Gibt ja oft so "Übergangsgrößen" wie S/M. Vielleicht stellt sich diese Problematik wegen Umtausch ja auch gar nicht erst.

Was ich aber auf jeden Fall tun würde beim nächsten Besuch: Nimm dir Verstärkung mit. Eine Freundin oder deine Mutter evtl.
Dann fällt es dir bestimmt leichter und bist nicht so schnell unsicher.

Diese Mitteilung wurde 1 Mal aktualisiert. Die letzte Aktualisierung erfolgt am 10/04/2014 15:10:10 Uhr



http://www.pixum.de/meine-fotos/album/7022461
TanjaC
Diamant-User



Beigetreten: 10/01/2014 19:15:45
Beiträge: 156
Offline

Aw:Ärger mit dem Brautkleid




10/04/2014 16:26:29

Auch wenn es jetzt schon fast zu spät ist, aber nimm dir für jeden weitern Besuch immer eine zweite Person mit und lass dir alles schriftlich (leserlich) geben. Solche - ach, da müssen sie sich irren Läden mag ich nicht!

Hast du so gar keine Quittung über den Kleiderpreis? Normalerweise wird bei einer Anzahlung ja notiert, wie hoch noch der Restpreis ist.

Der Tipp von Soulmate ist gut, wenn jemand zweites dabei ist, dann erteile ihr / ihm im Vorfeld schonmal Redefreiheit. Wenn es nicht das eigene Kleid ist, dann ist man meistens mutiger beim Fordern