Hochzeitsforum - Hochzeitsorganisation

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps,

Braute unter sich im Forum Hochzeit: Suchen Sie nach besonderen Tipps, Tricks und neuen Ideen rund um das Thema Hochzeitsvorbereitung? In diesem Forum konnen sich Braute in der stressigen Zeit vor der Hochzeit austauschen und gegenseitig unterstutzen. Fiebern Sie mit!

... less

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
AUTOR BEITRAG
Fidelia
Diamant-User



Beigetreten: 01/06/2013 03:01:24
Beiträge: 139
Offline

Der Weg zum Altar - mal anders



02/06/2013 03:30:14

Hallo rundum!

Hat eine von Euch eine ähnliche Fragestellung?:
Ich werde kirchlich heiraten, aber der Weg zum Altar kann nicht klassisch gestaltet werden, weil:
- mein Vater ist verstorben
- meine Mutter ist nicht eingeladen
- Onkel nicht vorhanden
- Schwiegervater möchte ich nicht (obwohl er sehr nett ist und ich ihn mag)
- Schwager möchte ich auch nicht (")
- Opas leben nicht mehr
- Oma kann die Strecke nicht mehr zu Fuss bewältigen

Ich habe liebe Tanten, eine Schwester und enge nicht blutsverwandte Freunde, die mich sicher sehr gerne führen würden. Aber irgendwie fühlt es sich in meinem Herzen falsch an, diese Position mit einem anderen Menschen als meinem Vater "einfach so" zu besetzen.

Habt ihr vielleicht schon andere unkonventionelle Ideen gesehen oder selbst realisiert?

Natürlich könnte ich auch mit meinem Zukünftigen gemeinsam eintreten, aber er freut sich so sehr auf den Moment des Zusammenkommens vor dem Altar, dass ich gerne eine passende Variante finden würde :)

Bin gespannt auf Antworten :)
LG

http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6876897

PW auf Anfrage

Cinderella07
Diamant-User



Beigetreten: 12/09/2012 18:44:38
Beiträge: 523
Standort: Kassel
Offline

Aw:Der Weg zum Altar - mal anders



02/06/2013 07:43:59

Und alleine einziehen mit einem Medallion am Brautstrauß in dem ein Foto von deinem Vater ist möchtest du nicht?
TrauMaeuschen
Diamant-User



Beigetreten: 11/01/2013 13:50:58
Beiträge: 502
Offline

Der Weg zum Altar - mal anders



02/06/2013 08:58:43

Die gleiche Idee hatte ich jetzt auch. :) Ein Andenken an deinen Vater könntest du mitnehmen. Wenn du beispielsweise ein Medaillon wie Cinderella vorgeschlagen hat oder eine Kette oder so als Armband trägst, würde dich dennoch das Andenken an deinen Vater dich zum Traualtar führen.

Wenn du nicht möchtest, dass dich jemand anderes führt, bleibt der alleinige Einzug. Je nachdem was der Pfarrer/Priester zulässt, können dich ja einige deiner Lieben dich auf den Weg begleiten. Also so ähnlich wie Brautjungfern, laufen sie vor dir ein.
liz2208
Diamant-User



Beigetreten: 09/04/2012 12:12:04
Beiträge: 257
Offline

Der Weg zum Altar - mal anders



02/06/2013 22:11:07

Ich werde vom Trauzeugen meines Liebsten zum "Altar" geführt. Mein Vater hätte es zwar auch gemacht, aber wir haben unsere Eltern generell nicht so in die Hochzeit eingeplant außer als Gäste und wollten dafür eher unseren Freunden eine größere Rolle zukommen lassen. Und es ist nicht so, dass es meinem Papa irgendwie wichtig wäre - also der ist nicht bös um die Verteilung. Und ich freu mich drauf, dass der Trauzeuge meines Schatzes (den ich auch wirklich gern mag) mich dann "übergibt" :)
Verliebt: 05.05.2010
Verlobt: 05.04.2012
Verheiratet: 14.+ 15.06.2013
Fidelia
Diamant-User



Beigetreten: 01/06/2013 03:01:24
Beiträge: 139
Offline

Aw:Der Weg zum Altar - mal anders



03/06/2013 03:07:32

Ja, ein Andenken an meinen Vater werde ich auf alle Fälle bei mir tragen, das stand von Beginn an für mich fest.
Und die Idee mit dem Trauzeugen des Ehemannes ist auch top, darauf bin ich noch gar nicht gekommen.
Ich selbst hatte noch die Idee, mit meinen Patenkindern einzulaufen.
Oder mit meinen Herzensfreundinnen, aus jedem Lebensabschnitt habe ich mir eine behalten, quasi würden wir gemeinsam einlaufen und analog zur Zeitdauer, die wir uns kennen nehmen sie nacheinander Platz und am Ende stehe ich alleine bei meinem Zukünftigen.
Aaaach, wat wird dat tränenreich werden ...ich habe gesehen, dass es Hochzeitskleider mit Seitentaschen gibt ...so eins muss es werden ...damit die Taschentücher darin verschwinden können

Lieben Dank für Eure Ideen.
Die Entscheidung wird wahrscheinlich erst kurz vor dem Kirchenportal fallen, da sie mir so schwer fällt.
Weitere Ideen herzlich erwünscht :)
http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6876897

PW auf Anfrage

Nalah
Diamant-User



Beigetreten: 21/09/2009 07:26:21
Beiträge: 11634
Offline

Aw:Der Weg zum Altar - mal anders



03/06/2013 07:33:37

Hi Fidelia,

ich bin auch zusammen mit meinem Mann eingezogen. Aber wir haben schon vorher Fotos gemacht etc. und uns war dieser "besondere Moment" in der Kirche einfach nicht so wichtig. Aber ich verstehe, dass dieser Moment ganz besonders für euch ist und dass du vor allem nicht "irgendjemanden" an deiner Seite haben möchtest, das verstehe ich auch.

Ich finde die Idee total schön, wenn du mit den Patenkindern einläufst. Das eine Kind in der einen und das andere in der anderen Hand. Finde ich soooo toll!
Oder aber: Du läufst einfach alleine ein
brightestbride
Diamant-User



Beigetreten: 02/10/2011 09:12:23
Beiträge: 1044
Standort: Rhein Main Gebiet
Offline

Der Weg zum Altar - mal anders



11/06/2013 22:21:31

Zum Thema Taschentücher - ich hatte mir einfach eins oben in mein Kleid reingesteckt- also nur deshalb braucht man keins mit Taschen - da kann man trinksen

Hochzeitsfotos http://www.pixum.de/meine-fotos/album/6790570
Alli
Gold-User



Beigetreten: 11/11/2012 10:23:52
Beiträge: 57
Offline

Aw:Der Weg zum Altar - mal anders



12/06/2013 07:28:48

Die Idee mit dem Trauzeugen deines Mannes finde ich auch sehr gut. Ich weiß natürlich nicht wie nahe ihr euch steht...

Forum-Index » Hochzeitsorganisation
 
Ähnliche Beiträge






Forum-Index
»Hochzeitsorganisation